1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Whistleblower: Snowden…

Bitte NICHT Deutschland

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitte NICHT Deutschland

    Autor: Kasabian 02.07.13 - 09:34

    viele Deutsche wollen selbst raus hier. Dann ist es besser Du gehst in die Schweiz oder in ein anderes freies Land.

  2. Re: Bitte NICHT Deutschland

    Autor: Wolf89 02.07.13 - 09:37

    Aber in Deutschland kann man Asyl wegen politischer Verfolgung beantragen und die Schweiz nimmt auch nicht jeden auf der bittet.

  3. Re: Bitte NICHT Deutschland

    Autor: achkeule 02.07.13 - 09:43

    Politisches Asyl geht nur wenn er aufgrund seiner Rasse politisch verfolgt würde. Das gilt für alle EU-Staaten und die Schweiz auch. Politisches Asyl kann er deshalb vergessen. Asyl wegen Strafverfolgung im Ausland gibts nicht.

  4. Re: Bitte NICHT Deutschland

    Autor: deutscher_michel 02.07.13 - 09:49

    >wenn er aufgrund seiner Rasse politisch verfolgt würde

    Bitte was? :D

    ..nee is klar..

  5. Re: Bitte NICHT Deutschland

    Autor: nmSteven 02.07.13 - 09:53

    Das hört sich ja so an als ob Post ersteller tatsächlin an unterschiedliche menschenrassen glaubt :D

  6. Re: Bitte NICHT Deutschland

    Autor: mag 02.07.13 - 10:38

    nmSteven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hört sich ja so an als ob Post ersteller tatsächlin an unterschiedliche
    > menschenrassen glaubt :D

    Nicht nur er. Auszug aus unserem Grundgesetz, Artikel 3, Absatz 3:

    "Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse [...] benachteiligt oder bevorzugt werden."

  7. Re: Bitte NICHT Deutschland

    Autor: tingelchen 02.07.13 - 13:36

    Altlasten. Wobei... es gibt noch immer Menschen die meinen das Weiße eine andere Menschliche Rasse bilden als Schwarze (oder Gelbe, Rote). Das dies biologisch kompletter Unfug ist, ist jedem gebildeten Menschen, welcher bei klarem Verstand ist, klar.

    Da dies aber nicht für alle gilt, muss man die Gesetzeslage entsprechend auslegen. Aber gut. Sollte die Menschheit die nächsten Jahrhunderte überstehen, inkl. der Grundgesetze, so ist dieser Absatz sogar Zukunftsweisend ;) Denn Aliens sind definitiv eine andere Rasse ^^

  8. Re: Bitte NICHT Deutschland

    Autor: robinx999 02.07.13 - 14:26

    Ja wenn man es wörtlich nimmt dürfte es damit auch keinen Rassismus geben, da es halt nur eine Menschenrasse gibt. Man könnte höchstens noch darüber diskutieren ob es mal andere Menschenrassen gab, wie z.B.: der Neandertaler

  9. Re: Bitte NICHT Deutschland

    Autor: Anonymer Nutzer 02.07.13 - 14:44

    Wenn sich Snowden den Aufenthaltstitel nicht verdient hat, sollte man aufgrund von Guantanamo aber ganz klar von einem Schutzsuchenden sprechen.
    Die Genfer Konventionen sind da relativ eindeutig.

  10. Re: Bitte NICHT Deutschland

    Autor: achkeule 02.07.13 - 10:07

    Erweitern lässt es sich nur noch auf Religionsverfolgung und Flucht aus Ländern die im Bürgerkrieg sind. Prinzipiell geht es darum ob du aus diesen Gründen getötet oder gefoltert werden könntest, dann hat ein Asylantrag überhaupt eine Chance auf Erfolg. Asylanträge von Amerikanern haben in der EU 0% Chance auf Erfolg und keine rechtliche Grundlage auch wenn wir wissen, dass die USA gerne mal foltert, wäre das ein Präzedenzfall und müsste rechtlich zweifelsfrei bewiesen werden, dass Snowden das droht. Das ist vollkommen aussichtslos.

  11. Re: Bitte NICHT Deutschland

    Autor: Tamashii 02.07.13 - 10:09

    ...theoretisch ist Snowden gerade staatenlos, also kein Amerikaner mehr...
    Oder heißt Pass sperren lediglich eine Bewegungseinschränkung?

