1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sim City: EA fragt Spieler nach…

Funktionierendes Verkehrskonzept

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Funktionierendes Verkehrskonzept

    Autor: gonade 04.07.13 - 18:11

    Ich glaube den Nutzern ist egal ob sie eine S-Bahn bekommen oder nicht.
    Das Verkehrssystem ist immer noch eine Katastrophe.

    Ich hatte bisher noch keine Stadt, die trotz Tram, Bussen, Eisenbahn etc. nicht dem Verkehrskollaps erlegen ist.
    Besonders toll ist es, wenn die Stadt vor die Hunde geht, Polizei und Feuerwehr nur noch im Stau stehen und nichts mehr geht.

  2. Re: Funktionierendes Verkehrskonzept

    Autor: nmSteven 04.07.13 - 18:37

    Ich habe das immer nur hinbekommen in dem ich möglichst zwei große Straßen gebaut habe ohne Kreuzungen für den Fernverkehr zwischen den unterschiedlichen Arbeit, Gewerbe, Zuhause und dann nur eine Kreuzung in die unter schiedlichen Viertel. Die Sims müssen dann zwar unnötige umwege fahren aber so kam es nie zu einem kolaps. Das Hauptproblem scheinen Kreuzungen zu sein

  3. Re: Funktionierendes Verkehrskonzept

    Autor: Rock_Bottom 04.07.13 - 21:03

    gonade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube den Nutzern ist egal ob sie eine S-Bahn bekommen oder nicht.
    > Das Verkehrssystem ist immer noch eine Katastrophe.
    >
    > Ich hatte bisher noch keine Stadt, die trotz Tram, Bussen, Eisenbahn etc.
    > nicht dem Verkehrskollaps erlegen ist.
    > Besonders toll ist es, wenn die Stadt vor die Hunde geht, Polizei und
    > Feuerwehr nur noch im Stau stehen und nichts mehr geht.

    Das ist leider in der Tat ein Problem und auch eine große Frechheit. Ich würde fast behaupten, dass da sgewollt ist, damit man sich die DLCs kauft...

  4. Re: Funktionierendes Verkehrskonzept

    Autor: keldana 05.07.13 - 09:52

    gonade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hatte bisher noch keine Stadt, die trotz Tram, Bussen, Eisenbahn etc.
    > nicht dem Verkehrskollaps erlegen ist.
    > Besonders toll ist es, wenn die Stadt vor die Hunde geht, Polizei und
    > Feuerwehr nur noch im Stau stehen und nichts mehr geht.

    Das liegt am System. Zwei Möglichkeiten zur Abhilfe:

    1.) Es gibt eine Karte, durch die sich die Autobahn komplett schlengelt. Man hat hier also diverse Anbindungen an diese große Straße und nciht immer nur einen Zugang.

    2.) Direkt am Anfang Busse bauen und Park & Ride Plätze an den Zugang zur Stadt setzen. Kostet zwar stündlich, aber reduziert den Verkehr merklich.

  5. Re: Funktionierendes Verkehrskonzept

    Autor: digestif 05.07.13 - 16:58

    Die ganze Verkehrssimulation ist einfach komplett falsch programmiert.
    Morgens wachen Sims auf und fahren zum erstbesten freien Job um dann abends zur erstbesten freien Wohnung zurückzufahren, das führt dann dazu, dass am ersten Tag das Atomkraftwerk wunderbar funktioniert, am nächsten aber aufeinmal nur noch Hauptschüler drinsitzen und alles in die Luft fliegt.
    Desweiteren nehmen Sims immer den von der Strecke her kürzesten Weg, ungeachtet der Auslastung der Straße anstatt den zeitlich kürzesten Weg zu nehmen.
    DAS muss gefixt werden vor allem anderen.
    Auch scheint es keinerlei Ampelphasen zu geben, sodass der Verkehr nur rumstockt anstatt mal 10 Sekunden nur in die eine Richtung und dann in die andere zu gehen etc.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DB Netz AG, Frankfurt (Main)
  2. Deloitte, Leipzig
  3. H&H Datenverarbeitungs- und Beratungsgesellschaft mbH, Berlin
  4. Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5€
  2. gratis (bis 02. April, 17 Uhr)
  3. 25,99€
  4. 69,99€ (Release am 10. April)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. China Bei Huawei füllen sich die Büros nach Corona wieder
  2. Schulunterrricht Datenschützer hält Skype-Nutzung für bedenklich
  3. Coronavirus Bosch entwickelt schnellen Virentest

Arduino: Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel
Arduino
Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel

Eine Visitenkarte aus Papier ist langweilig! Der Elektroniker Patrick Schlegel hat eine Platine als Karte - mit kreativen Funktionen.
Von Moritz Tremmel

  1. Thinktiny Mini-Spielekonsole sieht aus wie winziges Thinkpad

Autorennen: Rennsportler fahren im Homeoffice
Autorennen
Rennsportler fahren im Homeoffice

Formel 1? Gestrichen. DTM? Gestrichen. Formel E? Gestrichen. Jetzt treten die Rennprofis gegen die besten Onlinefahrer der Welt an.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Sport Die Formel 1 geht online weiter
  2. Lvl Von der Donnerkuppel bis zum perfekten Burger
  3. E-Sport Gran-Turismo-Champion gewinnt auch echte Rennserie

  1. Recht auf Vergessenwerden: Französisches Gericht kassiert Strafe gegen Google
    Recht auf Vergessenwerden
    Französisches Gericht kassiert Strafe gegen Google

    Im Streit um das sogenannte Recht auf Vergessenwerden hat das oberste Verwaltungsgericht in Frankreich ein altes Urteil gegen Google widerrufen.

  2. SpaceX: DragonXL soll Raumstation im Mondorbit versorgen
    SpaceX
    DragonXL soll Raumstation im Mondorbit versorgen

    Größere Frachter sollen mit größeren Raketen eine kleinere Raumstation versorgen, die weiter weg ist. SpaceX bekommt einen Teil eines 7-Milliarden-Dollar-Auftrags.

  3. Coronavirus: Google stellt Millionenbeträge für Unternehmen zur Verfügung
    Coronavirus
    Google stellt Millionenbeträge für Unternehmen zur Verfügung

    Insgesamt 800 Millionen US-Dollar stellt Google für Unternehmen und die WHO in Form von Fonds und Gutschriften für Werbeanzeigen zur Verfügung.


  1. 14:42

  2. 13:56

  3. 13:00

  4. 12:07

  5. 18:41

  6. 15:02

  7. 14:53

  8. 12:17