Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gartner: Keine Dringlichkeit beim…
  6. Thema

Das ist Blödsinn!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wirtschaftsexperten = Eunuchen !

    Autor: Dude 23.11.05 - 22:18

    hehe naja Spammy bestimmt nicht.. ich warte immer noch auf den Tag an dem mir so ein Troll mal in einem Meeting gegenüber sitzt ..leider sind sie in führenden Positionen anscheinend extrem dünn gesäht.. (*komisch eigentlich*)
    naja als Student in den ersten Semestern gibt man so manchen Dünsch*** von sich.. nix desto trotz.. eines Tages (ich hoffe es zwar nicht), aber sitzt vielleicht auch Spammy in einer Position wo er Entscheidungen dieser Art fällen muss..das wird lustig ..bzw ein böses Erwachen.

  2. Re: Das ist Blödsinn!

    Autor: Anonymer Nutzer 23.11.05 - 22:29

    SpäMMy.DX hat echt Recht! Ich habe mein XP gerade neu installiert und dabei das Installationsverzeichnis C:\WinVISTA genannt. Als Krönung habe ich mir noch ein VISTA-Desktop-Hintergrund-Motiv geladen und installiert. Ich kann es förmlich spüren: Meine Wettbewerber sehen jetzt schon ganz schön alt aus ...

    Gruss vom BLADE
    (Habe ebenfalls die Ironie-Tags vergessen"

  3. Re: 2 Trottel bereits ;-)

    Autor: guten tag, trottel mein name 23.11.05 - 23:08

    hmpf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > pls, don't feed the trolls...


    and don't feed the don't feed the tolls sager
    and don't feed the don't feed the don't feed the trolls sager sager
    and don't feed the don't feed the don't feed the don't feed the trolls sager sager sager
    and don't feed the don't feed the don't feed the don't feed the trolls sager sager sager sager
    ...

  4. Re: Das ist Blödsinn!

    Autor: Ironic 23.11.05 - 23:56

    Sach mal da haben einige echt net kapiert dass Spämmy`s Post vor Ironie nur trieft. Vielleicht sollten die Linux Leute (zu denen ich auch seit vielen Jahren zähle) Text in denen es um M$ geht mal etwas gelassener lesen und nachdenken. Nicht immer gleich draufkloppen wenn man Windows liest.

    Spämmy hat uns das tragikomisch vor Augen geführt. Klasse!

  5. Re: Das ist Blödsinn!

    Autor: Speaker 24.11.05 - 00:38

    SpäMMy.DX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Richtlinien möchte ich es gar nicht nennen,

    Wieso ? Kennst du keine ?

    > Religiöser Fanatismus und Selbstbeweihräuscherung
    > sind Begriffe, die bei Linux deutlich treffender
    > ist.

    Da geb ich dir nicht ganz unrecht..
    Aber soetwas wie "Religiöser Fanatismus" gab es schon immer.
    z.B. Amiga gegen Atari, PC gegen MAC, C64 gegen ...

    > Tatsächlich halten die Frickler nämlich
    > überhaupt nichts von Standards. Ein Beispiel ist
    > zum Beispiel der Frickelbrowser Firefox, der weder
    > ActiveX noch gängige MSHTML-Standards Unterstützt.

    Ich hatte bis jetzt kaum Probleme mit Firefox.
    ActiveX und MSHTML Standards ? LOL !
    Das sind Eigenentwicklungen von Microsoft.

    > Ähnliche unzulänglichkeiten findet man bei
    > Opensourcesoftware leider überall.
    > Stabil und zuverlässig oder gar benutzerfreundlich
    > ist im Bezug auf Opensource leider auch alles
    > andere als zutreffend.

    Instabilität und Unzuverlässigkeit haben wenig mit einem offenen
    Quellcode zutun. Bei Opensource kann zwar jeder Fehler einbauen, dafür
    kann man diese aber genauso gut erkennen und entfernen.
    Es gibt genauso gute wie schlechte Opensource Programme.

    > Tatsächlich berichtet Heise
    > fast täglich über klaffende Löcher und die
    > instabilität von Linux musste ich bei Tests oft
    > genug hinnehmen.

    Es kommen auch täglich Meldungen von Sicherheitslöchern im Internet-Explorer und in Windows. Es gibt übrigens nicht nur bei
    Heise Nachrichten.

    > Von der Benutzerfeindlichen
    > Bedienung möchte ich gar nicht erst anfangen!

    Stimmt, so benutzerfreundlich wie Windows ist Linux im Moment nicht.

  6. SpäMMy.DX kann schreiben???

    Autor: mr. tux 24.11.05 - 00:41

    hahahahahah, der war echt gut, den muss ich mir gleich aufschreiben.

    Wenn ich schon lese "Klassenbester BWL" weiß ich ja genau wie gut du dich auskennt! noch nie linux benutzt aber sprüche kloppen dass es gleich ganz aus ist. du arbeitest nicht zufällig in einer unternehmsberatung?



    SpäMMy.DX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein innovatives und fortschrittliches Unternehmen
    > sollte stets auf die neueste und beste Technologie
    > Technologie des Weltmarktführers setzen, damit
    > eine hohe und konkurzenzfähige Produktivität
    > sichergestellt ist. Ein Unternehmen, daß den
    > Einstieg in die neue Ära der IT verschläft hat
    > keine großen Chancen sich gegen andere Unternehmen
    > durchzusetzen, die den Fortschritt bereits in Form
    > von Vista auf ihrer Festplatte installiert haben.
    >
    > Unternehmen ohne Vista verlieren den Anschluss an
    > wichtige Schlüsseltechnologien wie DRM und NGSCB
    > des neuen Meilensteins ohne die bald gar nichts
    > mehr laufen wird. Auf Firmen mit alten
    > Windowsversionen oder gar Linux wird dann ein
    > finsteres Erwachen zukommen, wenn plötzlich 90%
    > aller eMails durch DRM geschützt sind und mangels
    > Vista nicht gelesen werden können!
    >
    > Euer,
    > SpäMMy.DX
    > IT- und Wirtschaftsexperte, Klassenbester BWL und
    > Leader eines erfolgreichen Counterstrikeclans


  7. Re: Das ist Blödsinn!

    Autor: Sebastian Greiner 24.11.05 - 00:53

    Das bringt alles nix, wenn Standard-Firmen wie die, die ich heute besucht habe einen passwortlosen Domänen-Admin haben. Und generell (das ist in einigen Betrieben üblich) für die User auch keinerlei Passwörter haben...
    Original-Aussage des EDV-Verantwortlichen:
    "Passwort ist Enter. Die Taste mein ich!"
    Da langt dann auch Windows 98!


  8. Re: Das ist Blödsinn!

    Autor: Freddy 24.11.05 - 08:42

    Mit Linux ist alles möglich was man heute mit Windows machen kann? Sorry aber agesehen davon das sich das Linux und Windows Lager immer weiter von Ihren Meinungen her trennen (Ich habe weder hier noch auf Heise jemals Beiträge gesehen die objektiv an diese "Glaubensfrage" rangegangen sind - purer Fanatismus auf beiden Seiten) ist Linux natürlich ein klasse System aber halt doch nicht so das man alles damit machen kann.

    Zeig mir mal eine Software mit der Du so prof. wie in Photoshop, Adobe Premiere oder Flash arbeiten kannst.

    Die ganze kreative Seite ist nur mit Mac und Windows möglich. Die Spielevielfalt lasse ich mal komplett aussen vor.


    Als Office PC OS ist Linux perfekt, auch zum surfen im Web. Aber zu behaupten das alles mit Linux möglich ist ist schon ein wenig optimistisch!

