1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Grizzly: Gewehr aus dem 3D-Drucker…

Das ganze Thema -> völliger schwachsinn

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ganze Thema -> völliger schwachsinn

    Autor: petergriffin 26.07.13 - 12:54

    mit einer drehbank und einer Fräße ist man zigfach
    besser beraten wenn man sich denn unbedingt eine
    Waffe bauen will.

    Die kann dann auch mehr als ein schuss abgeben,
    aber diese "Liberartor" und co sind doch nichts als
    sehr gefährliche Spielzeuge.

  2. Re: Das ganze Thema -> völliger schwachsinn

    Autor: zonk 26.07.13 - 12:57

    Aber Marketingtechnisch viel Spannender zu verkaufen.

  3. Re: Das ganze Thema -> völliger schwachsinn

    Autor: petergriffin 26.07.13 - 13:02

    so ist es, Drehbänke sind keine guten Aufreiser.

  4. Re: Das ganze Thema -> völliger schwachsinn

    Autor: beko 26.07.13 - 13:08

    petergriffin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > so ist es, Drehbänke sind keine guten Aufreiser.

    Und können nicht mit blindem Aktionismus verboten werden :)

  5. Re: Das ganze Thema -> völliger schwachsinn

    Autor: ichbinhierzumflamen 26.07.13 - 13:19

    Aber drucken geht viel einfacher oder?

  6. Re: Das ganze Thema -> völliger schwachsinn

    Autor: burzum 26.07.13 - 13:59

    petergriffin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mit einer drehbank und einer Fräße ist man zigfach
    > besser beraten wenn man sich denn unbedingt eine
    > Waffe bauen will.

    Bitte einen Link zu tauglichen Fräsen und Drehbänken für unter 500 Dollar.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  7. Re: Das ganze Thema -> völliger schwachsinn

    Autor: zonk 26.07.13 - 14:00

    wir sollten es nicht verschreien.

  8. Re: Das ganze Thema -> völliger schwachsinn

    Autor: zonk 26.07.13 - 14:01

    Ich bitte um einen Link wo dieser Drucker fuer unter 500 USD zu haben ist.

    http://www.stratasys.com/3d-printers/design-series/performance/dimension-1200es

  9. Re: Das ganze Thema -> völliger schwachsinn

    Autor: ichbinsmalwieder 26.07.13 - 14:26

    petergriffin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mit einer drehbank und einer Fräße ist man zigfach
    > besser beraten wenn man sich denn unbedingt eine
    > Waffe bauen will.

    Naja, Fräsen und Drehen muss man erstmal können.
    Drucken mit dem 3D-Drucker kann jeder Depp.

  10. Re: Das ganze Thema -> völliger schwachsinn

    Autor: aldskfjalfafd 26.07.13 - 14:55

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > petergriffin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > mit einer drehbank und einer Fräße ist man zigfach
    > > besser beraten wenn man sich denn unbedingt eine
    > > Waffe bauen will.
    >
    > Bitte einen Link zu tauglichen Fräsen und Drehbänken für unter 500 Dollar.

    www.ebay.de

    Hättest auch echt selbst mal dauf kommen können. Von Insolvenzmassen rauszukaufen ganz zu schweigen...
    _____________________________

    Richtig lustig wird es erst noch wenn mal Dinge wie Essen, Frauen oder Relligionen aus dem Drucker kommen können! Also Dinge die an den Mauern der Macht rütteln! Waffen... pffff... irgendwann wird es Raumschiffe aus dem Drucker geben mit denen jeder losfliegen kann und seine eigene Kolonie gründen aka jeder seinen eigenen Staat! (ja ich weis für den gemeinen Vorstadtdeutschen mit Strebergarten ist das zu viel Vision und Zukunft - ich könnte auch sagen er ist zu blöd... ich werfs ihm ja nicht vor, er kann nix dafür).

    Es gibt jedenfalls noch weit aus mehr, was Systemchanger sind, die früher oder später druckbar sind.

    Und nein ich hab nicht Spengstoff gesagt...

  11. Re: Das ganze Thema -> völliger schwachsinn

    Autor: Shadow27374 26.07.13 - 15:33

    aldskfjalfafd schrieb:
    > Und nein ich hab nicht Spengstoff gesagt...

    Den muss man auch nicht drucken, dafür genügt ein völlig legales Chemiebuch oder das Internet plus völlig legale Chemikalien. Das kann jeder.

  12. Re: google und siehe da...

    Autor: Kasabian 26.07.13 - 17:31

    http://www.kaufen.com/Preisvergleich/result.jsp?ga=g7&q=gebrauchte+drehbank

    Noch billiger geht es wenn man aus einer Insolvenz kauft. Und Leute die etwas wirklich böses planen werden dabei kaum auf den Euro schauen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 26.07.13 17:32 durch Kasabian.

