1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onlineglücksspiele: Neuer Anlauf…

Wie bitte? Jetzt wollen sie schon Websperren, um den Bürger vor sich selbst zu schützen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie bitte? Jetzt wollen sie schon Websperren, um den Bürger vor sich selbst zu schützen.

    Autor: Spaghetticode 10.07.13 - 18:17

    Es handelt sich hierbei um erwachsene Menschen. Kann man die nicht einfach aufklären, dass Onlineglücksspiel negative Folgen hat? Wer dann trotzdem drauf hereinfällt, hat halt Pech gehabt.

    Mit der Logik könnte man Zigaretten, Alkohol, Herdplatten, Bügeleisen, Kreissägen und niedrige Brückengeländer verbieten. Könnte ja jemand sich selbst verstümmeln.

  2. Re: Wie bitte? Jetzt wollen sie schon Websperren, um den Bürger vor sich selbst zu schützen.

    Autor: Alex2908 10.07.13 - 22:53

    Das ist halt unsere Demokratie sie soll die Menschen vor sich selbst schützen und den normalen Menschen die begrenzte Freiheit noch weiter begrenzen damit alle gleich sind ist doch spaßig.

  3. Re: Wie bitte? Jetzt wollen sie schon Websperren, um den Bürger vor sich selbst zu schützen.

    Autor: derKlaus 11.07.13 - 08:39

    Spaghetticode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es handelt sich hierbei um erwachsene Menschen. Kann man die nicht einfach
    > aufklären, dass Onlineglücksspiel negative Folgen hat? Wer dann trotzdem
    > drauf hereinfällt, hat halt Pech gehabt.
    > Mit der Logik könnte man Zigaretten, Alkohol, Herdplatten, Bügeleisen,
    > Kreissägen und niedrige Brückengeländer verbieten. Könnte ja jemand sich
    > selbst verstümmeln.
    +1 Ich stimme Dir da voll und Ganz zu.
    Wie würdest Du allerdings reagieren, wenn man diesen Standpunkt auf die Prism Diskussion überträgt? da könnte man ja genauso argumentieren, dass man ja darüber Bescheid weiß und seine Kommunikation entsprechend verschlüsseln soll? (Das bitte als das sehen, was es ist: Eine Frage, kein Statement über meine persönliche Meinung zu dem Ganzen!)

    Ich denke es ist ziemlich schwierig, den richtigen Grad zwischen staatlicher Steuerung und Eigenverantwortung zu legen. Ich sehe in Europa immer mehr den Trend, dass dem Bürger immer mehr Eigenverantwortung abgenommen wird und dem stehe ich sehr skeptisch gegenüber.

  4. Re: Wie bitte? Jetzt wollen sie schon Websperren, um den Bürger vor sich selbst zu schützen.

    Autor: Wakarimasen 11.07.13 - 13:00

    derKlaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke es ist ziemlich schwierig, den richtigen Grad zwischen
    > staatlicher Steuerung und Eigenverantwortung zu legen. Ich sehe in Europa
    > immer mehr den Trend, dass dem Bürger immer mehr Eigenverantwortung
    > abgenommen wird und dem stehe ich sehr skeptisch gegenüber.


    Im Gegenteil ich empfinde es als sehr einfach. Im prinzip gibt es das abnehmen der eigenverantwortung hauptsächlich wegen Kindern für die will der Staat die vormundschaft übernehmen. Als positiver Nebeneffekt (zumindest für den Staat) werden davon auch die erwachsenen betroffen sein. Dem kann man einfach vorbeugen indem man Eltern zu einem Aufklärungskurs verpflichtet wo aufgeklärt wird wie man seine Kinder schützt und andere details. Um Eltern die schon über entsprechendes wissen verfügen nicht zu langweilen kann man einen Test ablegen besteht man den muss man nicht erscheinen. Fällt man durch muss man ein strafgeld zahlen. So kann man den Staatlichen schutz aufheben aber ähnliches wird nicht kommen der Staat will doch nicht human sein zumindest nicht unter der Merkel.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HYDRO Systems KG, Biberach / Baden
  2. TOPIX Business Software AG, Ottobrunn
  3. Wintershall Dea GmbH, Kassel
  4. FNZ Group, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Medion Akyora Laptop 15,6 Zoll i5 16GB für 749,99€, Medion X17575 75-Zoll-TV für 899...
  2. (u. a. Philips Ultra Speed SATA-SSD 480GB für 44,92€, HP 25x 24,5 Zoll Full-HD 144 Hz für 168...
  3. (u. a. YI Überwachungskamera Dome 1080p Full-HD WLAN IP-Kamera Bewegungserkennung Nachtsicht für...
  4. (u. a. be quiet! Silent Base 801 Window Silver Tower-Gehäuse für 119,90€, Netgear XS505M...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  2. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen
  3. Disney+ Disney muss seinen Katalog aufstocken

Spitzenglättung: Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit
Spitzenglättung
Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit

Die Netzbetreiber wollen in großem Umfang in die Anschlüsse der Verbraucher eingreifen. Das macht die Elektromobilität unnötig teuer und kompliziert.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Post & DHL Briefmarke per App - kannste abschreiben
  2. Malware BND sucht skrupellose Anfänger zum Trojanerbau
  3. Microsoft Excel bringt endlich das Ende von VBA

Star Trek: Lower Decks: Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie
Star Trek: Lower Decks
Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie

Über Discovery und Picard haben viele Fans geschimpft - bei Star Trek: Lower Decks kommen Trekkies hingegen voll auf ihre Kosten. Die Macher sind Star-Trek-Nerds, wie uns Hauptdarsteller Jack Quaid verrät. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek: Discovery 3. Staffel Zwischendurch schwer zu ertragen
  2. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  3. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert