Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › W3B: Weblogs sind ein überschätztes…

"deutschsprachige Internetnutzer"

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "deutschsprachige Internetnutzer"

    Autor: bloggerded 02.12.05 - 12:23

    man beachte : "deutschsprachige Internetnutzer" !!!!!!

  2. Re: "deutschsprachige Internetnutzer"

    Autor: Michael Brauner 02.12.05 - 12:53

    bloggerded schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > man beachte : "deutschsprachige Internetnutzer"
    > !!!!!!

    Ok, ich habe es beachtet, was ist nun damit?

  3. Re: "deutschsprachige Internetnutzer"

    Autor: realitut 02.12.05 - 12:57

    Michael Brauner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bloggerded schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > man beachte : "deutschsprachige
    > Internetnutzer"
    > !!!!!!
    >
    > Ok, ich habe es beachtet, was ist nun damit?
    >
    >


    Es ist in etwa genau so interessant wie die meisten blogs?! =)

    Ich lese nur bildblog.de

  4. Re: "deutschsprachige Internetnutzer"

    Autor: Fighterly 02.12.05 - 13:00

    Michael Brauner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bloggerded schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > man beachte : "deutschsprachige
    > Internetnutzer"
    > !!!!!!
    >
    > Ok, ich habe es beachtet, was ist nun damit?
    >
    >


    NUN kannst du DAMIT eigenständig Rückschlüsse ziehen. Der naheliegendste ist, dass es bei anders-sprachigen Internet-Nutzern anders aussieht. Womöglich besser oder schlechter.
    Ich persönlich denke, dass die Thematik Blog sicher überschätzt wird, aber ich glaube auch, dass sich die Nutzung von blogs in der nächsten Zeit verstärken wird und vll. sogar in gewisserweise newsgroups ablösen könnten.

  5. Re: "deutschsprachige Internetnutzer"

    Autor: na ich 02.12.05 - 13:16

    hmm bis jetzt kann ich lediglich den Rueckschluss ziehen das nur deutschprachige Internetnutzer befragt worden sind. Der Rueckschluss das es bei anderen Nutzern deswegen anders aussehen soll ist dann wohl doch etwas weit hergeholt.

    Fighterly schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Michael Brauner schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > bloggerded schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > man beachte :
    > "deutschsprachige
    > Internetnutzer"
    >
    > !!!!!!
    >
    > Ok, ich habe es beachtet, was
    > ist nun damit?
    >
    > NUN kannst du DAMIT eigenständig Rückschlüsse
    > ziehen. Der naheliegendste ist, dass es bei
    > anders-sprachigen Internet-Nutzern anders
    > aussieht. Womöglich besser oder schlechter.
    > Ich persönlich denke, dass die Thematik Blog
    > sicher überschätzt wird, aber ich glaube auch,
    > dass sich die Nutzung von blogs in der nächsten
    > Zeit verstärken wird und vll. sogar in
    > gewisserweise newsgroups ablösen könnten.


  6. Re: "deutschsprachige Internetnutzer"

    Autor: mad 02.12.05 - 15:49

    > NUN kannst du DAMIT eigenständig Rückschlüsse
    > ziehen. Der naheliegendste ist, dass es bei
    > anders-sprachigen Internet-Nutzern anders
    > aussieht. Womöglich besser oder schlechter.
    > Ich persönlich denke, dass die Thematik Blog
    > sicher überschätzt wird, aber ich glaube auch,
    > dass sich die Nutzung von blogs in der nächsten
    > Zeit verstärken wird und vll. sogar in
    > gewisserweise newsgroups ablösen könnten.

    Newsgroups ablösen - das glaube ich nicht. Neben Weblogs halten sich wacker Dinge wie Yahoo Groups, Mailinglists und Google würde nicht Google Groups anbieten, wenn Newsgroups am Untergehen wären....

    Man kann es so formulieren: Es gibt einen Trend in Richtung der 3 C: "contribute, contribute, contribute"! Und dieser Trend beginnt sich schon längst auf Business Webanwendungen auszubreiten...

  7. Re: "deutschsprachige Internetnutzer"

    Autor: bitteautorangeben 03.12.05 - 17:37

    bloggerded schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > man beachte : "deutschsprachige Internetnutzer"
    > !!!!!!


    Ja. Was ist damit?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster/Westfalen
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  4. Daimler AG, Neu-Ulm oder Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. 6,99€
  3. 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


360-Grad-Kameras im Vergleich: Alles so schön rund hier
360-Grad-Kameras im Vergleich
Alles so schön rund hier
  1. USB-C DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones
  2. G1 X Mark III Erste Kompaktkamera mit APS-C-Sensor von Canon
  3. Ozo Nokia hat keine Lust mehr auf VR-Hardware

E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

  1. GTA 5: Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt
    GTA 5
    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

    Es gibt die erste Extrawaffe für Red Dead Redemption 2: Nicht Vorbesteller, sondern findige Konsolenspieler können einen goldenen Revolver im Onlinemodus von GTA 5 freispielen und ihn dann später auch im Wild-West-Spektakel von Rockstar Games verwenden.

  2. Geldwäsche: EU will den Bitcoin weniger anonym machen
    Geldwäsche
    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

    Mit dem Kampf gegen Terrorismusfinanzierung begründet die EU neue Maßnahmen, durch die etwa Bitcoin-Verkaufsplattformen die Identität ihrer Kunden besser überprüfen müssen.

  3. Soziale Medien: Facebook-Forscher finden Facebook problematisch
    Soziale Medien
    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

    Schlechte Laune, aber auch ernsthafte Erkrankungen wie Depressionen: Forscher von Facebook haben sich zu den Risiken des Netzwerks für die geistige Gesundheit geäußert. Wer den Gefahren entgehen möchte, müsse ihrer Meinung nach nicht abschalten - sondern besonders aktiv sein.


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39