1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Interview: Kultur-Flatrate und DRM…

Ich zahle nicht für "geistigen Eigentum"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich zahle nicht für "geistigen Eigentum"

    Autor: Bibabuzzelmann 01.12.05 - 16:59

    "Chiariglione: Genau aus diesem Grund mag ich eigentlich den Ausdruck digitales Rechte-Management nicht. Es geht um das Management und den Schutz geistigen Eigentums."

    Solls behalten, am besten im Kopf...das nennt man Fortschritt und ein Schritt in die Zukunft und der Weltvereinigung lol

    Gibt doch genug "Virtuelle Diebe", die das Problem schon lange gelöst haben :)

  2. Re: Ich zahle nicht für "geistigen Eigentum"

    Autor: pixel2 01.12.05 - 18:17

    > Solls behalten, am besten im Kopf...das nennt man
    > Fortschritt und ein Schritt in die Zukunft und der
    > Weltvereinigung lol
    >
    > Gibt doch genug "Virtuelle Diebe", die das Problem
    > schon lange gelöst haben :)

    *kopfschüttel* gehirntot schon eingesetzt? ...

  3. Re: Ich zahle nicht für "geistigen Eigentum"

    Autor: Bibabuzzelmann 01.12.05 - 18:30

    pixel2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Solls behalten, am besten im Kopf...das nennt
    > man
    > Fortschritt und ein Schritt in die
    > Zukunft und der
    > Weltvereinigung lol
    >
    > Gibt doch genug "Virtuelle Diebe", die das
    > Problem
    > schon lange gelöst haben :)
    >
    > *kopfschüttel* gehirntot schon eingesetzt? ...


    Pixelpeter, erklär mal, mein Hirn ist noch nicht ganz tot :)

  4. Re: Ich zahle nicht für "geistigen Eigentum"

    Autor: Horgeig 01.12.05 - 18:53

    Nun deine Aussage beinhatet:

    1. Du besitzt keine Bücher noch hast du jemals eine Zeitung oder Zeitschrift gekauft
    2. Du zahlst keine Rundfunkgebühren (hast also keinen Fernsehr oder ein Radio)
    3. Du besitzt keine CD's oder DVD's
    4. Du hast auf deinem Rechner keinerlei gekaufte Software (mit Linux sogar legal möglich, möchte hier ja nichts unterstellen)
    5. Du gehts nie ins Kino und besuchst keine Aufführungen (z.B. Theater, Musical etc.)
    6. ....

  5. Re: Ich zahle nicht für "geistigen Eigentum"

    Autor: Yorick 01.12.05 - 19:08

    Dann mußt du halt ohne "geistigen Eigentum" leben.

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Chiariglione: Genau aus diesem Grund mag ich
    > eigentlich den Ausdruck digitales
    > Rechte-Management nicht. Es geht um das Management
    > und den Schutz geistigen Eigentums."
    >
    > Solls behalten, am besten im Kopf...das nennt man
    > Fortschritt und ein Schritt in die Zukunft und der
    > Weltvereinigung lol
    >
    > Gibt doch genug "Virtuelle Diebe", die das Problem
    > schon lange gelöst haben :)
    >
    >


  6. Wenn es denn geistiges Eigentum wäre...

    Autor: sleipnir 01.12.05 - 19:32

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Chiariglione: Genau aus diesem Grund mag ich
    > eigentlich den Ausdruck digitales
    > Rechte-Management nicht. Es geht um das Management
    > und den Schutz geistigen Eigentums."
    >
    > Solls behalten, am besten im Kopf...das nennt man
    > Fortschritt und ein Schritt in die Zukunft und der
    > Weltvereinigung lol
    >
    > Gibt doch genug "Virtuelle Diebe", die das Problem
    > schon lange gelöst haben :)

    Die die damit handeln haben es sich NICHT ausgedacht und genau aus diesem Grund haben die kein recht es als ihr "geistiges Eigentum" zu bezeichnen. Der, der es sich ausgedacht hat, dem ist es höchstens als "geistiges Eigentum" zuzuschreiben.

    Diese Leute bekommen aber wohl eher den geringsten Anteil. Das meiste geht doch nach wie vor an die Geldsäcke bzw. Chefs der Major Labels.


