Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firefox 1.5 ist fertig (Update)

Teilweise enttäuscht von 1.5

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Teilweise enttäuscht von 1.5

    Autor: Mario23 30.11.05 - 02:07

    Ich teste gerne Beta-Versionen von Software um mir ein Bild machen zu können, was in der Zukunf auf uns zukommt. Auch hab ich beim Browserkrieg FF vs. IE bis jetzt immer FF unterstützt.

    Leider ändert sich meine Meinung von FF nun. Ganz ehrlich: ich habe nichts gefunden, dass an FF 1.5 besser sein soll als an der letzten stable version 1.0.7. Für den Benutzer ist imo kein äußerst sinnvolles Feature dazugekommen. Und an dem hoch gelobten neuen GECKO finde ich nichts neues, außer dass es enorm resourcenfressend ist - was vor allem bei Notebooks (kühler läuft ständig) sehr ärgerlich ist.

    Als ich nun Vista x64 mit IE7.0 installiert habe, war ich kurz entzückt. Nicht nur das Tab-Browsing und die integriere Suche endlich nachgeholt wurde, sondern das gesammte Design ist vollkommen erneuert - und wirklich sehr schön geworden. Auch sehr toll finde ich, dass ActivX endlich standart-mäßig deaktiv ist.

    Zum tab-browsing noch: Meinen Tests nach ist es bei IE 7.0 viel schneller, und leichter zu bedienen (das rechte-endfeld für "neuer tab" ist nicht nur sehr sinnvoll sondern auch optisch toll eingebaut). Das Tab-Sortieren von FF ist zwar nett, aber grundsätzlich sinnlos.

    Auch die F11 Taste (Fullscreen) wurde in IE7.0 verbessert - fährt man mit der maus ganz nach oben, kommt die adress/tableiste herunter und verschwindet auch wieder optisch sehr schön. Nun kann man wirklich ohne probleme Vollbildmodus anwenden, ohne immer wieder umschalten zu müssen um neue IE instanz zu öffnen.

    ...
    das waren meine bescheidenen Gedanken

  2. Re: Teilweise enttäuscht von 1.5

    Autor: Mario23 30.11.05 - 02:17

    Meiner Meinung nach kann OpenSource nicht oder nur sehr schwer mithalten, wenn MS sich etwas in den Kopf gesetzt hat (zB "IE wieder zum 'Standart' ohne kompromisse"). Das ist nicht weil in der OS szene zu wenige gute programmierer sind, sondern weil MS sich einfach finanziell viel mehr leisten kann - um auch Innovationen zu entwickeln (nicht auf den derzeitige Broswerkrieg bezogen sondern allgemein).

    Ein Beispiel: MS hat 50 Entwickler für 1.5 Jahre engagiert, um ein Konzept für ein sicheres OS zu entwickeln (Singularity). Dabei geht es um das finanzielle, und das wird wahrscheinlich auch FF einst zurückweisen.

    Aber man sollte sich jetzt nicht ärgern über MS. Immerhin wurde diese Firma, die mehr als 60.000 Menschen angestellt hat, mehrfach zum besten Arbeitsgeber Deutschlands gewählt. Das ist ein politisch sehr zu beachtender Punkt.

    Wenn OS den Durchbruch schaffen würde, wären tausende Jobs gefährdet. Und das will kein sozial-solidarischer Mensch. Aber natürlich: Konkurrenz schadet nie - schafft Innovationen!

  3. Re: Teilweise enttäuscht von 1.5

    Autor: Fozzybär 30.11.05 - 02:37

    aha, dennoch ist der IE nicht w3c konform oder unterstützt bislang Transparenzen in 16Bit Farbtiefe bei .png Bildern. Der IE7 bietet im übrigen auch keine Neuerungen die es bei Opera oder FF nicht schon seit Jahren gibt ausser das er grafisch aufgemotzt wurde o_O

    Zudem hat der schönste Arbeitsgeberpreis wenig mit dem Firefox gemein. Auch sollte man nicht vergessen das erst durch den Firefox der IE viele dieser Features so schnell implementiert bekommen hat. Wenn es nach Microsoft ginge würde die Menschheit heute noch den für Computerverhältnisse steinalten IE 6 Browser benutzen. Peinlich das man erst durch die Konkurrenz 5 Jahre danach endlich mal gezwungen wird mal wieder ein Update raus zu bringen.

