1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Symantec stellt Sygate-Produktlinie…

sygate firewall

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. sygate firewall

    Autor: gijoe 28.11.05 - 09:30

    oh nein so ein mist die sygate firewall ist einfach klasse
    da kann kein Norton mist mithalten, warum werrden alle guten Sachen eingestellt?
    Norton kommt mir nicht auf den Rechner.

  2. Re: sygate firewall

    Autor: phigor 28.11.05 - 09:36

    die großen essen die kleinen.

    Je weniger frei Firewalls vorhanden sind, umso mehr erhofft sich wohl symantec, dass ihre Lösungen gekauft werden.

    Aber Norton kommt mir auch nicht auf den Rechner.

  3. Die Schweine

    Autor: Teilzeit-Jedi 28.11.05 - 09:38

    dito. Sygate ist/war genial. Die bleibt installiert, bis es nicht mehr geht. Bloß keine nervende Norton-Firewall mehr, oder klicki-bunti-nervi Zonealarm.

    Sie haben Sygate getötet. Die Schweine!!!






    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.11.05 09:39 durch Teilzeit-Jedi.

  4. Re: sygate firewall

    Autor: Hans Wurst 28.11.05 - 09:39

    Da stimme ich nur zu. Die sygate-firewall ist echt klasse. Gut und ohne viel Schnick-Schnack.
    Leider ist diese Firmenpolitik von Symantec heute schon gang und gebe. Da hilft nur weiter auf Freeware Produkte setzen.

  5. Alternative???

    Autor: popiporius 28.11.05 - 09:42

    Es ist echt schade, was da passiert.
    Was gibts es denn für gute Alternativen zu Sygate PF? Wäre dankbar für eine(oder mehrere) Empfehlung.

    Viele Grüsse
    popiporius
    moritorius

  6. ZoneAlarm

    Autor: @ 28.11.05 - 09:46

    Die kostenlose Edition von ZoneAlarm.
    http://www.zonelabs.com/store/content/company/products/trial_zaFamily/trial_zaFamily.jsp?lid=home_freedownloads
    "for non-business use only"

  7. Re: Alternative???

    Autor: foreach(:) 28.11.05 - 09:50

    outpost vielleicht,

    hab alles probiert was sonst am markt ist, enttäuschend weils keine reine anwendungs-firewall gibt, entweder die firewall stoppt nur ports oder sie hat gleich antivirus popupblocker und was weis noch alles..

    warum gibts kein programm dass so wie früher at-guard funktioniert sich aber nicht von viren beenden lässt?

    tja, ich hab jetz gar keine mehr installiert, weil die spf nach der übernahme durch sym an tek, extreme timeouts hat komisch? oder!

    3 sek 4 sek 10 sek 22 sek in unregelmässigen abständen. kennt dass wer?



  8. Re: ZoneAlarm

    Autor: das äxelchen 28.11.05 - 09:51

    naja,
    zonealarm war mal ganz nett. mittlerweile ist die so aufgeblasen und ressourcenfressend wie die symanteclösung.
    gibt's denn keine kleine feine lösung?
    wurde die kostenlose version outpost nicht auch eingestellt?

    grüße
    das äxelchen

    @ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die kostenlose Edition von ZoneAlarm.
    >
    > "for non-business use only"
    >
    >


  9. Re: Alternative???

    Autor: gijoe 28.11.05 - 09:54

    popiporius schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es ist echt schade, was da passiert.
    > Was gibts es denn für gute Alternativen zu Sygate
    > PF? Wäre dankbar für eine(oder mehrere)
    > Empfehlung.

    outpost evtl. habe ich aber auch noch nicht getestet



  10. Re: Alternative???

    Autor: inga 28.11.05 - 10:01

    popiporius schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es ist echt schade, was da passiert.
    > Was gibts es denn für gute Alternativen zu Sygate
    > PF? Wäre dankbar für eine(oder mehrere)
    > Empfehlung.
    >
    > Viele Grüsse
    > popiporius
    > moritorius
    >
    >

    In der Ct war eine Outpost 2.7 mit Schlüssel ... der Nachteil, man kann sie mi diesem Schlüssel nicht updaten, aber zum 'Testen' reicht es allemal.

    http://www.heise.de/ct/05/23/ctsw0507/

    Um die 2.7 er Version als Download zu bekommen, kann man sich ja mal bei Freenet umschauen ;)

  11. Re: Alternative???

    Autor: Hades 28.11.05 - 10:02

    Ich teste gerade die Jetico Personal Firewall. Die ist zwar auf den ersten Blick etwas komplexer, aber als alter Kerio-User kommt man damit ganz gut zurecht. Sie schein auch recht ressourcensparend zu sein; zumindest schaufelt sie keine 20MB in den Speicher wir manch andere Kandidaten.

