1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Trotz mehr iPhones: Apples Gewinn…

Wenn ich mir den Aktienverlauf im Jahresverlauf so ansehe ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn ich mir den Aktienverlauf im Jahresverlauf so ansehe ...

    Autor: mawa 23.07.13 - 23:51

    [www.finanzen.net]

    ... dann kann gemittelt man eine typische Kurve erkennen, die langsam wieder langsam wieder einen Kauf dieser Papiere denkbar macht. Ich denke aber, dass sich das Papier knapp unter 300,-¤ positionieren wird, was auch den wahren Wert des Unternehmens entsprechen sollte.

    Als Risiko bleiben dann allerdings die Neuvorstellungen zum nächsten Quartal. Werden das wieder halbwegs richtungsweisende Technologien, kann es auch wieder über die 350,-¤ wandern. Floppt es, sollte es aber auch mittelfristig nicht unter 260,-¤ sinken.


    Die mutigen schlagen jetzt zu und die weniger mutigen warten noch etwas. Ich denke bei 290,- wäre es ein deutliches go, außer es passiert noch etwas gravierendes.

  2. Re: Wenn ich mir den Aktienverlauf im Jahresverlauf so ansehe ...

    Autor: al-bundy 24.07.13 - 00:16

    Ist bei dir heute großer Kristallkugelputztag?

  3. Re: Wenn ich mir den Aktienverlauf im Jahresverlauf so ansehe ...

    Autor: mawa 24.07.13 - 00:19

    Ach komm. Schlechter als die komischen Analysten bin ich auch nicht.

    Werde ich jetzt auch von das Merkel gerettet?

  4. Re: Wenn ich mir den Aktienverlauf im Jahresverlauf so ansehe ...

    Autor: Vermillion 24.07.13 - 08:11

    Klingt für mich vernünftig was du da schreibst...

    Mich würde aber eher interessieren ob das Unternehmen Stellung dazu genommen hat wieso es einen Gewinnrückgang gibt obwohl der Umsatz gesteigert wurde.

    Wurde mehr investiert? Liegt das eventuell am Bau des neuen Firmengebäudes? Oder ist man einfach verschwenderisch geworden?

  5. Re: Wenn ich mir den Aktienverlauf im Jahresverlauf so ansehe ...

    Autor: hackCrack 24.07.13 - 08:19

    Vermillion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich würde aber eher interessieren ob das Unternehmen Stellung dazu
    > genommen hat wieso es einen Gewinnrückgang gibt obwohl der Umsatz
    > gesteigert wurde.

    Vielleicht weil die jetzt dividenen zahlen ^^

  6. Re: Wenn ich mir den Aktienverlauf im Jahresverlauf so ansehe ...

    Autor: DrWatson 24.07.13 - 09:43

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vermillion schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mich würde aber eher interessieren ob das Unternehmen Stellung dazu
    > > genommen hat wieso es einen Gewinnrückgang gibt obwohl der Umsatz
    > > gesteigert wurde.
    >
    > Vielleicht weil die jetzt dividenen zahlen ^^


    Das ist doch alles riesiger Käse.


    Dividenden beeinflussen die Gewinne genau so wenig wie Investitionen. Und warum gab es wohl Gewinnrückgang trotz Umsatzsteigerungen? Weil die Umsatzrendite gesunken ist? Weil die Konkurrenz stärker geworden ist?

    Wieso soll der wahre Wert gerade bei 300¤ liegen und was hat das mit dem Kursverlauf zu tun?

    Those who cannot remember the past are condemned to repeat it.
    –George Santayana

  7. Re: Wenn ich mir den Aktienverlauf im Jahresverlauf so ansehe ...

    Autor: Cohaagen 24.07.13 - 10:38

    Vermillion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klingt für mich vernünftig was du da schreibst...
    >
    > Mich würde aber eher interessieren ob das Unternehmen Stellung dazu
    > genommen hat wieso es einen Gewinnrückgang gibt obwohl der Umsatz
    > gesteigert wurde.
    >
    Zum einen ist die Gewinnmarge des iPad Mini geringer als bei den anderen iPads... das Modell gab es im Vorjahresquartal ja noch nicht.

