Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blizzard: Diablo 3 für die Playstation 4…

Diablo 3

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Diablo 3

    Autor: blackout23 16.07.13 - 15:47

    Ist das Spiel immernoch so scheisse wie am Anfang? Habe sicher 80-100 Std. gespielt und dann dutzende Patches abgewartet aber es war immernoch der größe Müll.
    Kriegt Blizzard mittlerweile etwas auf die Reihe?

  2. Re: Diablo 3

    Autor: Anonymouse 16.07.13 - 15:49

    Du spielst ein Spiel 100 Stunden, was du eigentlich scheiße findest?

  3. Re: Diablo 3

    Autor: redwolf 16.07.13 - 15:52

    NOPE

  4. Re: Diablo 3

    Autor: derKlaus 16.07.13 - 15:59

    blackout23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das Spiel immernoch so scheisse wie am Anfang?
    Danke, damit hab ich mir die Frage gespart, ob das mittlerweile spielbar ist. ;)

  5. Re: Diablo 3

    Autor: aLumix 16.07.13 - 16:12

    Kurz: Sie haben einen Questring, Monsterpower 0-10( mobs werden stärker + magic/gold find steigt) und ein paar crafting Items hinzugefügt. Alles schön und gut aber es lohnt sich nicht das Spiel zu spielen. Im Auktionshaus machst du mit flippen (kaufe item günstig, verkaufe es zum richtigen, höheren Preis) mehr als du je im eigentlichen Spiel machst. Die Chance das was gutes droppt ist gering und mehr als 2m Gold/Stunde sammeln, bekommt selbst ein teleportirender Bot nicht hin.
    Die Meinung im Forum läuft oft in Richtung Wirtschaftssim mit eingebautem Monster klopp Modus.

  6. Re: Diablo 3

    Autor: yallayalla 16.07.13 - 16:13

    Das Endgame auf LvL 60 ist meiner Einschätzung nach trotz zahlreicher Anpassungen immer noch ziemlich ähnlich ohne wirkliche Motivation dort viel zu machen.

    Aber durch den Anpassbaren Schwieriegkeitsgrad fand ich es sehr unterhaltsam das Game etwas schwerer mit verschiedenen Klassen bis auf LvL 60 zu spielen. Und danach dann vielleicht noch so 5 Stunden wenn man LvL 60 ist. Danach fehlt für mich jede Motivation das gleicher 700 mal zu machen.

  7. Re: Diablo 3

    Autor: ichbinhierzumflamen 16.07.13 - 16:28

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du spielst ein Spiel 100 Stunden, was du eigentlich scheiße findest?

    hab ich mich auch gefragt :) ich nehm ihm deshalb nicht ab, das ihm das spiel nicht gefallen hat, die erwartungen an so ein spiel waren eben die falschen, der endcontent ist halt der selbe wie das "normale" spiel

  8. Re: Diablo 3

    Autor: DekenFrost 16.07.13 - 16:53

    100 stunden sind bei Diablo nunmal "antesten". Ich bin eigentlich ein Mensch der Spiele selten mehr als 20 Stunden spielt, und dann zum nächsten Spiel greift aber selbst ich habe knapp 70 Stunden mit Diablo 3 verbracht, habe die Zeit lang meinen Spaß gehabt und bin dann weiter gewandert.

    Den etwas anspruchsvolleren Diablo (oder POE oder TL) Spieler sollte man aber schon mehr als "nur" 100 Stunden bei der Stange halten können, und genau da hat Blizzard durchaus einige Fehler gemacht.

  9. Re: Diablo 3

    Autor: Anonymouse 16.07.13 - 17:02

    100h ist auch bei einem Diablo kein Antesten mehr.

  10. Re: Diablo 3

    Autor: blaub4r 16.07.13 - 19:52

    Ich hab keine 40 Stunden geschaft in d3. Und ich hab d2 länger gespielt als ich in der wir gearbeitet habe. Hatte in d2 mehr chars als alle cod teile zusammen.

    Es ist Scheise und kein Vergleich zu d2. Dem Meilenstein überhaupt.

  11. Re: Diablo 3

    Autor: Nolan ra Sinjaria 16.07.13 - 21:48

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist Scheise und kein Vergleich zu d2. Dem Meilenstein überhaupt.

    Hab mir vor paar Wochen TL2 geholt und es gibt da deutliche parallelen zu D2.

    Zum Threadersteller: Du hast 100h gespielt? Welches andre Singleplayerspiel... äh...vergiss es

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

  12. Re: Diablo 3

    Autor: blackout23 17.07.13 - 00:49

    ichbinhierzumflamen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anonymouse schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du spielst ein Spiel 100 Stunden, was du eigentlich scheiße findest?
    >
    > hab ich mich auch gefragt :) ich nehm ihm deshalb nicht ab, das ihm das
    > spiel nicht gefallen hat, die erwartungen an so ein spiel waren eben die
    > falschen, der endcontent ist halt der selbe wie das "normale" spiel

    Ich habe bei Release 2-3 Chars auf Inferno gebracht, jeweils um zu gucken ob es mit denen irgendwie besser ist. Der Witchdoctor (mein erster Char) war von anfang an so underpowered das ich erst mit meinem zweiten Char weiter gekommen bin. Wurde dann aber genau so langweilig. Genau so wie HC was ich dann ausprobiert haben. So sind in dem 1 Monat nach Launch 100 Stunden zusammen gekommen. Seit dem hab ich das Spiel nie wieder angerüht.

  13. Re: Diablo 3

    Autor: Theta 17.07.13 - 07:50

    blackout23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Ich habe bei Release 2-3 Chars auf Inferno gebracht, jeweils um zu gucken
    > ob es mit denen irgendwie besser ist.

    Waren's nun 2 oder 3? XD

  14. Re: Diablo 3

    Autor: derKlaus 17.07.13 - 08:09

    Danke, also ich werde dann weiterhin meine Sehnsüchte nach einem würdigen Diablo 2 Nachfolger mit Torchlight 2 stillen

  15. Re: Diablo 3

    Autor: MrBrown 17.07.13 - 16:30

    DekenFrost schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 100 stunden sind bei Diablo nunmal "antesten". Ich bin eigentlich ein
    > Mensch der Spiele selten mehr als 20 Stunden spielt, und dann zum nächsten
    > Spiel greift aber selbst ich habe knapp 70 Stunden mit Diablo 3 verbracht,
    > habe die Zeit lang meinen Spaß gehabt und bin dann weiter gewandert.
    >
    > Den etwas anspruchsvolleren Diablo (oder POE oder TL) Spieler sollte man
    > aber schon mehr als "nur" 100 Stunden bei der Stange halten können, und
    > genau da hat Blizzard durchaus einige Fehler gemacht.

    Gibt es eigentlich Zahlen zu den Spielerzahlen von D2 und D3 mal im direkten Vergleich so, auch mit Spieldauer etc? Ich denke, die harten Zahlen würden manchem D2-Fanboy das blanke Entsetzen ins Gesicht treiben, weil er dann erkennen würde, in was für einer extremen (aber in Foren halt sehr lauten) Randgruppen-Nische er sich mit seiner Meinung befindet.

  16. Re: Diablo 3

    Autor: _2xs 17.07.13 - 17:42

    Für die einen ist Diablo 2 imba, ich hab nur Diablo 1 mal durchgespielt. Bei Diablo 2 bin ich im 1. Abschnitt versackt. Da sind aber auch bestimmt 100h draufgegangen. Kommt ja immer drauf an, wie man sowas spielt. Wenn ich mir irgendwann mal Diablo 3 kaufe, dann spiele ich das bestimmt auch nur im Easy Mode 1x.
    Torchlight 2 ist ganz nett, brauch man nicht verteufeln. Die Grafik ist halt Lolipop mäßig, aber das soll bei Diablo 3 ja auch nich besser sein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Stuttgart
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig
  3. Stadt Nürtingen, Nürtingen
  4. JENOPTIK AG, Jena

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 6,99€
  2. 137,70€
  3. (-78%) 11,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

  1. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  2. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.

  3. Fairtube: Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein
    Fairtube
    Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein

    Mehr Transparenz, mehr Entscheidungsrecht und eine Anlaufstelle: Fairtube fordert von Googles Videoplattform Youtube bessere Arbeitsbedingungen für Inhalteersteller. Die Parteien werden im Oktober miteinander sprechen. Beide Seiten sind in ihren Ansichten recht weit voneinander entfernt.


  1. 13:29

  2. 13:01

  3. 12:08

  4. 11:06

  5. 08:01

  6. 12:30

  7. 11:51

  8. 11:21