Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › T-Com: Optionstarif für Anrufe auf…

Sicherheitspaket wird bestellt!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sicherheitspaket wird bestellt!

    Autor: TTTT 01.12.05 - 13:34

    Allein die Funktion "Abweisen von Belästigern" ist genial. Da kommen dann dioe ganzen SKL, NKL, Forsa, etc. Fuzzies rein. *g*

  2. Re: Sicherheitspaket wird bestellt!

    Autor: Fox 01.12.05 - 13:47

    http://www.telerobinson.de/

    Einmal eingetragen, seitdem keine blöden anrufe mehr. da muss ich nicht 2.99 € monatlich beläppern... ;-)

    -------------------
    Just my 2 cents
    http://www.styleprojekt.de

  3. Re: Sicherheitspaket wird bestellt!

    Autor: nano 01.12.05 - 13:56

    Fox schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >
    > Einmal eingetragen, seitdem keine blöden anrufe
    > mehr. da muss ich nicht 2.99 € monatlich
    > beläppern... ;-)
    >
    > -------------------
    >


    Ah gut gleich mal testen bekomme fast alle 2 tage Anrufe von Gewinnspielen. Mal sehen Obs was bringt.

  4. Re: Sicherheitspaket wird bestellt!

    Autor: Endkunde 01.12.05 - 15:29

    TTTT schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Allein die Funktion "Abweisen von Belästigern" ist
    > genial. Da kommen dann dioe ganzen SKL, NKL,
    > Forsa, etc. Fuzzies rein. *g*
    >

    Da wäre ich auch gleich dabei. ABER ich kenne deren Telefonnummer nicht. Die wird unterdrückt. Wie will ich die als in meine Blacklist speichern???

    Alle ohne übermittelte Rufnummer aussperren geht auch nicht. Wenn mal jemand aus dem Ausland anruft usw. hat er im Notfall keine Chance mehr durchzukommen.

    --> Sehr gute Idee. In der Praxis fragwürdig. :-(

    Also alles wie bisher: "Möchten Sie Millionär werden und Lose kaufen?" - "NEIN!"




  5. Re: Sicherheitspaket wird bestellt!

    Autor: Fox 01.12.05 - 15:56

    >Das Merkmal "Abweisen von Belästigern" soll Ruhe bei unerwünschten >Anrufern schaffen. Durch das Drücken einer Tastenkombination werden >unerwünschte Anrufer in eine Liste übernommen und künftig abgewiesen. >Dies funktioniert auch bei unterdrückter Rufnummer und ohne dass das >Gespräch angenommen werden muss.

    Auch wenn die Nummer nicht übermittelt wird, wird der Anrufer (mit Rufnummer) auf die Black-List gesetzt.

    -------------------
    Just my 2 cents
    http://www.styleprojekt.de

  6. Dann ist es prima - Andererseits... §§§

    Autor: Endkunde 01.12.05 - 16:10

    Fox schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Auch wenn die Nummer nicht übermittelt wird, wird
    > der Anrufer (mit Rufnummer) auf die Black-List
    > gesetzt.

    Cool. Dann ist das echt ne Überlegung wert. Wenn ein Callcenter erst mal auf der Blacklist ist, so ist man auch vor zukünftigen Kampagnen der gleichen Telefonspammer geschützt.

    Ich finde andererseits, dass das Unrechtsbewusstsein der kommerziellen Callcenter gestärkt werden sollte und wettbewerbswidrige Aktionen echt verfolgt werden sollten - und nicht einfach ausgeblendet. D.h. Protokollierung und konsequente Anzeige durch den einzelnen Bürger. Es nutzt halt nix wenn sich jeder in den Foren aufregt aber zu den Wettbewerbszentralen(!) oder IHK(!!) oder Verbraucherzentralen nur ein Bruchteil gemeldet wird. Wenn das 1:1 weitergemeldet würde, hätte das schnell ein Ende.

    Siehe UWG 2004 §7
    http://bundesrecht.juris.de/uwg_2004/BJNR141400004BJNE000700000.html




  7. Re: Dann ist es prima - Andererseits... §§§

    Autor: Frank 02.12.05 - 10:37

    Endkunde schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Wenn ein Callcenter erst mal auf der Blacklist ist,
    > so ist man auch vor zukünftigen Kampagnen der
    > gleichen Telefonspammer geschützt.

    Aber nur, wenn sie jedesmal mit der gleichen Telefonnummer anrufen.

  8. Re: Dann ist es prima - Andererseits... §§§

    Autor: Endkunde 02.12.05 - 13:18

    > > Wenn ein Callcenter erst mal auf der
    > Blacklist ist,
    > so ist man auch vor
    > zukünftigen Kampagnen der
    > gleichen
    > Telefonspammer geschützt.
    >
    > Aber nur, wenn sie jedesmal mit der gleichen
    > Telefonnummer anrufen.
    >

    Das wäre mal interessant zu wissen: Sperrt man beim Anrufer den ganzen (Anlagen-)Anschluss oder nur eine Nebenstellennummer bzw. eine MSN?
    Wenn der Callcenter dann munter die Nebenstelle 100...999 durchwechselt kannste das ja auch wieder knicken. :-(

    Dann doch wieder Verfolgung nach UWG 2004 §7 ...




Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster/Westfalen
  2. MAC Mode GmbH & Co. KGaA, Regensburg
  3. Daimler AG, Böblingen
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


360-Grad-Kameras im Vergleich: Alles so schön rund hier
360-Grad-Kameras im Vergleich
Alles so schön rund hier
  1. USB-C DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones
  2. G1 X Mark III Erste Kompaktkamera mit APS-C-Sensor von Canon
  3. Ozo Nokia hat keine Lust mehr auf VR-Hardware

E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

  1. GTA 5: Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt
    GTA 5
    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

    Es gibt die erste Extrawaffe für Red Dead Redemption 2: Nicht Vorbesteller, sondern findige Konsolenspieler können einen goldenen Revolver im Onlinemodus von GTA 5 freispielen und ihn dann später auch im Wild-West-Spektakel von Rockstar Games verwenden.

  2. Geldwäsche: EU will den Bitcoin weniger anonym machen
    Geldwäsche
    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

    Mit dem Kampf gegen Terrorismusfinanzierung begründet die EU neue Maßnahmen, durch die etwa Bitcoin-Verkaufsplattformen die Identität ihrer Kunden besser überprüfen müssen.

  3. Soziale Medien: Facebook-Forscher finden Facebook problematisch
    Soziale Medien
    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

    Schlechte Laune, aber auch ernsthafte Erkrankungen wie Depressionen: Forscher von Facebook haben sich zu den Risiken des Netzwerks für die geistige Gesundheit geäußert. Wer den Gefahren entgehen möchte, müsse ihrer Meinung nach nicht abschalten - sondern besonders aktiv sein.


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39