1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OneCare Live - Microsoft mit…

Verarschung vom Feinsten

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verarschung vom Feinsten

    Autor: LOOOL 01.12.05 - 16:32

    zuerst baut man ein OS das praktisch auf sicherheitslücken basiert und dann kassiert man nochmal extra ab für software um deren folgen zu bekämpfen. is klar das das lukrativer is als richtige programmierer zu bezahlen die sauberen code schreiben

  2. eben nicht

    Autor: fdsglbla 01.12.05 - 19:43

    LOOOL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > zuerst baut man ein OS das praktisch auf
    > sicherheitslücken basiert und dann kassiert man
    > nochmal extra ab für software um deren folgen zu
    > bekämpfen. is klar das das lukrativer is als
    > richtige programmierer zu bezahlen die sauberen
    > code schreiben

    die sicherheitslücken liegen an der enormen verbreitung von windows von der die alternativen betrienssysteme nur träumen und in der zukunft träumen werden. ich finde es gut dass microsoft ein antivirus software macht. nur schlecht ist dass es nicht kostenlos ist.

    wenn antispyware und antivirus (mit firewall) fertig sind und in windows integriert werden (ich hoffe das wird auch der fall sein) dann wird windows zum sichersten betriebssystem überhaupt, da die viren und die hacker keine chance haben werden (viele sicherheitslücken funktionieren eben wenn man kein firewall hat).

    ich verstehe deine logik nicht. zum einen sagst du, das microsoft schlecht ist, wegen den sicherheitslücken, zum anderen dass microsoft schlecht ist, weil sie die lücken zu schliessen versuchen.

    ausserdem schreibst du sachen von denen du keine ahnung hast.
    woher willst du wissen dass windows-code unsauber ist? hast du den schon mal gesehen?

    wenn linux verbreiteter wäre, dann würde man da sehr mehr sicherheitslücken finden. nur sucht keiner nach denen, wegen wie gesagt geringer verbreitung.

    microsoft hat die ausgebildensten und bestbezahlten programmirer der welt. bei so viel geld kann man sich das leisten. selbstverständlich macht microsoft auch unsaubere geschäfte. das machen aber alle firmen. das sieht man zb bei volkswagen.

    der grund warum man sagt dass microsoft sich nur mit unlauteren mitteln behauptet ist neid und unwissenheit. wenn der mensch etwas nicht weiss, dann ergänzt sein gehirn die lücken. nur oft sind die ergänzungen falsch. so ist die menschliche psyche.

    dass microsofts chefs schlau sind und linux (und macos) nie verbreitet seien werden sieht man auch an der jetzigen stratigie von microsoft. da die normalen menschen auch von opensource und sachen wie blogs und rss gehört haben, baut microsoft das alles jetzt in seine programme/webseiten ein. zb die opensource lizenz(ms-pl), oder bei live.com der rss-reader oder die ganzen blogs, die da eigentlich nicht notwendig sind.

    bisher hat microsoft immer gewonnen. das wird sich auch in naher zukunft nicht ändern, weil sie so viel geld und so viel potenzial haben. der einzige bereich wo microsoft nicht so schnell gewinnen wird (wenn überhaupt) ist der suchmaschinenmarkt. google macht da die aggressive stratigie von microsoft nach. nur hat google auch den vorteil, dass sie auch die opensource-"fans" an ihrer seite haben, mit programmen google-talk. google braucht das programm nicht um damit direkt geld zu verdienen, sondern um den leuten zu zeigen wie loyal sie angeblich zu opensource sind. die leute vo microsoft versuchen das jetzt auch mit (unnötigen) blogs, rss feeds, etc.

    so ist die welt. wer geld hat hat die macht. und das wird sich auch in naher zukunft nicht ändern.

    denkt mal darüber nach.

