1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Desktop-Umgebung KDE 3.5 erschienen

KDE ist für Windows-Weicheier :/...Gnome für echte Männer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. KDE ist für Windows-Weicheier :/...Gnome für echte Männer

    Autor: chrismd 29.11.05 - 13:43

    KDE ist doch nur etwas für Windows-User, die zu faul sind sich an Linux zu gewöhnen!
    Aber wahrscheinlich kam dieser Trend mit SuSE-Linux, dass momentan ja auch eher ein Windows als eine Linux-Distribution ist.
    Ich finde diese Entwicklung echt schrecklich und wenn es nach mir ginge, sollte man KDE einstampfen, da es keine Zukunft mehr hat.

    Gnome ist und bleibt die Desktopumgebung der Zukunft!

  2. Re: KDE ist für Windows-Weicheier :/...Gnome für echte Männer

    Autor: Trymon 29.11.05 - 13:53

    Desktops sind nur etwas für Windows-User, die zu faul sind sich an die shell zu gewöhnen.....Linux sollte nur über 10 Kilometer lange Befehle zu steuern sein....

    Mein Beitrag dürfte hiermit den Sinngehalt von chrismd's Beitrag haben.
    Es tut mir leid aber ich konnte es mir nicht verkneifen.

    chrismd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > KDE ist doch nur etwas für Windows-User, die zu
    > faul sind sich an Linux zu gewöhnen!
    > Aber wahrscheinlich kam dieser Trend mit
    > SuSE-Linux, dass momentan ja auch eher ein Windows
    > als eine Linux-Distribution ist.
    > Ich finde diese Entwicklung echt schrecklich und
    > wenn es nach mir ginge, sollte man KDE
    > einstampfen, da es keine Zukunft mehr hat.
    >
    > Gnome ist und bleibt die Desktopumgebung der
    > Zukunft!


  3. Re: KDE ist für Windows-Weicheier :/...Gnome für echte Männer

    Autor: irgendwer 29.11.05 - 13:54

    chrismd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > KDE ist doch nur etwas für Windows-User, die zu
    > faul sind sich an Linux zu gewöhnen!

    Ich dachte immer Linux sei der Kernel den man über die Shell erreicht.
    Wozu brauchst du dann Gnome? Bist du etwa auch zu faul.?


  4. Re: KDE ist für Windows-Weicheier :/...Gnome für echte Männer

    Autor: Physikant 29.11.05 - 13:58

    offensichtlich *rofl*

    irgendwer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > chrismd schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > KDE ist doch nur etwas für Windows-User, die
    > zu
    > faul sind sich an Linux zu gewöhnen!
    >
    > Ich dachte immer Linux sei der Kernel den man über
    > die Shell erreicht.
    > Wozu brauchst du dann Gnome? Bist du etwa auch zu
    > faul.?
    >
    >


  5. Re: KDE ist für Windows-Weicheier :/...Gnome für echte Männer

    Autor: chrismd 29.11.05 - 14:02

    > Ich dachte immer Linux sei der Kernel den man über
    > die Shell erreicht.

    ja ;).

    > Wozu brauchst du dann Gnome? Bist du etwa auch zu
    > faul.?

    Zur Fensterverwaltung zum Beispiel. Ist mit der Shell nicht so komfortabel und außerdem kann man mit Gnome "Linux" nicht bedienen. Es ist lediglich eine andere Schicht, die einem das Arbeiten mit Fenstern und Programmen deutlich vereinfachen soll.

    KDE ist tot, so oder so.


    irgendwer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > chrismd schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > KDE ist doch nur etwas für Windows-User, die
    > zu
    > faul sind sich an Linux zu gewöhnen!
    >
    > Ich dachte immer Linux sei der Kernel den man über
    > die Shell erreicht.
    > Wozu brauchst du dann Gnome? Bist du etwa auch zu
    > faul.?
    >
    >


  6. Re: KDE ist für Windows-Weicheier :/...Gnome für echte Männer

    Autor: KarlHeinz 29.11.05 - 14:11

    chrismd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > KDE ist doch nur etwas für Windows-User, die zu
    > faul sind sich an Linux zu gewöhnen!

    *boah* ich find Spinner die zwischen Linux vs. Windows trollen ja schon peinlich, aber du legst an Lächerlichkeit echt nochmal ein drauf!

    KDE rockt - Gnome ist zwar auch gut, aber ich persönlich nutze lieber KDE als vollwertigen Windows-Ersatz!

  7. Re: KDE ist für Windows-Weicheier :/...Gnome für echte Männer

    Autor: Diablo 29.11.05 - 14:11

    Auf so einen genialen Beitrag hab ich fast schon gewartet ;)

    chrismd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > KDE ist doch nur etwas für Windows-User, die zu
    > faul sind sich an Linux zu gewöhnen!
    > Aber wahrscheinlich kam dieser Trend mit
    > SuSE-Linux, dass momentan ja auch eher ein Windows
    > als eine Linux-Distribution ist.
    > Ich finde diese Entwicklung echt schrecklich und
    > wenn es nach mir ginge, sollte man KDE
    > einstampfen, da es keine Zukunft mehr hat.
    >
    > Gnome ist und bleibt die Desktopumgebung der
    > Zukunft!


  8. Re: KDE ist für Windows-Weicheier :/...Gnome für echte Männer

    Autor: Sleipnir 29.11.05 - 14:11

    udn ihr seid kleine kinder...noch nie was von benutzerfreundlichkiet gehört oder??? aber naja...kinder wollen ja gerne spielen, da kann ichs verstehn


    Trymon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Desktops sind nur etwas für Windows-User, die zu
    > faul sind sich an die shell zu gewöhnen.....Linux
    > sollte nur über 10 Kilometer lange Befehle zu
    > steuern sein....
    >
    > Mein Beitrag dürfte hiermit den Sinngehalt von
    > chrismd's Beitrag haben.
    > Es tut mir leid aber ich konnte es mir nicht
    > verkneifen.
    >
    > chrismd schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > KDE ist doch nur etwas für Windows-User, die
    > zu
    > faul sind sich an Linux zu gewöhnen!
    >
    > Aber wahrscheinlich kam dieser Trend mit
    >
    > SuSE-Linux, dass momentan ja auch eher ein
    > Windows
    > als eine Linux-Distribution ist.
    >
    > Ich finde diese Entwicklung echt schrecklich
    > und
    > wenn es nach mir ginge, sollte man
    > KDE
    > einstampfen, da es keine Zukunft mehr
    > hat.
    >
    > Gnome ist und bleibt die
    > Desktopumgebung der
    > Zukunft!
    >
    >


  9. Re: KDE ist für Windows-Weicheier :/...Gnome für echte Männer

    Autor: monomo 29.11.05 - 14:13

    Lasst ihn doch, wenn er meint so herum albern zu müssen... ;-)

  10. Re: KDE ist für Windows-Weicheier :/...Gnome für echte Männer

    Autor: Trymon 29.11.05 - 14:23

    Ich habe das gefühl du hast die Ironie nicht gelesen in meinem Beitrag....also doch Ironietags verwenden

  11. Re: KDE ist für Windows-Weicheier :/...Gnome für echte Männer

    Autor: Travail 29.11.05 - 14:39

    Muhahahah fuer echte Maenner. Was ein Macho gehabe.

    Aber jetzt mal Spass beiseite Jungs, es gibt nur zwei
    Windowmanager mit denen man Arbeiten kann und das ist
    FluxBox oder WindowMaker!

    chrismd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > KDE ist doch nur etwas für Windows-User, die zu
    > faul sind sich an Linux zu gewöhnen!
    > Aber wahrscheinlich kam dieser Trend mit
    > SuSE-Linux, dass momentan ja auch eher ein Windows
    > als eine Linux-Distribution ist.
    > Ich finde diese Entwicklung echt schrecklich und
    > wenn es nach mir ginge, sollte man KDE
    > einstampfen, da es keine Zukunft mehr hat.
    >
    > Gnome ist und bleibt die Desktopumgebung der
    > Zukunft!


  12. Re: KDE ist für Windows-Weicheier :/...Gnome für echte Männer

    Autor: aska 29.11.05 - 15:56

    Travail schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Muhahahah fuer echte Maenner. Was ein Macho
    > gehabe.
    >
    > Aber jetzt mal Spass beiseite Jungs, es gibt nur
    > zwei
    > Windowmanager mit denen man Arbeiten kann und das
    > ist
    > FluxBox oder WindowMaker!

    und evilwm!!

  13. Re: KDE ist für Windows-Weicheier :/...Gnome für echte Männer

    Autor: Sebastian Greiner 29.11.05 - 16:24

    chrismd schrieb:

    > KDE ist tot, so oder so.

    Klar doch! Genauso tot wie Linux selbst!
    Hast Du Dir mal klargemacht, dass ein OpenSource-Projekt nicht sterben kann, wenn (wie bei KDE) genügend Entwickler daran arbeiten? OpenSource-Projekte gehören eben keiner Firma, die das Produkt mangels Kundschaft einstampft...

    > > chrismd schrieb:

    > > KDE ist doch nur etwas für
    > Windows-User, die
    > zu
    > faul sind sich an
    > Linux zu gewöhnen!

    BITTE? Gnome ist doch der Desktop, bei welchem lieber Features weggelassen werden, als dass man den armen User mit Konfig-Möglichkeiten evtl verschreckt. Aus nem KDE kann ich machen, was ich will! Dass man per default die Möglichkeit hat, den Desktop etwas Windows-like zu machen halte ich für nicht schlecht.
    Nebenbei: Wie können Menschen sich besser an "Linux" gewöhnen, wenn sie Gnome nutzen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, München
  3. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt
  4. CP Erfolgspartner AG, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. bis zu 20% auf Nvidia, bis zu 25% auf be quiet!, bis zu 15% auf AMD und bis zu 20% auf Intel...
  2. 79€ (Bestpreis!)
  3. 79€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. 65UM7100PLA für 689€, 49SM8500PLA für 549€ und 75SM8610PLA Nanocell für 1.739€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Samsung verkauft eine Million Galaxy Fold
  2. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

  1. Datendiebstahl: Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen
    Datendiebstahl
    Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen

    Nach dem Diebstahl von Festplatten mit unverschlüsselten Gehaltsabrechnungen und persönlichen Daten hat sich Facebook laut einem Medienbericht offenbar sehr viel Zeit gelassen, die betroffenen Mitarbeiter zu informieren.

  2. Ultimate Rivals: Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey
    Ultimate Rivals
    Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey

    Eishockeylegende Wayne Gretzky gegen Fußball-Weltmeisterin Alex Morgan oder andere Sportstars: Das ist die Idee hinter einer neuen Sportspielserie auf Apple Arcade. Nach dem Hockey-Auftakt namens The Rink geht es im Frühjahr mit Basketball weiter.

  3. T-Mobile: John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion
    T-Mobile
    John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion

    Mehrere US-Bundesstaaten kämpfen gegen die Fusion von Sprint mit T-Mobile in den USA. Dessen Chef John Legere hat sich jetzt bei der Gerichtsverhandlung zu dem Thema geäußert - aber die Aktionäre verlieren offenbar die Geduld.


  1. 14:08

  2. 13:22

  3. 12:39

  4. 12:09

  5. 18:10

  6. 16:56

  7. 15:32

  8. 14:52