1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Sports: 454.544,98 US-Dollar Preisgeld…

Cheaten/hacken

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Cheaten/hacken

    Autor: bärllorT 18.07.13 - 15:23

    ...ist im e-Sports, besonders dann wenn es um Geld und Sponsoren geht, leider ein ganz großes Thema.

  2. Re: Cheaten/hacken

    Autor: Avdnm 18.07.13 - 15:24

    Ernsthaft? Die Turniere werden doch idR vor Ort ausgetragen, wer da cheatet riskiert doch sein Leben ;)

  3. Re: Cheaten/hacken

    Autor: bärllorT 18.07.13 - 15:42

    Freunde von waren mir sehr amüsiert über die Verhältnisse in den "Amateur-Series". Haben sich also selber so Programme gekauft (ja, auch dafür gibt es einen richtigen Markt) und sehr schnell gemerkt wer noch auf diese Art und Weise spiel. Man kann Wallhacks ja auch SEHR unauffällig benutzen wenn man etwas geübt hat.

    Ich habe auch von unabhängigen Leute gehört es gäbe auch äußerst teure Hacks die Lan-Tauglich sind. Natürlich können die nicht mehr mach als das Zielen etwas optimieren...

    Allerdings weiß wohl keiner so genau was davon stimmt und was nicht. Was man weiß ist aber, dass immer wieder Teams wegen Hacks gebannt werden, die zuvor längere Zeit unerkannt so gespielt haben.

  4. Re: Cheaten/hacken

    Autor: Avdnm 18.07.13 - 15:53

    bärllorT schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe auch von unabhängigen Leute gehört es gäbe auch äußerst teure
    > Hacks die Lan-Tauglich sind. Natürlich können die nicht mehr mach als das
    > Zielen etwas optimieren...

    Das erinnert mich an einen Klassiker:

    http://www.youtube.com/watch?v=65uXrHY-T20

    Ich würds mich nicht trauen...

  5. Re: Cheaten/hacken

    Autor: DASPRiD 04.10.13 - 03:17

    bärllorT schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...ist im e-Sports, besonders dann wenn es um Geld und Sponsoren geht,
    > leider ein ganz großes Thema.

    Und beim Körpersport hast du Doping, also auch Cheaten ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Condor Flugdienst GmbH / FRA HP/B, Neu-Isenburg
  2. nexnet GmbH, Berlin
  3. BARMER, Wuppertal
  4. Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. WISO Steuer-Software für PC und Mac für je 19,99€)
  2. (u. a. Emtec X150 SSD Power Plus 960 GB für 84,90€ + 6,99€ Versand und Thermaltake V200 TG RGB...
  3. (u. a. Samsung 860 EVO 1 TB für 85€)
  4. (u. a. Samsung 860 EVO 1 TB für 85€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Summit Lite im Test: Auch Montblancs günstige Smartwatch ist zu teuer
Summit Lite im Test
Auch Montblancs "günstige" Smartwatch ist zu teuer

Montblancs Summit Lite ist eine Smartwatch für Fitnessbegeisterte, die nach echter Uhr aussieht. Den Preis halten wir trotz hervorragender Verarbeitung für zu hoch.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Soziales Netzwerk Bei Facebook entsteht eine Smartwatch im Geheimen
  2. Wearable Amazfit bringt kompakte Smartwatch für 100 Euro
  3. T-Touch Connect Solar Tissots Smartwatch ab 935 Euro in Deutschland verfügbar

No-Regret-Infrastruktur: Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie
No-Regret-Infrastruktur
Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie

Die Organisation Agora Energiewende schlägt vor, sich beim Bau von Wasserstoffleitungen und Speichern zunächst auf wenige Regionen zu konzentrieren.
Von Hanno Böck

  1. Brennstoffzellenfahrzeug Fraunhofer IFAM entwickelt wasserstoffspeichernde Paste
  2. Wasserstoff Lavo entwickelt Wasserstoffspeicher fürs Eigenheim
  3. Energiewende EWE baut einen Wasserstoffspeicher bei Berlin

AOC Agon AG493UCX im Test: Breit und breit macht ultrabreit
AOC Agon AG493UCX im Test
Breit und breit macht ultrabreit

Der AOC Agon AG493UCX deckt die Fläche zweier 16:9-Monitore in einem Gerät ab. Dafür braucht es allerdings auch ähnlich viel Platz.
Ein Test von Mike Wobker

  1. Agon AG493UCX AOC verkauft 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit USB-C und 120 Hz