1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon: Erstmals mehrtägiger Streik…

Sonne?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sonne?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.06.13 - 12:22

    Will den Verdi wirklich die Leute gerade jetzt in die Sonne stellen? XD

    Amazon bezahlt wenigsten die Leute (im Osten) vergleichsweise ordentlich. Hier gibt es nicht wenige Unternehmen wo man für nicht selten die gleiche Arbeit einen Basislohn bekommt und beim Amt aufstocken kann. Meiner Meinung nach sollte das mal diskutiert werden. Ohnehin waren vorher die Arbeiter auch zufrieden, sonst wären die wohl selbst auf die Idee gekommen mal zu streiken. Jetzt dürfen die Leute aber wenigstens hoffen das das Lager verlegt wird, und ganz ehrlich? Ich würde es sowas von gerecht finden. Wenn Verdi schon mit den Spruch kommt "Bei anderen..." ... naja

  2. Re: Sonne?

    Autor: wmayer 17.06.13 - 14:39

    Im Grunde müssen die mit gar nichts kommen. Es gibt nunmal das Streikrecht und warum sollte man sich nicht organisieren und für ein (noch) besseres Gehalt kämpfen?
    Ob es etwas bringt ist dann noch eine andere Sache.

  3. Re: Sonne?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.06.13 - 15:58

    Ich finde es ja okay wenn die Mitarbeiter das Recht haben zu streiken. Nur was VERDI hier macht finde ich eindeutig nicht in Ordnung. Bei den Berichten hatte ich oft schon das Gefühl, die Leute selbst wollten gar nicht so richtig streiken, da sie eigentlich mehr bekommen als wohl viele andere.

  4. Re: Sonne?

    Autor: wmayer 17.06.13 - 16:04

    Verdi streikt nicht einfach so, dazu gab es eine Abstimmung.

    "Rund 97,6 Prozent der Mitglieder seien zum Streik bereit, teilte die Gewerkschaft Verdi nach der Urabstimmung mit."
    http://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-dienstleister/urabstimmung-streik-in-amazon-zentrallager-beschlossen/8136576.html

  5. Re: Sonne?

    Autor: isvielleichtanders 18.06.13 - 00:49

    DaveRockZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Will den Verdi wirklich die Leute gerade jetzt in die Sonne stellen? XD
    >
    > Amazon bezahlt wenigsten die Leute (im Osten) vergleichsweise ordentlich.
    > Hier gibt es nicht wenige Unternehmen wo man für nicht selten die gleiche
    > Arbeit einen Basislohn bekommt und beim Amt aufstocken kann. Meiner Meinung
    > nach sollte das mal diskutiert werden. Ohnehin waren vorher die Arbeiter
    > auch zufrieden, sonst wären die wohl selbst auf die Idee gekommen mal zu
    > streiken. Jetzt dürfen die Leute aber wenigstens hoffen das das Lager
    > verlegt wird, und ganz ehrlich? Ich würde es sowas von gerecht finden. Wenn
    > Verdi schon mit den Spruch kommt "Bei anderen..." ... naja

    Wenn Sie über das Streikrecht nichts wissen, sollten Sie sich erstmal belesen, bevor Sie sich äußern. Einen Streik darf nur eine Gewerkschaft ausrufen. Nur auf diesem Wege, hat der Mitarbeiter das Recht zu streiken, ohne dass er kündbar ist.
    Wir, die Mitarbeiter von Amazon, haben uns an ver.di gewandt, um uns Gehör zu verschaffen. Die erste Lohnerhöhung bei Amazon gab es erst nach 8 Jahren und da waren die Umsätze und Gewinne bereits explodiert. Das haben die Kollegen geschafft, aber die Lohnerhöhung liegt nicht annähernd in dem Bereich, den man als inflationsausgleichend betiteln könnte.

    Des Weiteren:
    Wo soll Amazon den hin gehen? Wie naiv ist es, dass man denkt, ein VERSANDhändler packe in dem zweitgrößten Markt, den er Weltweit hat die Koffer und ginge ins Ausland. Abgesehen davon wurden nur für den Standort Bad Hersfeld vom Bund 7Mio., vom Land 7Mio. und von der Stadt fast 6Mio. Euro Steuergelder locker gemacht. Amazon hat das Grundstück auf dem das Lager steht weder gekauft, noch gepachtet. Und bei dem Begriff "Steuergelder" sollte jedem klar werden, dass er mitbezahlt hat, und zwar dafür, dass sich ein ausländisches Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Versandhändlern, wie z.B. Otto oder Neckermann erschlichen hat und diesen Vorteil noch damit ausbaut, dass man für die gleichen Arbeiten wie bei Otto usw. nur nach Logistiktarif bezahlt.

