Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wisee: Gestenerkennung per WLAN

Wenn man...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn man...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.06.13 - 08:46

    ...Kinect-Gestenerkennung, Akustische Gestenerkennung und diese WLAN-Gestenerkennung kombiniert, dann müsste man doch in der Lage sein die Position der Hand und Finger auf Mikromillimeter genau zu bestimmen. :D

    Man könnte damit auch gewöhnliche Displays zu Touchscreens machen. Gestensteuerung schön und gut, damit kann ich mich nicht so sehr anfreunden.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.06.13 08:51 durch Lala Satalin Deviluke.

  2. Re: Wenn man...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 07.06.13 - 11:40

    Ich denke, Gestensteuerung ist - wie 3D - ein Hype für die Befriedigung des Drangs nach Neuheiten, der nachlässt, wenn die Masse feststellt, dass es keinerlei Vorteile bringt. Damit meine ich nicht mal Computerspiele a la Wii. Da ist die Bewegung ja teil des Spiels. Aber die Steuerung des Wii-Menüs mittels Zielen mit dem Controller geht mir zum Beispiel schon wieder auf den Sack, da bin ich mit Tasten einfach schneller. Fernab von Spielen - also zum Beispiel zum Durchzappen auf der Couch oder zur Steuerung des DVD-Players - bringt Gestensteuerung meiner Meinung nach kaum Vorteile. Wenn der Mensch Lust und genug Hirn hätte, sich zig Gesten zu merken, bräuchte man die Tasten auf Fernbedienungen ja schließlich auch nicht zu beschriften. Und ob ich nun für die Lautstärkeregelung die Fernbedienung zur Hand nehme oder das Handbuch der Kinect...

  3. Re: Wenn man...

    Autor: julesrules 07.06.13 - 11:40

    Was hat Akustische Gestenerkennung denn mit der Position deiner Hand zutun? Macht die Geräusche beim bewegen? Oder ist damit das selbe wie bei Wlan gemeint, sprich die Akustik-Wellen?

  4. Re: Wenn man...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 07.06.13 - 11:42

    Gemeint ist wahrscheinlich Sprachsteuerung in Kombination mit Gesten.

  5. Re: Wenn man...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.06.13 - 12:32

    Ja, das stimmt...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  6. Re: Wenn man...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.06.13 - 12:33

    Nein. Microsoft hat doch mal eine Software gezeigt die mittels Notebookmikrofon die Position der menschlichen Hand erkennen konnte, indem über die Lautsprecher ein nichthörbares HF-Signal ausgestrahlt wurde.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: Wenn man...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 07.06.13 - 12:34

    Okay, das kannte ich noch nicht. Funktioniert ja dann grundsätzlich recht ähnlich zu der hier vorgestellten Technik.

  8. Re: Wenn man...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.06.13 - 12:35

    Ja, nur hat Schall einen viel zu großes Delay und eine viel zu hohe Störanfeälligkeit verglichen gegenüber 2,4 / 5 GHz RF.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.06.13 12:36 durch Lala Satalin Deviluke.

  9. Re: Wenn man...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 07.06.13 - 12:40

    Braucht ja auch nur einer dazwischenquatschen :-D

  10. Re: Wenn man...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.06.13 - 12:42

    Dann muss die Person entweder eine Katze oder eine Fledermaus sein, oder okay, wenn ich will, kann ich auch Geräusche machen, die ich selber nicht mehr höre oberhalb 20 KHz. Habe das mal mit entsprechenden Equipment ausprobiert. ;)

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  11. Re: Wenn man...

    Autor: erma 07.06.13 - 13:36

    klingonisch?

  12. Re: Wenn man...

    Autor: Oldschooler 07.06.13 - 14:50

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke, Gestensteuerung ist - wie 3D - ein Hype für die Befriedigung des
    > Drangs nach Neuheiten

    Also die Menschheit sieht 3D seit tausenden von Jahren, Herr Einauge ;-)

  13. Re: Wenn man...

    Autor: SoniX 07.06.13 - 15:09

    Ja :-D

    Aber das was uns da als 3D vorgesetzt wird ist ja kein 3D. Ist nur n Tiefeneffekt, aber wirklich räumlich ist dabei nichts.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. ASC Automotive Solution Center AG, Düsseldorf
  3. BWI GmbH, Meckenheim
  4. Berufsförderungswerk München gemeinnützige Gesellschaft mbH, München, Kirchseeon

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 229€ (Bestpreis!)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. mit Gutschein: NBBX570


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24