Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NRW-Jugendminister warnt vor…

war alles gelogen damals

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. war alles gelogen damals

    Autor: keine Medienhetze 01.12.05 - 14:26

    Wär auch nicht schlecht wenn ein Politiker mal öffentlich die Wahrheit sagen würde:
    Nämlich daß der Amokläufer von Erfurt keinen einzigen
    Shooter auf der Festplatte hatte.

    Ich habe nahezu lückenlos viele TV-Nachrichten an diesem Tage verfolgt und kann mich bestens an die Aussage eines Polizeisprechers 2 Stunden nach der Bluttat erinnern:

    "Wir konnten auf dem Computer des Täters keinerlei verdächtige Software finden."

    Wenig später kan schon irgendeiner der free-TV Sondermüllsender (weiß leider nimmer genau welcher, wahrschnl. RTL) mit einer Reportage über "Killerspiele", welche der Amokläufer natürlich exzessivst gespielt haben soll, und schon war der Zug am Rollen und nicht mehr aufzuhalten.
    Die Aussage des Polizeisprechers hat dann schon lange keinen mehr interessiert.
    Die BILD-Zeitung gab am nächsten Tag der großteils bereits abartig verblödeten Bevölkerung den Rest.
    Und der ach so seriöse Spiegel war in der Hetze auch immer schon mächtig groß dabei, auch vorher schon.
    Es sind nach dem Amoklauf von Mitschülern auch noch Aussagen gehört worden, daß der Täter nichtmal einen Internetzugang gehabt hatte. Wie er dann gerade CS so intensiv spielen konnte, wird wohl eins der letzten ungelösten Rätsel des Universums bleiben. Vielleicht waren ja aber auch Außerirdische im Spiel.

  2. Re: war alles gelogen damals

    Autor: 1234567inderschulewirdgeschrieben 02.12.05 - 15:22

    > ... Amokläufer von Erfurt keinen

    ich wusste schon, dass das angesprochen wird als ich killerspiele gelesen habe.
    ob der typ wirklich solche spiele gespielt hat weiß ich nicht, aber er ist deshalb nicht amok gelaufen. da bin ich mir sicher.
    wenn jeder der sowas spielt (ich habs auch mal, habe nur zur zeit kein bock drauf) gäb es täglich mehrere amokläufe. wer sowas macht hat nen psychischen schaden.
    aber ich denke mal diese diskussionen werden nie aussterben.
    wer am pc moorhühner abschießt würde das nicht gleich in der realität machen, aber wer am pc auf menschen schießt macht das auch in echt? unsinn!
    die brauchten damals nur 'nen grund warum der das gemacht hat und da hat sich einer gedacht: "schieben wirs doch auf die bösen killerspiele". und ein tag später sind killerspiele der feind der nation und lanpartys gelten als versammlung angehender mörder.
    ich kanns nichtmehr hören. zum glück hat sich das alles wieder etwas beruhigt...

  3. Re: war alles gelogen damals

    Autor: Arne X 03.12.05 - 16:25

    Mhm, allerdings muss ich zu bedenken geben, dass bei einer Reportage vom ZDF das Zimmer des Jugendlichen gezeigt wurde und auf dem Bildschirm lief "Doom II". Naja ist eigentlich einer der Urgesteine des Egoshooters.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, verschiedene Standorte
  2. Cluno GmbH, München
  3. Zentiva Pharma GmbH, Berlin
  4. HYDAC INTERNATIONAL GmbH, Großbeeren

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fallout 4 GOTY für 26,99€ und Season Pass für 14,99€, Skyrim Special Edition für 17...
  2. (u. a. Logitech G910 + G402 für 99€ und ASUS Dual Radeon RX 580 OC + SanDisk SSD Plus 240 GB...
  3. (aktuell u. a. Corsair CX750 für 64,90€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
    Jobporträt
    Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

    IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
    Von Maja Hoock

    1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
    2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
    3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

    1. Elektro-SUV: Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus
      Elektro-SUV
      Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus

      Audis erstes Elektro-SUV kann nicht in den gewünschten Stückzahlen gebaut werden, weil Akkus fehlen, heißt es aus informierten Kreisen. Statt 55.830 E-Tron sollen nur 45.242 Einheiten gebaut werden. Auch für ein anderes Elektro-Modell drohen Schwierigkeiten.

    2. Smarte Lautsprecher: Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming
      Smarte Lautsprecher
      Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming

      Amazon und Google wollen ihre digitalen Assistenten auf smarten Lautsprechern aufwerten. Dazu bieten beide Unternehmen ihre Musikstreamingdienste für Besitzer der smarten Lautsprecher kostenlos und dafür mit Werbeeinblendungen an. Aber es gibt viele weitere Beschränkungen.

    3. Remake: Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
      Remake
      Agent XIII kämpft wieder um seine Identität

      Ein Mann ohne Erinnerung ist die Hauptfigur im 2003 veröffentlichten Actionspiel XIII, in dem es um nichts weniger geht als die Ermordung des Präsidenten der USA. Nun kündigen französische Entwickler eine Neuauflage an.


    1. 15:00

    2. 14:30

    3. 14:00

    4. 13:30

    5. 13:00

    6. 12:30

    7. 12:00

    8. 09:00