1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Grizzly: Gewehr aus dem 3D-Drucker…

Jeder Baumarkt gibt mehr für ne Waffe her als ein 3D-Drucker

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jeder Baumarkt gibt mehr für ne Waffe her als ein 3D-Drucker

    Autor: hei_zen 26.07.13 - 21:49

    Wer drauf steht, findet in jedem Baumarkt alles nötige für tödliche Schusswaffen, die garantiert mehr als einmal funktionieren und auch völlig ohne Metall auskommen. Sogar vollautomatisches Feuern ist drin.
    Gibt auf Youtube nen Channel von nem älteren Deutschen, der die ganze Zeit nichts anderes macht als solche Teile vorzustellen.

    Völliger Hype dieses Thema, hoffe nur dass nicht einer dieser verblödeten Sicherheitspolitiker das Thema 3D-Drucker, jetzt passend zum Sommerloch entdeckt.

  2. Re: Jeder Baumarkt gibt mehr für ne Waffe her als ein 3D-Drucker

    Autor: Natchil 26.07.13 - 22:51

    Kannst auch aus stabiler Pappe etwas bauen das diese Munition verschießt, nur ist da eben kein Druck hinter. Ich erreiche wohl mehr Druck mit der Schleuder als mit diesen Gewehren. Nicht das Gewehr ist gefährlich, sondern eher die Munition, und an die kommt man nicht ran. Gibt auch Leute die in ihre Schreckschuss was reinstecken, was natürlich schiefgeht, aber vergleichbar mit diesem 3d Schrott, obwohl da wahrscheinlich mehr Druck hinter ist.

  3. Re: Jeder Baumarkt gibt mehr für ne Waffe her als ein 3D-Drucker

    Autor: Neuro-Chef 27.07.13 - 01:32

    hei_zen schrieb:
    > Wer drauf steht, findet in jedem Baumarkt alles nötige für tödliche
    > Schusswaffen, die garantiert mehr als einmal funktionieren und auch völlig
    > ohne Metall auskommen. Sogar vollautomatisches Feuern ist drin.
    Mit Metall geht auch was, wie Jugendliche so sind haben ich und ein Mitschüler mit 14 Jahren ein primitives Böller-Gewehr aus Rohren zusammengebastelt. Das Ding wäre aus kurzer Distanz potenziell tödlich gewesen.
    Allerdings mit Zündschnur^^

    > Gibt auf Youtube nen Channel von nem älteren Deutschen, der die ganze Zeit
    > nichts anderes macht als solche Teile vorzustellen.
    "Hello and welcome to the Slingshot Channel!"
    http://www.youtube.com/user/JoergSprave

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  4. Re: Jeder Baumarkt gibt mehr für ne Waffe her als ein 3D-Drucker

    Autor: Anonymer Nutzer 28.07.13 - 18:23

    DIY Munition ist jetzt auch nix neues - da brauchst du nur eine Niete, Öse und ein wenig Schwarzpulver, ist ja nicht unbedingt Hitech.

    Irgendwo ist es wohl der falsche Ansatz der Waffenbekämpfung - mit einem halben Liter Speiseöl und ein bisschen Wissen kann man sich einen tödlichen Sprengsatz bauen, was jetzt? Speiseöl verbieten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. InnoGames GmbH, Hamburg
  2. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  3. Continental AG, Schwalbach, Regensburg
  4. Beiselen GmbH, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

  1. Open RAN: Deutsche Telekom entwirft O-RAN-Antenne mit Intel und VMware
    Open RAN
    Deutsche Telekom entwirft O-RAN-Antenne mit Intel und VMware

    Mit Software wird die Effizienz eines LTE-Funknetzes verdoppelt. Das Modell funktioniert bisher nur in Labortests, Partner der Deutschen Telekom sind die US-Konzerne VMware und Intel.

  2. Behördenwebseiten: Corona-Informationen laden nur langsam
    Behördenwebseiten
    Corona-Informationen laden nur langsam

    Viele Bürger wollen sich zur Zeit bei Behörden über die aktuellen Coronavirus-Erkrankungen informieren. Doch wer sich beim Gesundheitsministerium, beim Robert-Koch-Institut oder bei anderen Verantwortlichen erkundigen will, stellt fest: Deren Webseiten laden nur langsam und teilweise gar nicht.

  3. Project G.G.: Epische Action mit Hund und Held
    Project G.G.
    Epische Action mit Hund und Held

    Das Entwicklerstudio Platinum Games hat nach The Wonderful 101 die zweite von vier geplanten Neuheiten vorgestellt. Das Spiel trägt den Arbeitstitel Project G.G. und setzt offenbar auf epische Action - und einen Vierbeiner.


  1. 18:47

  2. 17:27

  3. 17:11

  4. 16:48

  5. 16:25

  6. 16:03

  7. 15:31

  8. 15:10