1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Identitätsklau: eBay scheitert…

Anmeldung bei eBay wird dann halt zukünftig kostenpflichtig.....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Anmeldung bei eBay wird dann halt zukünftig kostenpflichtig.....

    Autor: TTTTTTTT 01.12.05 - 11:47

    ...sein. PostIdent wird pflciht und die Kosten dafür plus Verwaltungsaufwand wird dem Kunden der sich anmeldet berechnet.

    Oder die Provisionen werden weiter erhöht damit das PostIdent kostenfrei wird....

  2. Re: Anmeldung bei eBay wird dann halt zukünftig kostenpflichtig.....

    Autor: gast 01.12.05 - 12:16

    > ...sein. PostIdent wird pflciht

    also ganz ehrlich würde mich das nicht stören. da könnte man sich auf jeden fall ein wenig sicherer sein bei den personen wo man mitbietet bzw an die man verkauft. klar, mit genügend krimineller energie wird man auch da schwachstellen finden können und es bleibt immer noch der missbrauch von fremden logins, aber wär ein schritt in eine gute richtung. und dafür sollte man auch die einmalige gebühr in kauf nehmen denke ich.

  3. Re: Anmeldung bei eBay wird dann halt zukünftig kostenpflichtig.....

    Autor: CaBaL 01.12.05 - 12:20

    War das nicht sogar schonmal Pflicht, ich könnte schwören dass ich bei meiner Anmeldung vor Jahren, einen Brief inklusive Freischaltpasswort von Ebay erhalten habe.

  4. Re: Anmeldung bei eBay wird dann halt zukünftig kostenpflichtig.....

    Autor: knock 01.12.05 - 12:59

    Me too, musste für Verkäufe und Bankeinzug ein PostIdent machen.

    CaBaL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > War das nicht sogar schonmal Pflicht, ich könnte
    > schwören dass ich bei meiner Anmeldung vor Jahren,
    > einen Brief inklusive Freischaltpasswort von Ebay
    > erhalten habe.
    >


  5. Re: Anmeldung bei eBay wird dann halt zukünftig kostenpflichtig.....

    Autor: Bill 01.12.05 - 13:07

    knock schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Me too, musste für Verkäufe und Bankeinzug ein
    > PostIdent machen.
    >
    > CaBaL schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > War das nicht sogar schonmal Pflicht, ich
    > könnte
    > schwören dass ich bei meiner Anmeldung
    > vor Jahren,
    > einen Brief inklusive
    > Freischaltpasswort von Ebay
    > erhalten
    > habe.

    Es wurde damals allerdings zu spät eingeführt, somit geistern jetzt ein paar Millionen Accounts mit Fake-Adressen umher :)

  6. Re: Anmeldung bei eBay wird dann halt zukünftig kostenpflichtig.....

    Autor: KN 01.12.05 - 15:04

    Bill schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > knock schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Me too, musste für Verkäufe und Bankeinzug
    > ein
    > PostIdent machen.
    >
    > CaBaL
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > War das nicht sogar schonmal
    > Pflicht, ich
    > könnte
    > schwören dass ich
    > bei meiner Anmeldung
    > vor Jahren,
    > einen
    > Brief inklusive
    > Freischaltpasswort von
    > Ebay
    > erhalten
    > habe.
    >
    > Es wurde damals allerdings zu spät eingeführt,
    > somit geistern jetzt ein paar Millionen Accounts
    > mit Fake-Adressen umher :)

    Super, die kann man sicher für einen guten Preis bei ebay verkaufen ;-)

  7. Re: Anmeldung bei eBay wird dann halt zukünftig kostenpflichtig.....

    Autor: Pathfinder 01.12.05 - 16:35

    Ich zähle auch noch zu denen, die nicht postIdented sind :P
    Die Idee hat zwar was für sich, aber wie schon erkannt gibt es einfach schon zu viele alte Accounts.
    Und ich glaube da lässt eBay das ganze doch lieber auf 2-10 Gerichtsverfahren samt Busgeld ankommen, da es trotzdem noch günstiger ist, als plötzlich alle Accounts im nachhinein noch mal zu prüfen.

