1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OpenOffice.org: Brauchen kein…

!!! Brauchen kein neues Office-Dateiformat !!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. !!! Brauchen kein neues Office-Dateiformat !!!

    Autor: Hansjohann 28.11.05 - 12:48

    An die Entwickler der freien Office-Suite: Monopolisten kennen keinen freien und unabhängigen Markt!
    Darum bläst Gates zum Angriff, klar? Für zweien ist eben kein Platz!
    Darum benützen wir OpenOffice, auch klar?!
    Bitte lesen, Karl Marx, "Das Kapital" Band II, wie Recht er hatte, der alte Marx!!!

  2. Re: !!! Brauchen kein neues Office-Dateiformat !!!

    Autor: Yorick 28.11.05 - 12:55

    Hansjohann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > An die Entwickler der freien Office-Suite:

    Schreib doch einfach 'ne Mail.

    > Monopolisten kennen keinen freien und unabhängigen
    > Markt!

    Auch eine marktbeherrschende Stellung ist noch kein Monopol.

    > Darum bläst Gates zum Angriff, klar? Für zweien
    > ist eben kein Platz!

    Es gibt doch schon ewig zweite, dritte, vierte Anbieter von Office-Software.

    > Darum benützen wir OpenOffice, auch klar?!

    Sorry -aber das entscheide ich lieber in eigener Person, klar?

    > Bitte lesen, Karl Marx, "Das Kapital" Band II, wie
    > Recht er hatte, der alte Marx!!!
    >
    Ja. Der hatte total recht. Deshalb war der Siegeszug des Sozialismus auch unaufhaltsam :)

  3. Re: !!! Brauchen kein neues Office-Dateiformat !!!

    Autor: (Alternativ: kostenlos registrieren) 28.11.05 - 13:09

    Hansjohann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > An die Entwickler der freien Office-Suite:
    > Monopolisten kennen keinen freien und unabhängigen
    > Markt!
    > Darum bläst Gates zum Angriff, klar? Für zweien
    > ist eben kein Platz!
    > Darum benützen wir OpenOffice, auch klar?!
    > Bitte lesen, Karl Marx, "Das Kapital" Band II, wie
    > Recht er hatte, der alte Marx!!!

    Erstens funktioniert der "Kommunismus" nur auf dem Papier.

    Zweitens war Marx mehr Kapitalist als jeder Amerikanische Großkonzern heute.

    Drittens war und ist der "Kommunismus" nur ein Vorbote des "Kapitalismus", Marx Ideen wurden sowieso nie umgesetzt, schließlich war er Jude und Stalin war (der nun mal das berühmteste Kommunistische Reich hatte) gegen diese "Ethnische Gruppe".

  4. Re: !!! Brauchen kein neues Office-Dateiformat !!!

    Autor: beccon 28.11.05 - 13:26

    >Ja. Der hatte total recht. Deshalb war der Siegeszug des Sozialismus auch unaufhaltsam :)<

    Marx ist die Theorie aber Murx ist die Praxis :-)

    Conrad

  5. Re: !!! Brauchen kein neues Office-Dateiformat !!!

    Autor: Yorick 28.11.05 - 14:00

    Das ist nicht ganz korrekt. Ein beträchtlicher Teil des Textes von "Mein Kampf", zum Beispiel ist bei Marx abgekupfert. Bevor Hitler mit den Nationalisten loszog wurde er bei Veranstaltungen der Kommunisten und Sozialisten gesehen und auch fotografiert. Auch ist die Bezeichnung Nationalsozialismus" nicht völlig an den Haaren herbeigezogen.
    Es ist nicht unüblich, Ideologien oder Religionen einfach umzubenannt zu übernehmen. Warum sollte Stalin das nicht tun? Es ist doch nur ein Versuch, die blutigen Folgen der Marx'schen Ideen schönzureden, wenn zu jeder elenden sozialistischen oder kommunistischen Diktatur der Hinweis kommt, es habe sich eben nicht um Sozialismus oder Kommunismus gehandelt.
    Und genauso, wie es Faschisten gab und gibt, die sich bei Marx bedienen, gab und gibt es übrigens Juden, die das jüdische Volk hassen bekämpfen.
    Das kindliche Denken mancher Forenteilnehmer, die meinen, das leben sei ordentlich in Schubladen aufgereiht ist die Lizens zum Dummwerden. Letztens hatte ich einen kurzen Zusammenstoß mit einem Burschen, der meinte, Nazis könnten keine WW2-Shooter spielen, weil da ja die Nazis der zu bekämpfende Feind seien =) das muß man sich wohl wie in einem Vampirfilm vorstellen: "OH! Führer! -Da ist eine Swastika! Aaaargh! Darauf kann..." (Avatar zerplatzt in blutigen Brocken/ Ladefenster erscheint.)

    (Alternativ: kostenlos registrieren) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hansjohann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > An die Entwickler der freien
    > Office-Suite:
    > Monopolisten kennen keinen
    > freien und unabhängigen
    > Markt!
    > Darum
    > bläst Gates zum Angriff, klar? Für zweien
    > ist
    > eben kein Platz!
    > Darum benützen wir
    > OpenOffice, auch klar?!
    > Bitte lesen, Karl
    > Marx, "Das Kapital" Band II, wie
    > Recht er
    > hatte, der alte Marx!!!
    >
    > Erstens funktioniert der "Kommunismus" nur auf dem
    > Papier.
    >
    > Zweitens war Marx mehr Kapitalist als jeder
    > Amerikanische Großkonzern heute.
    >
    > Drittens war und ist der "Kommunismus" nur ein
    > Vorbote des "Kapitalismus", Marx Ideen wurden
    > sowieso nie umgesetzt, schließlich war er Jude und
    > Stalin war (der nun mal das berühmteste
    > Kommunistische Reich hatte) gegen diese "Ethnische
    > Gruppe".






    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.11.05 14:05 durch Yorick.

  6. Re: !!! Brauchen kein neues Office-Dateiformat !!!

    Autor: MSucks 28.11.05 - 14:41

    Yorick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hansjohann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > An die Entwickler der freien Office-Suite:
    >
    > Schreib doch einfach 'ne Mail.
    >
    > > Monopolisten kennen keinen freien und
    > unabhängigen
    > Markt!
    >
    > Auch eine marktbeherrschende Stellung ist noch
    > kein Monopol.
    >
    > > Darum bläst Gates zum Angriff, klar? Für
    > zweien
    > ist eben kein Platz!
    >
    > Es gibt doch schon ewig zweite, dritte, vierte
    > Anbieter von Office-Software.
    >
    > > Darum benützen wir OpenOffice, auch klar?!
    >
    > Sorry -aber das entscheide ich lieber in eigener
    > Person, klar?
    >
    > > Bitte lesen, Karl Marx, "Das Kapital" Band
    > II, wie
    > Recht er hatte, der alte
    > Marx!!!
    >
    > Ja. Der hatte total recht. Deshalb war der
    > Siegeszug des Sozialismus auch unaufhaltsam :)

    F*** You all, You ... (zitat)
    MSucks

  7. Re: !!! Brauchen kein neues Office-Dateiformat !!!

    Autor: Yorick 28.11.05 - 14:45

    Du schüttelst die Argumente ja mit Leichtigkeit aus dem einen schlauchförmigen Ärmel.

    MSucks schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Yorick schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hansjohann schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > An die Entwickler der freien
    > Office-Suite:
    >
    > Schreib doch einfach 'ne
    > Mail.
    >
    > > Monopolisten kennen keinen
    > freien und
    > unabhängigen
    > Markt!
    >
    > Auch eine marktbeherrschende Stellung ist
    > noch
    > kein Monopol.
    >
    > > Darum
    > bläst Gates zum Angriff, klar? Für
    >
    > zweien
    > ist eben kein Platz!
    >
    > Es
    > gibt doch schon ewig zweite, dritte, vierte
    >
    > Anbieter von Office-Software.
    >
    > >
    > Darum benützen wir OpenOffice, auch klar?!
    >
    > Sorry -aber das entscheide ich lieber in
    > eigener
    > Person, klar?
    >
    > > Bitte
    > lesen, Karl Marx, "Das Kapital" Band
    > II,
    > wie
    > Recht er hatte, der alte
    >
    > Marx!!!
    >
    > Ja. Der hatte total recht.
    > Deshalb war der
    > Siegeszug des Sozialismus
    > auch unaufhaltsam :)
    >
    > F*** You all, You ... (zitat)
    > MSucks
    >


