1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hochauflösend: Samsung…

Megapixelwahn jetzt bei Displays.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Megapixelwahn jetzt bei Displays.

    Autor: Turner 21.05.13 - 18:54

    Naj, nix Neues. Kennt man ja von anderen Technikkategorien her. Jetzt sind es halt Mobildisplays mit Overkill. Das dann die Grafikkarten mehr ackern dürfen bzw. öfters mal die 3D-Effekte zurückgeschraubt werden müssen, zumindest wenn in nativer Auflösung Darstellen möchte, steht aber wohl nicht in der Werbebroschüre. Von höherem Stromverbrauch (auch durch die nötige stärkere Hintergrundbeleuchtung) rede ich gar nicht, da unterstelle ich mal wohlwollend das die selben Firmen das wenigstens mit neuen Akkus im Griff haben.

    Generell würde ich die Auflösungen eher mal gerne auf nem Desktop-Display mit 26" aufwärts sehen. Würde mich mehr beeindrucken (und auch mehr Nutzwert haben).

  2. Re: Megapixelwahn jetzt bei Displays.

    Autor: peterbarker 21.05.13 - 19:12

    Turner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naj, nix Neues. Kennt man ja von anderen Technikkategorien her. Jetzt sind
    > es halt Mobildisplays mit Overkill. Das dann die Grafikkarten mehr ackern
    > dürfen bzw. öfters mal die 3D-Effekte zurückgeschraubt werden müssen,
    > zumindest wenn in nativer Auflösung Darstellen möchte, steht aber wohl
    > nicht in der Werbebroschüre. Von höherem Stromverbrauch (auch durch die
    > nötige stärkere Hintergrundbeleuchtung) rede ich gar nicht, da unterstelle
    > ich mal wohlwollend das die selben Firmen das wenigstens mit neuen Akkus im
    > Griff haben.
    >
    > Generell würde ich die Auflösungen eher mal gerne auf nem Desktop-Display
    > mit 26" aufwärts sehen. Würde mich mehr beeindrucken (und auch mehr
    > Nutzwert haben).

    Grundsätzlich finde ich die Entwicklung gut. Aber wie du im letzten Satz schon geschrieben hast, ich wünsche mir die High-DPI displays als Desktop Monitore. Ich weiß nicht warum das so lange dauert bis sich das da durchsetzt.. da wäre der Mehrgewinn auf jeden Fall deutlich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP-Plattformarchitekt und Integrationsdesigner (BTP, PO, PI) - (d/m/w)
    INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken, Leipzig
  2. Projektmanager*in (w/m/d) Datenmanagement für On-Demand-Angebote
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. Software Entwickler / Architekt (m/w/d)
    Pepperl+Fuchs SE, Mannheim
  4. (Junior) Full Stack Developer (m/w/d)
    MVZ Martinsried GmbH, Planegg-Martinsried

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberwar: Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?
Cyberwar
Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?

Die Computersysteme ukrainischer Regierungsstellen sind angegriffen worden. Ist das nur ein alltäglicher Cyberangriff? Oder steckt mehr dahinter?
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. USA Biden sieht Gefahr eines Kriegs als Folge von Cyberangriffen

PSD2: Open Banking wird unsicherer und unübersichtlicher
PSD2
Open Banking wird unsicherer und unübersichtlicher

Das Buzzword Open Banking sorgt für Goldgräberstimmung in der Finanzbranche. Doch für die Kunden entstehen dabei etliche Probleme.
Eine Analyse von Erik Bärwaldt


    Netflix, Prime Video, Disney+ und Co.: Der nächste große Umbruch kommt 2022
    Netflix, Prime Video, Disney+ und Co.
    Der nächste große Umbruch kommt 2022

    Mit Peacock und Paramount+ erhalten Netflix und Prime Video unangenehme Konkurrenz. HBO Max wird weiter fehlen.
    Eine Analyse von Ingo Pakalski

    1. Kopierschutz und DRM US-Filmwirtschaft lässt Widevine Dump von Github entfernen
    2. Widevine Dump Tool soll Kopierschutz von Disney+, Netflix und Co. umgehen
    3. Peacock Weiteres Hollywoodstudio setzt auf Kinofenster von 45 Tagen