  7. Re: Ich zahle nicht für "geistigen Eigentum"

    Autor: Seneca 01.12.05 - 19:36

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    (..............:)
    Deinen Beitrag will ich mal nicht kritisieren.
    Das ist ja schon ausreichend geschehen.
    Langfristig aber denke ich es kann nur in diese Richtung gehen :

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,386396,00.html

    Peter

  8. Re: Wenn es denn geistiges Eigentum wäre...

    Autor: Yorick 01.12.05 - 19:39

    Mal davon abgesehen, daß "Major Labels" schon zu einseitig nach Musik oder Film klingt -es gibt auch noch das Buch-, ist es keineswegs so, daß es nur die großen Firmen gibt. Und die kleinen Künstler, die Newcomer werden durch das Geld finanziert, daß die Stars reinbringen. Zu behaupten, man bestehle ja nur Konzernchefs um den nächsten Ferrari und nicht die Künstler, ist einfach eine feige und dumme Notlüge unredlicher verlogener Diebe!

    sleipnir schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bibabuzzelmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > "Chiariglione: Genau aus diesem Grund mag
    > ich
    > eigentlich den Ausdruck digitales
    >
    > Rechte-Management nicht. Es geht um das
    > Management
    > und den Schutz geistigen
    > Eigentums."
    >
    > Solls behalten, am besten
    > im Kopf...das nennt man
    > Fortschritt und ein
    > Schritt in die Zukunft und der
    >
    > Weltvereinigung lol
    >
    > Gibt doch genug
    > "Virtuelle Diebe", die das Problem
    > schon
    > lange gelöst haben :)
    >
    > Die die damit handeln haben es sich NICHT
    > ausgedacht und genau aus diesem Grund haben die
    > kein recht es als ihr "geistiges Eigentum" zu
    > bezeichnen. Der, der es sich ausgedacht hat, dem
    > ist es höchstens als "geistiges Eigentum"
    > zuzuschreiben.
    >
    > Diese Leute bekommen aber wohl eher den geringsten
    > Anteil. Das meiste geht doch nach wie vor an die
    > Geldsäcke bzw. Chefs der Major Labels.
    >
    >


  9. Re: Ich zahle nicht für "geistigen Eigentum"

    Autor: Bibabuzzelmann 01.12.05 - 19:46

    Horgeig schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nun deine Aussage beinhatet:
    >
    > 1. Du besitzt keine Bücher noch hast du jemals
    > eine Zeitung oder Zeitschrift gekauft
    > 2. Du zahlst keine Rundfunkgebühren (hast also
    > keinen Fernsehr oder ein Radio)
    > 3. Du besitzt keine CD's oder DVD's
    > 4. Du hast auf deinem Rechner keinerlei gekaufte
    > Software (mit Linux sogar legal möglich, möchte
    > hier ja nichts unterstellen)
    > 5. Du gehts nie ins Kino und besuchst keine
    > Aufführungen (z.B. Theater, Musical etc.)
    > 6. ....
    >
    >


    Mich stört ja nur das Wort :)
    Wenn ich was verkaufe, dann gehörts mir auch nicht mehr, das andere ist teilen.....nix Eigentum, auser sie behalten es im Kopf, aber das schaffen sie eh nicht lol

  10. Re: Ich zahle nicht für "geistigen Eigentum"

    Autor: Bibabuzzelmann 01.12.05 - 19:47

    Yorick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dann mußt du halt ohne "geistigen Eigentum"
    > leben.

    Garnet, meiner ist unendlich ^^

  11. Re: Wenn es denn geistiges Eigentum wäre...

    Autor: Bibabuzzelmann 01.12.05 - 19:50

    sleipnir schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bibabuzzelmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > "Chiariglione: Genau aus diesem Grund mag
    > ich
    > eigentlich den Ausdruck digitales
    >
    > Rechte-Management nicht. Es geht um das
    > Management
    > und den Schutz geistigen
    > Eigentums."
    >
    > Solls behalten, am besten
    > im Kopf...das nennt man
    > Fortschritt und ein
    > Schritt in die Zukunft und der
    >
    > Weltvereinigung lol
    >
    > Gibt doch genug
    > "Virtuelle Diebe", die das Problem
    > schon
    > lange gelöst haben :)
    >
    > Die die damit handeln haben es sich NICHT
    > ausgedacht und genau aus diesem Grund haben die
    > kein recht es als ihr "geistiges Eigentum" zu
    > bezeichnen. Der, der es sich ausgedacht hat, dem
    > ist es höchstens als "geistiges Eigentum"
    > zuzuschreiben.
    >
    > Diese Leute bekommen aber wohl eher den geringsten
    > Anteil. Das meiste geht doch nach wie vor an die
    > Geldsäcke bzw. Chefs der Major Labels.
    >

