1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dünnschichttechnik: Farbige…

Und die nebenwirkung?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und die nebenwirkung?

    Autor: dirk1405 02.07.13 - 17:26

    Dünnschicht ist das letzte in der Solarindustrie.
    Diese Module sind nicht gerade umweltfreundlich und effizient. Nur billig in der Herstellung.
    Wenn dies von Deutschland genehmigt wird muss ich echt den Kopf schütteln.
    Das ist dann nicht mehr Ökologisch gedacht...

  2. Re: Und die nebenwirkung?

    Autor: bLaSpHeMy 03.07.13 - 08:46

    dirk1405 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dünnschicht ist das letzte in der Solarindustrie.
    > Diese Module sind nicht gerade umweltfreundlich und effizient. Nur billig
    > in der Herstellung.
    > Wenn dies von Deutschland genehmigt wird muss ich echt den Kopf schütteln.
    > Das ist dann nicht mehr Ökologisch gedacht...

    Troll dich!

    Das sind stinknormale Solarzellen auf Siliziumbasis. Der einzige Unterschied ist die TCO-Schicht und deren Schichtdickenvariation.
    Also nichts mit Dünnschicht...

    Zum Thema Dünnschicht sage ich jetzt selber mal nichts: Informiere dich erstmal richtig - dann reden wir weiter, ok?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior-Berater:in Projektmanagement (m/w/d)
    parameta Projektmanagement GmbH, Erding
  2. Data Engineer (m/f/d)
    Lidl Digital, Berlin, Neckarsulm
  3. Specialist* Digital Production Systems
    HARTING Stiftung & Co. KG, Espelkamp
  4. IT Business Analyst/IT Projektmanager (m/w/d)
    MLF Mercator-Leasing GmbH & Co. Finanz-KG, Schweinfurt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. AMD Ryzen 5 5600X für 269,90€, Apple iPhone 12 Pro 256GB Refurbished für 779€ mit...
  2. (u. a. Xbox Live Gold 12 Monate für 43,99€, Monster Hunter World für 10,99€, No Man's Sky...
  3. (u. a.Viewsonic VX3276-4K-MHD 32 Zoll 4K für 369€)
  4. (u. a. Samsung 870 QVO 4TB SATA-SSD für 269,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

Halo Infinite angespielt: Der grüne Typ ist wieder da
Halo Infinite angespielt
"Der grüne Typ ist wieder da"

Lustig kreischende Aliens, eine offene Welt und vertraute Waffen: Golem.de hat als Master Chief die Kampagne von Halo Infinite angespielt.

  1. Microsoft Kampagne von Halo Infinite vorgestellt
  2. Steam Microsoft verrät Systemanforderungen für Halo Infinite
  3. Microsoft Halo Infinite erscheint im Dezember 2021

Satellitenkonstellationen: Iod statt Xenon ist eine kleine Raumfahrtrevolution
Satellitenkonstellationen
Iod statt Xenon ist eine kleine Raumfahrtrevolution

Ionentriebwerke mit Iod sollen keine Leistungsrekorde aufstellen, sondern eine einfache und günstige Lösung für Satellitenkonstellationen wie Starlink sein.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Skynet SpaceX soll britischen Militärsatelliten ins All bringen
  2. Patrick Drahi Eutelsat verhandelt über Verkauf an Telekom-Milliardär
  3. Von Cubesats zu Disksats Satelliten als fliegende Scheiben