1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Unix-Desktop: LXDE treibt Qt-Port…

Qt vs GTK

  1. Beitrag
  1. Thema

Qt vs GTK

Autor: /mecki78 05.07.13 - 15:38

Das es diverse Grafikserver gibt (z.B. verschiedene X11 Varianten, Wayland, und was auch immer), dass es diverse Fenstermanager gibt und das es diverse Desktops gibt... das hat mich an Linux nie gestört. Vielfalt ist prinzipiell eine gute Sache. Jeder soll doch den Grafikserver, den Fenstermanager und den Desktop verwenden, der ihm am besten gefällt und am ehesten seinen Vorstellungen entspricht.

Das es aber fast alle modernen UI Apps, abgesehen von wenigen Ausnahmen, die direkt mit Xlib ihre UI zeichnen, irgend eine andere exotische Library dafür verwenden oder sogar etwas eigenes entwickelt haben (z.B. um ihre App auch leicht auf Windows oder OS X portieren zu können), entweder auf GTK oder auf Qt setzen, das hat mich schon immer genervt. Der Grund dafür ist einfach der: Eine GTK App fügt sich nicht gut in eine Qt Umgebung ein und umgekehrt. Ja, sie funktioniert, ja, man kann sie bedienen, aber es ist einfach ein massiver Bruch, den du so in Windows oder OS X bei nativen Apps nie derart erleben wirst (oder wenn, dann nur eher selten, meistens bei Apps die von anderen Systemen aus mithilfe von GTK oder Qt für Windows portiert wurden oder die ihre UI komplett von Hand zeichnen und dort alles Custom ist).

Natürlich kann man das alles versuchen von Hand bestmöglich "hinzufrikeln", aber das nervt, dass man das immer zweimal machen muss. Manche fertigen "Themes" gibt es auch für Qt und GTK, wobei nicht einmal die exakt gleich aussehen (winzige Unterschiede lassen sich immer noch erkennen). Solange man nur die Standard Einstellungen einer großen Distribution nimmt, merkt man meistens nichts davon, denn hier haben viele Distributionen ihr eigenes Theme für GTK und Qt installiert, dass fast exakt identisch ist (nur bei ganz genauer Betrachtung erkennt man Unterschiede), aber wehe man stellt sein GTK oder Qt Theme händisch komplett und in mühevoller Kleinarbeit um und startet dann eine App, die auf der anderen Library basiert.

Auch wenn ich Vielfalt liebe, hier nervt sie einfach nur. Aus meiner Sicht müsste eines von drei Dingen passieren:

1) Die beiden Libaries unterstützen in Zukunft das gleiche Themeformat, die gleichen Theme/UI Settings und speichern ihre Themes/Settings auch alle am gleichen Ort, so dass wenn man dort eine Änderung vornimmt, die Änderung sofort beide Libraries so umsetzen und dabei exakt gleich aussehen.

2) Alle Apps hören auf Qt und GTK direkt zu nutzen, sondern verwenden nur noch abstrahierende Libraries, die dann wahlweise, je nachdem was der Nutzer bevorzugt, die UI über Qt oder über GTK zeichnen (wovon der App Entwickler selber aber wieder nichts mitbekommen oder wissen muss). Lediglich Desktopmanager würden dann hier nach wie vor direkt auf eine der beiden Libraries setzen, was aber nicht weiter schlimm ist, denn eine davon muss der Nutzer dann auf dem System haben (wegen dem gewählten Desktopmanager) und alle anderen Apps würden diese dann indirekt ja auch benutzen.

3) Man einigt sich endlich auf eine Standardlibrary für Linux, die dann genauso auf jedem System zu finden ist wie `glibc` (die man zwar nicht installieren muss, aber 99,9% aller Programme werden ohne die nicht mehr laufen!) und diese zeichnet entweder direkt über den Grafikserver (was Qt oder GTK an sich unnötig macht) oder wahlweise, wie in Punkt (2) beschrieben über eine andere Library, die der Nutzer sich ja dann nach belieben aussuchen kann (wenn der Nutzer diese sowieso schon auf dem Rechner hat). Bei so einer Standardlibrary würden anders als in Punkt 2 beschrieben auch Desktopmanager auf diese zurückgreifen.

Keine dieser 3 Optionen würde die Freiheit einschränken, welchen Grafikserver, Fenstermanager oder Desktopmanager man verwendet und bei allen 3 hätte der Nutzer immer noch die freie Wahl, ob er Qt oder GTK bevorzugt (oder wie in Fall 3, keines von beiden).

