1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony Xperia Tablet Z im Test…
  6. Thema

Hochauflösendes Full-HD-Display?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Hohe Auflösung vs. hohe Pixeldichte

    Autor: irata 27.06.13 - 22:20

    expat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Full HD heisst 1920x1080. HD heisst irgendetwas (anderes).

    HD heißt auch 1920x1080 (und mehr).

    > DPI heisst die Anzahl der Pixel im Verhältnis zur Diagonale.

    Daneben getippt.
    DPI heißt "Dots per inch" und bezeichnet im Druckbereich die Anzahl der Punkte (dots) pro Längeneinheit (inch).
    Diese Angabe ist eindimensional, und bezieht sich auf die Breite, Höhe oder beides.
    Eine Angabe wie 300 dpi steht genau genommen für 300 x 300 dpi².
    Bei Monitoren nennt man das übrigens PPI (Pixel per inch).

    Die Diagonale hat damit nichts zu tun, es sei denn, man möchte die Pixeldichte errechnen, wenn diese nicht angegeben ist (und man davon ausgehen kann, dass die ppi für x und y identisch sind (was nicht immer der Fall ist)).

    > DPI ist eine grössenabhängige Kenntzahl, Auflösung (Pixel x Pixel) nicht.

    Pixel haben auch ein physikalische Größe - und die sind meistens sogar alle gleich goß auf einem Display.
    Der Begriff "Auflösung" steht für die einzelnen Elemente eines Gesamten, also sowohl für die Pixeldichte (in Bezug auf eine Maßeinheit) als auch die Bildpunkte (in Bezug auf die Displaygröße).

  2. Re: Hohe Auflösung vs. hohe Pixeldichte

    Autor: expat 28.06.13 - 06:25

    Leider nicht. HD heisst irgendetwas anderes. Schaue mal im PC-Bereich. HD+ heisst oft 1600*900. Im Handybereich heisst HD Display gerne 1280 * 720. NUR Full HD heisst 1920 x 800.

    Wikipedia sagt was anderes.

  3. Re: Hohe Auflösung vs. hohe Pixeldichte

    Autor: Anonymer Nutzer 28.06.13 - 06:49

    Ich guck bei Displays immer als erstes wie das Bild ist.^^

  4. Re: Hohe Auflösung vs. hohe Pixeldichte

    Autor: expat 28.06.13 - 09:26

    Ich schaue zuerst auf die gefühlte Geschwindigkeit. Bei den Displays wurde ich bisher noch nie enttäuscht, sie hielten was auf dem Papier versprochen worden ist. Das Gejammer mit Subpixeln und Gelbstich kann ich selbst nicht nachvollziehen, wenn ich damit arbeite sehe ich das nicht. Lediglich tote Pixel nerven mich.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vereinigte Hagelversicherung VVaG., Gießen
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. USU GmbH, Möglingen
  4. Stadt Köln, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11€
  2. 4,19€
  3. 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme