1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Die Union und ihre…

Wäre ein Abkommen mit den Amis nicht einfacher?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wäre ein Abkommen mit den Amis nicht einfacher?

    Autor: Keridalspidialose 05.07.13 - 12:07

    Das BSI drückt ein Auge zu wenn die Amis unsere Industrie auspionieren, dafür bekommen unsere Ermittler und Geheimdienste Zugriff auf den für uns relevanten Teil des Datenpool. Welcher Teil das ist, das überlassen wir ganz einschleimerisch den Amis.

    Dann kann sich die CDU sogar als Mindestvorratdatenwahnsinnsspeicherfristdingsbums-Gegner im Wahlkampf plazieren, indem sie es tatsächlich streicht, da nicht von Nöten. So ein kleiner Turnaround wie bei Fukushima...

    ___________________________________________________________

  2. Re: Die haben wir schon

    Autor: Kasabian 05.07.13 - 12:28

    mein Gott... wie naiv und dämlich sind einige Bürger eigendlich, dass sie es nicht kapieren...

    Das Geld was die da rein stecken um deinen "mutmaßlichen" Tod vorzubeugen sollten die lieber in die medizinische Forschung stecken. Dann könnte man sicherlich mehr Kindern mit Leukämie real das Leben retten anstatt diese "verrecken" zu lassen.
    (Verrecken muss ich jenen die soetwas schon einmal miterlebt oder gesehen haben nicht erklären!!!)

    Das ist nur eine Idee und ich hätte nur tausend weiter inpeto.

    Und die paar Arbeitlosen welche dann aus dieser primitiven asozialen Dreckswirtschaft anfallen könnten sich dann sicherlich auch dort wirklich zum Allgemeinwohl und Schutze des Bürgers engagieren. Den Rest füttern wir dann auch noch mit durch...

    Hier wird von Schutz gesprochen und Menschenleben vernichtet, waraus wiederum neuer Terror entsteht und so weiter. Es wird nicht andern, sondern nur verschlimmern, weil dieses asoziale Gesockse immer mehr will und den Hals nie voll bekommt.

    Deshalb sollten Politiker das endlich beenden und das Geld wirklich zum Wohle und Schutze des Bürgers einsetzen. Das schafft auch Freunde auf der ganzen Welt und keine neuen Feinde!

    Diese ganze Waffenlobby und Überwachungslobby stinken bis zum Himmel und ich begreife nicht warum die Politik und die Bürger sich so unterwürfig dämlich anstellen.

    Die medizinische Froschung ist genauso ein Geschäft und "kann" in bestimmten Fälle wirklich Leden schützen. Genauso wie technologische Weiterentwicklungen für die Umwelt - also die Welt/Kinder nach uns usw...

    Dazu kommen noch Sozialprojekt, welche ständige ums Geld betteln müssen oder das zeitliche schon bei derer Eröffnung gesegnet haben, aber wirkungsvolle Vorbeugemaßnahmen betreiben die sich vielfach bewährt haben.

    Dafür ist kein Geld da. Aber die Steuergelder für solch einen geistigen unterbelichteten Abpfiff aus dem Fenster werfen... Hurra!!!

    Merkels Arbeitsplätze sind nicht meine Arbeitsplätze. Diese ließen sich auch woanders schaffen. Immerhin sollen doch ALLE so flexibel sein..? Frage mich nur warum nicht in diesem Sektor, Frau Merkel !!!

  3. Re: Wäre ein Abkommen mit den Amis nicht einfacher?

    Autor: wmayer 05.07.13 - 14:09

    Keine Sorge, die fingierte Sauerlandgruppe in Deutschland wurden doch schon von der CIA unterstützt. Die machen das schon alles.

  4. Re: Wäre ein Abkommen mit den Amis nicht einfacher?

    Autor: Sinnfrei 05.07.13 - 14:47

    Was heißt "wäre"? Ich bin sicher, dass es genug Geheimabkommen gibt, in beide Richtungen. Die Geheimverträge/-gesetze aus der Besatzungszeit sind beispielsweise auch heute noch gültig. Die solle mal jemand Leaken ...