  12. Re: Bitte NICHT Deutschland

    Autor: thecrew 02.07.13 - 10:28

    "viele Deutsche wollen selbst raus hier."

    Muahaha.. Und kommen dann alle wieder weil sie sehen das es woanders auch nicht unbedingt besser ist...

    Jedes Land hat so seine vor und Nachteile.... Was meinste warum soviele nach Deutschland wollen.. Stimmt, weil das Land ja soo scheiße ist.

    Die deutschen wollen raus... Alle anderen wollen rein.. Logik?

  13. Re: Bitte NICHT Deutschland

    Autor: wmayer 02.07.13 - 10:34

    Vielleicht sind für verschiedene Menschen auch verschiedene Dinge relevant.
    Ein Arzt, der hier relativ wenig verdient geht vielleicht lieber in einen anderen "gleichwertigen" Staat, in dem Ärzte deutlich besser bezahlt werden bei weniger Arbeitsaufkommen.
    Das ist eher ein "First World Problem".
    Und es ist wohl klar, dass viele einfach nach Deutschland wollen, weil es in ihrem Heimatland noch deutlich übler ist. Das muss nicht heissen, dass es hier perfekt ist oder es keine "besseren" Staaten zum leben gäbe - wobei das wieder mit den persönlichen Präferenzen und Gegebenheiten zusammen hängt.

  14. Re: Bitte NICHT Deutschland

    Autor: tingelchen 02.07.13 - 13:41

    Der wurde nicht gesperrt, sondern für ungültig erklärt. Folglich ist er nur noch von Geburtswegen her ein Amerikaner. Da er auf dem Nordamerikanischen Kontinent geboren wurde. Rechtlich ist er allerdings derzeit Vogelfrei.

    Da die USA ihm aber Hochverrat vorwirft und dieses auch mit Todesstrafe bestrafte werden kann, bedarf es keiner großen Beweisführung mehr um den Tatbestand "um sein Leben fürchten" zu beweisen. Zumal er gerade tatsächlich politisch verfolgt wird.

  15. Re: selten so einen Blödsinn gelesen

    Autor: Kasabian 02.07.13 - 10:41

    politisch verfolgt ist jemand, der in seinem Land politisch verfolgt wird. Rassistische Verfolgung gehört genauso dazu.
    Die Gründe dafür können völlig unterschiedlicher Natur sein.

    Im Fall Snowden wird es aber kein Asyl geben, da die USA nicht auf der Liste der Läander stehen wo dieses vorkommt. Es sich bei den USA und trotz Todesstrafe, um einen anerkannten Rechtsstaat handelt.

    Deshalb wäre es Sinnvoll sich einmal den aktuellen Verfassungsschutzbericht reinzuziehen oder sich zumindest Max Uthoff bei Neues aus der Anstalt anzuschauen, wo dieser es so wunderbar beschreibt was dieser denkt:
    http://anstalt.zdf.de/ZDF/zdfportal/programdata/48409cd1-0e01-372a-9221-8610f49452aa/20173469

    Zeitleiste 35.52/ -13.15

    Darin heißte es wirklich - weil ich musste es selbst nachlesen:
    "Menschen die gegen die Auswüchse des Kapitalismus und Nazis demonstrieren, sind in der Regel "gewaltbereite Chaoten". Nazis hingegen, werden im aktuellen Verfassungsschutzbericht - nachzulesen auf Seite 3 - auch gerne als "erlebnisorientierte Rechtsextreme" bezeichnet".

    Viel Spaß in Eurer Demokratie

    So ergibt sogar Schröders Aussage über Putin, wo er diesen als lupenreinen Demokraten bezeichnete, wieder einen Sinn... :/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.07.13 10:41 durch Kasabian.

  16. Re: selten so einen Blödsinn gelesen

    Autor: achkeule 02.07.13 - 11:36

    Und wie oft hast du diesen Blödsinn jetzt schon hier in den Kommentaren verbreitet? Ich hab den gleichen Käse über den Verfassungsschutz schon allein 3mal gelesen.

    Es geht ja darum, dass Snowden gar nicht politisch verfolgt wird. Nur weil ihn Politiker gern im Gefängnis sähen, heißt das noch lange nicht, dass die USA eine politische Agenda haben jeden der gegen die bestehende Überwachung ist einzusperren. Geheimnisverrat und der Diebstahl geheimen Materials ist der Grund für die juristische Verfolgung. In Deutschland verfolgt die Justiz auch derartige Anklagepunkte, nur bekommt man hier nicht 30Jahre, sondern eher Bewährungsstrafen.

