1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mac OS X 10.9: Apple verkauft…

Vollbildmodus für den Dateimanager

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vollbildmodus für den Dateimanager

    Autor: Felix_Keyway 10.06.13 - 21:08

    Kann Windows spätestens seit Vista (drückt mal F11), hier wird mal wieder versucht, was alt bekanntes als neues zu verkaufen.

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

  2. Re: Vollbildmodus für den Dateimanager

    Autor: stiGGG 10.06.13 - 21:26

    Aber keine Tabs!

  3. Re: Vollbildmodus für den Dateimanager

    Autor: Checkmate 10.06.13 - 22:03

    Felix_Keyway schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann Windows spätestens seit Vista (drückt mal F11), hier wird mal wieder
    > versucht, was alt bekanntes als neues zu verkaufen.

    Mal abgesehen davon, dass ich nicht wüsste, wozu man das braucht: für OSX IST es neu und darum geht es. Oder habe ich die Stelle verpasst an der angekündigt wurde, dass es das noch nie bei irgend einem Betriebssystem gab?

  4. Re: Vollbildmodus für den Dateimanager

    Autor: SaSi 11.06.13 - 00:06

    ...alleswas für apple neu ist, gabs schon irgendwie früher auf dem mark für andere os ;)

    aber ehrlich, die tabs - ok, haben aber die ansicht eines norton commanders vergessen...

  5. Re: Vollbildmodus für den Dateimanager

    Autor: ikso 11.06.13 - 11:17

    Vollbildmodus mit Tabs auf meinem MacBook Pro das ich an einem grösseren Schirm angeschlossene habe?

    Feine Sache!

  6. Re: Vollbildmodus für den Dateimanager

    Autor: Anonymer Nutzer 11.06.13 - 12:50

    Einen Vollbildmodus brauch man für einen Dateimanager bei keinem OS. Obwohl ich könnte nutze ich das schon seit jahren nicht mehr. Tabs sind allerdings wirklich ab und an praktisch.

  7. Re: Vollbildmodus für den Dateimanager

    Autor: andi_lala 11.06.13 - 15:52

    1. Haben sie nicht gesagt, dass sie das Erfunden haben, sondern, dass es neu ist bei OSX.
    2. Ist bei OSX ein Fullscreen Modus nicht das selbe, wie der, den man unter Windows kennt, da es mit den Spaces zusammenspielt und dabei einen neuen Space erstellt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  2. Stadtverwaltung Eisenach, Eisenach
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Stockstadt am Main
  4. Deutsches Rotes Kreuz Landesverband Rheinland-Pfalz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 68,12€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. 49 Zoll UHD 489,00€, 55 Zoll UHD für 539,00€, 3.1 Soundbar für 489,00€)
  3. (aktuell u. a.Transcend ESD230C 960 GB SSD für 132,90€)
  4. (u. a. LG OLED55E97LA für 1.599 (inkl. 200€ Direktabzug, versandkostenfrei), Samsung...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Magenta-TV-Stick im Test: Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus
Magenta-TV-Stick im Test
Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus

Eine bequeme Nutzung von Magenta TV verspricht die Telekom mit dem Magenta-TV-Stick. Wir haben uns die Hardware angeschaut und dabei auch einen Blick auf Magenta TV geworfen. Der Dienst hat uns derzeit noch zu viele Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

  1. Datenverkauf: Avast überwacht den Browser und verkauft Nutzerdaten
    Datenverkauf
    Avast überwacht den Browser und verkauft Nutzerdaten

    Mittels eines Browserplugins überwacht die Anti-Viren-Software Avast die Internetnutzung seiner Anwender bis hin zu Suchen auf Pornowebseiten. Die detaillierten Informationen werden anschließend an Firmen wie Microsoft und Google verkauft.

  2. Framework: LTS-Support für Qt künftig nur noch gegen Bezahlung
    Framework
    LTS-Support für Qt künftig nur noch gegen Bezahlung

    Die Versionen mit Langzeitsupport des Frameworks Qt sowie den Offline-Installer wird es künftig nur noch mit einer kommerziellen Lizenz geben. Die Open-Source-Community diskutiert nun die Auswirkungen der Änderung.

  3. NSC: Großbritannien lässt Huawei im 5G-Netz zu
    NSC
    Großbritannien lässt Huawei im 5G-Netz zu

    Die britische Regierung lässt Huawei mit einem bestimmten Marktanteil in seinen 5G-Netzen zu. Im Core wurde vom National Security Council (NSC) ein Ausschluss entschieden.


  1. 14:37

  2. 14:21

  3. 13:56

  4. 13:51

  5. 12:58

  6. 12:00

  7. 11:50

  8. 11:38