    So long Pathfinder

  8. Re: Anmeldung bei eBay wird dann halt zukünftig kostenpflichtig.....

    Autor: JTR 02.12.05 - 08:44

    TTTTTTTT schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...sein. PostIdent wird pflciht und die Kosten
    > dafür plus Verwaltungsaufwand wird dem Kunden der
    > sich anmeldet berechnet.
    >
    > Oder die Provisionen werden weiter erhöht damit
    > das PostIdent kostenfrei wird....

    Ricardo.ch schickt die Zugangsdaten per Briefpost, genau wie es Banken mit den EC- und Kredidkartendaten machen. Damit ist der Account eine Postadresse zugeordnet.

    Man kann halt dann nicht sofort loslegen und 3...2...1 meins (oder keins) schreien. Und das gefällt wohl Ebay nicht. Unter anderem ein Grund wieso ich Ebay nie nutzen würde. Man kauft eigentlich immer die Katze im Sack.

  9. na und? :)

    Autor: xXXx 02.12.05 - 08:45

    so bleibt die spannung bis zum schluss. :)

  10. Re: Anmeldung bei eBay wird dann halt zukünftig kostenpflichtig.....

    Autor: JTR 02.12.05 - 08:46

    Pathfinder schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich zähle auch noch zu denen, die nicht
    > postIdented sind :P
    > Die Idee hat zwar was für sich, aber wie schon
    > erkannt gibt es einfach schon zu viele alte
    > Accounts.
    > Und ich glaube da lässt eBay das ganze doch lieber
    > auf 2-10 Gerichtsverfahren samt Busgeld ankommen,
    > da es trotzdem noch günstiger ist, als plötzlich
    > alle Accounts im nachhinein noch mal zu prüfen.
    >
    > So long Pathfinder

    Wieso? Email an alle Accounts, dass sie sich innerhalb der nächsten 2 Monate zu identifizierne haben (erneute Prüfung) ansonsten erlischt der Account. Und solche die eine nicht existierende Emailadresse angegebn haben, verlieren zurecht ihr Account.

  11. Re: na und? :)

    Autor: JTR 02.12.05 - 08:48

    xXXx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > so bleibt die spannung bis zum schluss. :)

    Ok, bis 100€ mag es der Spass wert sein, aber darüber wird es zu riskant. Dabei will doch Ebay sogar Immobilien verschachern. Ok, dort kommt sicher ein Treuhand oder dergleichen zum Zuge.

  12. Re: Anmeldung bei eBay wird dann halt zukünftig kostenpflichtig.....

    Autor: ChriDDel 02.12.05 - 08:58

    Es gibt auch noch nen unterschied zwischen nem Brief mit Passwort (hatte ich auch) und nem PostIdent.

    Der Brief kann irgendwo in nen Kasten geworfen werden, der PostIdent muss mit Perso angenommen werden.

    Bei großen beträgen ist es schon sinnvoll, aber gegen den Klau der Identität hilft auch dass nicht.

    Ein Bekannter von mir hat solch einen Fall direkt mit Ebay geklärt.
    Es wurde sein Account gehackt (vermutung war ne API-Schwachstelle) und ein Riesen LCD-TV versteigert, den er aber nicht hatte.
    Ebay hat alles rückgängig gemacht und sich entschuldigt.

    Dagegen hilft nur ein sichereres System von eBay

    JTR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Pathfinder schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich zähle auch noch zu denen, die nicht
    >
    > postIdented sind :P
    > Die Idee hat zwar was für
    > sich, aber wie schon
    > erkannt gibt es einfach
    > schon zu viele alte
    > Accounts.
    > Und ich
    > glaube da lässt eBay das ganze doch lieber
    >
    > auf 2-10 Gerichtsverfahren samt Busgeld
    > ankommen,
    > da es trotzdem noch günstiger ist,
    > als plötzlich
    > alle Accounts im nachhinein
    > noch mal zu prüfen.
    >
    > So long
    > Pathfinder
    >
    > Wieso? Email an alle Accounts, dass sie sich
    > innerhalb der nächsten 2 Monate zu identifizierne
    > haben (erneute Prüfung) ansonsten erlischt der
    > Account. Und solche die eine nicht existierende
    > Emailadresse angegebn haben, verlieren zurecht ihr
    > Account.
    >
    > ---------------
    > das hier ist nur eine von vielen stinklangweiligen
    > Signaturen