  17. Re: In Deutschland

    Autor: Kasabian 02.07.13 - 13:28

    In Deutschland werden Pastoren festgenommen und unter Anklage weil diese friedlich gegen Rechts demonstrieren.

    In Deutschland werden Menschen (Gustl Mollath) für verrückt erklärt weil diese Wahrheiten aussprechen und auch in der Anstalt belassen, weil unsere politischen Irrtümer zu dämlich sind zwischen Recht und Ordnung zu unterscheiden oder ein paar Zeilen zulesen.

    In Deutschland werden ehrliche Steuerfahnder ebenso für Verrück erklärt, weil diese sich die wirklich "dicken Fische" vornehmen und rechtlich gegen jene vorgehen wollen. (Frank Wehrheim)

    Hier läuft es keineswegs anders als in den USA.
    Hier sitzen die konservativen Vollspacken ebenso in der Regierung und in der Justiz.

  18. Re: Bitte NICHT Deutschland

    Autor: honk 02.07.13 - 09:49

    Wolf89 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber in Deutschland kann man Asyl wegen politischer Verfolgung beantragen
    > und die Schweiz nimmt auch nicht jeden auf der bittet.
    Beantragen kann man es noch, nur bekommen nicht mehr. Man muß schon mit einem Direktflug aus Nordkorea nach Deutschland einreisen und einen von Kim höchstpersönlich unterschriebenen Brief mithaben, das einem in Nordkorea Tod und Folter drohen, um noch in Deutschland Asyl zu bekommen. Defakto ist das Asylrecht unter Rotgrün abgeschafft worden.

    Kann natürlich sein, das direkt vor der Wahl für eine Snowden eine Ausnahme gemacht wird, aber ich glaube nicht daran.

  19. Re: Bitte NICHT Deutschland

    Autor: Tamashii 02.07.13 - 09:38

    Ich fänd's cool - derbes Druckmittel und Informationen aus erster Hand!

  20. Re: Wird aber nichts weil und wie Max...

    Autor: Kasabian 02.07.13 - 09:58

    "Menschen die gegen die Auswüchse des Kapitalismus und Nazis demonstrieren, sind in der Regel "gewaltbereite Chaoten". Nazis hingegen, werden im aktuellen Verfassungsschutzbericht - nachzulesen auf Seite 3 - auch gerne als "erlebnisorientierte Rechtsextreme" bezeichnet".

    NachzuSEHEN bei "Neues aus der Anstalt" vom 25. Juni 2013:
    http://anstalt.zdf.de/ZDF/zdfportal/programdata/48409cd1-0e01-372a-9221-8610f49452aa/20173469

    Zeitleiste 35.52/ -13.15
    Diesmal wirklich sehenwert.

  21. Re: Bitte NICHT Deutschland

    Autor: tingelchen 02.07.13 - 13:51

    Druckmittel? Dann sperrt die USA einfach die Einfuhr deutscher Wahren und wir sind pleite. Asyl ist rein wirtschaftlich mit die schlechteste Idee die man in dieser Situation haben kann.

    Derzeit ist ausschließlich China in der Lage den USA die Stirn zu bieten. Denn ein Ausschluss führt unweigerlich zum Zusammenbruch der US-Wirtschaft.

    Alle anderen Länder (inkl. aller EU Mitgliedsstaaten) sind zu bedeutungslos und kuschen vor der USA, oder sind selbst total pleite.

    Ich hoffe darauf das die EU sich mal endlich zusammen rauft und eine Einheit bildet. Aber, sollte dies jemals passieren, wird Snowden dies definitiv nicht mehr erleben (unabhängig von der Art seines Ablebens).

  22. Re: Bitte NICHT Deutschland

    Autor: Andre S 02.07.13 - 09:59

    Kasabian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > viele Deutsche wollen selbst raus hier. Dann ist es besser Du gehst in die
    > Schweiz oder in ein anderes freies Land.


    Was hat dein Beitrag für einen Sinn, nur weil du und einige andere hier weg wollen?
    Dann geh doch, dann kanns dir doch egal sein wenns der Fall ist.