    Und nicht zu vergessen die vielen netten Plug-Ins und Skin Unterstützung die für den FF feilgeboten werden.

    Ich bin inzwischen mehr als froh das es endlich einmal wieder Alternativen zum stinköden IE gibt. Eine Monopolstellung für eine Firma die die Standards nicht einhält, ist stets ungesund und teurer für den Verbraucher.

    Gruß
    Graf Zahl




    Mario23 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Meiner Meinung nach kann OpenSource nicht oder nur
    > sehr schwer mithalten, wenn MS sich etwas in den
    > Kopf gesetzt hat (zB "IE wieder zum 'Standart'
    > ohne kompromisse"). Das ist nicht weil in der OS
    > szene zu wenige gute programmierer sind, sondern
    > weil MS sich einfach finanziell viel mehr leisten
    > kann - um auch Innovationen zu entwickeln (nicht
    > auf den derzeitige Broswerkrieg bezogen sondern
    > allgemein).
    >
    > Ein Beispiel: MS hat 50 Entwickler für 1.5 Jahre
    > engagiert, um ein Konzept für ein sicheres OS zu
    > entwickeln (Singularity). Dabei geht es um das
    > finanzielle, und das wird wahrscheinlich auch FF
    > einst zurückweisen.
    >
    > Aber man sollte sich jetzt nicht ärgern über MS.
    > Immerhin wurde diese Firma, die mehr als 60.000
    > Menschen angestellt hat, mehrfach zum besten
    > Arbeitsgeber Deutschlands gewählt. Das ist ein
    > politisch sehr zu beachtender Punkt.
    >
    > Wenn OS den Durchbruch schaffen würde, wären
    > tausende Jobs gefährdet. Und das will kein
    > sozial-solidarischer Mensch. Aber natürlich:
    > Konkurrenz schadet nie - schafft Innovationen!


  4. Re: Teilweise enttäuscht von 1.5

    Autor: Acetylcystein 30.11.05 - 03:19

    Sobald die microsoftschen Entwickler es schaffen einen standardkonformen Browser zu entwickeln könnte dies eine Alternative zu den bereits nutzbaren Browsern ( Firefox, Safari, Opera, Konqueror, etc. ) sein.

    Aber solange man sich weigert die durch das W3C beschlossene Standards nicht 100% einzuhalten hat ein Browser aus dem Hause Microsoft keine entsthafte Chance im _modernen_ WWW.

    Standardkonforme Interpretation ist ein Muss für Interoperabilität und Barrierefreiheit und diese sind wiederum Vorteile welche sich aus einem recht "freien" Netz ergeben.

    Genehmen Tag noch
    Acetylcystein

  5. Re: Teilweise enttäuscht von 1.5

    Autor: draco2111 30.11.05 - 08:49

    Da kann ich eigentlich nur 2 Sachen zu sagen:

    1. Wenn man Firefox nicht mag, sollte man Opera benutzen (sollte man eh :-))

    2. Standard schreibt man mit 'd'. Ist denn das so schwer?

    draco2111

  6. Re: Teilweise enttäuscht von 1.5

    Autor: JanD 30.11.05 - 08:55

    sorry, das sehe ich vollkommen anders,
    siehe Erfahrungsbericht unter http://www.schoenmann.org/archives/76-Firefox-1.5-ist-fertig-Erfahrungsbericht.html

