1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GTA 5: Spieler kann sein anderes Ich…

Man darf ja wieder kein einziges Ich spielen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Man darf ja wieder kein einziges Ich spielen

    Autor: Emulex 04.07.13 - 19:49

    Ob nun ein vorgefertigter, hochunsympathischer Ostblock-Charakter in GTA4 oder drei vorgefertigte in GTA5...das ruiniert ne Menge des Potentials.

    Kann doch nicht so schwer sein, frei erstellbare Charaktere zu unterstützen...
    Perfekt in eine Story mit tollen Cutscenes eingebettet hat das Dragon Age Origins und das war sicherlich billiger als GTA5 es wird.

  2. Re: Man darf ja wieder kein einziges Ich spielen

    Autor: Endwickler 05.07.13 - 07:59

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob nun ein vorgefertigter, hochunsympathischer Ostblock-Charakter in GTA4
    > oder drei vorgefertigte in GTA5...das ruiniert ne Menge des Potentials.
    >
    > Kann doch nicht so schwer sein, frei erstellbare Charaktere zu
    > unterstützen...
    > Perfekt in eine Story mit tollen Cutscenes eingebettet hat das Dragon Age
    > Origins und das war sicherlich billiger als GTA5 es wird.

    Wenn sie Geschichten erzählen dann stört eine freie Figur nur. Im Rahmen der Geschichte ist man dann eben eingeschränkt. Für ein freies Spiel wäre eine eigene Figur vielleicht gut machbar, aber Rockstar hat langsam mahlende Mühlen. Sie sind jedoch anscheinend lernfähig und vielleicht kommt so etwas ja mal auch in einem Rockstarspiel. So lange muss man eben andere Spiele spielen, die darauf bestehen, dass du deine Figur selber festlegst. Ich will auch in einem GTA im Park Dehnübungen machen oder Schach spielen, aber was solls, ist halt nicht drin oder man setzt sich selber an eine Mod.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Berlin
  2. Software AG, deutschlandweit
  3. Datema Software & Beratung GmbH, Stuttgart
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Braunschweig, München, Wolfsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)
  2. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 Gaming OC 16G für 878,87€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
IT-Security outsourcen
Besser als gar keine Sicherheit

Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
Von Boris Mayer

  1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
  2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
  3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack

Spitzenglättung: Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit
Spitzenglättung
Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit

Die Netzbetreiber wollen in großem Umfang in die Anschlüsse der Verbraucher eingreifen. Das macht die Elektromobilität unnötig teuer und kompliziert.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
  3. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona