Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › W3B: Weblogs sind ein überschätztes…

Gnnn jetzt wird dauernd gemischt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gnnn jetzt wird dauernd gemischt

    Autor: TheGolem 02.12.05 - 14:18

    Es heisst WEBLOG, nicht BLOG! http://itsweblognotblog.youmorons.com/

    Gegenüber den letzten Wochen eine echte Verbesserung, aber jetzt ist alles durcheinander, mal steht da Weblog, mal Blog...

  2. Re: Gnnn jetzt wird dauernd gemischt

    Autor: Herrmann 02.12.05 - 14:40

    TheGolem schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es heisst WEBLOG, nicht BLOG!
    >
    > Gegenüber den letzten Wochen eine echte
    > Verbesserung, aber jetzt ist alles durcheinander,
    > mal steht da Weblog, mal Blog...

    Blog ist doch nur die Kurzform von Weblog (oder nicht?), daher sind meiner Meinung nach beide Varianten vollkommen akzeptabel.

  3. Re: Gnnn jetzt wird dauernd gemischt

    Autor: cs 02.12.05 - 14:49

    Wenn Du mal auf Wikipedia guckst, siehst du, dass im Englischen Blog der gebräuchlichere Begriff ist...


  4. Re: Gnnn jetzt wird dauernd gemischt

    Autor: TheGolem 02.12.05 - 14:54

    cs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn Du mal auf Wikipedia guckst, siehst du, dass
    > im Englischen Blog der gebräuchlichere Begriff
    > ist...
    >
    >

    Dann schlage ich vor, wir sagen in Zukunft zum Internet nur noch Ternet, oder zu einem Lexikon nur noch Xikon, so lange bis das auch "gebräuchlich" geworden ist. Ich frage mich, wer sich so bescheuerte Kurzformen ausdenkt...

  5. Re: Gnnn jetzt wird dauernd gemischt

    Autor: mad 02.12.05 - 15:44

    > Dann schlage ich vor, wir sagen in Zukunft zum
    > Internet nur noch Ternet, oder zu einem Lexikon
    > nur noch Xikon, so lange bis das auch
    > "gebräuchlich" geworden ist. Ich frage mich, wer
    > sich so bescheuerte Kurzformen ausdenkt...

    ich denke doch, dass blog von blogger kommt, also von den Weblogs eines einzelnen Anbieters für kostenlose Weblogs. Daher bin ich persönlich auch eher ein Fan des Wortes WEBLOG, egal was da einer ins wikipedia schreibt. ;-)

  6. Re: Gnnn jetzt wird dauernd gemischt

    Autor: roachgod 02.12.05 - 16:54

    Ihr regt Euch über einen Scheiß auf...

  7. klasse Kommentar!

    Autor: eT 02.12.05 - 17:04

    absolut recht hast du!
    eT



    TheGolem schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > cs schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn Du mal auf Wikipedia guckst, siehst du,
    > dass
    > im Englischen Blog der gebräuchlichere
    > Begriff
    > ist...
    >
    > Dann schlage ich vor, wir sagen in Zukunft zum
    > Internet nur noch Ternet, oder zu einem Lexikon
    > nur noch Xikon, so lange bis das auch
    > "gebräuchlich" geworden ist. Ich frage mich, wer
    > sich so bescheuerte Kurzformen ausdenkt...


  8. Re: Gnnn jetzt wird dauernd gemischt

    Autor: Zeus 02.12.05 - 19:13

    TheGolem schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > cs schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn Du mal auf Wikipedia guckst, siehst du,
    > dass
    > im Englischen Blog der gebräuchlichere
    > Begriff
    > ist...
    >
    > Dann schlage ich vor, wir sagen in Zukunft zum
    > Internet nur noch Ternet, oder zu einem Lexikon
    > nur noch Xikon, so lange bis das auch
    > "gebräuchlich" geworden ist. Ich frage mich, wer
    > sich so bescheuerte Kurzformen ausdenkt...

    Was soll denn die Aufregung? Anglizismen, Rechtschreibdeform und nun erneut ein abschreckendes Beispiel der Sprachverrohung qua Ignoranz? Gerade bei der Übernahme von Fremdwörtern als semantische Neubegrifflichkeit kann es einem beinahe gleichgültig sein, wie man das aufkeimende Phänomen benennt.