  23. Re: Bitte NICHT Deutschland

    Autor: Kernschmelze 02.07.13 - 10:32

    Kasabian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > viele Deutsche wollen selbst raus hier. Dann ist es besser Du gehst in die
    > Schweiz oder in ein anderes freies Land.
    Ich nicht, ich kann mir keinen schöneren Ort Vorstellen wie meine Heimat. Ich will noch nicht mal aus meiner Geburtsstadt raus und nach spätestens eine Woche Urlaub bin ich auch froh wieder in Deutschland zu sein.

    Ich bin anscheinend einer der wenigen der sei Land liebt. Schon arm wenn man seine Heimat nicht gern hat, das ist selten auf der Welt.

  24. Re: Bitte NICHT Deutschland

    Autor: Rock_Bottom 02.07.13 - 10:35

    Klar, du bist unser aller Held. :)
    Jemand der schon nach 2 Tagen froh ist zurück zu sein, muss demnach ja eine noch größere Liebe besitzen. :)

  25. Re: Bitte NICHT Deutschland

    Autor: teenriot 02.07.13 - 12:35

    Jemand der Menschen als Ding anspricht weil sie nicht Deutsche sind, spricht von Liebe.
    Ähhhhhh ja....

  26. Re: Bitte NICHT Deutschland

    Autor: Andre S 02.07.13 - 12:59

    Hast du dich mal gefragt zu welchem Preis?

    Sicherlich läuft auch hier verdammt viel schief?
    Aber das Land in dem Met und Honig fliessen hat mann leider noch nicht entdeckt und bis dahin muss mann sagen das Deutschland - unter den Ländern mit hohem Lebensstandard - ziemlich weit oben steht.

    Wir haben es hier nicht direkt "schlecht", nichmal Arbeitslose müssen sich hier wirklich vor der Obdachlosigkeit fürchten sofern sie zumindest n Paar Jahre Arbeit auf dem Buckel haben.

    Klar sind einige Dinge nicht ok und müssten in eine andere Richtung gelenkt werden damit das auch so bleibt. Aber wer hier wirklich "jammert" der hat weder weitblick wie es im Rest der Welt so zugeht noch denkt er dran das er die Situation nicht besser macht wenn er den Scherbenhaufen hinter sich liegen lässt und abhaut...

  27. Re: Bitte NICHT Deutschland

    Autor: Kasabian 02.07.13 - 13:35

    Dann scheint dir die reale Welt am Allerwertesten vorbei zugehen.

    Stress, Altersarmut, jeder Dritte hätte Anspruch auf Hartz IV- wie gerade neuste Studien der Behörde belegen. Arbeiterschutz wird immer mehr zurückgefahren, zweifelhaft Vertretungen neu bestellt (Arbeiternehmervertretungen/neue schlechtere Verträge) usw.

    In Deutschland geht es nur wenigen so gut weil Deutschland das Billiglohnland in Europa geworden ist.

    Es sei dir gegönnt wenn du zu den glücklichen zählst, allerdings entbindet es dich nicht ein Teil dieses System zu sein.

  28. Re: Bitte NICHT Deutschland

    Autor: Tamashii 02.07.13 - 15:09

    Andre S schrieb:
    > Wir haben es hier nicht direkt "schlecht", nichmal Arbeitslose müssen sich
    > hier wirklich vor der Obdachlosigkeit fürchten sofern sie zumindest n Paar
    > Jahre Arbeit auf dem Buckel haben.
    >
    > Klar sind einige Dinge nicht ok und müssten in eine andere Richtung gelenkt
    > werden damit das auch so bleibt. Aber wer hier wirklich "jammert" der hat
    > weder weitblick wie es im Rest der Welt so zugeht noch denkt er dran das er
    > die Situation nicht besser macht wenn er den Scherbenhaufen hinter sich
    > liegen lässt und abhaut...

    Sehe ich auch so.
    Klar gibt's hier immer noch ne Menge zu tun, und in vielen Dingen brauchen wir uns nicht einbilden, viel besser als die USA zu sein, aber hey: zeig mir mal ein Land, in dem es besser läuft als hier! ich habe noch keins kennengelernt. Und ich zähle absolut nicht zu den großverdienern hierzulande. Ich habe Arbeit, die mir relativ viel Freiheit lässt, ich kann mir ein Auto und 1-2 mal Urlaub im Jahr leisten und ich kann sagen, schreiben und rufen, was ich will, ohne in den Knast zu kommen oder sofort meinen Job zu verlieren. Sowas geht hier schon.