  3. lool, geh doch heulen du troll

    Autor: troll dich 01.12.05 - 20:54

    fdsglbla schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > LOOOL schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > zuerst baut man ein OS das praktisch auf
    >
    > sicherheitslücken basiert und dann kassiert
    > man
    > nochmal extra ab für software um deren
    > folgen zu
    > bekämpfen. is klar das das
    > lukrativer is als
    > richtige programmierer zu
    > bezahlen die sauberen
    > code schreiben
    >
    > die sicherheitslücken liegen an der enormen
    > verbreitung von windows von der die alternativen
    > betrienssysteme nur träumen und in der zukunft
    > träumen werden. ich finde es gut dass microsoft
    > ein antivirus software macht. nur schlecht ist
    > dass es nicht kostenlos ist.

    lol, wo trollst du denn hin. wenn windoof weniger verbreitet wäre hätte es automatisch weniger lücken ?hää ? ich finde es traurig das sie antivrensoftware machen MÜSSEN


    > wenn antispyware und antivirus (mit firewall)
    > fertig sind und in windows integriert werden (ich
    > hoffe das wird auch der fall sein) dann wird
    > windows zum sichersten betriebssystem überhaupt,
    > da die viren und die hacker keine chance haben
    > werden (viele sicherheitslücken funktionieren eben
    > wenn man kein firewall hat).

    muahaha, na klar. und warme schneeflocken fallen nach oben...


    > ich verstehe deine logik nicht. zum einen sagst
    > du, das microsoft schlecht ist, wegen den
    > sicherheitslücken, zum anderen dass microsoft
    > schlecht ist, weil sie die lücken zu schliessen
    > versuchen.

    falsch, sie stopfen nicht die lücken und somit die ursache sondern bekämpfen nur die symptome.

    > ausserdem schreibst du sachen von denen du keine
    > ahnung hast.
    > woher willst du wissen dass windows-code unsauber
    > ist? hast du den schon mal gesehen?

    ja hab ich, ich kenn den letzen source code leak.

    > wenn linux verbreiteter wäre, dann würde man da
    > sehr mehr sicherheitslücken finden. nur sucht
    > keiner nach denen, wegen wie gesagt geringer
    > verbreitung.

    also grob 90% des internets stützt sich auf linux server, soviel zur verbreitung. und da linux ja opensource is suchen hundertausende den code nach fehlern ab. um EINIGES mehr als M$ überhaupt coder hat.

    > microsoft hat die ausgebildensten und
    > bestbezahlten programmirer der welt. bei so viel
    > geld kann man sich das leisten. selbstverständlich
    > macht microsoft auch unsaubere geschäfte. das
    > machen aber alle firmen. das sieht man zb bei
    > volkswagen.

    lol, und wieso kommt dann so ein schrott dabei raus ?? auch und wenn alle firmen gauner sind macht das das ganze ja legal/besser. ?!

    > der grund warum man sagt dass microsoft sich nur
    > mit unlauteren mitteln behauptet ist neid und
    > unwissenheit. wenn der mensch etwas nicht weiss,
    > dann ergänzt sein gehirn die lücken. nur oft sind
    > die ergänzungen falsch. so ist die menschliche
    > psyche.

    das sieht man sehr gut an dir. dir fehlt offensichtlich das wissen.

    > dass microsofts chefs schlau sind und linux (und
    > macos) nie verbreitet seien werden sieht man auch
    > an der jetzigen stratigie von microsoft. da die
    > normalen menschen auch von opensource und sachen
    > wie blogs und rss gehört haben, baut microsoft das
    > alles jetzt in seine programme/webseiten ein. zb
    > die opensource lizenz(ms-pl), oder bei live.com
    > der rss-reader oder die ganzen blogs, die da
    > eigentlich nicht notwendig sind.

    also M$ klaut wie immer wos geht und steht dann vor der dummen masse als innovativ da. merkwürdig das solche dinger aus der OS-szene plötzlich massenhaft verbreitet und allgegenwärtig sind ;)