    Ich weiss :)

  12. Re: Ich zahle nicht für "geistigen Eigentum"

    Autor: Bibabuzzelmann 01.12.05 - 20:11

    Seneca schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bibabuzzelmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > (..............:)
    > Deinen Beitrag will ich mal nicht kritisieren.
    > Das ist ja schon ausreichend geschehen.
    > Langfristig aber denke ich es kann nur in diese
    > Richtung gehen :
    >
    > Peter
    >
    >


    Sowas hab ich schonmal irgendwo gelesen :)
    Und du hast die Überschrift einfach nur gelesen *g

  13. Re: Ich zahle nicht für "geistigen Eigentum"

    Autor: Yorick 01.12.05 - 21:07

    Deine Dummgeilheit ist unendlich.

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Yorick schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann mußt du halt ohne "geistigen
    > Eigentum"
    > leben.
    >
    > Garnet, meiner ist unendlich ^^
    >


  14. Re: Ich zahle nicht für "geistigen Eigentum"

    Autor: Bibabuzzelmann 01.12.05 - 22:12

    Yorick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Deine Dummgeilheit ist unendlich.
    >
    > Bibabuzzelmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Yorick schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Dann mußt du halt ohne
    > "geistigen
    > Eigentum"
    > leben.
    >
    > Garnet, meiner ist unendlich ^^
    >
    >

    Wenn dann schon beides und das sollte sich ja dann wohl ausgleichen, oder ? *g
    Nenn mich perfekt und ausbalanciert, dann lege ich ein gutes Wort für dich ein *fg*

  15. Re: Ich zahle nicht für "geistigen Eigentum"

    Autor: Yorick 01.12.05 - 22:19

    Ich habe dich ja ein paarmal genervt. Das war nicht wirklich böse gemeint.
    Das hat sich mit deinen Parasiten- und Schmarotzer-Postings in diesem Thread geändert. Du bist für mich erledigt.
    Was weißt du von geistigem Eigentum? Abgeschriebene Hausaufgaben?
    Und diese verkiffte Schizonummer. In einem Forum scheinheilig dem Guten in der Menschheit nachtrauern -im nächsten Thread für Ballerspiele schwärmen.

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Yorick schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Deine Dummgeilheit ist unendlich.
    >
    > Bibabuzzelmann schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Yorick schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Dann mußt du halt
    > ohne
    > "geistigen
    > Eigentum"
    >
    > leben.
    >
    > Garnet, meiner ist
    > unendlich ^^
    >
    > Wenn dann schon beides und das sollte sich ja dann
    > wohl ausgleichen, oder ? *g
    > Nenn mich perfekt und ausbalanciert, dann lege ich
    > ein gutes Wort für dich ein *fg*
    >






    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.12.05 22:22 durch Yorick.

  16. Re: Ich zahle nicht für "geistigen Eigentum"

    Autor: Bibabuzzelmann 01.12.05 - 22:29

    Yorick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe dich ja ein paarmal genervt. Das war
    > nicht wirklich böse gemeint.
    > Das hat sich mit deinen Parasiten- und
    > Schmarotzer-Postings in diesem Thread geändert. Du
    > bist für mich erledigt.
    >

    Lol, hab 65 Film-DVDs ca.20 Xbox Games...hab sie nur am Anfang gezählt und danach einfach dazugelegt...also +-20 :)
    Und nen Stapel Spiele für den PC, das einzigste was ich sehr selten kaufe, kommt aber auch vor, das sind Musik CDs.
    Aber ich klaue auch manchmal was im Netz, das geb ich zu ^^
    Hab mir sogar mal WIN XP gekauft, weil mein Rechner öfter mal ne Macke davor hatte lol

    Ich kaufe zwar, aber ich bin für was ganz anderes....Filesharing ist die Zukunft, sag ich mal so :)

    Edit: Aber eigentlich interessierst du mich sowieso nicht :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.12.05 22:31 durch Bibabuzzelmann.