    PS: Freu mich jetzt schon auf die Aufreger aus dem Linux-Lager die jetzt mit Gimp & Co gegenagumentieren werden ;)))

    Flagi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > SpäMMy.DX schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Auf Firmen mit alten
    > Windowsversionen
    > oder gar Linux wird dann ein
    > finsteres
    > Erwachen zukommen, wenn plötzlich 90%
    > aller
    > eMails durch DRM geschützt sind und mangels
    >
    > Vista nicht gelesen werden können!
    >
    > Warum sollte eine Firma "untergehen" wenn sie noch
    > ein altes Windows bsitzt. Und Linux kommt immer
    > berühmter und Benutzerfreundlicher für normale
    > Anwender. So wie du es geschrieben hast, muss man
    > wohl denken
    > das Linux das aller letzte ist was man in der
    > Firma installieren sollte.
    > Doch Warum? Solche opensource Software haltet sich
    > streng an gewisse Richtlinien die eine
    > Programmiesprache vorgibt und deshalb sind diese
    > auch so stabil und zuverlässig. Eine firma die auf
    > Linux setzt oder setzen wird ist sicher nicht
    > dumm, nein, ganz im gegenteil (nur schon preislich
    > gesehen). Mit Linux ist alles möglich was man mit
    > Windows machen kann...
    >
    > mfg


  9. Re: Das ist Blödsinn!

    Autor: Anonymus 24.11.05 - 09:03

    Mario _ Hana schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > daace schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > SpäMMy.DX schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > [...]Ein Beispiel ist
    >
    > zum Beispiel der
    > Frickelbrowser Firefox, der
    > weder
    > ActiveX
    > noch gängige
    > MSHTML-Standards Unterstützt.
    >
    > Das kann
    > doch nur Ironie sein, oder?
    > Das ist doch
    > nicht tatsächlich dein Ernst?
    >
    > Wo er Recht hat, hat er Recht. Ich glaube nicht
    > mal SSL2 kann der neue Frickelfox. Ein Browser,
    > der die MS-HTML-Standards nicht unterstützen kann
    > und auch kein ActiveX beherrscht ist einfach mal
    > unbrauchbar. Es wird Zeit, dass Microsoft endlich
    > AOL kauft, um den Firefox-Entwicklern endlich mal
    > Feuer unterm Pops zu machen und ihnen zeigt, wie
    > Qualitätssoftware programmiert wird!



    LOOOOL. Qualitätssoftware in einem Satz mit Microsoft. Ich hau mich weg. Seit Jahren benutze ich selbst schon Debian, und ich habe noch nichts getroffen, das annähernd so Stabil läuft. Auch bei der Software kann ich mich nicht beschweren. HAbe alles was ich benötige. Man sollte sich auch auskennen, und nicht nur Lästern können.
    Ein weiterer Punkt wäre noch, das sich OpenSource wesentlich schneller Entwickelt, da hier jeder mitarbeiten kann. WEnn Microsoft nach ewiger Zeit mal was bringt, läuft der Mis* noch nicht mal richtig. Das beste Beispiel wahr da wohl ServicePack2. HAt mehr Schaden verursach als er behebn sollt.

    Also bitte lass den Quatsch, über Linux zu lästern, und bitte, verwende nicht die Wörter Qualität und Micros*ft in bezug aufeinander.

    Mfg. ein sehr zufriedener Linux/Debian-User

  10. Re: 2 Trottel bereits ;-)

    Autor: Bruce '360' Schlawinski 24.11.05 - 09:09

    Maetu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Frage ist doch, wer ist der Trottel, der
    > Trottel oder der der den anderen Trottel nennt...

    Trottel sind in diesem Fall Personen, die auf das Schema-F trolling vom guten alten Spämmy anspringen - wem das ernst nimmt und die Ironie in Spämmys Postings nicht versteht darf nunmal so genannt werden. Ich erlaube es ;-)

  11. Re: Das ist Blödsinn!

    Autor: triplep 24.11.05 - 09:17

    Also Leute die behaupten der Firefox oder OpenSource produkte wären müll haben scheinbar nicht viel ahnung!

