Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freies Online-Fußball-TV aus China…

Fußballgucken als Fortbildung!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fußballgucken als Fortbildung!

    Autor: Fusselbär 28.11.05 - 13:59

    Jawoll,

    so ist das doch klasse,
    da guckt man so einem simplen Ball
    durch die Gegend treten zu,
    und lernt dabei nebenbei
    eine ansonsten schwer zu erlernende Fremdsprache.

    Blöd halt nur,
    das mich Fußball weniger intressiert,
    als ein in China umfallender Sack Reis. :-D


    Gruß, Fusselbär

  2. Re: Fußballgucken als Fortbildung!

    Autor: Hans Dampf 28.11.05 - 15:53

    Fusselbär schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jawoll,
    >
    > so ist das doch klasse,
    > da guckt man so einem simplen Ball
    > durch die Gegend treten zu,
    > und lernt dabei nebenbei
    > eine ansonsten schwer zu erlernende Fremdsprache.
    >
    > Blöd halt nur,
    > das mich Fußball weniger intressiert,
    > als ein in China umfallender Sack Reis. :-D
    >
    > Gruß, Fusselbär

    Fussball? Ist das nicht die kommerzielle Seuche, bei dem 22 Typen einem Ball hinterher rennen und wo es soviele finanzielle Interessen wie Betrügereien gibt? Sport ist das doch nicht mehr, oder???

    Im Ernst:

    Keinen müden Cent würde ich dafür ausgeben. Wenn ich bedenke, wieviel heute eine Karte fürs Stadion kostet, bei meist drittklassigen Spielen für Aktienbesitzer. Die müssen alle einen an der Klatsche haben, die ihr sauer verdientes Geld diesen Typen in den Arsxx blasen.

    Das dieser mist auf einem Chinesenserver für lau angeboten wird, kann mich nur freuen. Vielleicht hört dann die Preistreiberei im "PayTV" endlich auf. Na ja, wie viele bereits wissen: PW ist ja auch wieder seit vorgestern geknackt mit der Cerebro Card ;-))) Chinesenserver also gar nicht notwendig???

  3. Re: Fußballgucken als Fortbildung!

    Autor: gast 28.11.05 - 16:33

    Hans Dampf schrieb:

    >
    > Fussball? Ist das nicht die kommerzielle Seuche,
    > bei dem 22 Typen einem Ball hinterher rennen...


    nun, genaugenommen sind es nur 20 denn die 2Torhüter rennen normalerweise dem Ball nicht hinterher ;-))

  4. Re: Fußballgucken als Fortbildung!

    Autor: Hans Dampf 28.11.05 - 17:34

    gast schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hans Dampf schrieb:
    >
    > > > Fussball? Ist das nicht die
    > kommerzielle Seuche,
    > bei dem 22 Typen einem
    > Ball hinterher rennen...
    >
    > nun, genaugenommen sind es nur 20 denn die
    > 2Torhüter rennen normalerweise dem Ball nicht
    > hinterher ;-))

    Wieso, freilich rennen die ab und zu. Vieleicht nicht so viel wie die restlichen 20 geistigen Tiefflieger.


  5. nicht schinesisch sondern auch technik

    Autor: hölle 28.11.05 - 19:45

    Fort und Fernbildung

    man lernt noch peer2peer konfiguration.
    und das ins reich der mitte kann schon ein gutes verbrechen sein


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
  2. Bosch Gruppe, Leonberg
  3. Regierung von Oberbayern, Manching bei Ingolstadt
  4. SBK - Siemens-Betriebskrankenkasse, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 216,71€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sechs Airpods-Konkurrenten im Test: Apple hat nicht die Längsten
Sechs Airpods-Konkurrenten im Test
Apple hat nicht die Längsten

Nach dem Klangsieger und dem Bedienungssieger haben wir im dritten Test den kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel mit der weitaus besten Akkulaufzeit gefunden. Etwas war aber wieder nicht dabei: die perfekten True Wireless In-Ears.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Galaxy S10+ im Test: Top und teuer
    Galaxy S10+ im Test
    Top und teuer

    Mit dem Galaxy S10+ bringt Samsung erstmals eine Dreifachkamera in eines seiner Top-Smartphones. Die Entwicklung, die mit dem Galaxy A7 begann, hat sich gelohnt: Das Galaxy S10+ macht sehr gute Bilder, beim Preis müssen wir aber schlucken.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Samsung Gesichtsentsperrung des Galaxy S10 lässt sich austricksen
    2. Samsung Galaxy S10 Europäer erhalten weiter langsameren Prozessor
    3. Galaxy S10 im Hands on Samsung bringt vier neue Galaxy-S10-Modelle

    Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test: Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
    Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test
    Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro

    Die Geforce GTX 1660 Ti von Zotac ist eine der günstigen Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur, dennoch erhalten Käufer ein empfehlenswertes Modell: Der leise Pixelbeschleuniger rechnet praktisch so flott wie übertaktete Modelle, braucht aber weniger Energie.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
    2. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
    3. Metro Exodus im Technik-Test Richtiges Raytracing rockt

    1. Linke: 5G-Netzplanung mit Steuergeldern
      Linke
      5G-Netzplanung mit Steuergeldern

      Der Staat will dort 5G aufbauen, wo es sich für Konzerne nicht lohnt. Mit Steuergeldern sollen nach Ansicht der Fraktion die Linke die Funklöcher gestopft werden, mit denen die Mobilfunkbetreiber nicht genug Geld verdienen können.

    2. Readyink: Epson liefert neue Tintenpatronen direkt nach Hause
      Readyink
      Epson liefert neue Tintenpatronen direkt nach Hause

      In Kooperation mit einem Lieferdienst bringt Epson neue Tintenpatronen bis vor die Haustür, wenn eine Farbe ausgeht. Der Dienst erfordert kein Abo, umfasst aber ausschließlich die meist teureren Originalpatronen.

    3. SSH-Software: Kritische Sicherheitslücken in Putty
      SSH-Software
      Kritische Sicherheitslücken in Putty

      In der SSH-Software Putty sind im Rahmen eines von der EU finanzierten Bug-Bounty-Programms mehrere schwerwiegende Sicherheitslücken entdeckt worden. Der verwundbare Code wird auch von anderen Projekten wie Filezilla und WinSCP verwendet.


    1. 18:37

    2. 17:39

    3. 17:17

    4. 16:57

    5. 16:43

    6. 15:23

    7. 15:08

    8. 14:58