1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hersteller-Updates: Erste…

Und ewig grüßt das Murmeltier...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Und ewig grüßt das Murmeltier...

    Autor: AndreasBf 26.07.13 - 11:42

    ... kaum gibt es eine neue Android Version und da noch nicht mal ein Major Release, geht das gejaule schon wieder los dass ältere Modelle nicht unterstützt werden sollen.

    Viellt. sollten genau diese User mal darüber nachdenken, dass neue Software ab und zu auch mal neue Hardware voraussetzt: Was denkt ihr denn bitte, wie lange ein Unternehmen solche Modelle unterstützen soll? Nur weil es viele NUR mit Handy-Vertrag für 24 Monate von irgendwelchen ominösen Mobilfunk-Providern zum Schnäppchenpreis ergattern muss der Hardware-Hersteller da doch nicht mitmachen?

    Wer ein aktuelles Phone bei einem Mobilfunk-Provider mit einem 24 Monatsvertrag kauft ist wirklich selbst Schuld: zum einen sollte allgemein bekannt sein dass die Mobilfunkbranche ziemlich schnell- und kurzlebig ist und auch der endgültige Kaufpreis der Geräte ist vollkommen überzogen, rechnet man sich die monatlichen Raten dazu mal zusammen.

    Des weiteren verursacht die Entwicklung von Hard- und Software auch Kosten: Man kann doch nicht erwarten, dass ein Hardware-Hersteller sämtliche alte Modelle die nur noch
    halbwegs kompatibel sind mit einer aktuellen Version bestückt? Beispiel: die ziemlich
    tiefgreifende Änderung in Android 4.3 bezüglich OpenGL ES 3.0 bedeutet schon, dass da nicht nur bissl Code neu getippt wurde sondern ebenso dass die Leistungsanforderung an eine GPU wesentlich mehr abverlangen kann! Genau DIESE User tippen dann nämlich mit einem Custom ROM like CM10.x oder AOKP oder wht ever im Playstore "This app laggs as hell" ... selbst Schuld kann man da nur sagen - auch ein App Entwickler kann diesen Geräten keine neue Hardware entlocken!

    Hoffe, das an dieser Stelle mal klar gestellt zu haben - bin auch gerne für konstruktive Kritik bereit, viellt. sehe ich das auch etwas verkehrt...

  2. Re: Und ewig grüßt das Murmeltier...

    Autor: rofl022 26.07.13 - 11:51

    Aussage Sony: Für die Xperia-Reihe von 2011 (Arc, Arc S etc.) gibt es kein Update auf 4.1 und höher, da die Hardware zu schlecht ist.
    Fakt: Auf meinem Arc S läuft 4.2.2 flüssiger und schneller als das originale 4.0.
    Fazit: Irgend etwas passt an der Aussage nicht...
    (Nichts gegen Sony, ich wollte jedoch nur ein Beispiel nennen, das mir bekannt ist. Sony hat in den letzten Jahren sich da jedoch deutlich mit ihrer Updatepolitik verbessert, die Community dahinter ist auch extrem gut in Sachen Updatepolitik, so laufen afaik schon Vorbereitungen, 4.3 auf die Xperia-Reihe von 2011 zu bringen...)

  3. Re: Und ewig grüßt das Murmeltier...

    Autor: danielmader 26.07.13 - 11:54

    Das Problem ist aber, dass Smartphones ohne Updates zunehmend unsicher werden. Sie können zuviel, als dass man das ignorieren könnte -- es geht eben nicht nur um neue Features und das Beheben nerviger Bugs.

    Problem ist aber ja ein anderes: im Gegensatz zu normaler PC-Hardware (die neuen UEFI-SecureBoot-verdongelten Rechner nehme ich mal aus!) kann der Endnutzer eben nicht einfach selbst Hand anlegen und ein neues System aufspielen. Allzuoft sind die Bootloader gesperrt und benötigte Treiber nicht verfügbar.

    Das Argument, dass das für die Masse uninteressant ist, lasse ich nicht zählen. Es kommt einer Enteignung gleich, weil man nicht frei über sein Gerät verfügen kann. Normalonutzer und deren Horizont sind nicht immer der Maßstab.

    Übrigens: man muss kein Apple-Fan sein, um deren Update-Politik gut zu finden. Bei einem iPhone muss man sich üblicherweise keine Sorgen oder Gedanken machen, das nächste und übernächste Update noch problemlos zu bekommen. Das macht die Marke attraktiv und schlägt sich letztlich in Verkaufszahlen nieder. Kundengängelung dagegen mag kurzfristig Kosten sparen, lohnt sich langfristig aber nicht.

