1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VP9: Googles neuer…

wie schauts mit der zeit beim codieren aus?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wie schauts mit der zeit beim codieren aus?

    Autor: gadi 04.06.13 - 18:25

    hat sich dort was getan?

  2. Re: wie schauts mit der zeit beim codieren aus?

    Autor: nille02 04.06.13 - 20:30

    gadi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hat sich dort was getan?

    Ist doch erst mal uninteressant. Interessanter finde ich ob VP9 endlich gut über die ALUs einer GPU encodiert und decodiert werden kann. Bei VP8 und H264 geht das eher schlecht.

  3. Re: wie schauts mit der zeit beim codieren aus?

    Autor: gadi 04.06.13 - 20:51

    für dich vielleicht ... mich interessierts schon ob i nu unter ner halben stunde mit einem video durch bin oder nicht... war damals der grund warum ich zu h.264 statt vp8 gegriffen habe

  4. Re: wie schauts mit der zeit beim codieren aus?

    Autor: nille02 04.06.13 - 20:53

    gadi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > für dich vielleicht ... mich interessierts schon ob i nu unter ner halben
    > stunde mit einem video durch bin oder nicht... war damals der grund warum
    > ich zu h.264 statt vp8 gegriffen habe

    Ist doch alles nur eine Frage der Settings. Ich kann mit x264 auch mit 300FPS encoden und habe dann halt eine recht hohe bitrate oder ich encode mit 5 fps und habe halt eine sehr hohe Kompression.

    Bei VP8 gibt es sicher auch entsprechende Optionen.

  5. Re: wie schauts mit der zeit beim codieren aus?

    Autor: bloody.albatross 05.06.13 - 00:27

    Gibt es Optionen mit denen es möglich ist ein Video auf z.B. einen iPhone in Echtzeit mit einer angenehm zu betrachtenden Framerate (20fps?) zu kodieren, so dass der Videostrom auch über eine 3G Verbindung passt? Denn das braucht man für WebRTC/einen Skype Ersatz. Das ist der Benchmark den ich an so einen Codec anlegen würde.

  6. Re: wie schauts mit der zeit beim codieren aus?

    Autor: bstea 05.06.13 - 06:13

    20 Frames im Schnitt ist doch besseres Daumenkino.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  7. Re: wie schauts mit der zeit beim codieren aus?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 05.06.13 - 08:08

    Mit nem i7 Quad kann dir die Performance vom Encoder scheiß egal sein, das geht an sich immer schnell genug. Da tut sich bei Optimierungen im Encoder nicht mehr viel, das sind höchstens 2 bis 3 Minuten weniger wenn man 30 Minuten gefilmtes Material kodiert.

    Flaschenhals sind Bearbeitungsfilter und langsame Festplatten.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.06.13 08:09 durch Lala Satalin Deviluke.

  8. Re: wie schauts mit der zeit beim codieren aus?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 05.06.13 - 08:10

    Da kann man gleich unregelmäßige Dropframes senden wenn die Encodierzeit nicht reicht oder die Bandbreite nicht reicht. ;)

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  9. Re: wie schauts mit der zeit beim codieren aus?

    Autor: nille02 05.06.13 - 08:37

    bloody.albatross schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es Optionen mit denen es möglich ist ein Video auf z.B. einen iPhone
    > in Echtzeit mit einer angenehm zu betrachtenden Framerate (20fps?) zu
    > kodieren, so dass der Videostrom auch über eine 3G Verbindung passt? Denn
    > das braucht man für WebRTC/einen Skype Ersatz. Das ist der Benchmark den
    > ich an so einen Codec anlegen würde.

    Kann ich dir nicht sagen. Aber das iPhone hat sicher einen Hardware Video Encoder für so etwas.

  10. Re: wie schauts mit der zeit beim codieren aus?

    Autor: WhyLee 05.06.13 - 11:00

    bloody.albatross schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es Optionen mit denen es möglich ist ein Video auf z.B. einen iPhone
    > in Echtzeit mit einer angenehm zu betrachtenden Framerate (20fps?) zu
    > kodieren, so dass der Videostrom auch über eine 3G Verbindung passt? Denn
    > das braucht man für WebRTC/einen Skype Ersatz. Das ist der Benchmark den
    > ich an so einen Codec anlegen würde.

    So ein Codec wie X.264, VP8 usw. ist nicht für Echtzeitkodierung konzipiert worden. Es sind klassische asymetrische Codecs, die die X-fache Leistung beim Encoden brauchen und nur weniger Leistung beim Decoden. Für Live-Sachen gibts andere Codecs, oder man nutzt diverse Optionen bei einem X.264 dann einfach nicht (es gibt ja div. Unterprofile).
    Es gibt ja auch noch Unterschiede in der Implementierung. Möglicherweise kann man die Motiondetection mehr oder weniger aufwändiger implementieren, was sich dann in der Zeit für das Encoden niederschlägt.

  11. Re: wie schauts mit der zeit beim codieren aus?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 05.06.13 - 11:08

    H264 Baseline ist zum Beispiel ein Realtime-Profil.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling
  2. Universitätsklinikum Bonn, Bonn
  3. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  4. finanzen.de, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer Predator XN3, 24,5 Zoll, für 299,00€ und Acer KG1, 24 Zoll, für 179,00€)
  2. 29,99€ (Bestpreis)
  3. Nach Gratismonat 5,99€ - jederzeit kündbar
  4. 389,00€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

  1. Computerlinguistik: "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
    Computerlinguistik
    "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"

    Ob Google, Microsoft oder Amazon: Unternehmen befinden sich im internationalen Wettlauf um die treffendsten Übersetzungen. Kontext-Integration, Datenmangel in kleinen Sprachen sowie fehlende Experten für Maschine Learning und Sprachverarbeitung sind dabei immer noch die größten Hürden.

  2. Nach Online-Angriff: Keine E-Mails bei der Potsdamer Verwaltung
    Nach Online-Angriff
    Keine E-Mails bei der Potsdamer Verwaltung

    Nach einem Online-Angriff hat die Stadt Potsdam ihre Systeme vom Netz genommen. Derzeit sei ein Kontakt nur telefonisch möglich, erklärte die Stadt. Angreifer sollen versucht haben, auf die Daten der Stadt zuzugreifen oder Schadsoftware zu installieren.

  3. Suchmaschine: Microsoft zwingt Office-365-Nutzern Bing in Chrome auf
    Suchmaschine
    Microsoft zwingt Office-365-Nutzern Bing in Chrome auf

    Suchen in lokalen Dateien, Onedrive und Sharepoint: Microsoft wird ab Mitte Februar ein Plugin für Office 365 Pro Plus verteilen, das sich automatisch installiert und Bing zur Standardsuche in Google Chrome macht. Administratoren können dies recht schwierig verhindern.


  1. 12:04

  2. 11:52

  3. 11:47

  4. 11:34

  5. 11:11

  6. 10:52

  7. 10:37

  8. 10:32