1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Suchmaschinen: Milliardenstrafe…

Auf welches Recht basieren diese Forderungen?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Auf welches Recht basieren diese Forderungen?

Autor: hw75 29.05.13 - 13:20

Ich wundere mich, worauf wird sowas gestützt, dass irgendwelche Leute einer Firma vorschreiben können, sie dürfen ihre eigenen Produkte nicht bevorzugt bewerben?

Das Suchangebot wird vorgeschrieben. Man lässt massig Zeug sperren, und wenn Google "zu viel" aus dem Index nimmt, ist das auch nicht ok.

Oder muss die Telekom jetzt auch für 1&1 werben und wird auf Milliarden verklagt, wenn sie in Zukunft bestimmte Dienste drosselt?

Wie kann man einem kostenlosen privaten Dienst vorschreiben was er machen muss? Selbst wenn Google alle anderen Konkurrenten komplett sperren würde, man muss Google ja nicht benutzen? Oder wie ist das.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Auf welches Recht basieren diese Forderungen?

hw75 | 29.05.13 - 13:20
 

Re: Auf welches Recht basieren diese...

nmSteven | 29.05.13 - 13:38
 

Re: Auf welches Recht basieren diese...

caso | 29.05.13 - 14:27
 

Re: Auf welches Recht basieren diese...

Knarzi | 29.05.13 - 14:34
 

Re: Auf welches Recht basieren diese...

caso | 29.05.13 - 16:30
 

Re: Auf welches Recht basieren diese...

hw75 | 29.05.13 - 17:10
 

Re: Auf welches Recht basieren diese...

Anton54 | 30.05.13 - 20:02
 

Re: Auf welches Recht basieren diese...

caso | 30.05.13 - 23:16
 

Re: Auf welches Recht basieren diese...

Anton54 | 31.05.13 - 08:55
 

Re: Auf welches Recht basieren diese...

Knarzi | 29.05.13 - 14:31

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Cloud Engineer - Administrator (m/w/d)
    MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  2. Senior Cyber Security Engineer (m/w/d)
    DLR Gesellschaft für Raumfahrtanwendungen (GfR) mbH, Weßling
  3. Solution Architekt PLM (w/m/d)
    Dassault Systèmes Deutschland GmbH, München, Stuttgart, Düsseldorf, Hamburg, Berlin (Home-Office)
  4. Softwareentwickler (m/w/d)
    rocon Rohrbach EDV-Consulting GmbH, Stuttgart, Köln, Mainz, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Die Truman Show für 8,76€, King Kong Extended Edition für 8,29€, Fast and Furious 7...
  2. PC, PS4, PS5, Xbox, Switch
  3. (u. a. Acer Chromebook 14 Zoll FHD Touch-Display 4GB 64GB eMMC für 219€, Lenovo IdeaPad Flex 5i...
  4. 479€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tesla Model Y im Test: Die furzende Familienkutsche
Tesla Model Y im Test
Die furzende Familienkutsche

Teslas Model Y ist der Wunschtraum vieler Model-3-Besitzer. Reichweite und Raumangebot überzeugen im Test - doch der Autopilot ist nicht konkurrenzfähig.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Foxconn Eigene Elektroautos unter dem Namen Foxtron vorgestellt
  2. E-Kleinstwagen Microlino bekommt ein Exoskelett als Offroader
  3. Klimaschutz 14 Millionen Elektroautos bis 2030 erforderlich

Crucial MX500 mit 4 TByte im Test: Alter Name, neue Teile, weniger Empfehlung
Crucial MX500 mit 4 TByte im Test
Alter Name, neue Teile, weniger Empfehlung

Die MX500 ist ein SSD-Klassiker, den Crucial für das 4-TByte-Modell komplett umgebaut hat. Uns gefallen jedoch nicht alle Änderungen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Crucial P5 Plus (SSD) im Test Spät und spitze
  2. X6 Portable Crucials externe SSD wird viel flotter

Astrofotografie: Der Himmel so nah
Astrofotografie
Der Himmel so nah

Wer den Nachthimmel fotografiert, erfasst viel mehr als mit bloßem Auge. Wir geben Tipps für den Einstieg in das faszinierende Hobby Astrofotografie.
Eine Anleitung von Mario Keller