  13. Re: Anmeldung bei eBay wird dann halt zukünftig kostenpflichtig.....

    Autor: Webby 01.01.06 - 15:15

    JTR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > TTTTTTTT schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ...sein. PostIdent wird pflciht und die
    > Kosten
    > dafür plus Verwaltungsaufwand wird dem
    > Kunden der
    > sich anmeldet berechnet.
    >
    > Oder die Provisionen werden weiter erhöht
    > damit
    > das PostIdent kostenfrei wird....
    >
    > Ricardo.ch schickt die Zugangsdaten per Briefpost,
    > genau wie es Banken mit den EC- und
    > Kredidkartendaten machen. Damit ist der Account
    > eine Postadresse zugeordnet.
    >
    > Man kann halt dann nicht sofort loslegen und
    > 3...2...1 meins (oder keins) schreien. Und das
    > gefällt wohl Ebay nicht. Unter anderem ein Grund
    > wieso ich Ebay nie nutzen würde. Man kauft
    > eigentlich immer die Katze im Sack.
    >
    > ---------------
    > das hier ist nur eine von vielen stinklangweiligen
    > Signaturen

    Ricardo ist auch in vielerlei anderer Hinsicht besser. Der Support ist fast immer ohne teure Nummer sofort erreichbar. Sie reagieren prompt und rufen auch mal zurück. Als Verkäufer ist es auch besser da man dort wesentlich bessere Erlöse erzielt und dabei weniger Gebühren hat. Ebay ist für mich als Verkäufer und als Käufer ziemlich gestorben ausser bei billigen Artikeln. Entweder sind hochpreisige Artikel teurer als auf anderen Plattformen wegen der Provisionen die immer der Käufer letztendlich zahlt oder aber man kauft bei einer Firma die bald insolvenz ist wenn sie die Gebühren nicht umlegt und erhält evtl nichts. Eigentlich logisch, oder?

    Ebay interessiert es auch nicht ob Gewerbliche ein Impressum haben oder nicht. Ich finde das sie in jedem Fall Mitstörer wenn nicht sogar Mittäter sind denn schließlich verdienen Sie Geld damit. Hehler können auch nicht behaupten sie vermitteln lediglich den Kontakt :-)

  14. Re: Anmeldung bei eBay wird dann halt zukünftig kostenpflichtig.....

    Autor: Der gefickte Ebay-Händler 23.05.08 - 12:43


    EBAY EBAY EBAY - Grösster Drecksladen in Deutschland !! EBAY EBAY EBAY

    Mit der Tatsache das Ebay ständig an seiner Homepage bastelt und niemand sich nun noch auf Ebay zurecht findet, gehe ich sehr sicher davon aus, weil ich laufende Verkäufe bei Ebay drin habe, und niemand durch Ebays-Umbauaktionen mehr auf meine Ware bieten kann, daß ich meine Selbständigkeit nun komplett an den Nagel hängen kann.

    Erfogsquote eines Unternehmers berechnet sich so :
    29 laufende Annoncen drin mit einem Warenwert von über 1500 Euro. Gesamtbieterpreise 14,01 Euro. Keine Beobachter, Keine Bieter !!!

    Und das Alles nur, weil dieses Drecksunternehmen mit Namen Ebay, seine beschissene Seite ständig umbaut und mich nun niemand mehr findet !!!
    Ich frage mich, wo sollen die Kunden mich finden, wenn Sie über Jahre immer die gleichen Wege auf der Seite gegangen sind und diese eingeprägten Wege nun nicht mehr da sind, weil Alles wieder mal anders ist und niemand die neuen Wege irgendwo ordentlich beschrieben bekommt ?

    Das ist eben der Erfolg eines Unternehmens wie Ebay, wenn man meint im Management dort, ja wir wollen junge Programmierer einstellen und jung und dynamisch bleiben (werden).