/Mecki


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Qt vs GTK

/mecki78 | 05.07.13 - 15:38
 

Re: Qt vs GTK

Steffo | 05.07.13 - 15:57
 

Re: Qt vs GTK

t_e_e_k | 05.07.13 - 16:14
 

Re: Qt vs GTK

nille02 | 05.07.13 - 17:01
 

Re: Qt vs GTK

birdy | 05.07.13 - 17:10
 

Re: Qt vs GTK

bstea | 05.07.13 - 19:06
 

Re: Qt vs GTK

nille02 | 05.07.13 - 20:22
 

Re: Qt vs GTK

ubuntu_user | 05.07.13 - 20:32
 

Re: Qt vs GTK

Thaodan | 05.07.13 - 19:25
 

Re: Qt vs GTK

hb | 05.07.13 - 19:33
 

Re: Qt vs GTK

Thaodan | 05.07.13 - 22:18
 

Re: Qt vs GTK

hb | 06.07.13 - 14:12
 

Re: Qt vs GTK

Thaodan | 06.07.13 - 18:56
 

Re: Qt vs GTK

hb | 06.07.13 - 21:40
 

Re: Qt vs GTK

Thaodan | 06.07.13 - 21:47
 

Re: Qt vs GTK

hb | 06.07.13 - 22:44
 

Re: Qt vs GTK

Seitan-Sushi-Fan | 10.07.13 - 04:05
 

Re: Qt vs GTK

hb | 11.07.13 - 22:30
 

Re: Qt vs GTK

Thaodan | 11.07.13 - 22:51
 

Re: Qt vs GTK

hb | 11.07.13 - 23:13
 

Re: Qt vs GTK

Thaodan | 11.07.13 - 23:25
 

Re: Qt vs GTK

hb | 11.07.13 - 23:33
 

Re: Qt vs GTK

Thaodan | 11.07.13 - 23:45
 

Re: Qt vs GTK

hb | 11.07.13 - 23:55
 

Re: Qt vs GTK

BasAn | 05.07.13 - 16:25
 

Re: Qt vs GTK

Steffo | 05.07.13 - 16:39
 

Re: Qt vs GTK

birdy | 05.07.13 - 17:14
 

Re: Qt vs GTK

BasAn | 05.07.13 - 17:15
 

Re: Qt vs GTK

Thaodan | 05.07.13 - 19:27
 

Re: Qt vs GTK

Klau3 | 05.07.13 - 16:45
 

Re: Qt vs GTK

bloody.albatross | 05.07.13 - 16:50
 

Re: Qt vs GTK

/mecki78 | 05.07.13 - 20:12
 

Re: Qt vs GTK

Bonita.M | 05.07.13 - 17:19
 

Re: Qt vs GTK

/mecki78 | 05.07.13 - 20:15
 

Re: Qt vs GTK

nille02 | 05.07.13 - 20:24
 

Re: Qt vs GTK

/mecki78 | 05.07.13 - 20:52
 

Re: Qt vs GTK

Steffo | 05.07.13 - 22:41
 

Re: Qt vs GTK

Seitan-Sushi-Fan | 06.07.13 - 16:18
 

Re: Qt vs GTK

hb | 06.07.13 - 16:41
 

Re: Qt vs GTK

Seitan-Sushi-Fan | 06.07.13 - 16:57
 

Re: Qt vs GTK

hb | 06.07.13 - 22:42
 

Re: Qt vs GTK

Seitan-Sushi-Fan | 10.07.13 - 03:59
 

Re: Qt vs GTK

hb | 11.07.13 - 22:36
 

Re: Qt vs GTK

sithik | 05.07.13 - 17:22
 

Re: Qt vs GTK

/mecki78 | 05.07.13 - 19:46
 

Re: Qt vs GTK

tundracomp | 07.07.13 - 21:05
 

die Brüche haste in Windows auch

Kaiser Ming | 06.07.13 - 14:22
 

Re: die Brüche haste in Windows auch

nille02 | 06.07.13 - 14:51
 

Re: die Brüche haste in Windows auch

Kaiser Ming | 08.07.13 - 13:04
 

Re: Qt vs GTK

Seitan-Sushi-Fan | 06.07.13 - 16:15

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Albert Schweitzer Stiftung - Wohnen & Betreuen, Berlin-Pankow
  3. SCHLAGHECK + RADTKE Executive Consultants GmbH, Raum Düsseldorf
  4. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. (u. a. Train Sim World 2020 für 9,99€, Train Simulator 2021 für 12,75€, Fishing Sim World...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  2. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen
  3. Disney+ Disney muss seinen Katalog aufstocken

Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

Akkuforschung: Keine Superakkus, sondern einfach bessere Kathoden
Akkuforschung
Keine Superakkus, sondern einfach bessere Kathoden

Die großen Herausforderungen der Forschung an Akkus sind mehr Energiedichte und weniger Abhängigkeit von Rohstoffen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. EU-Kommission Tesla kann von EU-Batterieförderung profitieren
  2. Akkuforschung Wie Lithium-Akkus noch mehr Energie speichern sollen
  3. Akkuforschung 2020 In Zukunft gibt es spottbillige Akkus in riesigen Mengen