    Zudem scheint das iPhone 4 als Einstiegsmodell immer noch recht beliebt zu sein, auch dort ist die Gewinnmarge niedriger als bei den neueren Modellen.

  8. Re: Wenn ich mir den Aktienverlauf im Jahresverlauf so ansehe ...

    Autor: virtual 24.07.13 - 10:47

    Exakt.

  9. Re: Wenn ich mir den Aktienverlauf im Jahresverlauf so ansehe ...

    Autor: virtual 24.07.13 - 10:51

    mawa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke
    > aber, dass sich das Papier knapp unter 300,-¤ positionieren wird, was auch
    > den wahren Wert des Unternehmens entsprechen sollte.
    >
    > Als Risiko bleiben dann allerdings die Neuvorstellungen zum nächsten
    > Quartal. Werden das wieder halbwegs richtungsweisende Technologien, kann es
    > auch wieder über die 350,-¤ wandern. Floppt es, sollte es aber auch
    > mittelfristig nicht unter 260,-¤ sinken.
    >
    Wie "vernünftig" ein Unternehmen bewertet ist, ist immer im Verhältnis von Kurs und Gewinn zu sehen.

    Erst einmal muss Apple einen Quartalsbericht vorlegen, in dem der notorische Gewinnrückgang gestoppt wird.

  10. Re: Wenn ich mir den Aktienverlauf im Jahresverlauf so ansehe ...

    Autor: DrWatson 24.07.13 - 10:59

    virtual schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie "vernünftig" ein Unternehmen bewertet ist, ist immer im Verhältnis von
    > Kurs und Gewinn zu sehen.

    Im Ansatz richtig, aber: Welche Gewinne meinst du? Quartals-Gewinne, Jahres-Gewinne, gleitender Mittelwert?

    Eigentlich müsste der wahre Wert allen zukünftigen Gewinnen diskontiert auf den jetzigen Zeitpunkt entsprechen.

    > Erst einmal muss Apple einen Quartalsbericht vorlegen, in dem der
    > notorische Gewinnrückgang gestoppt wird.

    Na ja, notorisch ist jetzt aber schon etwas übertrieben.

    Those who cannot remember the past are condemned to repeat it.
    –George Santayana

  11. Re: Wenn ich mir den Aktienverlauf im Jahresverlauf so ansehe ...

    Autor: virtual 24.07.13 - 11:48

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Im Ansatz richtig, aber: Welche Gewinne meinst du? Quartals-Gewinne,
    > Jahres-Gewinne, gleitender Mittelwert?
    >

    An der Börse spielt nicht ein "eruierter" Gewinn in der Vergangenheit, sondern der erwartete Gewinn in der Zukunft die Hauptrolle.

    Operiert man mit dem jüngsten Quartalsgewinn, kommt man auf ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von z.Z. 14,3, was für Apple-Verhältnisse verdammt schlecht ist.

    Zumal ja Apple nur einen herzlich geringen Anteil des Gewinns als Dividende ausschüttet. Nur 3,05 $ sind für die diesjährige Divididendenausschüttung geplant. Das ist eine Dividendenrendite von z.Z nur 0,7 %

    Bei Microsoft kann man sich z.B. ziemlich gut auf eine Dividendenrendite von 2.5 % verlassen. Das ist ein typischer Dividendentitel.

    Apple ist eben ein Papier, das hauptsächlich von Kursphantasie lebt ( bzw. gelebt hat ).

    Anstatt mehr Dividende zu zahlen, finanziert Apple mit seinen einbehaltenen Gewinnen lieber Aktienrückkaufprogramme, um den Kurs zu pflegen und verbrummt damit dutzendweise Milliarden Dollar ihrer Reserven, um die Peinlichkeit zu vermeiden, auf unter 50% ihres Kurshöchststandes vom letzten Jahr abzusinken.

    Apple ist ja noch schlimmer abgestürzt als der Goldkurs.

    Insgesamt ein eher windiges Papier. Für die meisten Pensionsfonds in den USA z.B. ein NoGo.

    Und der Blick auf die Umsatzentwicklung lässt auch nichts gutes erahnen:



    Für das nächste Quartal geht Apple von einer nicht mehr sinkenden Umsatzrendite aus. Da wäre ich allerdings skeptisch.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 24.07.13 11:56 durch virtual.

  12. Re: Wenn ich mir den Aktienverlauf im Jahresverlauf so ansehe ...

    Autor: DrWatson 24.07.13 - 12:25

    virtual schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DrWatson schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Operiert man mit dem jüngsten Quartalsgewinn, kommt man auf ein
    > Kurs-Gewinn-Verhältnis von z.Z. 14,3, was für Apple-Verhältnisse verdammt
    > schlecht ist.

    Wie zum Himmel bist du denn auf diese Zahl gekommen?

    Ich komme auf:

    418,99$ / ((44,15-9,32-12,30-13,87)+13,81+10,09+7,47) = 10,46


    Hier zum Nachschlagen:
    [www.sec.gov]
    [www.sec.gov]

    Those who cannot remember the past are condemned to repeat it.
    –George Santayana



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.07.13 12:34 durch DrWatson.

  13. Re: Wenn ich mir den Aktienverlauf im Jahresverlauf so ansehe ...

    Autor: virtual 24.07.13 - 12:36

    Kommentier mal deine Rechnung.

    Ach so, du rechnest noch irgendwie die Vorquartale mit ein.

    Ob das Sinn macht, auch noch das letzte Weihnachtsgeschäft mit dem frisch releasten iPad mini als Verkaufsschlager überhaupt noch für eine Zukunftsperspektive einzurechnen ?

    Es steht eher zu befürchten dass es im nächsten Quartalsbericht heisst:

    Umsatz UND Gewinn ggü dem Vorjahresquartal gesunken.



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 24.07.13 12:46 durch virtual.

  14. Re: Wenn ich mir den Aktienverlauf im Jahresverlauf so ansehe ...

    Autor: DrWatson 24.07.13 - 13:15

    virtual schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommentier mal deine Rechnung.

    Q4 wird nicht direkt angegeben. Deshalb habe ich zuerst von 2012 die ersten 3 Quartale abgezogen um auf Q4 von 2012 zu kommen. Dazu habe ich dann Q1 und Q2 von 2013 und die Zahlen der Pressemitteilung von Gestern addiert. Die Summe habe ich durch EOD Kurs geteilt.


    >
    > Ach so, du rechnest noch irgendwie die Vorquartale mit ein.
    >
    > Ob das Sinn macht, auch noch das letzte Weihnachtsgeschäft mit dem frisch
    > releasten iPad mini als Verkaufsschlager überhaupt noch für eine
    > Zukunftsperspektive einzurechnen ?

    Ich denke schon. Das Geschäft ist nun mal Zyklisch und alles andere wäre Selbstbetrug. Man darf auch nicht vergessen, dass mit dem ipad4 und dem ipad mini zwei neue Produkte am Markt sind, wodurch die Herstellungskosten natürlich überdurchschnittlich hoch sind und die Margen dadurch niedriger.

    > Es steht eher zu befürchten dass es im nächsten Quartalsbericht heisst:
    >
    > Umsatz UND Gewinn ggü dem Vorjahresquartal gesunken.

    Das ist reine Spekulation. Wir sind bisher davon ausgegangen, dass das Produktportfolio nicht erweitert wird – sollte also eine iWatch oder ähnliches auf den Markt kommen, sieht die Situation wieder ganz anders aus.

    Those who cannot remember the past are condemned to repeat it.
    –George Santayana

  15. Re: Wenn ich mir den Aktienverlauf im Jahresverlauf so ansehe ...

    Autor: virtual 24.07.13 - 13:20

    Sieht man dann so Ende Oktober...

  16. Re: Wenn ich mir den Aktienverlauf im Jahresverlauf so ansehe ...

    Autor: DrWatson 24.07.13 - 13:35

    Im Januar werden dann die Zahlen dazu kommen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SoftwareentwicklerIn für Embedded Systeme (m/w/d)
    BOGE KOMPRESSOREN Otto Boge GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. Technische Sachbearbeiterin / Technischer Sachbearbeiter Netzdesign - Baubetreuung und Planung (m/w/d)
    Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  3. Data & Analytics Architecture Professional (m/w/d)
    Schaeffler AG, Nürnberg
  4. Senior IT-Systems Engineer und Project Manager (m/w/d)
    LEIFHEIT AG, Nassau an der Lahn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de