1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digg Reader: Feed-Reader…

Deutschsprachiger Reader

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Deutschsprachiger Reader

    Autor: stefan_hartmann.1 01.07.13 - 14:12

    Ich finds schade dass die meisten RSS-Reader auf Englisch sind - Digg ist da ja auch nicht anders, ebensowenig wie Feedly.
    Nutze aktuell den noch recht unbekannten deutsprachigen Reader "hawkReader".
    Fehlen zwar einige Funktionen die der Google-Reader angeboten hat doch auf eine Nachfrage hin wurde mir gesagt, dass diese und weitere Funktionen relativ zeitnah folgen werden.
    Alles in allem aber bereits total angenehm zu nutzen.
    Was meint Ihr?

  2. Re: Deutschsprachiger Reader

    Autor: pholem 01.07.13 - 19:51

    Ich würde sagen: Englisch-Kurs in der Volkshochschule belegen.

    Und wer sich aus mir unverständlichem Grund gegen Englisch verweigert, dürfte doch mit den paar Wörtern, auf die man bei einem RSS Reader trifft auch keine Probleme haben:
    open, save, mark as read, star, share, keep unread, like, subscribe, rename, organize
    Damit ist 90% des RSS Reader Vokabulars abgedeckt. Übersetzung gefällig? (Rhetorische Frage)

  3. Re: Deutschsprachiger Reader

    Autor: stefan_hartmann.1 01.07.13 - 20:45

    Tut mir Leid aber ich sehe es nicht ein, dass alles klein anfängt und dann als selbstverständlich vorausgesetzt wird ... "ach sind doch nur 8 Worte" ... Du kannst ja gerne englischsprachige Programme verwenden - ich bleibe dann doch lieber bei Software die mir auch ohne dass ich einen Duden benötige verständlich macht, was ich ggF. falsch gemacht habe.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.07.13 20:46 durch stefan_hartmann.1.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. React Frontend Entwickler (m/w/d)
    Hays AG, Hamburg
  2. Frontend Developer (x/w/m)
    Plan Software GmbH, Saarbrücken
  3. IT-Systemkaufmann / Informatiker / Fachinformatiker als IT-Systemadministrator (m/w)
    weisenburger bau GmbH, Karlsruhe
  4. Client-Hardware - Konzeption, IT-Asset-Lifecycle-Management und Support
    Universität Hamburg, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Marshall Monitor Kopfhörer für 89,90€, Kaspersky Internet Security 2 Jahre für 45,99€)
  2. 19 Prozent Rabatt auf viele Produkte
  3. 129,99€ (Vergleichspreis ca. 152€)
  4. (u. a. Dark Souls 3 - Digital Deluxe Edition für 15,99€, Xbox Game Pass Ultimate - 1 Monat für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probefahrt mit BMW iX: Außen pfui, innen hui
Probefahrt mit BMW iX
Außen pfui, innen hui

Am Design des BMW iX scheiden sich die Geister. Technisch kann das vollelektrische SUV aber in fast jeder Hinsicht mithalten.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Brandenburg Firma will Anlage für batteriefähiges Lithiumhydroxid bauen
  2. Probefahrt mit Manta GSe Elektromod Boah ey, "der ist fantastisch"
  3. Lunaz Elektroversion des Oldtimers Aston Martin DB6 vorgestellt

Thinkpad E14 Gen3 im Test: Ryzen-Laptop mit grandiosem Preis-Leistungs-Verhältnis
Thinkpad E14 Gen3 im Test
Ryzen-Laptop mit grandiosem Preis-Leistungs-Verhältnis

Schon das Thinkpad E14 Gen2 war exzellent, bei der Gen3 aber hat Lenovo die zwei Schwachstellen - Akku und Display - behoben. Bravo!
Ein Test von Marc Sauter

  1. X1 Extreme Gen4 Lenovos großes Thinkpad kommt mit Nvidia Ampere und 16 zu 10
  2. Thinkpad E14 Gen3 Ryzen-5000-Laptop bekommt größeren Akku
  3. Bastelprojekt Altes Thinkpad bekommt E-Ink-Bildschirm

Astrofotografie: Der Himmel so nah
Astrofotografie
Der Himmel so nah

Wer den Nachthimmel fotografiert, erfasst viel mehr als mit bloßem Auge. Wir geben Tipps für den Einstieg in das faszinierende Hobby Astrofotografie.
Eine Anleitung von Mario Keller