  17. Re: Ich zahle nicht für "geistigen Eigentum"

    Autor: Yorick 01.12.05 - 22:44

    Du weißt was ich von dir halte. Spar dir den Schmus.

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Yorick schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe dich ja ein paarmal genervt. Das
    > war
    > nicht wirklich böse gemeint.
    > Das hat
    > sich mit deinen Parasiten- und
    >
    > Schmarotzer-Postings in diesem Thread geändert.
    > Du
    > bist für mich erledigt.
    >
    > Lol, hab 65 Film-DVDs ca.20 Xbox Games...hab sie
    > nur am Anfang gezählt und danach einfach
    > dazugelegt...also +-20 :)
    > Und nen Stapel Spiele für den PC, das einzigste
    > was ich sehr selten kaufe, kommt aber auch vor,
    > das sind Musik CDs.
    > Aber ich klaue auch manchmal was im Netz, das geb
    > ich zu ^^
    > Hab mir sogar mal WIN XP gekauft, weil mein
    > Rechner öfter mal ne Macke davor hatte lol
    >
    > Ich kaufe zwar, aber ich bin für was ganz
    > anderes....Filesharing ist die Zukunft, sag ich
    > mal so :)
    >
    > Edit: Aber eigentlich interessierst du mich
    > sowieso nicht :)
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.12.05 22:31.


  18. Re: Ich zahle nicht für "geistigen Eigentum"

    Autor: Bibabuzzelmann 01.12.05 - 22:53

    Yorick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du weißt was ich von dir halte. Spar dir den
    > Schmus.
    >

    Ach ich glaub jetzt weiss ichs...naja, das ist dein Recht *g

  19. Re: Ich zahle nicht für "geistigen Eigentum"

    Autor: Bibabuzzelmann 01.12.05 - 23:06

    Yorick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was weißt du von geistigem Eigentum?
    > Abgeschriebene Hausaufgaben?
    > Und diese verkiffte Schizonummer. In einem Forum
    > scheinheilig dem Guten in der Menschheit
    > nachtrauern -im nächsten Thread für Ballerspiele
    > schwärmen.

    Das hab ich ja ganz übersehn ^^

    Weisst du etwas darüber, auser daß es die Schweizer erfunden haben, oder doch eher das schmackhafte Bonbon !?

    Warum sollte man etwa nicht "gut" sein, wenn man Ballerspiele spielt, was schwirrt dir denn da im Kopf umher ? lol
    Man tut doch dabei nichts böses oder etwa doch ? *grusel*

    Naja, ich geh mal auf meine Liegewiese und schau mir noch nen AkteX Teil an, bevor ich dann meine Äuglein schliesse und von einem Feld mit lauter bunten Blümchen und Hoppelhäschen träume :)

    Gut Nacht ^^

  20. Re: Wenn es denn geistiges Eigentum wäre...

    Autor: sleipnir 01.12.05 - 23:51

    Yorick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mal davon abgesehen, daß "Major Labels" schon zu
    > einseitig nach Musik oder Film klingt -es gibt

    Naja, um die geht es nunmal hauptsächlich bzw die beschweren sich hauptsächlich...

    > auch noch das Buch-, ist es keineswegs so, daß es

    Bücher kann man aber schlecht digital koopieren... Das möchte ich sehen wie du dich hinsetzt und fleißig scannst :) Ebooks und "hörbücher" gibts ja noch nicht von allem und außerdem ziehe ich ein gutes gedrucktes (GEKAUFTES) buch jederzeit der digitalen version vor.

    > nur die großen Firmen gibt. Und die kleinen
    > Künstler, die Newcomer werden durch das Geld
    > finanziert, daß die Stars reinbringen. Zu

    WENN die newcommer überhaupt bei den majors reingelassen werden...

    > behaupten, man bestehle ja nur Konzernchefs um den
    > nächsten Ferrari und nicht die Künstler, ist
    > einfach eine feige und dumme Notlüge unredlicher
    > verlogener Diebe!

    Habe nie behauptet es sei rechtens etwas zu stehlen oder etwas illegal zu kopieren. Musik kann man viel bessere legal und in guter qualität aus diversen webradios ziehen, was aufgrund von mehr Abwechslung sowieso permanent an ist hier.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Wolfsburg
  2. Bundesnachrichtendienst, Pullach
  3. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  4. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Rellingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19