Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kerios kostenlose Firewall in letzter…

Mal eine (zugegebenermaßen) doofe Frage

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mal eine (zugegebenermaßen) doofe Frage

    Autor: Der Dope 02.12.05 - 16:16

    Ich hab nen NAT-Router an dem nur mein PC hängt, muss ich mir jetzt ne Firewall installieren?

  2. Re: Mal eine (zugegebenermaßen) doofe Frage

    Autor: dubdidu 03.12.05 - 15:29

    Der Dope schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hab nen NAT-Router an dem nur mein PC hängt,
    > muss ich mir jetzt ne Firewall installieren?


    Sollte zweckmäßig sein, um zu kontrollieren, welche Anwendungen nach Hause telefonieren - das verhindert ein NAT-Router meines Wissens nicht...

  3. Re: Mal eine (zugegebenermaßen) doofe Frage

    Autor: NATter 04.12.05 - 14:36

    dubdidu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Dope schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hab nen NAT-Router an dem nur mein PC
    > hängt,
    > muss ich mir jetzt ne Firewall
    > installieren?
    >
    > Sollte zweckmäßig sein, um zu kontrollieren,
    > welche Anwendungen nach Hause telefonieren - das
    > verhindert ein NAT-Router meines Wissens nicht...

    Ich finde, das ist eine sehr gute Frage, die ich oft höre, wenn ich mit Leuten über Sicherheit spreche.

    Es kommt halt immer darauf an, wieviel man eigentlich von dem wissen will, was im eigenen Netz vor sich geht. Nicht jeder ist hauptberuflich Netzwerk-Admin. Die meisten Leute wollen doch nur ihre Ruhe haben, und das gute Gefühl sicher zu leben.

    Daher ist ein NAT-Router schon mal nicht schlecht. Am besten noch einer, bei dem man dann die Statistiken der Zugriffe bei Bedarf runterladen kann. Ich hatte mal einen von Allnet (war alsbald kaputt, eben keine Profi-Hardware) der hat mir jeden Tag eine Email geschickt mit einem Logfile.

    Personal Firewalls for ZoneAlarm und Co. nerven recht oft, und die meisten Leute wissen sowieso nicht, was die Meldungen bedeuten. Wenn man also zu den Leuten gehört, die nur "OK" anklicken, wenn ein Bildschirmfenster aufgeht, kann man auf die Firewall verzichten, und muss mit dem Restrisiko leben.

  4. Re: Mal eine (zugegebenermaßen) doofe Frage

    Autor: Das Dope 05.12.05 - 00:37

    Danke für die Antwort. Bei der FritzFon ist ja nebenbei noch ein Programm bei, welches mir meldet, wenn ein Programm (außer Firefox oder Thunderbird) irgendwie aufs WWW zugreifen will.

    Da ich das kategorisch unterbiete, bin ich wohl relativ sicher

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services, Emden
  2. thyssenkrupp System Engineering GmbH, Hohenstein-Ernstthal, Heilbronn
  3. medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel
  4. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. 64,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43