    __________________
    ...

  5. Re: Wäre ein Abkommen mit den Amis nicht einfacher?

    Autor: Thaodan 05.07.13 - 15:09

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das BSI drückt ein Auge zu wenn die Amis unsere Industrie auspionieren,
    > dafür bekommen unsere Ermittler und Geheimdienste Zugriff auf den für uns
    > relevanten Teil des Datenpool. Welcher Teil das ist, das überlassen wir
    > ganz einschleimerisch den Amis.
    Wollen wir uns nicht gleich an die Amis verkaufen?
    Ich kann einfach nicht glauben das wir einfach so in die Klinge rennen.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  6. Re: Wäre ein Abkommen mit den Amis nicht einfacher?

    Autor: Aerouge 05.07.13 - 15:58

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keridalspidialose schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das BSI drückt ein Auge zu wenn die Amis unsere Industrie auspionieren,
    > > dafür bekommen unsere Ermittler und Geheimdienste Zugriff auf den für
    > uns
    > > relevanten Teil des Datenpool. Welcher Teil das ist, das überlassen wir
    > > ganz einschleimerisch den Amis.
    > Wollen wir uns nicht gleich an die Amis verkaufen?
    > Ich kann einfach nicht glauben das wir einfach so in die Klinge rennen.

    Warum sollten die Amis was kaufen, was sie schon längst haben?

  7. Re: Wäre ein Abkommen mit den Amis nicht einfacher?

    Autor: Thaodan 05.07.13 - 16:04

    Auch war, trotzdem lieber bis zum Ende trotzen und ehrenvoll sterben statt so zu leben.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  8. Re: Wäre ein Abkommen mit den Amis nicht einfacher?

    Autor: u-r158 05.07.13 - 17:19

    Ist doch alles mal wieder wie immer. Wo Möglichkeiten da sind, werden sie genutzt. Das war bisher immer so.
    Und ehrlich gesagt, wären die besagten Institutionen auch ziemlich dämlich, wenn sie es nicht tun würden. Gemessen daran, wie einfach sie an die Daten kommen.

    Ist halt nunmal so. Man darf auch nicht vergessen, das es abgesehen von der Überwachung auch sehr nützliche Dinge durch neue Technik gibt und geben wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.07.13 17:37 durch u-r158.

  9. Re: Die haben wir schon

    Autor: VeldSpar 06.07.13 - 21:02

    @Kasabian: du hast es heute aber echt mit leukämie. Schonmal auf die idee gekommen, dass es auch noch andere krankheiten gibt, die noch wesentlich schlimmer sind? Ich gehe jetzt mal in deinem interesse davon aus, dass du deine special interests hier zu propagieren versuchst, weil du selbst entweder direkt oder indirekt betroffen bist, und in dem Fall mein herzliches beileid, aber letztendlich solltest du doch mal überlegen warum das ganze system so nicht funktioniert. In grossen teilen ist daran der europäische sozialismus und der sozialstaat dran schuld.

    PS: Es gibt in den USA gerade auf den bereich der Leukämie einige sehr vielversprechende therapien, angeboten in privaten kliniken, diese sind leider jedoch mittlerweile fast unbezahlbar teuer, was hauptsächlich daran liegt, dass diese kliniken strafen zahlen müssen, weil sie keine versorgung nach obamacare anbieten, weil letzteres(sozialistisches) death-panel-system eine solche versorgung gar nicht finanzieren würde. Mach dir darüber mal gedanken, und leiste fortan deinen beitrag, den erzwungenen sozialstaat loszuwerden!

    Übrigens solltest du deinen zorn nicht gegen die "waffenlobby" richten. Sicher, auch hier sind es meistens special interests, die am werk sind, jedoch sind waffen der einzige weg, einer regierung effektiv ein veto aufzudrücken, insbesondere vor dem hintergrund, dass Politiker ja doch nur ungelernte metzger sind, die sich vor einer kamera(oder auch nicht) öffentlich darüber prügeln, wie man den deutschen michel denn num am besten schlachtet!
    Bona fide, und viel glück!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.07.13 21:05 durch VeldSpar.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) im Bereich POLAS BW (Polizeiliches Auskunftssystem ... (m/w/d)
    Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  2. Teamassistenz im Bereich IT (m/w/d)
    XENIOS AG, Heilbronn
  3. Senior Security Consultant (m/w/d)
    NTT Germany AG & Co. KG, Bad Homburg
  4. Serviceexperte (m/w/d) IT Identity Management (IDM) & AD
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de