    Mario23 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich teste gerne Beta-Versionen von Software um mir
    > ein Bild machen zu können, was in der Zukunf auf
    > uns zukommt. Auch hab ich beim Browserkrieg FF vs.
    > IE bis jetzt immer FF unterstützt.
    >
    > Leider ändert sich meine Meinung von FF nun. Ganz
    > ehrlich: ich habe nichts gefunden, dass an FF 1.5
    > besser sein soll als an der letzten stable version
    > 1.0.7. Für den Benutzer ist imo kein äußerst
    > sinnvolles Feature dazugekommen. Und an dem hoch
    > gelobten neuen GECKO finde ich nichts neues, außer
    > dass es enorm resourcenfressend ist - was vor
    > allem bei Notebooks (kühler läuft ständig) sehr
    > ärgerlich ist.
    >
    > Als ich nun Vista x64 mit IE7.0 installiert habe,
    > war ich kurz entzückt. Nicht nur das Tab-Browsing
    > und die integriere Suche endlich nachgeholt wurde,
    > sondern das gesammte Design ist vollkommen
    > erneuert - und wirklich sehr schön geworden. Auch
    > sehr toll finde ich, dass ActivX endlich
    > standart-mäßig deaktiv ist.
    >
    > Zum tab-browsing noch: Meinen Tests nach ist es
    > bei IE 7.0 viel schneller, und leichter zu
    > bedienen (das rechte-endfeld für "neuer tab" ist
    > nicht nur sehr sinnvoll sondern auch optisch toll
    > eingebaut). Das Tab-Sortieren von FF ist zwar
    > nett, aber grundsätzlich sinnlos.
    >
    > Auch die F11 Taste (Fullscreen) wurde in IE7.0
    > verbessert - fährt man mit der maus ganz nach
    > oben, kommt die adress/tableiste herunter und
    > verschwindet auch wieder optisch sehr schön. Nun
    > kann man wirklich ohne probleme Vollbildmodus
    > anwenden, ohne immer wieder umschalten zu müssen
    > um neue IE instanz zu öffnen.
    >
    > ...
    > das waren meine bescheidenen Gedanken
    >


  7. Re: Teilweise enttäuscht von 1.5

    Autor: Blubb 30.11.05 - 09:24

    Mario23 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich will Fisch

    <°>>>><

    Bitte

  8. Re: Teilweise enttäuscht von 1.5

    Autor: Sam 30.11.05 - 09:26

    Mario23 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich teste gerne Beta-Versionen von Software um mir
    > ein Bild machen zu können, was in der Zukunf auf
    > uns zukommt. Auch hab ich beim Browserkrieg FF vs.
    > IE bis jetzt immer FF unterstützt.
    >
    > Leider ändert sich meine Meinung von FF nun. Ganz
    > ehrlich: ich habe nichts gefunden, dass an FF 1.5
    > besser sein soll als an der letzten stable version
    > 1.0.7. Für den Benutzer ist imo kein äußerst
    > sinnvolles Feature dazugekommen. Und an dem hoch
    > gelobten neuen GECKO finde ich nichts neues, außer
    > dass es enorm resourcenfressend ist - was vor
    > allem bei Notebooks (kühler läuft ständig) sehr
    > ärgerlich ist.
    >
    > Als ich nun Vista x64 mit IE7.0 installiert habe,
    > war ich kurz entzückt. Nicht nur das Tab-Browsing
    > und die integriere Suche endlich nachgeholt wurde,
    > sondern das gesammte Design ist vollkommen
    > erneuert - und wirklich sehr schön geworden. Auch
    > sehr toll finde ich, dass ActivX endlich
    > standart-mäßig deaktiv ist.
    >
    > Zum tab-browsing noch: Meinen Tests nach ist es
    > bei IE 7.0 viel schneller, und leichter zu
    > bedienen (das rechte-endfeld für "neuer tab" ist
    > nicht nur sehr sinnvoll sondern auch optisch toll
    > eingebaut). Das Tab-Sortieren von FF ist zwar
    > nett, aber grundsätzlich sinnlos.
    >
    > Auch die F11 Taste (Fullscreen) wurde in IE7.0
    > verbessert - fährt man mit der maus ganz nach
    > oben, kommt die adress/tableiste herunter und
    > verschwindet auch wieder optisch sehr schön. Nun
    > kann man wirklich ohne probleme Vollbildmodus
    > anwenden, ohne immer wieder umschalten zu müssen
    > um neue IE instanz zu öffnen.
    >
    > ...
    > das waren meine bescheidenen Gedanken
    >