  13. Re: Das ganze Thema -> völliger schwachsinn

    Autor: Kasabian 26.07.13 - 17:34

    dann deppe mal vor^^

    Ganz ohne umfangreiche Kenntnisse kommste da auch nicht soweit.

  14. Re: Das ganze Thema -> völliger schwachsinn

    Autor: Trockenobst 26.07.13 - 17:46

    Kasabian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz ohne umfangreiche Kenntnisse kommste da auch nicht soweit.

    Ja, aber der Kerl im abgesoffenen Scherbenviertel schon, der dir für 300¤ und 50 Patronen immer gerne zu Hilfe ist. Speziell in den absterbenden USA ist das ein sehr heikles Thema für Gegenden mit praktisch 100% Arbeitslosigkeit.

  15. Re: Das ganze Thema -> völliger schwachsinn

    Autor: zu Gast 26.07.13 - 17:53

    Ihr diskutiert über 500$ und selber machen? Dafür bekommt man schon was vernünftiges, selbst in D, auf dem Schwarzmarkt

  16. Re: Das ganze Thema -> völliger schwachsinn

    Autor: Johnny Cache 26.07.13 - 18:00

    zu Gast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihr diskutiert über 500$ und selber machen? Dafür bekommt man schon was
    > vernünftiges, selbst in D, auf dem Schwarzmarkt

    Hab gerade bei schwarzmarkt.de nachgeschaut und nur Bier gefunden... ;)

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  17. Re: Das ganze Thema -> völliger schwachsinn

    Autor: dbettac 26.07.13 - 18:24

    Beim 3D-Drucker besteht die Möglichkeit, eine tatsächlich anonyme Waffe zu erhalten. Das geht mit einer Drehbank nicht so einfach.

  18. Re: Das ganze Thema -> völliger schwachsinn

    Autor: Johnny Cache 26.07.13 - 19:16

    dbettac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beim 3D-Drucker besteht die Möglichkeit, eine tatsächlich anonyme Waffe zu
    > erhalten. Das geht mit einer Drehbank nicht so einfach.

    ???

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  19. Re: Das ganze Thema -> völliger schwachsinn

    Autor: Th3Dan 26.07.13 - 20:15

    Warum soll das mit einer Drehbank nicht so einfach gehen? Zwingt dich doch niemand da eine Seriennummer reinzustanzen und die auf deinen Namen zu registrieren (was hier in DE wohl eh nicht so einfach möglich ist, aber lassen wir das mal darum gehts ja auch nicht)

  20. Re: Das ganze Thema -> völliger schwachsinn

    Autor: petergriffin 26.07.13 - 21:16

    selbst eine 100¤ proxxon drehbank würde einen besseren lauf liefern als ein 3D Drucker für mehrere tausend Euro.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Alkacon Software GmbH & Co. KG - The OpenCms Experts, Köln
  2. Continental AG, Frankfurt am Main
  3. ekom21 - KGRZ Hessen, Gießen, Kassel
  4. finanzen.de, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,15€
  2. (-40%) 23,99€
  3. (-75%) 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  2. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad
  3. Apex Pro im Test Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Gesichtserkennung: US-Firma baut heimlich Datenbank mit Milliarden Fotos auf
    Gesichtserkennung
    US-Firma baut heimlich Datenbank mit Milliarden Fotos auf

    Während automatisierte Gesichtserkennung auch in den USA umstritten ist, nutzen Behörden seit einiger Zeit eine enorme Datenbank für die Fahndung nach Verdächtigen. Die Nutzer wissen nichts vom Einsatz ihrer Bilder.

  2. Trotz Protesten: Tesla unterschreibt Kaufvertrag für Gigafactory
    Trotz Protesten
    Tesla unterschreibt Kaufvertrag für Gigafactory

    Der Tesla-Vorstand hat den Kauf eines Grundstücks für den Bau einer Autofabrik bei Berlin besiegelt. Doch in Grünheide befürchten Anwohner, dass ihnen die Fabrik für Elektroautos im trockenen Brandenburg buchstäblich das Wasser abgräbt.

  3. Künstliche Intelligenz: EU erwägt Verbot von Gesichtserkennung
    Künstliche Intelligenz
    EU erwägt Verbot von Gesichtserkennung

    Die EU-Kommission könnte der Bundesregierung einen Strich durch die Rechnung machen. Zumindest vorübergehend könnte der Einsatz automatisierter Systeme zur Gesichtserkennung verboten werden.


  1. 21:57

  2. 16:54

  3. 15:09

  4. 12:52

  5. 21:04

  6. 15:08

  7. 13:26

  8. 13:16