    > bisher hat microsoft immer gewonnen. das wird sich
    > auch in naher zukunft nicht ändern, weil sie so
    > viel geld und so viel potenzial haben. der einzige
    > bereich wo microsoft nicht so schnell gewinnen
    > wird (wenn überhaupt) ist der suchmaschinenmarkt.
    > google macht da die aggressive stratigie von
    > microsoft nach. nur hat google auch den vorteil,
    > dass sie auch die opensource-"fans" an ihrer seite
    > haben, mit programmen google-talk. google braucht
    > das programm nicht um damit direkt geld zu
    > verdienen, sondern um den leuten zu zeigen wie
    > loyal sie angeblich zu opensource sind. die leute
    > vo microsoft versuchen das jetzt auch mit
    > (unnötigen) blogs, rss feeds, etc.
    >
    > so ist die welt. wer geld hat hat die macht. und
    > das wird sich auch in naher zukunft nicht ändern.
    >
    > denkt mal darüber nach.
    >
    >
    jop, gegen geld hilft eben nur noch mehr geld oder eben garkein geld. nämlich open source. M$ wird ausbluten das is allen klar, auch dir, es wird eben noch ein paar jährchen dauern.

    so, genug den troll gefüttert. aber danke für die vorlage, meine freundin war grade bei ihrem karateunterricht und ich brauchte was zu tun ;) also cYa hf

  4. Re: lool, geh doch heulen du troll

    Autor: OMG! 01.12.05 - 21:40

    ... wieder einer, der den Knall noch nicht gehört hat ...

  5. Re: lool, geh doch heulen du troll

    Autor: fdsglbla 01.12.05 - 21:57

    troll dich schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > lol, wo trollst du denn hin. wenn windoof weniger
    > verbreitet wäre hätte es automatisch weniger
    > lücken ?hää ?
    ja. dieses programm hier http://www.freeware-base.de/freeware-weiter-file-17624.html , dass nur 10 leute downgeladen haben hat zb gar keine sicherheitslücken, weil es keine leute gibt die die sicherheitslücken suchen

    > ich finde es traurig das sie
    > antivrensoftware machen MÜSSEN
    siehe das mit der verbreitnug


    > muahaha, na klar. und warme schneeflocken fallen
    > nach oben...
    unsinniger und falscher vergleich

    > falsch, sie stopfen nicht die lücken und somit die
    > ursache sondern bekämpfen nur die symptome.
    1. sie machen beides.
    2. eine krankheit ohne symptome ist keine krankheit


    > ja hab ich, ich kenn den letzen source code leak.
    hast du den auch mit dem code von linux vergliechen?

    > also grob 90% des internets stützt sich auf linux
    > server, soviel zur verbreitung. und da linux ja
    > opensource is suchen hundertausende den code nach
    > fehlern ab. um EINIGES mehr als M$ überhaupt coder
    > hat.
    daher hat apache auch mehr sicherheiutslücken als iis 6 (secunia).

    > lol, und wieso kommt dann so ein schrott dabei
    > raus ??
    geschmackssache

    > auch und wenn alle firmen gauner sind
    > macht das das ganze ja legal/besser. ?!
    nein, aber keiner sagt, dass sun oder google die haerausragende stellung mit illegalen geschäften erreicht haben, sondern dass nur ms das gemacht hat, obwohl beide auch daran schuld sind

    > das sieht man sehr gut an dir. dir fehlt
    > offensichtlich das wissen.
    ich begründe meine argumente im gegensatz zu dir, also stimmt deine aussage nicht

    > also M$ klaut wie immer wos geht und steht dann
    > vor der dummen masse als innovativ da. merkwürdig
    > das solche dinger aus der OS-szene plötzlich
    > massenhaft verbreitet und allgegenwärtig sind ;)
    wenn ms abguckt ist es schlecht, wenn kds-team abguckt ist es gut...
    https://forum.golem.de/read.php?7418,516515,516612#msg-516612

    > jop, gegen geld hilft eben nur noch mehr geld oder
    > eben garkein geld. nämlich open source. M$ wird
    > ausbluten das is allen klar, auch dir, es wird
    > eben noch ein paar jährchen dauern.
    das behauptet man schon jahre, aber es ändert sich nichts. irgendwann mal müssen die menschen auch merken dass das nicht so einfach ist.

    > so, genug den troll gefüttert.
    wer ist hier troll? wenn man nicht für linux ist, dann ist man nicht automatisch troll.