    Gruß

    Hades




    popiporius schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es ist echt schade, was da passiert.
    > Was gibts es denn für gute Alternativen zu Sygate
    > PF? Wäre dankbar für eine(oder mehrere)
    > Empfehlung.
    >
    > Viele Grüsse
    > popiporius
    > moritorius
    >
    >


  12. Alternative -> Hardware Router

    Autor: The Judge 28.11.05 - 10:10

    popiporius schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es ist echt schade, was da passiert.
    > Was gibts es denn für gute Alternativen zu Sygate
    > PF? Wäre dankbar für eine(oder mehrere)
    > Empfehlung.

    Um meinen altehrwürdigen Rechner von solchen Aufgaben zu befreien hab ich mir vor kurzem einen HW-Router (von Netgear) zwischengeklemmt. Is ne super Sache, zumal den nen integrierten 4-Port-Switch hat. Funktion, Konfigurierbarkeit und Performance sind klasse. Kann ich nur jedem empfehlen ..

  13. Re: ZoneAlarm

    Autor: robin 28.11.05 - 10:14

    @ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die kostenlose Edition von ZoneAlarm.
    >
    > "for non-business use only"
    >
    >
    Bei meinem letzten Test war die Freie version Stark eingeschränkt, so konnte man Programmen entweder die verbindung ins internet erlauben oder auch nicht, möglichkeiten das einzelne Programme nur auf bestimmte Domains zugreifen konnten waren der Pro Version vorbehalten (internet explorer nur verbindung zu microsoft seiten, Email Client nur verbindung zu den entsprechenden IMAP / SMTP / POP3 / News servern), falls sich das geändert hat korriegiert mich. Über die zusätzliche sicherheit die das Bringt läßt sich sicher streiten (meiner meinung nach bringt es ein klein bischen sicherheit und ich lasse mich auch nicht durch die firewall in sicherheit wiegen), aber falls z.b. ein fehler in der Email software bekannt wird, so kann sie zumindest keine dinge direkt aus dem internet nachladen.

  14. Re: Alternative -> Hardware Router

    Autor: robin 28.11.05 - 10:18

    The Judge schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > popiporius schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist echt schade, was da passiert.
    >
    > Was gibts es denn für gute Alternativen zu
    > Sygate
    > PF? Wäre dankbar für eine(oder
    > mehrere)
    > Empfehlung.
    >
    > Um meinen altehrwürdigen Rechner von solchen
    > Aufgaben zu befreien hab ich mir vor kurzem einen
    > HW-Router (von Netgear) zwischengeklemmt. Is ne
    > super Sache, zumal den nen integrierten
    > 4-Port-Switch hat. Funktion, Konfigurierbarkeit
    > und Performance sind klasse. Kann ich nur jedem
    > empfehlen ..
    Ja ich habe zwar auch einen hardware router, aber damit kann ich nicht einstellen, dasa das email program z.b. nur verbindung zu den IMAP / SMTP / POP3 / NEWS servern herstellen kann und ich kann nicht verhindern das es etwas direkt aus dem internet nachläd (ok man kann es auch im email program ausschalten, aber wenn der email client z.b. einen fehler enthalten sollte, so währe zumindest eine zusätzliche sicherung da)

  15. Hier gibts eine.

    Autor: fdsfsd 28.11.05 - 10:19

    http://www.dingens.org

  16. Re: Alternative???

    Autor: Mastermind 28.11.05 - 10:20

    popiporius schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es ist echt schade, was da passiert.
    > Was gibts es denn für gute Alternativen zu Sygate
    > PF? Wäre dankbar für eine(oder mehrere)
    > Empfehlung.
    Für was ist denn eine Personal Firewall eine Alternative? Personal Firewalls sind IMHO Mogelpackungen. Manche hätten wohl den Namen Paketfilter verdient. Zu einer Firewall gehört aber noch viel mehr, als nur ein Paketfilter. Und wie leicht man Personal Firewalls ausser Gefecht setzen kann, sollte eigentlich inzwischen hinlänglich bekannt sein.

    Andreas

  17. Re: Hier gibts eine.

    Autor: Bio 28.11.05 - 10:38

    Er wollte eine Firewall, kein Script zum verstümmeln seines Windows.
    Das Abschalten der Dienste mag ja für Profis eine akzeptable Lösung sein, aber einem normalsterblichen Benutzer würde ich in jedem Fall von diesem Script abraten:

    Leider stellt es auch viele Dinge ab, die man z.B. auf einem Laptop öfter mal bracht (DHCP-Client, etc...).
    Und als ich mir das Prog das letzte mal angsehen habe, fand ich einen eklatanten Mangel in Form des fehlenden "Rückgängig"- Knopfes vor.

  18. Re: Alternative -> Hardware Router

    Autor: The Judge 28.11.05 - 11:04

    robin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja ich habe zwar auch einen hardware router, aber
    > damit kann ich nicht einstellen, dasa das email
    > program z.b. nur verbindung zu den IMAP / SMTP /
    > POP3 / NEWS servern herstellen kann und ich kann
    > nicht verhindern das es etwas direkt aus dem
    > internet nachläd (ok man kann es auch im email
    > program ausschalten, aber wenn der email client
    > z.b. einen fehler enthalten sollte, so währe
    > zumindest eine zusätzliche sicherung da)

    Stimmt, man kann nicht mehr einfach Tasks/Programme freischelten/sperren, sondern lediglich Ports. Wenn man jedoch weiss wo wie welches Programm welche Port(range)s benützt .. unsicher fühle ich mich dadurch (noch) nicht .. ;)


    oT: robin = robbson ?!