  4. Re: Und ewig grüßt das Murmeltier...

    Autor: AndreasBf 26.07.13 - 12:03

    @rofl022:
    Zum Thema Sony muss ich dir recht geben, seit einiger Zeit sind sie zu einem Unternehmen geworden, dass das System und die Kultur "Android" verstanden und umgesetzt hat.
    Die Aussage dass auch neuere Versionen von Android auf älteren Geräten laufen stimmt soweit natürlich - aber eben nur Custom ROMs. Ob diese nun flüssiger laufen sei mal dahin gestellt: Natürlich gibt es auf XDA und/oder Android-Hilfe.de massig Entwickler die sich dran setzen und das best möglich aus eben diesen Geräten herausholen. Der Aufwand dazu steht aber in keinem Verhältnis zum Nutzen - aus Unternehmersicht betrachtet.

    @danielmader:
    Zum Thema Apple gebe ich dir recht - aber der Grund dafür dass das funktioniert ist eben eine langjährige Architektur ihres iOS, was das ganze scheinbar viel flexibler macht als jedes Android System ... welches aber noch relativ jung ist.

  5. Re: Und ewig grüßt das Murmeltier...

    Autor: bernd71 26.07.13 - 12:23

    > @danielmader:
    > Zum Thema Apple gebe ich dir recht - aber der Grund dafür dass das
    > funktioniert ist eben eine langjährige Architektur ihres iOS, was das ganze
    > scheinbar viel flexibler macht als jedes Android System ... welches aber
    > noch relativ jung ist.

    Wann genau beide angefangen haben weiß cih nicht aber beide dürften ähnlich alt sein. Die Problematik ist bei Android halt das es sehr viele Geräte von diversen Herstellern gibt und bei mobilfunk halt immer die Zulassungen im Spiel sind. Apple hat es da einfacher mit den paar Hardwareversionen.
    Android fehlt eine entsprechende Architektur um diesen Updateaufwand minimal zu halten.
    Wenn Hersteller sagen das die Version nicht mehr auf älterer Hardware läuft müssen sie nicht unbedingt unrecht damit haben, auch wenn alternative Roms funktionieren. Wenn die Hersteller ihre eingene Oberfläche draufpropfen und ggf. noch Zusatzsoftware mitliefern muss diese auch mit der neuen Version vernünftig laufen oder aufs Gerät passen. Diese können sie nich einfach weglassen, denn damit wurde das Gerät verkauft. Ob das der Grund ist oder sie keine Lust haben bzw. der Aufwand zu hoch ist, ist ja deutlich höher als bei alternativen Roms da man ja sich um Zulassungen, QA usw. kümmern muss, kann sich jeder selbst überlegen.

  6. Re: Und ewig grüßt das Murmeltier...

    Autor: Anonymer Nutzer 26.07.13 - 12:47

    AndreasBf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viellt. sollten genau diese User mal darüber nachdenken, dass neue Software
    > ab und zu auch mal neue Hardware voraussetzt: Was denkt ihr denn bitte, wie
    > lange ein Unternehmen solche Modelle unterstützen soll? Nur weil es viele
    > NUR mit Handy-Vertrag für 24 Monate von irgendwelchen ominösen
    > Mobilfunk-Providern zum Schnäppchenpreis ergattern muss der
    > Hardware-Hersteller da doch nicht mitmachen?

    Da gebe ich dir Recht

    > Wer ein aktuelles Phone bei einem Mobilfunk-Provider mit einem 24
    > Monatsvertrag kauft ist wirklich selbst Schuld: zum einen sollte allgemein
    > bekannt sein dass die Mobilfunkbranche ziemlich schnell- und kurzlebig ist
    > und auch der endgültige Kaufpreis der Geräte ist vollkommen überzogen,
    > rechnet man sich die monatlichen Raten dazu mal zusammen.

    Kommt immder drauf an, wo man Verträge abschließt:
    Ich habe gerade das S4 Active mit zusätzlicher 32GBSD-Karte bestellt.
    Tarif kostet 25 Eur mit 500 MB und SMS-Flat ... allerdings im Eplus-Netz.

    Somit kostet mich das neue S4 im Grunde seinen Kaufpreis ...der Vertrag ist quasi umsonst.