    DAs neue OpenSource 2.0 und Linux (distributionsabhängig) sind gut programmiert und stark benutzerfreundlich!
    Ich gehe davon aus .. an unseren BWL`er hier... das manche unternehmen auch für CLients linux "kaufen" werden, da vista einfach zu teuer wird und auch MS-Office einfach zu viel kostet. Wirtschaftlich gesehen einfach besser und mit dem oasis-format einfach ideal was OpenOffice anbelangt. Das wird die zukunft!

    Und was activeX anbelangt oder SSL2 .. das sind synonyme für sicherheitslücken! Aber wenn du es bevorzugst viel spaß mit vista und dem IE ;)

  12. Re: Das ist Blödsinn!

    Autor: triplep 24.11.05 - 09:21

    Das problem ist leider, dass linux nicht so ein unternehmen wie microsoft im rücken hat ;)

    Würden mehr unternehmen linux nutzen würden firmen auch programme dafür entwerfen. Warum soll microsoft windows standard sein wonach sich andere BS richten?
    Treiber etc. werden immer verbreiteter für Linux. Linux ist immer mehr im kommen und ich gehe davon aus nutzen mehr privatleute oder Unternehmen Linux ist das die zukunft weil auch firmen dann mehr programme / treiber dafür entwerfen werden ;) Versprochen ;)

  13. Re: Das ist Blödsinn!

    Autor: JTR 24.11.05 - 12:07

    Nur mal so als Erinnerung: W3C ist keine Normierungsstelle, sie geben nur Empfehlungen aus. Leider gibt es eben kein Standard nach ISO.

  14. Re: Das ist Blödsinn!

    Autor: pixel2 24.11.05 - 12:47

    > ActiveX ist einfach sicherheitsgefährdend und
    > braucht wirklich keiner außer für Windows Update
    > oder gibt es da, was man unbedingt auf ActiveX
    > setzen soll???
    > Ich denke eher nein, daher ist ActiveX nicht
    > wichtig.

    naja... für die entfernung des sony-rootkit braucht man anscheinend activeX. und gamesload läuft auch über activeX. ok, dazu braucht man auch einen t-online-anschluss. und die windows-updates muss man sonst ohne activeX per hand runter laden. aber ok. du sieht's, es ist _total_ wichtig.

    ^^ = ironie!

  15. Re: Das ist Blödsinn!

    Autor: pixel2 24.11.05 - 12:52

    > Treiber etc. werden immer verbreiteter für Linux.
    > Linux ist immer mehr im kommen und ich gehe davon
    > aus nutzen mehr privatleute oder Unternehmen Linux
    > ist das die zukunft weil auch firmen dann mehr
    > programme / treiber dafür entwerfen werden ;)
    > Versprochen ;)

    das problem ist, dass linux schon seit 20 jahren im kommen ist...

    aber wenn es sich dann man durchgesetzt hat und von allen seiten unterstützt wird, wenn die neuen usabilty-sachen am laufen sind, dann bin ich gerne bereit zu wechseln. ich bin da offen und benutze das, was für mich persönlich am besten ist - völlig abhängig vom namen.

  16. Re: Wirtschaftsexperten = Eunuchen !

    Autor: pixel2 24.11.05 - 12:59

    > In Unternehmen wird unter Windows Office benutzt
    > sonst gar nix und da reicht sogar noch Win98 für
    > aus. Jede Vernünftige und insbesondere spezielle
    > Anwendersoftware basiert nicht auf Windows,
    > Beispiel: Telekommunikation, da läuft Win98 für
    > Office, die echte Arbeit wird auf Unix Kisten
    > erledigt ... HP, Sun ... etc ... auch Linux ...
    > Windows ist doch so ein Megaklotz am Bein und dazu
    > noch abhängig von M$ machen ? Hahahahaha ...
    > niemals ... DRM ? also sich versklaven lassen ...
    > ich glaube ich spinne ...