    Generell hast Du aber auch nicht unrecht, Kasbian:
    wir laufen Gefahr, durch China, den Ostblock und Firmen wie Amazon ebenfalls zu Billig-Lohn-Land zu werden.
    Aber verhältnismäßig ist es hier sau-geil, da kannst Du sagen, was Du willst. Zeig mir echt mal einen Ort, wo es besser und freier läuft als hier.

  29. Re: Bitte NICHT Deutschland

    Autor: KarlSpaat 02.07.13 - 18:06

    Andre S schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du dich mal gefragt zu welchem Preis?
    >
    > Sicherlich läuft auch hier verdammt viel schief?
    > Aber das Land in dem Met und Honig fliessen hat mann leider noch nicht
    > entdeckt und bis dahin muss mann sagen das Deutschland - unter den Ländern
    > mit hohem Lebensstandard - ziemlich weit oben steht.
    >
    > Wir haben es hier nicht direkt "schlecht", nichmal Arbeitslose müssen sich
    > hier wirklich vor der Obdachlosigkeit fürchten sofern sie zumindest n Paar
    > Jahre Arbeit auf dem Buckel haben.
    >
    > Klar sind einige Dinge nicht ok und müssten in eine andere Richtung gelenkt
    > werden damit das auch so bleibt. Aber wer hier wirklich "jammert" der hat
    > weder weitblick wie es im Rest der Welt so zugeht noch denkt er dran das er
    > die Situation nicht besser macht wenn er den Scherbenhaufen hinter sich
    > liegen lässt und abhaut...

    Nur weil es hier weniger Scheisse ist als woanders, ist das kein Grund ein schlechtes und korruptes System nicht zu kritisieren und für ein besseres System einzustehen?

    Lieber das beste suchen als das am wenigsten beschissene.

  30. Re: Bitte NICHT Deutschland

    Autor: firstwastheblub 02.07.13 - 12:56

    Kernschmelze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kasabian schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > viele Deutsche wollen selbst raus hier. Dann ist es besser Du gehst in
    > die
    > > Schweiz oder in ein anderes freies Land.
    > Ich nicht, ich kann mir keinen schöneren Ort Vorstellen wie meine Heimat.
    > Ich will noch nicht mal aus meiner Geburtsstadt raus und nach spätestens
    > eine Woche Urlaub bin ich auch froh wieder in Deutschland zu sein.
    >
    > Ich bin anscheinend einer der wenigen der sei Land liebt. Schon arm wenn
    > man seine Heimat nicht gern hat, das ist selten auf der Welt.

    Sehe ich auch so!


    honk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wolf89 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber in Deutschland kann man Asyl wegen politischer Verfolgung
    > beantragen
    > > und die Schweiz nimmt auch nicht jeden auf der bittet.
    > Beantragen kann man es noch, nur bekommen nicht mehr. Man muß schon mit
    > einem Direktflug aus Nordkorea nach Deutschland einreisen und einen von Kim
    > höchstpersönlich unterschriebenen Brief mithaben, das einem in Nordkorea
    > Tod und Folter drohen, um noch in Deutschland Asyl zu bekommen. Defakto ist
    > das Asylrecht unter Rotgrün abgeschafft worden.
    >
    > Kann natürlich sein, das direkt vor der Wahl für eine Snowden eine Ausnahme
    > gemacht wird, aber ich glaube nicht daran.

    Um genau zu sein war es die CDU 1993

    http://www.youtube.com/watch?v=oKpj1q4yN-M&t=243s

  31. Re: Bitte NICHT Deutschland

    Autor: honk 02.07.13 - 13:36

    firstwastheblub schrieb:

    > honk schrieb:

    > > das Asylrecht ist unter Rotgrün abgeschafft worden.

    > Um genau zu sein war es die CDU 1993
    >
    > http://www.youtube.com/watch?v=oKpj1q4yN-M&t=243s

    Ups, mein Fehler, war ja wirklich noch der Helmut. Jetzt erinnere ich mich auch daran, das es sogar proteste dagegen gab, an denen auch SPD Politiker teilgenommen haben. Habe ich Rot Grün ausnahmsweise mal unrecht getan. Aber mit der Dublin II-Verordnung hat Rot - Grün 2003 das ganze noch mal verschärft, anstatt es zurückzunehmen.

