Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geeksphone Keon im Hands On…

Und wie wäre es mit Firefox OS für Desktop?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wie wäre es mit Firefox OS für Desktop?

    Autor: Felix_Keyway 28.05.13 - 19:48

    Ich wollte mir mal so was wie ein Chromebook leisten, Hab aber keine Lust den Google-Zoll zu zahlen, kommt Mozilla da gibt es doch ne Möglichkeit.

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

  2. Re: Und wie wäre es mit Firefox OS für Desktop?

    Autor: DrWatson 28.05.13 - 20:38

    Das wäre tatsächlich nicht schlecht.

    Abwarten würde ich sagen

  3. Re: Und wie wäre es mit Firefox OS für Desktop?

    Autor: kmork 28.05.13 - 21:06

    Felix_Keyway schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wollte mir mal so was wie ein Chromebook leisten, Hab aber keine Lust
    > den Google-Zoll zu zahlen, kommt Mozilla da gibt es doch ne Möglichkeit.


    Ich find es schräg, dass es da tatsächlich soetwas wie eine Nachfrage zu geben scheint.

    Was bietet euch ein reines Browser-OS, was sagen wir mal (X)Ubuntu nicht bietet? Und gibt es da nicht eine Menge Dinge, die ihr andererseits aus der "Non-HTML-Welt" vermissen würdet?

    Ich für meinen Teil bin ganz froh, dass es außerhalb des Browsers geniale Toolkits wie Qt gibt, mit denen man als Entwickler sehr viel mehr Freude haben kann als mit HTML&JS IMHO.

  4. Re: Und wie wäre es mit Firefox OS für Desktop?

    Autor: Felix_Keyway 28.05.13 - 21:16

    Ich würde mal sagen, diese Browser-OS hätten den Vorteil, dass sie auf schwachbürstiger Hardware laufen, die sogar für ein stinknormales Linux zu schwach ist.

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

  5. Re: Und wie wäre es mit Firefox OS für Desktop?

    Autor: t_e_e_k 29.05.13 - 00:57

    Felix_Keyway schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde mal sagen, diese Browser-OS hätten den Vorteil, dass sie auf
    > schwachbürstiger Hardware laufen, die sogar für ein stinknormales Linux zu
    > schwach ist.

    das müsstest du mal erklären.

  6. Re: Und wie wäre es mit Firefox OS für Desktop?

    Autor: Die_Quelle 29.05.13 - 08:03

    Felix_Keyway schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde mal sagen, diese Browser-OS hätten den Vorteil, dass sie auf
    > schwachbürstiger Hardware laufen, die sogar für ein stinknormales Linux zu
    > schwach ist.


    Firefox OS = Android?

    Wers mag sollte sich Firefox OS drüber installieren können, für Tablets vielleicht ganz lustig.

  7. Re: Und wie wäre es mit Firefox OS für Desktop?

    Autor: Narancs 29.05.13 - 14:42

    Naja... Also die einzige Ebene auf der man Firefox OS und Android technisch gleichsetzen kann ist die unterste, der Linux Kernel. Darüber kommen schon systemspezifische Ebenen.

    Und Linux ist nicht gleich Linux, ein Linux, dass einen potenten Computer verbraucht wird auch als solches bezeichnet, wie eines das man auf einem toten Dachs betreiben kann. Linux als Begriff für Vergleiche zu nehmen ist etwas suboptimal, eine genaue Distribution zu benennen wäre besser. Denn auch da gibt es bekanntlich riesen Unterschiede, bedingt durch die Paketzusammenstellung, was die effektive Performance angeht.

  8. Re: Und wie wäre es mit Firefox OS für Desktop?

    Autor: WolfgangS 30.05.13 - 09:48

    Es gab eine ganze Reihe "Schnellstart"-Linuxe die meist nur Browser boten. presto und co waren aber alle kaum erfolgreich und sind fast alle eingestellt. ....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKDB, München
  2. Reply AG, deutschlandweit
  3. MCE Bank GmbH, Flörsheim
  4. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 449,00€
  2. (u. a. Wreckfest für 16,99€, Fallout 76 für 16,99€)
  3. (u. a. Kingston A400 1.92 TB für 159,90€ + Versand statt ca. 176€ im Vergleich)
  4. (u. a. Logitech MX Master Gaming-Maus für 47,99€, Gaming-Tastaturen ab 39,00€, Lautsprecher ab...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Android Samsung will Android-10-Beta auch für Galaxy Note 10 bringen
  2. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  3. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten

  1. Google: Chrome 78 bringt Experimente und bessere Tab-Übersicht
    Google
    Chrome 78 bringt Experimente und bessere Tab-Übersicht

    Die aktuelle Version 78 des Chrome-Browsers von Google erleichtert die Tab-Übersicht. Außerdem enthält die Version experimentelle APIs etwa für den Dateisystemzugriff, testet DoH und bietet einen forcierten Dark-Mode.

  2. O2: Telefónica installiert 850 neue LTE-Sender
    O2
    Telefónica installiert 850 neue LTE-Sender

    Die Telefónica Deutschland muss ihr LTE-Netz weiter verstärken und erweitern und hat zusätzliche LTE-Frequenzbänder eingeschaltet. In diesem Jahr hatte die Bundesnetzagentur dies angemahnt.

  3. Smartphone Desktop: Samsung stellt Linux-on-Dex ein
    Smartphone Desktop
    Samsung stellt Linux-on-Dex ein

    Auf Samsungs Smartphone-Desktop Dex konnte seit einem Jahr auch die Linux-Distribution Ubuntu genutzt werden. Der Hersteller stellt das System nun offenbar ein.


  1. 14:43

  2. 14:28

  3. 14:14

  4. 14:00

  5. 13:48

  6. 13:35

  7. 13:20

  8. 13:06