    Hat jemand gesagt, dass der FF 1.5 hunderte neue Features hat? Es ist ein ganz gewöhnliches Update, nur hat die Webgemeinde freude dran und daher kann man es überall lesen.
    Vom FF 2.0 erwarte ich viel. Dann sollte es viele neue Features geben. Ich hoffe es auf jeden Fall.

    ---
    http://samsnet.org/data/weblog.gif
    Technik, Internet, News, Politik, Fun

  9. Re: Teilweise enttäuscht von 1.5

    Autor: qwertzuiop 30.11.05 - 09:27

    Mario23 schrieb:
    >
    > Leider ändert sich meine Meinung von FF nun. Ganz
    > ehrlich: ich habe nichts gefunden, dass an FF 1.5
    > besser sein soll als an der letzten stable version
    > 1.0.7. Für den Benutzer ist imo kein äußerst
    > sinnvolles Feature dazugekommen. Und an dem hoch
    > gelobten neuen GECKO finde ich nichts neues, außer
    > dass es enorm resourcenfressend ist - was vor
    > allem bei Notebooks (kühler läuft ständig) sehr
    > ärgerlich ist.
    was hast du denn für ein notebook? völlig unverständlich...
    >
    > Zum tab-browsing noch: Meinen Tests nach ist es
    > bei IE 7.0 viel schneller, und leichter zu
    > bedienen (das rechte-endfeld für "neuer tab" ist
    > nicht nur sehr sinnvoll sondern auch optisch toll
    > eingebaut). Das Tab-Sortieren von FF ist zwar
    > nett, aber grundsätzlich sinnlos.
    Lachhaft. Schonmal gesehen, das man mit dem Mausrad klicken kann um den link im Tab zu öffnen?? Dieses Rechte Maustaste -> auswählen ist typisch IE user. kommt davon jeden link manuell in nem neuen fenster öffnen zu müssen...
    >
    > Auch die F11 Taste (Fullscreen) wurde in IE7.0
    > verbessert - fährt man mit der maus ganz nach
    > oben, kommt die adress/tableiste herunter und
    > verschwindet auch wieder optisch sehr schön. Nun
    > kann man wirklich ohne probleme Vollbildmodus
    > anwenden, ohne immer wieder umschalten zu müssen
    > um neue IE instanz zu öffnen.
    >
    > ...
    > das waren meine bescheidenen Gedanken
    >


  10. Re: Teilweise enttäuscht von 1.5

    Autor: Sam 30.11.05 - 09:33

    Acetylcystein schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sobald die microsoftschen Entwickler es schaffen
    > einen standardkonformen Browser zu entwickeln
    > könnte dies eine Alternative zu den bereits
    > nutzbaren Browsern ( Firefox, Safari, Opera,
    > Konqueror, etc. ) sein.
    >
    > Aber solange man sich weigert die durch das W3C
    > beschlossene Standards nicht 100% einzuhalten hat
    > ein Browser aus dem Hause Microsoft keine
    > entsthafte Chance im _modernen_ WWW.
    >
    > Standardkonforme Interpretation ist ein Muss für
    > Interoperabilität und Barrierefreiheit und diese
    > sind wiederum Vorteile welche sich aus einem recht
    > "freien" Netz ergeben.
    >
    > Genehmen Tag noch
    > Acetylcystein

    Leider gibt es immer noch Leute, denen die Standardkomformität egal ist. Die haben ihr Windows mit installiertem Browser. Mehr wollen die nicht...

    ---
    http://samsnet.org/data/weblog.gif
    Technik, Internet, News, Politik, Fun

  11. Re: Teilweise enttäuscht von 1.5

    Autor: Näääääh 30.11.05 - 09:35

    Acetylcystein schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Aber solange man sich weigert die durch das W3C
    > beschlossene Standards nicht 100% einzuhalten hat
    > ein Browser aus dem Hause Microsoft keine
    > entsthafte Chance im _modernen_ WWW.

    Da muss ich Dir aber leider widersprechen: Den Standard-User interessiert das nicht die Bohne. Daher wird der IE dank automatischer Mitlieferung bei 99% aller PCs weiterhin die Vormachtstellung besetzen. Genauso sieht es bei McAffee, Photoshop und ähnlichen Lock-Goodies aus.

  12. Teilweise enttäuscht von Mario23

    Autor: dabbes 30.11.05 - 09:39

    Mario23 schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Leider ändert sich meine Meinung von FF nun. Ganz
    > ehrlich: ich habe nichts gefunden, dass an FF 1.5
    > besser sein soll als an der letzten stable version
    > 1.0.7. Für den Benutzer ist imo kein äußerst
    > sinnvolles Feature dazugekommen.

    Öhm hallo, das Ding hat Webseiten darzustellen... solls noch Kaffee kochen können????

  13. Re: Teilweise enttäuscht von 1.5

    Autor: AlArenal 30.11.05 - 09:44

    Welchen Sinn macht der Vergleich zwischen Firefox 1.5 und IE 7.0? FF 1.5 ist aktuell draußen und für jedermann zu haben, während der IE 7.0 erst mit MS Vista frühestens in 7 MOnaten auf den Markt kommt. Wenn es dann soweit ist, kannst du ihn ja mit der dann aktuellen Version vom FF vergleichen. Alles andere ist weder fair noch sinnvoll - was interessiert mich was der IE 7.0 der Vista-Beta kann? Der ist schließlich nicht frei verfügbar...

  14. Re: Teilweise enttäuscht von Mario23

    Autor: cos3 30.11.05 - 09:44

    > Öhm hallo, das Ding hat Webseiten darzustellen...
    > solls noch Kaffee kochen können???

    ACK.. wie man so sagt.. ; )

  15. Abweißung der Kritik

    Autor: Mario23 30.11.05 - 09:47

    Zuerst zu den Standards: Weder FireFox noch IE bestehen den Acid Test (http://www.webstandards.org/act/acid2/test.html) - also kann man weder von der einen noch von der anderen Seite darüber viel sprechen. FF versucht natürlich die standards einzuhalten, es ist aber anscheinend noch nicht ganz geschafft - ich sehe aber positiv der zukunft entgegen. Auch MS mit IE7.0 hat als eines der großen ziele, die fehlerhafte CSS einbindung zu korrigieren und mehr standardmäßig zu werden.



    Wegen PNG: IE7.0 (worum es in meinen Posts geht - habe erwähnt dass IE6.0 nicht diskussionswürdig ist) kann auch halbtransparente PNGs anzeigen.



    > Öhm hallo, das Ding hat Webseiten darzustellen...
    > solls noch Kaffee kochen können????
    >

    Aber es soll das serven angenehmer, schneller machen. Bei älteren PCs/Notebooks ist FF1.0.7 besser als 1.5 - meiner meinung nach.

    Noch kann man aber nicht wirklich einen direkten vergleich machen zwischen FF1.5 und IE7.0, weil sich der letztere noch im beta1 befindet.

  16. Re: Teilweise enttäuscht von 1.5

    Autor: dumm 30.11.05 - 09:49

    AlArenal schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Welchen Sinn macht der Vergleich zwischen Firefox
    > 1.5 und IE 7.0? FF 1.5 ist aktuell draußen und für
    > jedermann zu haben, während der IE 7.0 erst mit MS
    > Vista frühestens in 7 MOnaten auf den Markt kommt.
    > Wenn es dann soweit ist, kannst du ihn ja mit der
    > dann aktuellen Version vom FF vergleichen. Alles
    > andere ist weder fair noch sinnvoll - was
    > interessiert mich was der IE 7.0 der Vista-Beta
    > kann? Der ist schließlich nicht frei verfügbar...

    Da irrst du dich, mein Freund. Du kannst es mit einem normalen Passport-Konto frei downloaden und installieren.

  17. Fehler in Fierfox 1.5

    Autor: Thomas Beier 30.11.05 - 09:49

    Also ich hab bis jezt noch keine Fehler im Programm gefunden.

    So weit so gut und ich glaube, das die auch das Rennen machen werdn.

    Grußk,

    Thommi

  18. Re: Teilweise enttäuscht von Mario23

    Autor: Blubb 30.11.05 - 09:51

    dabbes schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Öhm hallo, das Ding hat Webseiten darzustellen...
    > solls noch Kaffee kochen können????

    Firefox 1.5 Senseo Erweiterung 0.18.461.577.666

    Steuern Sie Ihre Senseo Kaffeemaschine in Zukunft bequem vom Browser aus.

  19. Re: Abweißung der Kritik

    Autor: Blubb 30.11.05 - 09:53

    Mario23 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zuerst zu den Standards: Weder FireFox noch IE
    > bestehen den Acid Test
    > (http://www.webstandards.org/act/acid2/test.html)
    > - also kann man weder von der einen noch von der
    > anderen Seite darüber viel sprechen.

    [ ] Du kennst CSS1
    [ ] Du kennst CSS2.1
    [ ] Du kennst CSS3
    [ ] Du kennst den Umfang der Unterstützung seitens Firefox, Opera, MSIE...

    > Auch MS mit
    > IE7.0 hat als eines der großen ziele, die
    > fehlerhafte CSS einbindung zu korrigieren und mehr
    > standardmäßig zu werden.

    Nein, für den MSIE7 ist bezüglich vollwertigen CSS2.1 oder gar CSS3 nichts geplant.

  20. Re: Teilweise enttäuscht von 1.5

    Autor: Blubb 30.11.05 - 09:54

    Näääääh schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Da muss ich Dir aber leider widersprechen: Den
    > Standard-User interessiert das nicht die Bohne.
    > Daher wird der IE dank automatischer Mitlieferung
    > bei 99% aller PCs weiterhin die Vormachtstellung
    > besetzen.

    Und warum verliert der MSIE dennoch kontinuierlich Marktanteile?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SMR Automotive Mirrors Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. BWI GmbH, München, Meckenheim
  3. JOB AG Industrial Service GmbH, Anklam (Home-Office)
  4. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 3,99€
  3. (-80%) 6,99€
  4. (-75%) 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

  1. Apple: Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen
    Apple
    Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen

    Apple hat nach der zweiten Entwickler-Beta nun auch die erste Beta von iOS 13 und iPadOS für interessierte Anwender bereitgestellt.

  2. Apple: Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da
    Apple
    Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da

    Apple hat mit der ersten öffentlichen Betaversion von MacOS 10.15 die erste Vorabversion seines künftigen Desktop-Betriebssystems veröffentlicht. Die wichtigste Neuerung sind iPad-Apps, die auf dem Mac laufen, eine Dreiteilung von iTunes und vieles mehr.

  3. Refarming: Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"
    Refarming
    Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"

    5G muss in den richtigen Frequenzbereichen angeboten werden, um die volle Leistung zu bieten. Huawei spricht hier von 5G-Hype.


  1. 23:55

  2. 23:24

  3. 18:53

  4. 18:15

  5. 17:35

  6. 17:18

  7. 17:03

  8. 16:28