1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NSA-Affäre: Union vergleicht…

NSA gleichauf mit Hitler? Seems Legit.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. NSA gleichauf mit Hitler? Seems Legit.

    Autor: madMatt 25.07.13 - 15:38

    Wenn die Dokumente gleichermaßen bewertet werden wie Hitlers Tagebücher, dann ist die NSA also gleichauf mit Hitlers Regime? Ja, mit der Einschätzung kann ich leben, nur warum gibts die NSA und deren Mitarbeiter dann noch? Einknacken oder gleich ausrotten, ganz auf dem Niveau von Hitler. Die FEMA-Lager kommen da doch direkt zu passe, bei mindestens 40k Mitarbeitern (allein beim NSA). Die anderen Geheimdienste gleich noch hinterher.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.07.13 15:39 durch madMatt.

  2. Re: NSA gleichauf mit Hitler? Seems Legit.

    Autor: wmayer 25.07.13 - 15:38

    Es geht darum, dass die angeblichen Tagebücher ein Fake waren und eben NICHT von Hitler.

  3. Re: NSA gleichauf mit Hitler? Seems Legit.

    Autor: irata 26.07.13 - 20:35

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht darum, dass die angeblichen Tagebücher ein Fake waren und eben
    > NICHT von Hitler.

    Richtig, die Tagebücher waren gefälscht.
    Und der Vergleich suggeriert, dass die Enthüllungen nicht von der NSA waren.
    Ergo, Edward Snowden ist gleich Konrad Kujau, und NSA ist gleich Hitler.

    Bei so einem gewagten Vergleich muss man einfach auch konsequent zu Ende denken.

    Ich gehe mal davon aus, dass in den Tagebüchern ein paar bekannte Fakten eingestreut wurden, sonst wäre der Schwindel ja sofort aufgeflogen.
    Muss bei Snowden dann auch so gewesen sein.
    Schtonk!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator/in (m/w/d)
    DYNACAST Deutschland GmbH, Bräunlingen
  2. Koordinator IT Security (m/w/d)
    mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf
  3. IT-Anwendungsbetreuer (m/w/d) Krankenhausträgergesellscha- ft
    Knappschaft Kliniken Service GmbH, Gelsenkirchen
  4. Informatiker / Software Engineer (m/w/d) Customer Service - IT-Systeme
    AIXTRON SE, Herzogenrath

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


BKA: Das führt nur zu unnötigen Nachfragen
BKA
"Das führt nur zu unnötigen Nachfragen"

Eine Akte beweise: Das BKA wolle die Herkunft der Daten in den Encrochat- und Sky-ECC-Verfahren verschleiern, sagt der Anwalt Johannes Eisenberg. Nicht die einzige Wendung in den Fällen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Encrochat-Hack "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"
  2. BKA Präsident Bereits über 900 Verhaftungen durch Encrochat-Hack
  3. Kryptohandys Allein Berlin erwartet 650 Encrochat-Verfahren

PSD2: Open Banking wird unsicherer und unübersichtlicher
PSD2
Open Banking wird unsicherer und unübersichtlicher

Das Buzzword Open Banking sorgt für Goldgräberstimmung in der Finanzbranche. Doch für die Kunden entstehen dabei etliche Probleme.
Eine Analyse von Erik Bärwaldt


    Glasfaser: Das neue Jahr dürfte einen Preiskrieg bei FTTH bringen
    Glasfaser
    Das neue Jahr dürfte einen Preiskrieg bei FTTH bringen

    Wenig Glasfaser findet sich in Deutschland. 2021 begannen deshalb Investoren, Milliarden-Euro-Pakete abzuwerfen und neue Anbieter anzulocken.
    Von Achim Sawall

    1. Fiber Broadband Association Glasfaser für 43 Prozent der US-Haushalte verfügbar
    2. Globalconnect HomeNet macht seinen 1 GBit/s Tarif symmetrisch
    3. Migration Telekom will DSL-Kunden direkt Glasfaser anbieten