1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Condemned, Kameo & Co: Die ersten Xbox…

PGR3 ist von Bungie?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. PGR3 ist von Bungie?

    Autor: KugelKurt 02.12.05 - 15:41

    Oder doch von Bizarre Creations? ;)

  2. PGR3 ist von Bizarre

    Autor: ck (Golem.de) 02.12.05 - 15:49

    KugelKurt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oder doch von Bizarre Creations? ;)

    Bizarre natürlich, mea culpa, war mein Fehler - hab zwar überall die Studios hinter die Titel gepappt, aber beim Studio ist mir statt Bizarre nur Bungie eingefallen. Beides mit B, man möge es mir verzeihen. ;)

    Gruss
    Christian Klass
    Golem.de

  3. Re: PGR3

    Autor: ossi 02.12.05 - 16:18

    Habe mal ne kleine Zwischenfrage zu PGR3, im Artikel wird beschrieben, das es eher arcadelastig ausfällt, nun habe ich die beiden Vorgänger ausfühlichst gespielt und wenn ich an Arcade-Rennspiele denke fällt mir zuerst zum Beispiel NFS:MW ein. Ich fande das die letzten titel der PGR serie eher nicht als arcaderennspiele bezeichnet werden konnten, habe nun die Frage ob sich ds im 3 teil geändert hat.

    mfg luke

  4. Re: PGR3

    Autor: tw(Golem.de) 02.12.05 - 16:31

    ossi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Habe mal ne kleine Zwischenfrage zu PGR3, im
    > Artikel wird beschrieben, das es eher arcadelastig
    > ausfällt, nun habe ich die beiden Vorgänger
    > ausfühlichst gespielt und wenn ich an
    > Arcade-Rennspiele denke fällt mir zuerst zum
    > Beispiel NFS:MW ein. Ich fande das die letzten
    > titel der PGR serie eher nicht als
    > arcaderennspiele bezeichnet werden konnten, habe
    > nun die Frage ob sich ds im 3 teil geändert hat.
    >
    > mfg luke

    Das ist dann Definitionssache - im Vergleich zu eher realistischen Simulationen ist das Fahrgefühl bei Project Gotham meiner Meinung nach eben eher Arcade-lastig. Daran hat sich aber im Vergleich zu den Vorgängern nicht viel geändert - wer also die letzten PGR-Spiele als nicht Arcade-lastig empfunden hat, muss seine Meinung hier nicht ändern, das Fahrgefühl ist sehr ähnlich.

    Grüße, Thorsten (Golem.de)






    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.12.05 16:38 durch ck (Golem.de).

  5. Re: PGR3 - Simulation oder nicht

    Autor: roachgod 07.12.05 - 15:39

    tw(Golem.de) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Das ist dann Definitionssache - im Vergleich zu
    > eher realistischen Simulationen ist das Fahrgefühl
    > bei Project Gotham meiner Meinung nach eben eher
    > Arcade-lastig. Daran hat sich aber im Vergleich zu
    > den Vorgängern nicht viel geändert - wer also die
    > letzten PGR-Spiele als nicht Arcade-lastig
    > empfunden hat, muss seine Meinung hier nicht
    > ändern, das Fahrgefühl ist sehr ähnlich.
    >
    > Grüße, Thorsten (Golem.de)
    >

    Hallo,

    ich respektiere ja Eure Meinung zu PGR3, aber welche realistischeren Simulationen meint Ihr? Gran Turismo 4 etwa? Das Spiel, in dem es keine realistische Fahrerperspektive gibt? In dem man vor die perspektivische Wahl gestellt wird, vorne vor die Haube geschnallt zu werden, auf dem Dach zu sitzen oder hinter dem Auto herzufliegen? Was soll daran realistisch sein? Oder etwas Forza Motorsport, in dem man in Stoßstangenperspektive durch die Gegend fährt? Ich will damit sagen, dass jedes Spiel so seine Nachteile hat.

    Die Cockpit-Perspektive von PGR3 ist jedenfalls die realistischste, die ich je in einem Spiel gesehen habe. Dass PGR3 keine Tankstopps, Reifenspielchen und Tuningmöglichkeiten kennt, stört mich persönlich nicht. Viel wichtiger finde ich, dass Ferrari, Lambo und Porsche mit von der Partie sind. Nicht wie in GT4, in dem man 18 verschiedene Versionen vom Mitsubishi Lancer, aber keinen einzigen Maserati vorfindet.

    Ich bin vor ein paar Jahren mal einen Tag lang mit einem echten 1989er Testarossa herumgefahren. Ich finde, dass die Darstellung des Autos in PGR3 schon recht realistisch ist. Was man natürlich auf einer Konsole nicht nachbilden kann sind die Vibrationen des Motors, die schwergängige Lenkung und die sehr störrische Schaltung, die schnelle Schaltmanöver oft erfolgreich verhindert. Außerdem knallt man mit einem teuren Sportwagen in der Realität nicht so gnadenlos durch die Gegend wie in einem Videospiel. Das Fahrverhalten im Grenzbereich kommt beim PGR3-Testarossa aber schon hin. Der Wagen untersteuert eine ganze Weile konsequent und kommt erst spät und recht gut kontrollierbar mit dem Heck, wobei er sich beim Rausbeschleunigen aus Kurven auf der Hinterhand merklich abstützt und die Lenkung recht leicht wird. Das liegt daran, dass der TR einen angeschraubten Heckrahmen hat, in dem der Motor sitzt. Deswegen kann er sich leicht verwinden (der 512TR dagegen hat einen verschweißten Heckrahmen und ist dewegen schneller, aber nervöser in Kurven). Nur ab 250 km/h wird der echte TR vorne sehr leicht und läuft schlecht geradeaus.