  8. Re: !!! Brauchen kein neues Office-Dateiformat !!!

    Autor: kein Kommunist 28.11.05 - 15:34

    >Yorick schrieb:

    > ...
    > Ja. Der hatte total recht. Deshalb war der
    > Siegeszug des Sozialismus auch unaufhaltsam :)

    Nur weil das alternative System (der sog. Sozialismus) nicht funktioniert hat, ist jegliche Kritik an marktwirtschaftlichen Mechanismen (wie z.B. die Neigung zur Monopolbildung) falsch!

    Gruss


  9. Re: Win Win Situation oder was???

    Autor: WinWin 28.11.05 - 15:38


    Windows Xp vs. Windows 2000
    oder
    Office 2000 vs. Office 2003
    oder
    Outlook vs. USER


    das ist doch Win Win oder nicht?

  10. Re: Win Win Situation oder was???

    Autor: Yorick 28.11.05 - 20:06

    Nicht der unterste Eintrag ;)

    WinWin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Windows Xp vs. Windows 2000
    > oder
    > Office 2000 vs. Office 2003
    > oder
    > Outlook vs. USER
    >
    > das ist doch Win Win oder nicht?


  11. Re: !!! Brauchen kein neues Office-Dateiformat !!!

    Autor: Yorick 28.11.05 - 20:08

    Keineswegs. Es ist nur falsch, Klassenkampf mit Office-Zeugs machen zu wollen. der Politsch... geht doch nur nach hinten los.

    kein Kommunist schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >Yorick schrieb:
    >
    > > ...
    > Ja. Der hatte total recht. Deshalb
    > war der
    > Siegeszug des Sozialismus auch
    > unaufhaltsam :)
    >
    > Nur weil das alternative System (der sog.
    > Sozialismus) nicht funktioniert hat, ist jegliche
    > Kritik an marktwirtschaftlichen Mechanismen (wie
    > z.B. die Neigung zur Monopolbildung) falsch!
    >
    > Gruss
    >
    >






    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.11.05 20:08 durch Yorick.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  3. ITEOS, Stuttgart
  4. MKL Ingenieurgesellschaft mbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 8,50€
  2. 6,63€
  3. 52,99€
  4. (-60%) 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

  1. Messenger: Blackberry gewinnt Patentstreit gegen Facebook
    Messenger
    Blackberry gewinnt Patentstreit gegen Facebook

    Theoretisch könnte Blackberry dafür sorgen, dass die Apps von Whatsapp, Facebook und Instagram in Deutschland vom Markt genommen werden, weil sie gegen gültige Patente verstoßen. Facebook hat bereits Updates vorbereitet.

  2. Glasfaserausbau in Region Stuttgart: 20.000 Haushalte bekommen FTTH
    Glasfaserausbau in Region Stuttgart
    20.000 Haushalte bekommen FTTH

    Innerhalb von sechs Monaten ist in der Region Stuttgart viel passiert beim FTTH-Ausbau. Am Freitag wurden in Stuttgart erste Ergebnisse präsentiert.

  3. Disney+: Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben
    Disney+
    Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben

    Die Konkurrenz bei den Streaming-Anbietern wird zunehmen und die Kaufkraft der Nutzer ist begrenzt. Laut einer Umfrage gibt es für viele Kunden eine Obergrenze.


  1. 22:22

  2. 18:19

  3. 16:34

  4. 15:53

  5. 15:29

  6. 14:38

  7. 14:06

  8. 13:39