1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Direct3D: DirectX 11.2…

Directx via OpenCL/GL/EX

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Directx via OpenCL/GL/EX

    Autor: teleborian 27.06.13 - 17:57

    Kleine Frage. Viele reklamieren ja, dass diese Open[xx] tools so viel schwerer zu nutzen sind als DirectX. Daher kommt nun meine Frage. Müssen den die Spiele Programierer sich überhaupt gross damit herumschlagen? Wäre das den nicht die Aufgabe der Programmier-Umgebung? Nach mir müssten auch diese Dinge mit der Auflösung einer Textur doch Dinge sein, für die eine Programmierumgebung sorgt.

    Ich dachte immer, dass jede Schicht zwischen Programm und Hardware Aufwand und Rechenzeit bedeutet und deshalb der direkte Zugriff auf die Hardware schneller ist.

  2. Re: Directx via OpenCL/GL/EX

    Autor: redmord 27.06.13 - 18:24

    Hast du dir nicht eben selber die Antwort geliefert? :)

    Klar, kann man Abstraktionsebenen einführen ohne Ende, doch bedeuten die immer einen gewissen Performance Hit und bestimmt kann man einiges an Abstraktion später wieder "rauskompilieren". Ich denke, das Problem sind Features und ihre individuellen Eigenheiten ihrer Implementierung. Wenn man sich auf einen kleinsten gemeinsamen Nenner verständigen will, dann geht das ganz sicher auch recht gut.

    Die Game-Engine Unity bastelt dir auf Klick eine Version für diverse Betriebssysteme inkl. Flash. Die Frage ist aber auch dann auf was muss verzichtet werden, wie performant läuft das Produkt und welche Probleme treten beim User auf.
    Für Spiele wie World of Tanks mag das bestimmt gut funktionieren (wenn die mal eine echte Engine hätten, höhö). Doch für Spiele, die am Limit arbeiten wie Starcraft 2, Call of Duty oder diese ganzen Next-Generation-Dinger, können durch die Maßstäbe ganz andere Probleme wachsen, die natürlich auch immer eine bestimmte Komplexität in sich bergen und da stellt sich dann immer die Frage, ob der Markt sowas rechtfertigt.

  3. Re: Directx via OpenCL/GL/EX

    Autor: nille02 27.06.13 - 18:49

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Game-Engine Unity bastelt dir auf Klick eine Version für diverse
    > Betriebssysteme inkl. Flash.

    Halb OT: Unity ist bei den Treiberdevs echt unbeliebt, ihre Shader und Funktionsaufrufe sind nicht immer API-Konform um sich Arbeit zu ersparen.

  4. Re: Directx via OpenCL/GL/EX

    Autor: baldur 28.06.13 - 00:56

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > redmord schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Game-Engine Unity bastelt dir auf Klick eine Version für diverse
    > > Betriebssysteme inkl. Flash.
    >
    > Halb OT: Unity ist bei den Treiberdevs echt unbeliebt, ihre Shader und
    > Funktionsaufrufe sind nicht immer API-Konform um sich Arbeit zu ersparen.

    Finde ich interessant. Kennst du dafür Beispiele von "non-konformen" Shadern?

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Junior Projekt Manager (m/w/d) im Bereich Category und Sales Management
    Hoffrogge GmbH, Wildeshausen
  2. Software Consultant (m/w/d) SAP
    Circle Unlimited GmbH, Norderstedt
  3. Systemadministrator*in Serversysteme Produktions-IT
    SCHOTT AG, Mitterteich
  4. Auditorin / Auditor (w/m/d) für Informationssicherheit
    Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 42,99€ (UVP 50€)
  2. 21,37€ mit Gutscheincode TROOPERS
  3. (stündlich aktualisiert)
  4. 79,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de