  6. nur ganz kurz

    Autor: ich wieder 02.12.05 - 00:13

    oke, komm grad von der party und fasse mich aufgrund meines aluhol-pegels kurz ;)

    deiner theorie nach nehmen sicherheitslücken mit dem grad der verbreitung zu, was natürlich völliger schwachsinn is. die lücken sind immer von vorherein da, ob die software nun 10x oder 10 mio. mal gesaugt wird lässt ja nicht mehr oder weniger lücken entstehn. wüßte von keinem program das seinen code ändert wenns zu oft gesaugt wird. tatsache is einfach das bei linux soviel leute aufn code achten das kaum remote-ausnutzbare lücken auftreten, und selbst wenn lässt sich nur seeeehr seeeehr selten fremder code einschleusen oder die volle kontrolle mit root-rechten übernehmen. umso erstaunlicher das bei windows mit security by obscurity derart perverse lücken auftreten von deinen eigentlich keiner wissen kann. und das wo M$ doch sooo viele superduper-coder hat, jaja ;)

    das problem von billyboy is einfach das er immernoch denkt er kann die leute verarschen. seit linux eine derartige konkurenz geworden is das er schon fud-kampagnen starten und sco klagen finanzieren muss denkt er halt nur mehr oberflächlich. schön alles bunt und gefällig für den user machen, ob das system stabil oder sicher is is ja egal. hauptsache super marketing - damit kann man jeden dreck verkaufen. und genau damit treibt er die leute zu anderen systemen. und je mehr leute er so abwimmelt desto besser wird das ganze konzept natürlich. den todesstoß versetzt er sich selbst mit tcpa/ngscb wenns den kommt. wenn erst die ganzen raubkopien nicht mehr laufen mit denen windoof halbwegs benutzbar wird, wird ein legales freies system ohne nutzerbeschränkungen umso attraktiver.

    so und jetzt hab ich den faden verloren, und mir wird ein bisschen dösig... cYa beim nächsten fisch-verkauf ;)

  7. Re: nur ganz kurz

    Autor: fdsglbla 02.12.05 - 14:17

    ich wieder schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > oke, komm grad von der party und fasse mich
    > aufgrund meines aluhol-pegels kurz ;)
    sich am donnerstag besaufen und dazu noch auf einer party die nur 3 stunden dauert und am freitag zur schule/uni/arbeit...jetzt weiss ist warum der pisa-test so scheisse ausgefallen ist und deutsche wirtschaft bergab geht...

    > so und jetzt hab ich den faden verloren, und mir wird ein bisschen
    > dösig... cYa beim nächsten fisch-verkauf ;)
    sieht man, so ein scheiss würde ich nur freitag oder samstag abends schreiben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  2. KiKxxl GmbH, Osnabrück
  3. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. [bu:st] GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,90€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  2. (u. a. Anno 1800 für 26,99€, Railway Empire für 14,99€, Code Vein für 16,99€)
  3. 119,90€ (Bestpreis mit Amazon)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Feuerwehr Bochum: E-Bike-Akku in Wohnung explodiert
    Feuerwehr Bochum
    E-Bike-Akku in Wohnung explodiert

    Beim Laden eines E-Bike-Akkus in einer Wohnung wurde ein Bewohner verletzt. Der Akku explodierte.

  2. Frequenzen: Die USA kommen bei wichtigem 5G-Bereich sehr spät
    Frequenzen
    Die USA kommen bei wichtigem 5G-Bereich sehr spät

    Sehr spät geben die USA ihren Mobilfunkbetreibern das wichtige C-Band für ihre 5G-Netze. Das weiß auch die neue Chefin der FCC, Jessica Rosenworcel. Netzbetreiber geben über 81 Milliarden US-Dollar für 5G aus.

  3. Bundesnetzagentur: Immer mehr nicht öffentliche Campusnetze in Deutschland
    Bundesnetzagentur
    Immer mehr nicht öffentliche Campusnetze in Deutschland

    Mehr als 110 Unternehmen sind dabei, ein eigenes 5G-Netz zu bauen. Auch im neuen 26-GHz-Bereich für lokale und regionale Netze für 5G tut sich was. Diese sind auch öffentlich.


  1. 13:43

  2. 13:08

  3. 11:37

  4. 10:00

  5. 09:00

  6. 14:12

  7. 13:42

  8. 13:12