1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: The Movies - Film-Tycoon mit…

Gute Idee, bodenlose Bedienung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gute Idee, bodenlose Bedienung

    Autor: Pragmatick 28.11.05 - 17:45

    Der Tycoon-Modus interessiert mich überhaupt nicht, deshalb spiele ich im freigeschalteten Sandkasten-Modus und das auch nur, um dort Filme zu drehen. Lionhead wußte und plante ein, daß sich darum eine Szene bilden würde, bietet auf der anderen Seite aber eine so miserable Bedienung an? Der Zuckerguß-Look kommt mit der Komplexität der Materie nicht mit. Die verschiedenen Stufen einer Produktion sind viel zu umständlich (Drehbuch schreiben, drehen lassen, Postproduction. Kleiner Fehler, also nochmal umschreiben, drehen lassen, in die Postproduction und feststellen, daß *alle* Änderungen weg sind: Frustrierend. Wenn man dann alle Soundfiles und Untertitel drin hat und eine Szene wegschneidet, muß man alles neu positionieren: Extrem nervig. Die Qualität der exportierten Filme ist gelinde gesagt miserabel. Im Drehbuchmodus muß man jede einzelne Szene auswählen, damit man sie sich ansehen kann, man muß jedes einzelne Set einsetzen und dann nachschauen, welche Szenen es überhaupt unterstützt. Das Spiel ist nicht in der Lage, bei aufeinander folgenden Szenen den Schauspielern die gleiche Kleidung zuzuordnen und und und...
    Vieles davon ließe sich durch ein Update ändern. Das alles stört beim sonst genialen und extrem unterhaltsamen Filmedrehen.

    Simon

  2. Re: Gute Idee, bodenlose Bedienung

    Autor: sebstar 29.11.05 - 10:12

    das mit der ewig wechselnden kleidung der akteure finde ich auch extrem nervig. die szenenauswahl finde ich auch etwas unglücklich.
    im grossen und ganzen finde ich das spiel echt gelungen.

    mal sehen was der erste patch für kinderkrankheiten ausmerzt

    sebastian

  3. das kleidung-zuordnen geht problemlos

    Autor: xXXx 29.11.05 - 12:08

    kannst doch einfach die darsteller auf den kleiderbügel beim drehbuchschreiben ziehen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NIHON KOHDEN EUROPE GmbH, Rosbach
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Concept One ausprobiert Oneplus lässt die Kameras verschwinden
  3. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene

  1. Vodafone: Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus
    Vodafone
    Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus

    Vodafone sieht bei jungen Menschen wenig Interesse, Kabelfernsehen zu abonnieren. Ein deutscher Netflix-Manager sprach über den Streaminganbieter.

  2. FBI-Wunsch: Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung
    FBI-Wunsch
    Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung

    Apple war einer Bitte des FBI laut der Nachrichtenagentur Reuters nachgekommen und verzichtete auf die Einführung verschlüsselter iPhone-Backups in der iCloud. Apple habe einem Streit mit Beamten aus dem Weg gehen wollen, erklärte eine Reuters-Quelle - geholfen hat es indes nicht.

  3. Rainbow Six Siege: Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter
    Rainbow Six Siege
    Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter

    Seit Monaten gibt es DDOS-Angriffe gegen Rainbow Six Siege, nun klagt Ubisoft gegen einen Anbieter. Der offeriert das Lahmlegen der Server ab 150 Euro, offenbar stecken auch Deutsche hinter den Attacken.


  1. 19:21

  2. 18:24

  3. 17:16

  4. 17:01

  5. 16:47

  6. 16:33

  7. 15:24

  8. 15:09