Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Canon plant Millionengeschäft mit TV…

Welches Anwendungsgebiet?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welches Anwendungsgebiet?

    Autor: nexaler 24.11.05 - 13:37

    Also für welches Anwendungsgebiet brauch man den so nen scheiss? Einen TV-Drucker??? Selten was blöderes gehört, tttzzzzzz

    By the way, dann fällt auch noch GEZ für den Drucker an.

  2. Raubkopieren

    Autor: SCNR 24.11.05 - 13:44

    Na damit kann man Raubkopien vom Fernsehprogramm machen, ist doch klar. ;)

    nexaler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also für welches Anwendungsgebiet brauch man den
    > so nen scheiss? Einen TV-Drucker??? Selten was
    > blöderes gehört, tttzzzzzz
    >
    > By the way, dann fällt auch noch GEZ für den
    > Drucker an.


  3. Re: Welches Anwendungsgebiet?

    Autor: Venkman 24.11.05 - 13:45

    nexaler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also für welches Anwendungsgebiet brauch man den
    > so nen scheiss? Einen TV-Drucker??? Selten was
    > blöderes gehört, tttzzzzzz

    TV als Kommunikationszentrum - mit den meisten TVs + DVD Rekorder kann man seine Fotos betrachten / archivieren, warum nicht auch printen?

    Hier wird davon ausgegangen, dass anstelle eines PCs ein TV als zentrales Bedienelement für multimediale Anwendungen genutzt wird - ergo macht ein Drucker Sinn.

    TV-Bilder ausdrucken, klar, bullshit.

  4. Re: Welches Anwendungsgebiet?

    Autor: Senf 24.11.05 - 13:46

    Is'n alter Hut! Sowas hatte mein Juppie-Onkel schon vor 15 Jahren! Kann mir aber auch nicht vorstellen, wozu man ein TV-Bild ausdrucken sollte?! Bin trotz TV-Karte noch nie auf so eine Idee gekommen... Soll ich mir etwa Vera am Mittag an die Wand hängen ;)

  5. Re: Raubkopieren

    Autor: liox 24.11.05 - 13:49

    SCNR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na damit kann man Raubkopien vom Fernsehprogramm
    > machen, ist doch klar. ;)

    Yep, das Daumenkino erlangt eine völlig neue Bedeutung :-]

  6. Re: Raubkopieren

    Autor: clicks 24.11.05 - 14:14

    Geile Vorstellung, das Ding muss mindest 25 Frames in der Sekunde machen :)

  7. Re: Welches Anwendungsgebiet?

    Autor: jnpeters 24.11.05 - 14:38

    nexaler schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > By the way, dann fällt auch noch GEZ für den
    > Drucker an.

    Falsch. Du zahlst ja schon für den TV. Und bei Privatpersonen ist jedes weitere Empfangsgerät (abgesehen vom 1.) bekanntlich frei.

    cu

    Jan


  8. Re: Welches Anwendungsgebiet?

    Autor: gerilja 24.11.05 - 14:47

    >>Soll ich mir etwa Vera am Mittag an die Wand hängen ;)

    lol...

    Vorallem ist die Auflösung von PAL so toll, um "hochwertige" Ausdrucke zu erreichen.
    Über 300 Tacken für nen TV Drucker??? *Kopfschüttel*

  9. Re: Welches Anwendungsgebiet?

    Autor: fischkuchen 24.11.05 - 14:56

    Venkman schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > TV als Kommunikationszentrum - mit den meisten TVs
    > + DVD Rekorder kann man seine Fotos betrachten /
    > archivieren, warum nicht auch printen?
    >
    > Hier wird davon ausgegangen, dass anstelle eines
    > PCs ein TV als zentrales Bedienelement für
    > multimediale Anwendungen genutzt wird - ergo macht
    > ein Drucker Sinn.
    >
    > TV-Bilder ausdrucken, klar, bullshit.

