1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OpenOffice.org: Brauchen kein…

HÄ?!?!?!?!?!?!?!?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. HÄ?!?!?!?!?!?!?!?!

    Autor: fdsglbla 28.11.05 - 19:30

    bei heise steht was komplett anderes:

    "Die Entwickler des offenen Büropakets begrüßen die Absichten der Redmonder, ihr zukünftiges Dateiformat Office Open XML offen zugänglich zu machen und unabhängig kontrollieren zu lassen"

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/66699




    bei winfuture steht auch:

    "OpenOffice begrüßt offenes Dateiformat von MS"

    http://www.winfuture.de/news,23209.html

  2. Re: HÄ?!?!?!?!?!?!?!?! Ja und ??????????????

    Autor: Diplomat 28.11.05 - 19:56

    fdsglbla schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bei heise steht was komplett anderes:
    >
    > "Die Entwickler des offenen Büropakets begrüßen
    > die Absichten der Redmonder, ihr zukünftiges
    > Dateiformat Office Open XML offen zugänglich zu
    > machen und unabhängig kontrollieren zu lassen"

    > bei winfuture steht auch:
    >
    > "OpenOffice begrüßt offenes Dateiformat von MS"

    Ja und ????
    Die wollen doch nur diplomatisch sein, es ist aber angesagt das MS das Bestehende unterstützen soll und nich was eigenes basteln. Die MSler wollen Machterhalt und sonst nix.

    F*** MS
    Alles Andere rulez
    ausser Linux das Sucks

  3. Re: HÄ?!?!?!?!?!?!?!?! Ja und ??????????????

    Autor: fdsglbla 28.11.05 - 20:02

    Diplomat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja und ????
    > Die wollen doch nur diplomatisch sein, es ist aber
    > angesagt das MS das Bestehende unterstützen soll
    > und nich was eigenes basteln. Die MSler wollen
    > Machterhalt und sonst nix.
    >
    > F*** MS
    > Alles Andere rulez
    > ausser Linux das Sucks
    >


    heise und diplomatie??

    endweder stimmt der eintrag von golem nicht oder von heise, oder beide sind falsch

  4. Re: HÄ?!?!?!?!?!?!?!?! Ja und ??????????????

    Autor: ji (Golem.de) 28.11.05 - 20:05

    fdsglbla schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > endweder stimmt der eintrag von golem nicht oder
    > von heise, oder beide sind falsch

    anbei die Orignal-Passage:

    Microsoft's announcement on Monday, 21 Nov., that it recognises the  
    market pressure for open-standard data formats is a welcome  
    development.  But why opt for a new standard? OpenDocument, which  
    OpenOffice.org uses, is approved by OASIS - the standards body for  
    XML data formats in business; OASIS is sponsored by all the leading  
    names in IT, including Microsoft. In addition, OpenDocument was  
    submitted to the International Standards Organisation (ISO) on 30  
    September 2005 for ratification.

  5. Re: HÄ?!?!?!?!?!?!?!?! Ja und ??????????????

    Autor: fdsglbla 28.11.05 - 20:12

    ji (Golem.de) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > anbei die Orignal-Passage:
    >
    > Microsoft's announcement on Monday, 21 Nov., that
    > it recognises the
    > market pressure for open-standard data formats is
    > a welcome
    > development. But why opt for a new standard?
    > OpenDocument, which
    > OpenOffice.org uses, is approved by OASIS - the
    > standards body for
    > XML data formats in business; OASIS is sponsored
    > by all the leading
    > names in IT, including Microsoft. In addition,
    > OpenDocument was
    > submitted to the International Standards
    > Organisation (ISO) on 30
    > September 2005 for ratification.
    >
    dann haben heise, winfuture und golem recht.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GEWOBAG Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin, Berlin
  2. Bundesnachrichtendienst, Pullach
  3. PROSIS GmbH, verschiedene Standorte
  4. Studierendenwerk Hamburg Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Death Stranding PS4 für 39,99€ und PS4-Controller verschiedene Farben für 42...
  2. 27,99€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  3. 27,99€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  4. 91,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2

  1. Sandmarc: Anamorphe Linsen, Tele und Weitwinkel für das iPhone 11
    Sandmarc
    Anamorphe Linsen, Tele und Weitwinkel für das iPhone 11

    Der Zubehörhersteller Sandmarc hat mehrere Objektive für das iPhone 11 und das iPhone 11 Pro vorgestellt, welche die fotografischen Möglichkeiten verbessern sollen. Dazu gehören eine anamorphe Linse, ein Tele und ein Weitwinkel.

  2. Elektroauto: Gratis-Internet in Teslas läuft aus
    Elektroauto
    Gratis-Internet in Teslas läuft aus

    Tesla will künftig Geld für Konnektivitätsdienste verlangen, die in den Elektroautos seit dem Verkaufsdatum 1. Juli 2018 angeboten werden. Offenbar sind dem Hersteller die Mobilfunkgebühren zu hoch.

  3. Pentium G3420: Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder
    Pentium G3420
    Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder

    Die 14-nm-Knappheit bei Intel wird obskur: Der Hersteller hat den Pentium G3420 von 2013 erneut ins Angebot aufgenommen. Der 22-nm-Haswell-Chip ist eigentlich längst ausgelaufen, wird aber reanimiert.


  1. 07:38

  2. 07:20

  3. 17:32

  4. 15:17

  5. 14:06

  6. 13:33

  7. 12:13

  8. 17:28