  32. Meine Heimat ist der Planet Erde

    Autor: tingelchen 02.07.13 - 13:53

    Alles eine Frage der Definition ;)

  33. Re: Bitte NICHT Deutschland

    Autor: caldeum 02.07.13 - 14:09

    Kernschmelze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin anscheinend einer der wenigen der sei Land liebt. Schon arm wenn
    > man seine Heimat nicht gern hat, das ist selten auf der Welt.
    Wieso sollte ich denn mein Land lieben herrje. Was für ein Schwachfug. Ich liebe/mag die Menschen mit denen ich mich umgebe aber doch keine geographisch abgesteckte Fläche. Ich könnte mein Land aufgrund der Administration lieben aber die löst immer wieder Unbehagen aus und relativiert ihre Errungenschaften damit oft.

  34. Re: Bitte NICHT Deutschland

    Autor: Crapple 02.07.13 - 14:44

    Kernschmelze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kasabian schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > viele Deutsche wollen selbst raus hier. Dann ist es besser Du gehst in
    > die
    > > Schweiz oder in ein anderes freies Land.
    > Ich nicht, ich kann mir keinen schöneren Ort Vorstellen wie meine Heimat.
    > Ich will noch nicht mal aus meiner Geburtsstadt raus und nach spätestens
    > eine Woche Urlaub bin ich auch froh wieder in Deutschland zu sein.
    >
    > Ich bin anscheinend einer der wenigen der sei Land liebt. Schon arm wenn
    > man seine Heimat nicht gern hat, das ist selten auf der Welt.

    Der deutsche Standard wird nur von sehr sehr wenigen ebenfalls betrieben oder gar übertroffen, allenfalls Schweiz, Österreich o.Ä. Selbst die USA ist in Dingen wie Reinheit nicht so weit wie DE (England will ich garnicht erst erwähnen), weshalb z.B. auch Wendy's damals aus Deutschland rausgeflogen ist. In manchen Ländern kann man nicht einmal ohne weiteres Eiswürfel zu seinem Getränk dazu nehmen, ohne Angst zu haben, in zwei Tagen zu verenden. Auch wenn es immer wieder Idioten gibt, die das nicht wahrhaben wollen: Im Gegensatz zu den meisten anderen Ländern leben wir hier in einer art Schlaraffenland - nicht nur diesbezüglich.

    Just my 2 cents

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Science Manager / Innovation & Research Manager (m/w/d)
    HeiGIT gGmbH, Heidelberg
  2. IT Mitarbeiter (m/w/d) im Servicedesk
    Hochland SE, Heimenkirch
  3. Inhouse Berater SAP (m/w/d)
    über Hays AG, Giengen an der Brenz
  4. Java Senior Developer (w|m|d)
    Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München (Home-Office möglich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 499,99€
  3. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Künstliche Intelligenz: Wie frühe Hirnforschung moderne KI beeinflusst hat
Künstliche Intelligenz
Wie frühe Hirnforschung moderne KI beeinflusst hat

Künstliche neuronale Netze sind hochaktuell - doch der entscheidende Funke für die KI sprang schon in den 1940er Jahren aus den Neurowissenschaften über.
Von Helmut Linde

  1. Daten zählen Wie Firmen mit künstlicher Intelligenz Wert schöpfen
  2. GauGAN 2 Nvidias KI-Software generiert Kunst aus Wörtern
  3. Ausstellung Deutsches Hygiene-Museum widmet sich künstlicher Intelligenz

Science-Fiction: Der Bussardkollektor funktioniert nicht so gut wie gehofft
Science-Fiction
Der Bussardkollektor funktioniert nicht so gut wie gehofft

Das bislang realistischste interstellare Antriebskonzept verstößt nicht gegen die Relativitätstheorie, hat aber andere Probleme mit der Physik.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Keine goldenen Anstecknadeln für kommerzielle Astronauten
  2. Raumfahrt Frankreich will wiederverwendbare Rakete von Arianespace
  3. Raumfahrt Rocketlab entwickelt eine bessere Rakete als die Falcon 9

Treibstoffe: E-Fuels-Produktion in der Praxis
Treibstoffe
E-Fuels-Produktion in der Praxis

Über E-Fuels, also aus Ökostrom hergestellte Kraftstoffe, wird viel diskutiert. Real produziert werden sie bislang kaum.
Von Hanno Böck

  1. Eisenoxid-Elektrolyse Stahlherstellung mit Strom statt Kohle