  19. Re: Hier gibts eine.

    Autor: Grey 28.11.05 - 11:05

    > Er wollte eine Firewall, kein Script zum
    > verstümmeln seines Windows.

    Richtig, es ist keine Firewall. Falsch, Windows wird hier nicht verstümmelt.

    > Das Abschalten der Dienste mag ja für Profis eine
    > akzeptable Lösung sein, aber einem
    > normalsterblichen Benutzer würde ich in jedem Fall
    > von diesem Script abraten:

    Das Skript richtet sich gerade AN diese User, die eben nicht den Durchblick genießen, dass sie jeden Dienst von Windows kennen (wer tut das schon?). Genau deshalb gibt es nicht viele Optionen und Schalter.

    > Leider stellt es auch viele Dinge ab, die man z.B.
    > auf einem Laptop öfter mal bracht (DHCP-Client,
    > etc...).

    Wenn man den falschen Schalter drück, logischerweise. Deshalb gibt es die Option "Alle Dienste, außer die für lokales Netzwerk". Dazu sollte man allerdings lesen, was in der Hilfe geschrieben steht (und auf das nebenbei auch auf der Seite mehrfach hingewiesen wird).

    > Und als ich mir das Prog das letzte mal angsehen
    > habe, fand ich einen eklatanten Mangel in Form des
    > fehlenden "Rückgängig"- Knopfes vor.

    Es gibt die Option, die Funktion des Programms rückgängig zu machen. Wenn man schon (so) kritisch über ein Skript/Programm herzieht, sollte man sich zumindest die Mühe machen, die Seite auch anzusehen.

    Es ist auf alle Fälle sicherer bei einem Betrieb direkt am Internet (Einwahl per ISDN/DSL). Es ist aber ebenfalls auf der Seite darauf hingewiesen, dass Rechner, die via NAT und Router ins Netz gehen, dieses nicht unbedingt benötigen inkl. Begründung.

    Grey

  20. Re: Alternative -> Hardware Router

    Autor: Grey 28.11.05 - 11:08

    > Wenn man jedoch weiss wo wie
    > welches Programm welche Port(range)s benützt ..
    > unsicher fühle ich mich dadurch (noch) nicht ..

    Das Problem, weshalb vielfach PFWs eingesetzt werden ist doch gerade, dass ein Programm auf einem ganz anderen Port hinaustelefoniert und man dies feststellen möchte. Sicher kann man auf einem Router Ports freigeben, aber das artet schnell in Chaos aus. Die Lieblingswebseite nutzt auf einmal zusätzlich zum Loadbalancing noch Port 81 statt "nur" 80, der Mailclient verbindet sich nicht, weil man vergessen hat, die entsprechende IP den SMTP Port zu öffnen. Und selbst wenn man dies alles im Griff hat, verhindert man nicht, dass die Mailanwendung per HTTP/HTTPS fröhlich irgendwelche Daten sendet/empfängt, die sie gar nicht soll, weil die Mail mit unschönen Hintertüren gespickt ist. Wie will man dies durch Portblockaden am Router verhindern, wenn der Browser doch tcp/80 zum Browsen benötigt?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DKV EURO SERVICE, Ratingen
  2. über duerenhoff GmbH, Wien
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  4. GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, im Allgäu

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 94,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Alien 1 - 6 Collection inkl. Alien-Ei für 126,99€, Ash vs. Evil Dead 1 - 2 + Figur für...
  3. (u. a. Stronghold Crusader 2 für 2,99€, WoW Gamecard Prepaid 30 Tage für 12,49€, FIFA 20 PC...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

  1. Wikileaks: Worum es im Fall Assange nun geht
    Wikileaks
    Worum es im Fall Assange nun geht

    Geheimnisverrat, Leben in der Isolation, Anklage in den USA, Foltervorwürfe: Die Auslieferungsanhörung von Wikileaks-Gründer Julian Assange beginnt. Im Artikel beantworten wir die wichtigsten Fragen.

  2. Zahlungsabwickler: Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland
    Zahlungsabwickler
    Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland

    Die Beschäftigten von Paypal Deutschland wollen den Abbau von über 300 Arbeitsplätzen nicht hinnehmen. Die Jobs sollen an andere Standorte oder an externe Partner gehen.

  3. DSGVO: Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben
    DSGVO
    Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

    Bei der irischen Datenschutzbehörde laufen seit 2018 elf Untersuchungen gegen Facebook. Dass noch keine Entscheidungen gefallen sind, bemängeln Politiker und Datenschützer gleichermaßen.


  1. 18:08

  2. 18:01

  3. 17:07

  4. 16:18

  5. 15:59

  6. 14:36

  7. 14:14

  8. 13:47