    Meine Meinung dazu ist :
    Wenn ich schon eine Handelsplattform wie Ebay betreibe, dann sollen sich die Menschen, welche diese Plattform nutzen sollen, sich so einfach wie möglich darauf zurechtfinden.
    Schaut Euch die Seite von Ebay jetzt an, die ist jetzt genauso beschissen wie die Telekom Seite vor 6-10 Jahren. Völlig überladen und keine Struktur in den Rubriken drin. Es gibt Unternehmen wie Auvito, welche ein laufendes System haben, auf dem man sich gut zurecht finden kann.
    Es geht Ebay mitlerweile scheinbar darum, recht viel Werbung auf die Seite zu bringen, weil das Unternehmen scheinbar nicht genug verdient.
    Also versucht man hier mit >Klicks< den Verlust wieder gut zu machen auf Kosten der ehrlichen Verläufer und zum Nachteil der Kunden (Käufer) !!

    Ich bedanke mich recht herzlich bei dem Scheissverein Ebay für das Halsbrechen und Abtöten meiner kleinen Firma und dem Degradieren zum Hartz IV Empfänger !!!!

    Empfehlung : Bitte lasst die Flossen weg von Ebay, denn deren Rechtsberatung in Streitfällen ist ebenfalls unter aller Sau !!!
    Wenn Ihr ein Problem mit einem Verkäufer oder Käufer habt, dann freut Euch auf die Hilfe von Ebay...es passiert von Seiten Ebays eben garnix. Man wird dort alleine gelassen, denn Hauptsache bei Ebay ist abzukassieren und die Leute fort regulär abzuzocken, nix Anderes !!
    Hier empfehle ich Ebay, bei den Umsätzen die Ihr seit Jahren ungerechtfertigter Weise einstrecht, gefälligst mal Rechtsanwälte einzustellen, welche dem jeweils betroffenen endlich mal beistehen und nicht das Ihr bei Ebay ständig so tut, als würde es Euch bei Ebay nichts angehen... Das ist eine der grössten Sauereien überhaupt. Hier müsste unser Rechtsstaat Ebay knallhart dazu verdonnern !!!

    Wechselt lieber auf www.auvito.de oder Ähnliche Seiten, da wird einem nicht eine Verkaufsprovision abgezockt, wie bei Ebay, sondern man zahlt dort wirklich nur die Einstellgebühren. Ich frage mich, mit welchen Recht kassiert eigentlich Ebay eine Verkaufsprovision ?? Hat Ebay denn etwas bei der Anschaffung meiner Ware an Geld dazu gegeben ?? Ich denke mal ganz klar ... NEIN !! Also ist das Abzocken bei Ebay auf Grund der berechneten Verkaufsprovision scheinbar eben nicht gerechtfertigt !!! Also liebe Rechtsanwälte und Richter Deutschlands, macht endlich mal was gegen dieses Unternehmen Ebay, denn das ist absolut nicht zu begründen, das man Teile seines Wertes bei Ebay auf dem Konto zu hinterlassen hat, oder wie seht Ihr das ? Hier wäre ein sofortiges Eingreiffen absolut sinnvoll !!!!

    Ich wünsche mir persönlich das solch ein korruptes Unternehmen wie Ebay, möglichst schnell wieder von der Bildfläche verschwindet, indem die Regulierungsbehörde, oder der Bundesgerichtshof schnellstmöglich diesem Ebay untersagen, sich in Deutschland breit zu machen und hier die Menschen zu verblöden und zu verarschen !!!

    Also Leute, einfach Ebay kündigen, denn wenn niemand mehr auf Ebay ist und dort handelt, dann wird das Unternehmen kaputt gehen, so wie es das verdient.

    Ich danke Euch !!!
    Viel Glück !!!

    MfG

    Der Gefickte Ebay Händler der ehrlich von Privat auf gewerblich wechselte und nun im Arsch ist...DANKE EBAY !!!!

    PS : Wie kann es eigentlich sein, das man als Privatverkäufer keine Einstellgebühren hat, man jedoch als gewerblicher Verkäufer immer zahlen soll für Einstellgebühren ???
    Seit Ihr der Meinung, das es gerechtfertigt ist, eine Vorplanungszeitgebühr von derzeit 15 cent zu nehmen bei Ebay ? Ich frage mich wofür ??? All das ist Kundenverarschung und nix Anderes...mit Service hat das nix zu tun...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Ulm
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. TenneT TSO GmbH, Lehrte/Ahlten
  4. Stadtwerke Duisburg AG, Duisburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de