    Dass PGR nur ein optisches, aber kein technisches Schadenmodell hat, finde ich nicht schlimm. Wer hat schon Lust, in einem Spiel nach jedem seitlichen Leitplankenkontakt erstmal die Box aufzusuchen, um Radlager, Spurstangen und Reifen zu tauschen und den Kotflügel wieder zurecht zu dengeln? Oder nach einem zu hektischen Runterschalten die Kupplung zu sprengen?

    Ich mag Eure Reviews, keine Frage. Sie sind auf jeden Fall eine Orientierungshilfe für mich. Also legt das eben Gesagte nicht auf die Goldwaage, ist eben meine Meinung :)

  6. Re: PGR3 - Simulation oder nicht

    Autor: tw(Golem.de) 07.12.05 - 15:57

    Hi,

    danke für den detaillierten Kommentar. Und damit wir uns nicht falsch verstehen: Ich halte PGR3 für ein absolut grandioses Spiel. Nur: Wirklich realistisch ist der Titel eben in vielerlei Hinsicht nicht – was aber auch gar keine Kritik, sondern eine Feststellung nicht. Klar, im Vergleich zu einem Burnout steuert sich PGR3 fast wie eine Simulation.
    Aber im Vergleich zu „echten“ Simulationen wie etwa DTM Race Driver, Colin McRae oder meiner Meinung nach auch Gran Turismo 4 ist hier eben doch vieles etwas einfacher gestrickt; angefangen bei der Fahrphysik bis hin zu wirklich komplett Arcade-typischem Schadens- und Karambolage-Modell; wie problemlos man hier mit Höchstgeschwindigkeit gegen eine Wand oder den Konkurrenten fahren kann ohne größeren Schaden davon zutragen, dürfte eben einigen nicht so gefallen.
    Aber, wie schon angesprochen: Alles Geschmackssache:-)

    Grüsse, Thorsten

  7. Re: PGR3 - Simulation oder nicht

    Autor: SimFan 09.12.05 - 15:08

    tw(Golem.de) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber im Vergleich zu „echten“ Simulationen wie
    > etwa DTM Race Driver, Colin McRae oder meiner
    > Meinung nach auch Gran Turismo 4 ist hier eben
    > doch vieles etwas einfacher gestrickt; angefangen
    > bei der Fahrphysik bis hin zu wirklich komplett
    > Arcade-typischem Schadens- und Karambolage-Modell;
    > wie problemlos man hier mit Höchstgeschwindigkeit
    > gegen eine Wand oder den Konkurrenten fahren kann
    > ohne größeren Schaden davon zutragen, dürfte eben
    > einigen nicht so gefallen.
    > Aber, wie schon angesprochen: Alles
    > Geschmackssache:-)

    Ersetze DTM mit FIA GT Racing und Colin McRae mit Richard Burns Rally. Dann gebe ich dir recht. :)
    Leider beides Titel für den PC, aber konkurrenzlos IMHO.

    >
    > Grüsse, Thorsten
    >


    Grüße,
    SimFan

  8. Re: PGR3 ist von Bizarre

    Autor: hjjmhjgj 30.12.05 - 17:03

    ck (Golem.de) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > KugelKurt schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Oder doch von Bizarre Creations? ;)
    >
    > Bizarre natürlich, mea culpa, war mein Fehler -
    > hab zwar überall die Studios hinter die Titel
    > gepappt, aber beim Studio ist mir statt Bizarre
    > nur Bungie eingefallen. Beides mit B, man möge es
    > mir verzeihen. ;)
    >
    > Gruss
    > Christian Klass
    > Golem.de
    blablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablablabla
    >
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  2. SCHOTT AG, Mainz
  3. Kässbohrer Geländefahrzeug AG, Laupheim
  4. Hays AG, Ansbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)
  2. ab 2.399€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Intel: Trump-Regierung verbietet ein letztes Mal Handel mit Huawei
    Intel
    Trump-Regierung verbietet ein letztes Mal Handel mit Huawei

    Dank Trump entgehen US-Konzernen und anderen Unternehmen Aufträge in Höhe von 400 Milliarden US-Dollar mit Huawei.

  2. Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
    Antivirus
    Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

    Sicherheitssoftware soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.

  3. SpaceX: Japanische Astronomen kritisieren Starlink-Satelliten
    SpaceX
    Japanische Astronomen kritisieren Starlink-Satelliten

    Die Darksats von Starlink stören Beobachtungen im Infrarotspektrum. Nicht einig ist sich die astronomische Gemeinde, welche Flughöhe der Satelliten weniger störend ist.


  1. 13:27

  2. 12:00

  3. 11:52

  4. 11:46

  5. 11:37

  6. 11:22

  7. 11:10

  8. 10:31