  7. Re: Und ewig grüßt das Murmeltier...

    Autor: violator 26.07.13 - 15:43

    AndreasBf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viellt. sollten genau diese User mal darüber nachdenken, dass neue Software
    > ab und zu auch mal neue Hardware voraussetzt

    Ab und zu? Das ist bei Android ja fast schon Standard, dass neue Versionen fast nie ausgeliefert werden. Das Problem ist ja eher dass man es nicht selber in der Hand hat und wie beim PC einfach updaten kann wenn es ein Update gibt, sondern auf die Firmen angewiesen ist (sofern man kein Nexus hat). Und die wollen natürlich lieber dass man gleich ein ganz neues Gerät kauft.

    Das mit der Hardware ist da fast schon die Standardausrede für "wollen wir nicht, kauf lieber neu".

  8. Re: Und ewig grüßt das Murmeltier...

    Autor: non_sense 26.07.13 - 16:29

    AndreasBf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viellt. sollten genau diese User mal darüber nachdenken, dass neue Software
    > ab und zu auch mal neue Hardware voraussetzt: Was denkt ihr denn bitte, wie
    > lange ein Unternehmen solche Modelle unterstützen soll? Nur weil es viele
    > NUR mit Handy-Vertrag für 24 Monate von irgendwelchen ominösen
    > Mobilfunk-Providern zum Schnäppchenpreis ergattern muss der
    > Hardware-Hersteller da doch nicht mitmachen?

    Ach, soll ich mir jetzt jedes Jahr ein neues Smartphone kaufen?
    Mein Smartphone war nicht mal ein Jahr alt, da hat Sony schon den Support beendet, und nein, es war kein älteres Smartphone. Das Ding war knapp 3 Monate auf dem Markt. Die Update-App ist nun nutzloser Müll, den ich nur loswerde, indem ich mein Smartphone roote, und wenn ich das tue, erlischt die Garantie. Toll ...

    AndreasBf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Des weiteren verursacht die Entwicklung von Hard- und Software auch Kosten:
    > Man kann doch nicht erwarten, dass ein Hardware-Hersteller sämtliche alte
    > Modelle die nur noch
    > halbwegs kompatibel sind mit einer aktuellen Version bestückt?

    Nein, aber ich erwarte, dass ein Smartphone, dass weniger als ein Jahr alt ist, noch supported wird, was bei vielen Android-Geräten nicht der Fall ist.
    Der Unterschied zwischen 4.0 und 4.1 ist nicht so gravierend, so dass man Geräte mit 4.0 nicht aktualisieren könnte.

    AndreasBf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hoffe, das an dieser Stelle mal klar gestellt zu haben - bin auch gerne für
    > konstruktive Kritik bereit, viellt. sehe ich das auch etwas verkehrt...

    Du bist für Konstruktive Kritik? Dann solltest du mal an deinen Tonfall arbeiten ...



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 26.07.13 16:37 durch non_sense.

  9. Re: Und ewig grüßt das Murmeltier...

    Autor: redmord 27.07.13 - 05:02

    Meine Bild von diesem Thema: Die Hersteller machen eine knallharte Kosten-Nutzen-Kalkulation. Einige tendieren dazu fast nur High-End-Modelle zu supporten, weil hier deutlich mehr Marge gemacht wird und diese Geräte auch in der Regel länger im Handel Umsatz generieren. Andere Hersteller sehen Support als Chance am Markt. Dann wird wiederum bei günstigen Modellen häufig nach der Nummer verfahren, dass Kunden, die Updates wollen, sich selbst organisieren oder ein neues Gerät kaufen müssen, je nach dem wie viel Zukunft am Markt einem Modell zugetraut wird. Das ganze kann so weit gehen, dass versprochene Updates abgesagt werden, weil sich die Planung kurzfristig geändert hat. Als Kunde ist man ziemlich stark der Willkür des Herstellers ausgeliefert. Seine Planung für die nächsten 24 Monate kennt man nicht und diese kann sich auch von heute auf morgen ändern.

    Lieg ich mit meiner Einschätzung weit daneben?

  10. Re: Und ewig grüßt das Murmeltier...

    Autor: Anonymer Nutzer 27.07.13 - 08:30

    Remember Remember, never change a running system without a bang.

    SElinux grade jetzt in Android zu integrieren, ist wohl der ironischste technische Vorgang den ich jeh beobachten konnte. Das einmal das Update eines Handy-Betriebssytems solche kontroversen auslöst ist aber vielleicht sogar positiv.

  11. Re: Und ewig grüßt das Murmeltier...

    Autor: tingelchen 27.07.13 - 20:12

    > Das mit der Hardware ist da fast schon die Standardausrede für "wollen wir nicht, kauf
    > lieber neu".
    >
    So sieht es aus. Selbst beim S3 (welches nun wahrlich keine schlechte Hardware hat) gibt es noch immer kein Update auf Android 4.2. Ist nach wie vor 4.1.2 am Start. Und mir kann niemand erzählen das Android 4.2 auf dem Gerät nicht laufen soll.

    Auch V4.3 ist für die Hardware gar kein Problem. Mal gespannt ob die Jungs für das SGS3 ein Update auf 4.3 liefern werden. Wenn, dann ist wohl nicht vor Dezember 2014 damit zu rechnen.

  12. Re: Und ewig grüßt das Murmeltier...

    Autor: George99 28.07.13 - 10:47

    Fürs S3 wurden schon im Mai und im Juni Betas von 4.2.2 geleakt, die laut Foren auch zufriedenstellend lüppen. Samsung arbeitet def. daran. Vielleicht warten sie jetzt auch noch, um gleich mit 4.3 zu kommen.

  13. Re: Und ewig grüßt das Murmeltier...

    Autor: Funky303 28.07.13 - 14:14

    Also unter zufriedenstellend laufen verstehe ich definitiv nicht, dass SMS/MMS häufig nicht geht, die Netzverbindung teils drastisch schwankt und vor allem dass das Gerät seinen Akku schneller als mit 4.1.2 leert.

    Ich hatte die Beta 4.2.1 und 4.2.2 drauf, aber bin wieder auf die Original Stock gewechselt. Ging auch einen Monat gut, dann jedoch fing mein Akku an, nur noch einen Tag zu gehen und die Samsung - Oberfläche wurde immer langsamer.

    Habe dann auch noch das Vergnügen gehabt, eines dieser ersten SG3 zu haben, die den Speicherfehler (und damit ein willkürliches Hängenbleiben/Ausschalten zu zeigen), habe es trotz BetaRoms etc als Garantiefall an datRepair geschickt und innerhalb ein paar Tagen ein repariertes Gerät mit getauschtem Board bekommen.

    Da drauf habe ich mir CyanogenMod 10.1 (4.2.2) nightly installiert und nie wieder zurück geschaut. Läuft sau schnell, sau stabil, Akku hält auch bei normalem Gebrauch 1,5 Tage (zum Vergleich dazu musste ich die SamsungStock gegen 16 Uhr schon an die Strippe hängen, da das Gerät nach Softwareupdates von Google Maps quasi nicht mehr in den DeepSleep ging).

    Daher empfehle ich jedem interessierten, sich auch mal Alternativ ROMs anzuschauen, ich persönlich bevorzuge Cyanogen aufgrund der doch großen Community und sinnvoller Einstellungen der Roms.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Supporter Endgeräte (w/m/d)
    Dataport, Altenholz bei Kiel
  2. Junior Consultant Supply Chain Management Planung / Analytics (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm
  3. (Senior) Engineer - Virtual Cloud Infrastructure (w/m/d)
    Jungheinrich AG, Hamburg
  4. Test Automation Engineer (m/w/d)
    Hays AG, Berlin-Kreuzberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist
Datenschutz bei Whatsapp etc.
Was bei Messengerdiensten zu beachten ist

Datenschutz für Sysadmins In einer zehnteiligen Serie behandelt Golem.de die wichtigsten Themen, die Sysadmins beim Datenschutz beachten müssen. Teil 1: Whatsapp & Co.
Eine Anleitung von Friedhelm Greis


    Scraping des Handelsregisters: Wir machen das ja nur aus Notwehr
    Scraping des Handelsregisters
    "Wir machen das ja nur aus Notwehr"

    Eine ehrenamtliche Gruppe plant, die Daten des Handelsregisters automatisiert in maschinenlesbare Formen zu bringen. Wofür dieser Aufwand?
    Ein Interview von Lennart Mühlenmeier

    1. Neues Handelsregister Private Daten ermöglichen Identitätsdiebstahl
    2. Google Fonts Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten
    3. Umsetzung von Gesetzesnovelle Handelsregister ist nun öffentlich und kostenlos

    In eigener Sache: Golem Karrierewelt feiert ersten Geburtstag
    In eigener Sache
    Golem Karrierewelt feiert ersten Geburtstag

    Wir feiern ein Jahr Golem Karrierewelt und wollen virtuell mit euch darauf anstoßen - mit 25 Prozent Rabatt auf alle Fachtrainings und E-Learning-Kurse!

    1. In eigener Sache Golem.de startet Plus-Angebot
    2. In eigener Sache Golem.de sucht Hardware-Guru (m/w/d)
    3. In eigener Sache Webinar zu Pentesting und Hacking zum Nachgucken