1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Novell kann Umsatz leicht steigern

mit Linux ist halt nichts zu verdienen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. mit Linux ist halt nichts zu verdienen

    Autor: Mario _ Hana 02.12.05 - 14:26

    Mit Linux ist halt nichts zu verdienen. Vielleicht begreift das in Utah mal jemand.
    Ohne die Finanzspritzen aus Redmond sähe es noch trauriger aus.

    Was ist nur aus Novell geworden :-(

  2. Re: mit Linux ist halt nichts zu verdienen

    Autor: BSDDaemon 02.12.05 - 14:29

    Mario _ Hana schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mit Linux ist halt nichts zu verdienen. Vielleicht
    > begreift das in Utah mal jemand.

    Soso... 61 Millionen USD Umsatz sind also nichts... du hast ja seltsame Wertvorstellungen... Über 400% Wachstum... wo war noch einmal das Microsoft Wachstum? Achja... 4%...





    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.12.05 14:30 durch BSDDaemon.

  3. Re: mit Linux ist halt nichts zu verdienen

    Autor: Mario _ Hana 02.12.05 - 14:41

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Soso... 61 Millionen USD Umsatz sind also
    > nichts... du hast ja seltsame Wertvorstellungen...
    > Über 400% Wachstum... wo war noch einmal das
    > Microsoft Wachstum? Achja... 4%...
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.12.05 14:30.

    Peanuts, zieh mal die Spende aus Redmond ab, dann steht da eine fette rote Zahl! 61 Millionen sind für einen ehemaligen Spitzenkonzern nix.

    PS: 400% sind relativ! Wenn ich von meiner Frau statt 10 Euro jetzt 50 Euro in der Woche Taschengeld bekomme dann sind das 500%, aber trotzdem nicht viel...

  4. Re: mit Linux ist halt nichts zu verdienen

    Autor: BSDDaemon 02.12.05 - 14:53

    Mario _ Hana schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Peanuts, zieh mal die Spende aus Redmond ab, dann
    > steht da eine fette rote Zahl! 61 Millionen sind
    > für einen ehemaligen Spitzenkonzern nix.

    Auch ohne die Spende hat Novell im Linuxgeschäft, und nur da, 61 Millionen USD im Quartal umgesetzt. Und das sind keine Peanuts... warum nicht? Weil nicht jeder so eine überzogene Kundenberaubende Gewinnmarge hat wie Microsoft.

    > PS: 400% sind relativ!

    Nein, sie sind Fakt.

    400% Wachstum...

  5. Re: mit Linux ist halt nichts zu verdienen

    Autor: Peter Silie 02.12.05 - 20:28

    Mario _ Hana schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mit Linux ist halt nichts zu verdienen. Vielleicht
    > begreift das in Utah mal jemand.
    > Ohne die Finanzspritzen aus Redmond sähe es noch
    > trauriger aus.
    >
    > Was ist nur aus Novell geworden :-(


    61 Millionen Umsatz mit Linux.
    448 Millionen Dollar "Gewinn" aus Rechtsstreitigkeiten mit Microsoft.
    An deren Stelle würde ich nicht mehr auf Linux setzen sondern häufiger Microsoft verklagen.

    Linux kriegen die aber auch noch kaputt:
    DR-DOS, UNIX, WordPerfect, Silverstream, Ximian, Quattro und jetzt halt Linux ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ASB Informationstechnik GmbH, Duisburg
  2. HxGN Safety & Infrastructure GmbH, Bonn
  3. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt, Dortmund
  4. IMCD Deutschland GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. (-79%) 5,99€
  3. 6,63€
  4. (u. a. F1 2019 Anniversary Edition für 26,99€, Jurassic World Evolution Deluxe Edition für 15...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Männer und Frauen in der IT: Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
Männer und Frauen in der IT
Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?

Der Mann arbeitet, die Frau macht den Haushalt und zieht die Kinder groß - ein Bild aus längst vergangenen westdeutschen Zeiten? Nein, zeigen uns die aktuellen Zahlen. Nach wie vor sind die Rollenbilder stark, und das hat auch Auswirkungen auf den Anteil von Frauen in der IT-Branche.
Von Valerie Lux

  1. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen
  2. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  3. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

  1. Cloud Gaming: Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr
    Cloud Gaming
    Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr

    Nutzer des Spielestreamingdienstes Stadia können über das Gamepad auch den Google Assistant verwenden - allerdings mit Einschränkungen. Außerdem gibt es mit Darksiders Genesis erstmals ein neues Spiel auf der Plattform.

  2. IT-Jobs: Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus
    IT-Jobs
    Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus

    Bayer trennt sich von vielen IT-Experten, die zu Atos, Capgemini, Cognizant und Tata Consultancy Services wechseln müssen. Es sei kein einfacher Schritt, sich von so vielen Mitarbeitern zu trennen, sagte der Chief Information Officer bei Bayer.

  3. Überwachungskameras: Geld gegen Polizeizugriff
    Überwachungskameras
    Geld gegen Polizeizugriff

    Einwohner der niederländischen Gemeinde Gouda können sich ihre WLAN-Überwachungskameras subventionieren lassen. Kleiner Haken: Sie müssen die Bilder per Cloud für die Polizei zugänglich machen.


  1. 16:12

  2. 15:50

  3. 15:28

  4. 15:11

  5. 14:45

  6. 14:29

  7. 14:13

  8. 13:58