1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jay-Z: Der Superrapper und die…

Und darüber soll sich jemand aufregen?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und darüber soll sich jemand aufregen?

    Autor: Salzbretzel 07.07.13 - 14:32

    Toll, ich bekomme Musik vor dem offiziellen Marktstart auf mein Telefon. Dies kostet mir nichts.
    Schön, es werden einige Rechte ausgelesen - aber von relativ vertrauenswürdiger Quelle. Es wird also wahrscheinlich nicht mein Onlinebanking sabotiert.



    Ja, zur Funktion unnötig angeforderte Rechte sind ein krux und ich installiere mir dererlei auch nicht. Aber aus der Sicht des Nutzers ist es ein sehr schönes Angebot.
    Abgesehen von den Bugs.

    "Das Genie: Ein Blitz, dessen Donner Jahrhunderte währt" (Knut Hamsun)

  2. Re: Und darüber soll sich jemand aufregen?

    Autor: Augenstern 07.07.13 - 15:35

    Also ich rege mich darüber nicht auf.

    Ihr wolltet Samsung ... Ihr bekommt Samsung :D

    Im neuen S4 ist nun mal ein Snapdragon und kein Exynos mit eingebauter Hintertür zum schnüffeln .. jetzt machen sie es halt über die App.

    Also schön nutzen, den Samsung braucht dich und deine kompletten Telefondaten und Verhalten.

  3. Re: Und darüber soll sich jemand aufregen?

    Autor: Anonymer Nutzer 07.07.13 - 16:34

    Also in den Staaten haben eigentlich die meisten die Version mit Exynos.
    Also zumindest viele die ich kenne. Keine Ahnung ob es da offizielle Zahlen gibt.

  4. Re: Und darüber soll sich jemand aufregen?

    Autor: VeldSpar 07.07.13 - 20:25

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also in den Staaten haben eigentlich die meisten die Version mit Exynos.
    > Also zumindest viele die ich kenne. Keine Ahnung ob es da offizielle Zahlen
    > gibt.


    also wirklich, jetzt wirds absurd. wozu sollte man sich bei geschlossener firmware sorgen über hintertürchen in der hardware machen, wenn a) der kernel kleine add-ons enthalten kann, die genau das selbe tun, was man mangels passender toolchain nicht ohne weiteres nachweisen können wird, b) das system selbst von haus aus nicht-vertrauenswürdige root-zertifikate ohne weitere informationen installiert hat oder c) ota-updates ohne wissen des nutzers durchgeführt werden können?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler*in (m/w/d) Embedded Systems
    SCHOTT AG, Mitterteich
  2. IT Service- und Projektmanager (m/w/d)
    Heidelberg Engineering GmbH, Heidelberg
  3. Koordinator (m/w/d) IT-Infrastructure & -Services
    Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim
  4. JavaScript-Entwickler (m/w/d)
    tangro software components GmbH, Heidelberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Beats Solo Pro kabellose On-Ear-Kopfhörer für 159€)
  2. Alle Produktlinks im PCGH-Artikel
  3. (u. a. Zurück in die Zukunft - Trilogie 4K-UHD für 31,97€)
  4. (u. a. Hisense 55U7QF 55 Zoll QLED HDR 10+ Dolby Vision & Atmos für 479€, Hisense 58AE7000F 58...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeitsmarkt: Wie viele Jobwechsel verträgt ein Lebenslauf?
IT-Arbeitsmarkt
Wie viele Jobwechsel verträgt ein Lebenslauf?

ITler können wegen des großen Jobangebots leicht wechseln. Ob viele Wechsel der Karriere schaden, ist unter Personalern strittig.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  2. Bundesdatenschutzbeauftragter Datenschutz-Kritik an 3G-Regelung am Arbeitsplatz
  3. Holacracy Die Hierarchie der Kreise

Koalitionsvertrag: Zeitenwende bei der IT-Sicherheit
Koalitionsvertrag
Zeitenwende bei der IT-Sicherheit

In der Ampelkoalition deuten sich große Veränderungen bei der IT-Sicherheit an. Wir haben uns den Koalitionsvertrag genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Security Hacker veröffentlichen Daten nach Angriff auf Stadt Witten
  2. Prosite Anonymous hackt Hildmann-Hoster
  3. Security IT-Angriff legt Stadtverwaltung Witten lahm

Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung