1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Weitere illegale Download-Server vom…

fangt endlich an...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. fangt endlich an...

    Autor: fxp 02.12.05 - 14:16

    ...richtige verbrecher zu jagen, dafür zahlen wir schliesslich steuern und nicht für so'n pillepalle!

  2. Re: fangt endlich an...

    Autor: Taugenichts 02.12.05 - 14:23

    fxp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...richtige verbrecher zu jagen, dafür zahlen wir
    > schliesslich steuern und nicht für so'n
    > pillepalle!

    Naja, kommerzielle betriebene Download-Server sind ja von der aufgewendeten kriminellen Energie anders zu bewerten als P2P, was ich eher unter "Pillepalle" fassen würde.

    Aber ich frage mich trotzdem, wer so leichtsinnig ist und diese Download-Abos nutzt. Ein paar Kreditkartennummern der Kunden, oder Ähnliches, werden die Ermittler wohl mit erbeutet haben.



  3. Re: fangt endlich an...

    Autor: dregenrocks 02.12.05 - 14:27

    > Aber ich frage mich trotzdem, wer so leichtsinnig
    > ist und diese Download-Abos nutzt. Ein paar
    > Kreditkartennummern der Kunden, oder Ähnliches,
    > werden die Ermittler wohl mit erbeutet haben.
    DAS frage ich mich allerdings auch. Hätte nicht gedacht, dass sowas noch im großen Stil existiert. Vor allem kostenpflichtig und auch noch in Deutschland. Ein freier FTP-Server eine Hack3r/Crack3r-Cr3w auf den Bahamas, darauf hätte ich noch getippt.

    Insgesamt gebe ich dir auch recht. Heftiges, kommerzielles Ausschlachten von urheberrechtlich geschütztem Material ist kein Kavaliersdelikt.





  4. Wer ist eigentlich so hirnverbrannt blöd für sowas Geld auszugeben

    Autor: BATHMAN 02.12.05 - 14:34

    Hi All

    Also diejenigen die für sowas noch Geld ausgeben und somit
    zwangsläufig eine Einladung an die GVU und den Staatsanwalt
    versenden gehören schon für geistige Umnachtung und Dummheit
    gestraft.

    Ich sage nur ein Stichwort: PREMIUM USENET ACCOUNT

    Im Usenet gibts das alles auch und ist wesentlich schwerer
    zu verfolgen als bei einem dedizierten Server

    Just My 2 Cents


    Greets

    Bathman


    fxp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...richtige verbrecher zu jagen, dafür zahlen wir
    > schliesslich steuern und nicht für so'n
    > pillepalle!


  5. 140 Euro

    Autor: R2 02.12.05 - 14:48

    140 Euro?!

    Wer ist überhaupt so blöd und gibt dafür Geld aus? Für das gleiche Geld habe ich ein Abo beim DVD Verleih, beim Spieleverleih und ein Premiere Abo kann ich mir auch noch leisten...

  6. Re: 140 Euro

    Autor: foreach(:) 02.12.05 - 15:16

    warum nicht
    wenn du ALLE software haben kannst die es gibt

    ist doch super zum testen
    das geht doch gar nicht anders
    oder soll sich jeder IT-menscht die programme kaufen um am neusten stand zu sein ? damit er dann wenn notwendig bei irgendeinem kunden supporten kann.

    seit jahren gibts irgendwo leute die software verkaufen
    früher auf DAT

    heute hald mit direkt download

    sowas hochzunehmen
    verstösst gegen jede vernunft und zeugt von einem unverständniss der branche

    bdw.
    microsoft
    adobe
    macromedia
    autocad
    norton
    um nur die wichtigsten zu nennen

    werden seit jahren auf diese art unters IT-Folk gebracht

    und hatten sicher NIE verluste dadurch





  7. Re: Wer ist eigentlich so hirnverbrannt blöd für sowas Geld auszugeben

    Autor: Sharkoon 02.12.05 - 15:17

    BATHMAN schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hi All
    >
    > Also diejenigen die für sowas noch Geld ausgeben
    > und somit
    > zwangsläufig eine Einladung an die GVU und den
    > Staatsanwalt
    > versenden gehören schon für geistige Umnachtung
    > und Dummheit
    > gestraft.
    >
    > Ich sage nur ein Stichwort: PREMIUM USENET
    > ACCOUNT
    >
    > Im Usenet gibts das alles auch und ist wesentlich
    > schwerer
    > zu verfolgen als bei einem dedizierten Server
    >
    > Just My 2 Cents
    >
    > Greets
    >
    > Bathman
    >
    >


    Warts mal ab Superhirn die suchen da nur noch ne gesetzliche Lücke um dort auch Busts durchzuführen


  8. Re: 140 Euro

    Autor: Taugenichts 02.12.05 - 15:21

    foreach(:) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > warum nicht
    > wenn du ALLE software haben kannst die es gibt
    >
    > ...

    Ein Wunder, dass du nicht geschrieben hast:
    "wenn du ALLE software haben kannst WO gibt"

  9. Re: Wer ist eigentlich so hirnverbrannt blöd für sowas Geld auszugeben

    Autor: schlaubbin 02.12.05 - 15:23

    Ein kleiner Tip, schon mal geschaut wer hinter www.usenext.de steckt ??


    Sharkoon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > BATHMAN schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hi All
    >
    > Also diejenigen die für
    > sowas noch Geld ausgeben
    > und somit
    >
    > zwangsläufig eine Einladung an die GVU und
    > den
    > Staatsanwalt
    > versenden gehören schon
    > für geistige Umnachtung
    > und Dummheit
    >
    > gestraft.
    >
    > Ich sage nur ein Stichwort:
    > PREMIUM USENET
    > ACCOUNT
    >
    > Im Usenet
    > gibts das alles auch und ist wesentlich
    >
    > schwerer
    > zu verfolgen als bei einem
    > dedizierten Server
    >
    > Just My 2 Cents
    >
    > Greets
    >
    > Bathman
    >
    > Warts mal ab Superhirn die suchen da nur noch ne
    > gesetzliche Lücke um dort auch Busts
    > durchzuführen
    >
    >


  10. Re: Wer ist eigentlich so hirnverbrannt blöd für sowas Geld auszugeben

    Autor: Du 02.12.05 - 16:08

    Da das Leute aus der Szene sein sollen, gehe ich mal davon aus, dass es Leute sind, die z.B. ne eigene öffentliche Torrent-Seite betreiben und den Saugern relativ früh die neuen Filme, neue Software etc. anbieten wollen. Da sich diese Seiten wahrscheinlich über Werbung (für nackte Mädels o.ä.) finanzieren, bekommt man sonst nicht genug Besucher und somit keine Einnahmen.


    BATHMAN schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hi All
    >
    > Also diejenigen die für sowas noch Geld ausgeben
    > und somit
    > zwangsläufig eine Einladung an die GVU und den
    > Staatsanwalt
    > versenden gehören schon für geistige Umnachtung
    > und Dummheit
    > gestraft.
    >
    > Ich sage nur ein Stichwort: PREMIUM USENET
    > ACCOUNT
    >
    > Im Usenet gibts das alles auch und ist wesentlich
    > schwerer
    > zu verfolgen als bei einem dedizierten Server
    >
    > Just My 2 Cents
    >
    > Greets
    >
    > Bathman
    >
    > fxp schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ...richtige verbrecher zu jagen, dafür zahlen
    > wir
    > schliesslich steuern und nicht für
    > so'n
    > pillepalle!
    >
    >


  11. Re: 140 Euro

    Autor: Torsten 02.12.05 - 16:20

    Klar .. und wenn ich alle Autos (VW, Ferrari, Bugatti etc) mal testen will - klau ich mir einfach welche ... Dieser Logik ist echt mit Vernunft nicht mehr beizukommen.

    Für MS Demo version gibt es seit Jahren das MSDN Programm. Für fast alle anderen Programme gibt es Demo Versionen. Und wenn du bei einem Kunden Supporten musst - dann kauf halt das Original und schreib es ab (wenn dir die Firma gehört - falls nicht lass dich schulen).

    Auch Händler installieren gerne Demo Versionen wenn eine aussicht auf Kauf besteht.

    Gruß
    Torsten



    foreach(:) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > warum nicht
    > wenn du ALLE software haben kannst die es gibt
    >
    > ist doch super zum testen
    > das geht doch gar nicht anders
    > oder soll sich jeder IT-menscht die programme
    > kaufen um am neusten stand zu sein ? damit er dann
    > wenn notwendig bei irgendeinem kunden supporten
    > kann.
    >
    > seit jahren gibts irgendwo leute die software
    > verkaufen
    > früher auf DAT
    >
    > heute hald mit direkt download
    >
    > sowas hochzunehmen
    > verstösst gegen jede vernunft und zeugt von einem
    > unverständniss der branche
    >
    > bdw.
    > microsoft
    > adobe
    > macromedia
    > autocad
    > norton
    > um nur die wichtigsten zu nennen
    >
    > werden seit jahren auf diese art unters IT-Folk
    > gebracht
    >
    > und hatten sicher NIE verluste dadurch
    >
    >


  12. Re: 140 Euro

    Autor: pixel2 02.12.05 - 16:51

    > ist doch super zum testen
    > das geht doch gar nicht anders
    > oder soll sich jeder IT-menscht die programme
    > kaufen um am neusten stand zu sein ? damit er dann
    > wenn notwendig bei irgendeinem kunden supporten
    > kann.

    na super! wieviel willst du denn testen? das können doch nur arbeitslose oder schüler machen. und welche IT-mensch gibt denn bitte support zu allenmöglichen programmen. dazu ist der hersteller dar. max. ein bisschen windows-/linux-/mac os-support und gut ist.

    ich behaupte ja mal, dass die meisten einfach nur sammeln (schau dir mal die comments auf den entsprechenden seiten an). "oh, dieses chipplatinen-design-programm kann ich super gebrauchen." na klaro. oder ein download mit absolut nichtssagender beschreibung: "hey, toll! hab's mir mal gezogen."

    naja... mir egal.

  13. Re: Wer ist eigentlich so hirnverbrannt blöd für sowas Geld auszugeben

    Autor: BATHMAN 02.12.05 - 17:05

    Hältst du mich wirklich für so blöd das ich einen deutschen
    USENET Provider nehmen würde - noch dazu wo Herr von zu auf weg und davon FTP WELT.COM Gr.......... und seine Konsorten Syn....... dahinter steckt.

    Fakt ist, dass es genug PREMIUM Accounts gibt die unbeschränkte DL´s
    bieten zu einer Gebühr von ca. 10 EURONEN Monatlich

    Was braucht man dazu:

    - eine möglichst flotte DSL Leitung oder Kabel Internet ohne
    Portbeschränkung

    - eine Premium Usenet Account z.B. www.giganews.com
    oder www.usenetserver.com oder auch www.usenethosting.com

    - eine BINARY DL Software wie NEWSBIN

    - eine wenig KNOW HOW in welchen Groups sich die Juwelen verstecken
    und schon findet man von A-Z fast alles was legal und auch illegal
    ist.

    PS: Ich kann nichts dafür dass Golem meine Post mit USENETXT verlinkt
    Ich distanziere mich sogar ausdrücklich davon

    Greets

    BATHMAN

    schlaubbin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein kleiner Tip, schon mal geschaut wer hinter
    > www.usenext.de steckt ??
    >
    >

  14. Re: 140 Euro

    Autor: foreach(:) 02.12.05 - 17:16

    ;)
    nix schule nix arbeit, drum viel computer, damit noch was wird aus mir.