    Wobei das ja auch schon so ein ewiges Thema ist. Computer verschmilzt mit TV oder TV mit Computer? :)



    fischkuchen

  10. Re: Welches Anwendungsgebiet?

    Autor: Master-Yoda 24.11.05 - 15:23

    fischkuchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Venkman schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > TV als Kommunikationszentrum - mit den
    > meisten TVs
    > + DVD Rekorder kann man seine
    > Fotos betrachten /
    > archivieren, warum nicht
    > auch printen?
    >
    > Hier wird davon
    > ausgegangen, dass anstelle eines
    > PCs ein TV
    > als zentrales Bedienelement für
    > multimediale
    > Anwendungen genutzt wird - ergo macht
    > ein
    > Drucker Sinn.
    >
    > TV-Bilder ausdrucken,
    > klar, bullshit.
    >
    > Wobei das ja auch schon so ein ewiges Thema ist.
    > Computer verschmilzt mit TV oder TV mit Computer?
    > :)
    >
    > fischkuchen


    Wenn was "verschmilzt" dann der MONITOR und der Ferseher !
    Computer nennt man die Kiste unter dem Tisch :-)
    Und die verschmilzt sozusagen mit dem DVD-Rec. + CD-Player oder ähnlichem

    Die Macht sei mit Euch!

  11. Re: Welches Anwendungsgebiet?

    Autor: Turd 24.11.05 - 15:36

    nexaler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also für welches Anwendungsgebiet brauch man den
    > so nen scheiss? Einen TV-Drucker??? Selten was
    > blöderes gehört, tttzzzzzz
    >
    > By the way, dann fällt auch noch GEZ für den
    > Drucker an.

    Wichsvorlagen auf Knopfdruck vom aktuellen Pr0n-Vid

  12. Re: Welches Anwendungsgebiet?

    Autor: Naklarmann 24.11.05 - 15:40

    jnpeters schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nexaler schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > By the way, dann fällt auch noch GEZ für
    > den
    > Drucker an.
    >
    > Falsch. Du zahlst ja schon für den TV. Und bei
    > Privatpersonen ist jedes weitere Empfangsgerät
    > (abgesehen vom 1.) bekanntlich frei.
    >
    > cu
    >
    > Jan
    >
    >

    Nicht ganz Korrekt, der Drucker ist kein Empfangsgerät sondern ein Gerät zum anfertigen von Kopien des Bildschirminhaltes.
    Also wird sich Garantiert schon jemand melden der seine Hand für Gebüren auf hält GEMA etc.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. JENOPTIK AG, Jena
  2. Consors Finanz BNP Paribas, München
  3. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  4. itsc GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 139,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
    Astrobiologie
    Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

    Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
    Von Miroslav Stimac

    1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
    2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
    3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

    Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
    Innovationen auf der IAA
    Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

    IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    1. Müll: Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
      Müll
      Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert

      Akkus im Hausmüll können Müllfahrzeuge und Recyclinganlagen stark beschädigen. Deutschlands Entsorger fordern daher, ein Pfand für Akkus von Fahrrädern und anderen Geräten zu verlangen.

    2. Elektroautos: Daimler stoppt Entwicklung neuer Verbrennermotoren
      Elektroautos
      Daimler stoppt Entwicklung neuer Verbrennermotoren

      Daimler wird zunächst keine neuen Verbrennungsmotoren mehr entwickeln, sondern sich auf den Elektroantrieb konzentrieren. Für einige Anwendungszwecke werden jedoch auch Hybrid-Fahrzeuge weiterentwickelt.

    3. Raumfahrt: Weltraumpionier Sigmund Jähn gestorben
      Raumfahrt
      Weltraumpionier Sigmund Jähn gestorben

      Der Kosmonaut Sigmund Jähn ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Er ist als DDR-Bürger der erste Deutsche im All gewesen.


    1. 07:41

    2. 07:13

    3. 22:07

    4. 13:29

    5. 13:01

    6. 12:08

    7. 11:06

    8. 08:01