    Wie viele Handelsunternehmen kennen Sie, die den Bauplatz für ihr Geschäft vom Steuerzahler überlassen bekamen?

    Außerdem versteuert Amazon zu allem Unheil noch nicht einmal in Deutschland. Hier wird also keinerlei Dankbarkeit gezeigt, weder den Arbeitern, noch dem Steuerzahler gegenüber.

    Für weitere Posts, die immer wieder den Tenor tragen, dass die Amazonier ja so undankbar seien und sie ja mehr verdienten als andere, und dass man ja gar nicht wisse, was die wollen, weil anscheinend alle nur froh sein dürfen, dass sie Arbeit haben, würde ich mir wünschen, dass man einfach mal fragt, wie, wo, was und warum, bevor man anfängt, über Menschen zu richten, die man selbst nicht kennt und deren Arbeitsleistung man gar nicht einschätzen kann.

    Abschließend sei zum Lohn und der Zufriedenheit noch eines zu Protokoll gegeben: Es gibt ja nun viele Menschen, die für so wenig Geld 40 Stunden in der Woche arbeiten gehen, dass sie mit Hartz4 aufstocken müssen. Angenommen, sie bekämen für die gleiche Tätigkeit 10 Euro mehr, würden sie sich dann so erheblich besser fühlen und nicht meckern, nur alleine aus dem Grund, weil Sie doch MEHR haben als ein anderer? Denken Sie bitte mal darüber nach!

  6. Re: Sonne?

    Autor: Phreeze 18.06.13 - 08:48

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verdi streikt nicht einfach so, dazu gab es eine Abstimmung.
    >
    > "Rund 97,6 Prozent der Mitglieder seien zum Streik bereit, teilte die
    > Gewerkschaft Verdi nach der Urabstimmung mit."
    > www.handelsblatt.com


    "alle" sind zum Streik bereit, und der Grossteil ging trotzdem arbeiten...FAIL

  7. Re: Sonne?

    Autor: Johnny Cache 18.06.13 - 08:56

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "alle" sind zum Streik bereit, und der Grossteil ging trotzdem
    > arbeiten...FAIL

    Weißt du wie groß der Anteil der Mitglieder ist? Vielleicht sind es ja wirklich alle?

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  8. Re: Sonne?

    Autor: wmayer 18.06.13 - 09:59

    Subventionen sind absolut üblich. Die gibt es sogar, wenn man keine neuen Standorte und damit Arbeitsplätze schafft.
    Ja wir alle haben dafür gezahlt, damit ihr Arbeit bekommt.

    Ich denke es meint auch niemand, dass die Angestellte bei Amazon nicht streiken dürften.
    Nur sehen viele die Angestellten bei Amazon nicht als Paradebeispiel der menschenverachtenden Ausbeutung, da es da weitaus schlimmeres gibt. Aber Amazon ist eben so ein tolles Schlagwort und daher für die Presse einfach viel interessanter.

  9. Re: Sonne?

    Autor: isvielleichtanders 18.06.13 - 23:13

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Subventionen sind absolut üblich. Die gibt es sogar, wenn man keine neuen
    > Standorte und damit Arbeitsplätze schafft.
    > Ja wir alle haben dafür gezahlt, damit ihr Arbeit bekommt.
    >
    > Ich denke es meint auch niemand, dass die Angestellte bei Amazon nicht
    > streiken dürften.
    > Nur sehen viele die Angestellten bei Amazon nicht als Paradebeispiel der
    > menschenverachtenden Ausbeutung, da es da weitaus schlimmeres gibt. Aber
    > Amazon ist eben so ein tolles Schlagwort und daher für die Presse einfach
    > viel interessanter.

    Von menschenverachtender Ausbeutung kann ich jetzt nichts sagen. Wer hat das denn in den Raum geworfen?

    Es geht hier um faire Löhne. Muss man erst menschenverachtend ausgebeutet werden, um einen gerechten Lohn zu fordern? Ist das gesellschaftlich so abwegig?

    Und eine Frage noch: Wie komme ich, wenn ich ein Versandhaus öffnen will an diese Subventionen, die üblich sind?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DAW SE, Ober-Ramstadt
  2. Universität Passau, Passau
  3. HETTENBACH GMBH & CO KG, Heilbronn
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de