    ich würde DRM in unternehmen nicht unterschätzen. denn gerade da (und eigentlich nur da) macht es sinn, wenn bestimmte dokumente/emails/projekte/andere dateien nur von autorisierten personen eingesehen und verändert werden können. stichwort "datensicherheit"! ich kann mir durchaus vorstellen, dass das für einige unternehmen ein ganz wichtiger punkt ist.

    im gegensatz dazu steht natürlich die investitionskraft der unternehmen. wer kann es sich schon leisten, tausende neue rechner + software zu kaufen, dazu admins und mitarbeiter zu schulen, migrationskosten usw. im privaten bereich macht vista natürlich wenig sinn. aber gerade der privatanwender ist experimentierfreudig und kauft sich auch mal vista für 150 €. die passende hardware hat er ja sowieso...

    naja.. mal abwarten, wie sich das so entwickelt.

  17. Re: Das ist Blödsinn!

    Autor: Freddy 24.11.05 - 14:33

    Endlich mal konstruktive Antworten zu diesem Thema ;)

    Ich danke Euch!

    pixel2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Treiber etc. werden immer verbreiteter für
    > Linux.
    > Linux ist immer mehr im kommen und ich
    > gehe davon
    > aus nutzen mehr privatleute oder
    > Unternehmen Linux
    > ist das die zukunft weil
    > auch firmen dann mehr
    > programme / treiber
    > dafür entwerfen werden ;)
    > Versprochen ;)
    >
    > das problem ist, dass linux schon seit 20 jahren
    > im kommen ist...
    >
    > aber wenn es sich dann man durchgesetzt hat und
    > von allen seiten unterstützt wird, wenn die neuen
    > usabilty-sachen am laufen sind, dann bin ich gerne
    > bereit zu wechseln. ich bin da offen und benutze
    > das, was für mich persönlich am besten ist -
    > völlig abhängig vom namen.


  18. Re: Das ist Blödsinn!

    Autor: Ashura 24.11.05 - 17:36

    pixel2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das problem ist, dass linux schon seit 20 jahren
    > im kommen ist...

    Wie soll das gehen, wenn der Kernel erst seit 14 Jahren existiert?


    Gruß, Ashura

  19. Re: Das ist Blödsinn!

    Autor: Ashura 24.11.05 - 17:54

    Anonymus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das beste Beispiel wahr da wohl
    > ServicePack2. HAt mehr Schaden verursach als er
    > behebn sollt.

    Diese Aussage habe ich schon oft gehört, konnte sie aber noch nie verifizieren.
    Auch ich hatte direkt nach dem Erscheinen des SP2 aktualisiert und stieß--bis auf StyleXP--auf keinerlei Probleme.
    Das Sicherheitscenter konnte ich schnell davon überzeugen, dass ich bereits über eine PFW und einen Virenscanner verfügte.
    Ansonsten lief alles wie gewohnt weiter.


    Gruß, Ashura

  20. Re: Das ist Blödsinn!

    Autor: Freddy 25.11.05 - 16:31

    Ok, sorry habe mich vertan - lässt sich wohl doch nicht konstruktiv drüber diskutieren.

    Der Sarkasmus war eigentlich in dem Beitrag mit den 20 Jahren durchaus zu verstehen.

    Ashura schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > pixel2 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > das problem ist, dass linux schon seit 20
    > jahren
    > im kommen ist...
    >
    > Wie soll das gehen, wenn der Kernel erst seit 14
    > Jahren existiert?
    >
    > Gruß, Ashura


  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sport-Thieme GmbH, Grasleben
  2. Rodenstock GmbH, München
  3. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  4. Weischer.Solutions GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229€ (Bestpreis!)
  2. 64,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24