Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Überwachung: Deutsche Post kooperiert…

Man kann es immer und immer wieder nur sagen:

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Man kann es immer und immer wieder nur sagen:

    Autor: HansWurschtReloaded 07.07.13 - 22:45

    Die Rechten werden in Deutschland völlig unterschätzt. Deutschland hat seine Nazivergangenheit nicht aufgearbeitet. Das mit der Post und auch Snowden ist alles Folge der Politik und der nach Ende 2. Weltkrieg in die Politik, Geheimdienste und Judikative gewanderten Altnazis. Die sitzen da bis heute aber alle verschließen die Augen. Als Tipp gebe ich mal sich mit einem Hausarzt oder Hausärztin zu unterhalten. Mein Arzt hat mir letztens bestätigt was z.B. alles in der Bundeswehr abgeht. Da sitzen auch so ein paar Rechte. Ärzte haben aufgrund ihres Jobs besonders guten Überblick über die Gesellschaft und werden auch dementsprechend psychologisch geschult. Das heißt die erkennen das auch besser.

  2. Re: Man kann es immer und immer wieder nur sagen:

    Autor: M.P. 08.07.13 - 09:39

    Hmm,
    Altnazis, die zum Ende des WK2 18 Jahre alt waren, sind heute 86 Jahren alt - ich denke nicht, daß das Pensionsalter irgendeiner Behörde den aktiven Einsatz dieser Ursprungsgeneration noch zulässt ;-)

    Daß es rechte Seilschaften aus "Nachgeborenen" in Behörden geben könnte, ist z. B. angesichts der Aktenvernichtung im Rahmen der NSU-Morde aber naheliegend...

  3. Re: Man kann es immer und immer wieder nur sagen:

    Autor: NERO 08.07.13 - 09:58

    HansWurschtReloaded schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Rechten werden in Deutschland völlig unterschätzt. Deutschland hat
    > seine Nazivergangenheit nicht aufgearbeitet. Das mit der Post und auch
    > Snowden ist alles Folge der Politik und der nach Ende 2. Weltkrieg in die
    > Politik, Geheimdienste und Judikative gewanderten Altnazis. Die sitzen da
    > bis heute aber alle verschließen die Augen. Als Tipp gebe ich mal sich mit
    > einem Hausarzt oder Hausärztin zu unterhalten.

    Bitte mal erklären, was das jetzt mit den Rechten zu tun hat. Mir erschließt es sich nicht und bis auf ein paar haltlose Bemerkungen ist nichts gesagt worden.

    > Mein Arzt hat mir letztens
    > bestätigt was z.B. alles in der Bundeswehr abgeht. Da sitzen auch so ein
    > paar Rechte. Ärzte haben aufgrund ihres Jobs besonders guten Überblick über
    > die Gesellschaft und werden auch dementsprechend psychologisch geschult.
    > Das heißt die erkennen das auch besser.

    So einen Quatsch hab ich schon lange nicht mehr gelesen. Dein Hausarzt weiß also was beim Bund alles für Rechte rumrennen. Woher weiß er das? Ist er Reservist?

    »The sky above the port was the color of television, tuned to a dead channel.«

  4. Re: Man kann es immer und immer wieder nur sagen:

    Autor: redwolf 08.07.13 - 10:47

    Mit Rechten hat das wohl eher weniger zu tun, eher mit geheimen Auflagen, die Deutschland nach dem 2. Weltkrieg bekommen hat und deshalb Geheimdienstinformationen an die Amis rausrücken muss. Deutschland wird ja laut dem Leak Snowdens als Partner geführt, der keine Bedingungen stellt, wenn es darum geht Geheimdienstmaterial rauszurücken.

  5. Re: Man kann es immer und immer wieder nur sagen:

    Autor: mxcd 08.07.13 - 11:49

    Klar, erkennen Ärzte Rechtsradikale leichter. Als mein Hausarzt das Hakenkreuztatoo auf meinem Arsch sah, war er gleich im Bilde. Das muss die spezielle Schulung sein.
    (Nazikunde ist ja im Studium der Humanmedizin auch ein wichtiges Fach)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VSE Aktiengesellschaft, Saarbrücken
  2. VALEO GmbH, Friedrichsdorf
  3. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  4. VS HEIBO Logistics GmbH, Verden (Aller)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. 1,72€
  3. (-81%) 3,75€
  4. 2,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

  1. Kryptowährung: Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen
    Kryptowährung
    Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen

    Facebooks geplante Digitalwährung Libra kommt in der Politik nicht gut an. Bei einer Anhörung vor dem US-Senat verteidigt Facebook-Manager David Marcus die Währung. Bundesregierung und Bundesbank wollen sie lieber verhindern.

  2. PC Engine Core Grafx: Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an
    PC Engine Core Grafx
    Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an

    In Europa heißt sie PC Engine Core Grafx Mini, für Japan und die USA hat Konami andere Namen und ein anderes Design. Die Retrokiste soll im März 2020 mit rund 50 vorinstallierten Spielen erscheinen. Der Kauf in Deutschland läuft minimal komplizierter ab als üblich.

  3. Hacker-Attacke: Datenleck bei Freenet-Tochter Vitrado
    Hacker-Attacke
    Datenleck bei Freenet-Tochter Vitrado

    Angreifer haben auf die Daten von rund 67.000 Vitrado-Nutzern zugreifen können. Diese sollten besser ihr Bankkonto im Auge behalten, rät die Freenet-Tochter.


  1. 18:33

  2. 17:23

  3. 16:37

  4. 15:10

  5. 14:45

  6. 14:25

  7. 14:04

  8. 13:09