    PS: Falls ich Dich einmal Schumi, Klinsi oder sonst eine Verniedlichungsform nutzend erspähe, setzt es ein paar Oschen! ;)

  9. Re: Gnnn jetzt wird dauernd gemischt

    Autor: DraronX 02.12.05 - 20:00

    Zeus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > TheGolem schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > cs schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Wenn Du mal auf Wikipedia
    > guckst, siehst du,
    > dass
    > im Englischen
    > Blog der gebräuchlichere
    > Begriff
    >
    > ist...
    >
    > Dann schlage
    > ich vor, wir sagen in Zukunft zum
    > Internet
    > nur noch Ternet, oder zu einem Lexikon
    > nur
    > noch Xikon, so lange bis das auch
    >
    > "gebräuchlich" geworden ist. Ich frage mich,
    > wer
    > sich so bescheuerte Kurzformen
    > ausdenkt...
    >
    > Was soll denn die Aufregung? Anglizismen,
    > Rechtschreibdeform und nun erneut ein
    > abschreckendes Beispiel der Sprachverrohung qua
    > Ignoranz? Gerade bei der Übernahme von
    > Fremdwörtern als semantische Neubegrifflichkeit
    > kann es einem beinahe gleichgültig sein, wie man
    > das aufkeimende Phänomen benennt.
    >
    > PS: Falls ich Dich einmal Schumi, Klinsi oder
    > sonst eine Verniedlichungsform nutzend erspähe,
    > setzt es ein paar Oschen! ;)


    Jemand der noch schön der deutschen Sprache mächtig ist!
    Das is schön. :)

  10. Re: Gnnn jetzt wird dauernd gemischt

    Autor: knickipedia 03.12.05 - 12:21

    roachgod schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ihr regt Euch über einen Scheiß auf...
    >
    >


    Ich reg mich eher darüber auf dass jeder meint diese bescheuerte Wikipedia als Quell der Weisheit anzugeben...sie ist (und wird wahrscheinlich immer bleibeb) ein nicht-verifiziertes Hörensagen-Lexikon!

    Wiki sagt: Duschen geht auch ohne Seife! Dann fangen wir jetzt alle an zu stinken...


  11. Re: Gnnn jetzt wird dauernd gemischt

    Autor: F_A 04.12.05 - 01:28

    Es wird nicht erst jetzt dauernd gemischt, es wurde schon immer. Blog ist einfach nur ein nettes Wortspiel, Kurzform von Weblog ebenso wie Verballhornung von Block.

    Wie man das eigene Blog genannt haben möchte, bleibt dann immer noch jedem selbst überlassen.

  12. Naja...

    Autor: dsfdsfds 04.12.05 - 11:25

    TheGolem schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es heisst WEBLOG, nicht BLOG!
    >
    > Gegenüber den letzten Wochen eine echte
    > Verbesserung, aber jetzt ist alles durcheinander,
    > mal steht da Weblog, mal Blog...

    Ist doch sowieso egal, wir "Deutschen" (haha) sprechen auch schon mehr Englisch als Deutsch.

    Die Welt geht sei dem 30 Jährigen Krieg zu grunde, es regiert das Kapital, nicht die "Völker" (was noch davon übrig ist).


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. comemso GmbH, Ostfildern
  3. Heitmann IT GmbH, Hamburg
  4. SCISYS Deutschland GmbH, Bochum

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  3. 4,99€
  4. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

  1. Android: Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
    Android
    Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten

    Interne Dokumente sollen Aufschluss über das künftige Finanzierungsmodell für die Google-Apps geben: Demnach will Google von den Herstellern je nach Region und Pixeldichte bis zu 40 US-Dollar pro Android-Gerät verlangen. Wer Chrome und die Google-Suche installiert, soll Ermäßigungen bekommen.

  2. Google: Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
    Google
    Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos

    Nutzer von Googles Pixel-Smartphones berichten von Problemen mit nicht abgespeicherten Fotos. Nachdem sie eine Aufnahme gemacht haben, taucht diese manchmal gar nicht in der Galerie auf oder nur das Thumbnail. Ursache des Problems könnte die HDR-Funktion sein.

  3. e*message: Deutscher Unternehmer verklagt Apple wegen iMessage
    e*message
    Deutscher Unternehmer verklagt Apple wegen iMessage

    Dietmar Gollnick ist Chef von e*message, einem Pager-Funkbetreiber, der unter anderem Ärzte und Feuerwehrleute über Notfälle benachrichtigt. Vor dem Landgericht Braunschweig verklagt er Apple, da diese mit iMessage einen Dienst mit zu ähnlichem Namen anbieten.


  1. 15:23

  2. 13:48

  3. 13:07

  4. 11:15

  5. 10:28

  6. 09:02

  7. 18:36

  8. 18:09