1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iWatch: Apple will flexible…

War Apple bei dx.com unterwegs?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. War Apple bei dx.com unterwegs?

    Autor: discokrueger 08.07.13 - 09:27

    http://dx.com/p/1500mah-silicone-wristband-battery-power-charger-w-adapters-for-cell-phone-more-black-122654

  2. Re: War Apple bei dx.com unterwegs?

    Autor: Endwickler 08.07.13 - 10:21

    discokrueger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dx.com

    Ganz offensichtlich waren sie das. :-)

  3. Re: War Apple bei dx.com unterwegs?

    Autor: deus-ex 08.07.13 - 13:27

    discokrueger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dx.com


    Ist technisch ganz anders umgesetzt. Und darum gehts im Patent.

  4. Re: War Apple bei dx.com unterwegs?

    Autor: nykiel.marek 08.07.13 - 13:35

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > discokrueger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > dx.com
    >
    > Ist technisch ganz anders umgesetzt. Und darum gehts im Patent.


    Vielleicht könntest du die Unterschiede ein wenig weiters ausführen?
    LG, MN

  5. Re: War Apple bei dx.com unterwegs?

    Autor: deus-ex 08.07.13 - 13:40

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > deus-ex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > discokrueger schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > dx.com
    > >
    > >
    > > Ist technisch ganz anders umgesetzt. Und darum gehts im Patent.
    >
    > Vielleicht könntest du die Unterschiede ein wenig weiters ausführen?
    > LG, MN

    Bei Apple sind ganz einfach mehrere Akku Blöcke miteinander verbunden.
    Diese Verbindung ist flexiebel. Sprich. Es sind viele kleine Akkus als Kette verbunden.

    Bei der anderen Lösung der Akkus selbst flexiebel und ein Akku am stück.

  6. Re: War Apple bei dx.com unterwegs?

    Autor: nykiel.marek 08.07.13 - 13:46

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nykiel.marek schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > deus-ex schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > discokrueger schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > dx.com
    > > >
    > > >
    > > > Ist technisch ganz anders umgesetzt. Und darum gehts im Patent.
    > >
    > >
    > > Vielleicht könntest du die Unterschiede ein wenig weiters ausführen?
    > > LG, MN
    >
    > Bei Apple sind ganz einfach mehrere Akku Blöcke miteinander verbunden.
    > Diese Verbindung ist flexiebel. Sprich. Es sind viele kleine Akkus als
    > Kette verbunden.
    >
    > Bei der anderen Lösung der Akkus selbst flexiebel und ein Akku am stück.

    Bist du dir da ganz sicher? Für mich schaut das nämlich genau nach mehreren kleinen Akkus die in einem flexiblen Silikonband eingebetet und miteinander verbunden sind.
    LG, MN

  7. Re: War Apple bei dx.com unterwegs?

    Autor: discokrueger 08.07.13 - 14:02

    > Bist du dir da ganz sicher? Für mich schaut das nämlich genau nach mehreren kleinen > Akkus die in einem flexiblen Silikonband eingebetet und miteinander verbunden sind.
    > LG, MN

    Ein Arbeitskollege hat sich das Teil aus Jux mal bestellt. Die Akkus da drin sind überhaupt nicht flexibel.
    Apple machts vielleicht mit nem anderen Material und wohl ein bisschen seriöser. Im Grundsatz isses aber dasselbe.

  8. Re: War Apple bei dx.com unterwegs?

    Autor: nykiel.marek 08.07.13 - 14:03

    discokrueger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Bist du dir da ganz sicher? Für mich schaut das nämlich genau nach
    > mehreren kleinen > Akkus die in einem flexiblen Silikonband eingebetet und
    > miteinander verbunden sind.
    > > LG, MN
    >
    > Ein Arbeitskollege hat sich das Teil aus Jux mal bestellt. Die Akkus da
    > drin sind überhaupt nicht flexibel.
    > Apple machts vielleicht mit nem anderen Material und wohl ein bisschen
    > seriöser. Im Grundsatz isses aber dasselbe.

    Das dachte ich mir auch, danke fürs Bestätigen :)
    LG, MN

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Facharchitektur-Analystin / Analyst (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Projektmanager (m/w/d) IT
    FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH, Frankfurt am Main
  3. IT-Administrator (m/w/d) Netzwerkinfrastruktur
    Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
  4. Ingenieur (m/w/d) Scientific Application / Support Schwerpunkt Data Analytics und Condition Monitoring
    Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce RTX 3080 Ti: Nvidia gießt kannenweise Öl ins Feuer
Geforce RTX 3080 Ti
Nvidia gießt kannenweise Öl ins Feuer

Wenn sich Menschen um ein Exemplar der Geforce RTX 3080 Ti drängeln und schubsen, dann läuft etwas falsch. Nvidia, AMD und Co. müssen handeln.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Nvidia Geforce RTX 3070 Mobile Statt teurer Grafikkarte einen Laptop kaufen?
  2. Geforce RTX 3080 Ti im Test Nvidias Ti-tan mit halbem Speicher
  3. Lite Hash Rate Geforce RTX 3000 mit Mining-Drossel sind da

Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
Early Access
Spielerisch wertvolle Baustellen

Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
  2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
  3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020

TECH TALKS: Kann Europa Chips?
TECH TALKS
Kann Europa Chips?

In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

  1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
  2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
  3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis