Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wisee: Gestenerkennung per WLAN

Wenn man...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn man...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.06.13 - 08:46

    ...Kinect-Gestenerkennung, Akustische Gestenerkennung und diese WLAN-Gestenerkennung kombiniert, dann müsste man doch in der Lage sein die Position der Hand und Finger auf Mikromillimeter genau zu bestimmen. :D

    Man könnte damit auch gewöhnliche Displays zu Touchscreens machen. Gestensteuerung schön und gut, damit kann ich mich nicht so sehr anfreunden.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.06.13 08:51 durch Lala Satalin Deviluke.

  2. Re: Wenn man...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 07.06.13 - 11:40

    Ich denke, Gestensteuerung ist - wie 3D - ein Hype für die Befriedigung des Drangs nach Neuheiten, der nachlässt, wenn die Masse feststellt, dass es keinerlei Vorteile bringt. Damit meine ich nicht mal Computerspiele a la Wii. Da ist die Bewegung ja teil des Spiels. Aber die Steuerung des Wii-Menüs mittels Zielen mit dem Controller geht mir zum Beispiel schon wieder auf den Sack, da bin ich mit Tasten einfach schneller. Fernab von Spielen - also zum Beispiel zum Durchzappen auf der Couch oder zur Steuerung des DVD-Players - bringt Gestensteuerung meiner Meinung nach kaum Vorteile. Wenn der Mensch Lust und genug Hirn hätte, sich zig Gesten zu merken, bräuchte man die Tasten auf Fernbedienungen ja schließlich auch nicht zu beschriften. Und ob ich nun für die Lautstärkeregelung die Fernbedienung zur Hand nehme oder das Handbuch der Kinect...

  3. Re: Wenn man...

    Autor: julesrules 07.06.13 - 11:40

    Was hat Akustische Gestenerkennung denn mit der Position deiner Hand zutun? Macht die Geräusche beim bewegen? Oder ist damit das selbe wie bei Wlan gemeint, sprich die Akustik-Wellen?

  4. Re: Wenn man...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 07.06.13 - 11:42

    Gemeint ist wahrscheinlich Sprachsteuerung in Kombination mit Gesten.

  5. Re: Wenn man...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.06.13 - 12:32

    Ja, das stimmt...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  6. Re: Wenn man...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.06.13 - 12:33

    Nein. Microsoft hat doch mal eine Software gezeigt die mittels Notebookmikrofon die Position der menschlichen Hand erkennen konnte, indem über die Lautsprecher ein nichthörbares HF-Signal ausgestrahlt wurde.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: Wenn man...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 07.06.13 - 12:34

    Okay, das kannte ich noch nicht. Funktioniert ja dann grundsätzlich recht ähnlich zu der hier vorgestellten Technik.

  8. Re: Wenn man...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.06.13 - 12:35

    Ja, nur hat Schall einen viel zu großes Delay und eine viel zu hohe Störanfeälligkeit verglichen gegenüber 2,4 / 5 GHz RF.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.06.13 12:36 durch Lala Satalin Deviluke.

  9. Re: Wenn man...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 07.06.13 - 12:40

    Braucht ja auch nur einer dazwischenquatschen :-D

  10. Re: Wenn man...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.06.13 - 12:42

    Dann muss die Person entweder eine Katze oder eine Fledermaus sein, oder okay, wenn ich will, kann ich auch Geräusche machen, die ich selber nicht mehr höre oberhalb 20 KHz. Habe das mal mit entsprechenden Equipment ausprobiert. ;)

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  11. Re: Wenn man...

    Autor: erma 07.06.13 - 13:36

    klingonisch?

  12. Re: Wenn man...

    Autor: Oldschooler 07.06.13 - 14:50

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke, Gestensteuerung ist - wie 3D - ein Hype für die Befriedigung des
    > Drangs nach Neuheiten

    Also die Menschheit sieht 3D seit tausenden von Jahren, Herr Einauge ;-)

  13. Re: Wenn man...

    Autor: SoniX 07.06.13 - 15:09

    Ja :-D

    Aber das was uns da als 3D vorgesetzt wird ist ja kein 3D. Ist nur n Tiefeneffekt, aber wirklich räumlich ist dabei nichts.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  3. Medion AG, Essen
  4. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Bose Frames Alto und Rondo für je 199€)
  2. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  3. 199€
  4. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 1920X für 209,90€ statt 254,01€ im Vergleich und be...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  2. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49