  15. Re: 140 Euro

    Autor: r00t 02.12.05 - 17:20

    Du haettest mal besser in Deutsch aufpassen sollen!
    Es ist eine Zumutung, Deine Ausfluesse lesen zu muessen.



    foreach(:) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > warum nicht
    > wenn du ALLE software haben kannst die es gibt
    >
    > ist doch super zum testen
    > das geht doch gar nicht anders
    > oder soll sich jeder IT-menscht die programme
    > kaufen um am neusten stand zu sein ? damit er dann
    > wenn notwendig bei irgendeinem kunden supporten
    > kann.
    >
    > seit jahren gibts irgendwo leute die software
    > verkaufen
    > früher auf DAT
    >
    > heute hald mit direkt download
    >
    > sowas hochzunehmen
    > verstösst gegen jede vernunft und zeugt von einem
    > unverständniss der branche
    >
    > bdw.
    > microsoft
    > adobe
    > macromedia
    > autocad
    > norton
    > um nur die wichtigsten zu nennen
    >
    > werden seit jahren auf diese art unters IT-Folk
    > gebracht
    >
    > und hatten sicher NIE verluste dadurch
    >
    >


  16. Re: 140 Euro

    Autor: foreach(:) 02.12.05 - 17:26

    besorg dir doch ein buch, ich hätte ja auch zeit welche zu lesen, wenn hier nicht so viele kommentare wären die nicht zum thema passen.

    vielleicht geb ich euch ja mal ein emailadresse für beschwerden

  17. bist Du einfach ein Assi

    Autor: MS-Admin 03.12.05 - 09:25

    foreach(:) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > warum nicht
    > wenn du ALLE software haben kannst die es gibt

    Klar, ist ja auch billiger, als es zu kaufen. Und assozialer.

    > und hatten sicher NIE verluste dadurch

    Jaja, die übliche Selbstbelügung des Diebes. Wenn die Hersteller keine Verluste hätten, weil ihr Copykids es für Geld nicht kaufen würdet (was ja noch nicht mal stimmt, ihr zahlt ja, nur an Raubkopierer), dann hättet ihr ja auch keinen Bedarf und nüsstet es nicht saugen. Nur dann würde die Selbstlüge stimmen.

    Angenommen, ihr habt von allen gesaugten Sachen auf der Platte nur wirklich ernsthaften Bedarf von 1%, für das ihr sogar mal geld ausgeben würdet, dann ist danau das der Verlust der Hesteller. Die 100%, die die Hersteller berechnen, ist natürlich genau so gelogen.

    Der Spruch, "wenn's Geld kostet, dann beschaffe ich es mir nicht" ist assi. Ich beschaffe mir das, was ich _wirklich_ brauche. Und das ist so wenig, dass ich es gut bezahlen kann.

    Und eure geklauten Spiele braucht ihr ja wirklich, nämlich zu Angeben auf dem Schulhof.

  18. na klar

    Autor: MS-Admin 03.12.05 - 09:27

    foreach(:) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > besorg dir doch ein buch, ich hätte ja auch zeit
    > welche zu lesen, wenn

    ... ich nicht so viele Kopien saugen und "testen" müsste.

  19. Re: bist Du einfach ein Assi

    Autor: *M*ist*S*oftware-Admin 03.12.05 - 10:20

    MS-Admin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > foreach(:) schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > warum nicht
    > wenn du ALLE software haben
    > kannst die es gibt
    >
    > Klar, ist ja auch billiger, als es zu kaufen. Und
    > assozialer.
    >
    > > und hatten sicher NIE verluste dadurch
    >
    > Jaja, die übliche Selbstbelügung des Diebes. Wenn
    > die Hersteller keine Verluste hätten, weil ihr
    > Copykids es für Geld nicht kaufen würdet (was ja
    > noch nicht mal stimmt, ihr zahlt ja, nur an
    > Raubkopierer), dann hättet ihr ja auch keinen
    > Bedarf und nüsstet es nicht saugen. Nur dann würde
    > die Selbstlüge stimmen.
    >
    > Angenommen, ihr habt von allen gesaugten Sachen
    > auf der Platte nur wirklich ernsthaften Bedarf von
    > 1%, für das ihr sogar mal geld ausgeben würdet,
    > dann ist danau das der Verlust der Hesteller. Die
    > 100%, die die Hersteller berechnen, ist natürlich
    > genau so gelogen.
    >
    > Der Spruch, "wenn's Geld kostet, dann beschaffe
    > ich es mir nicht" ist assi. Ich beschaffe mir das,
    > was ich _wirklich_ brauche. Und das ist so wenig,
    > dass ich es gut bezahlen kann.
    >
    > Und eure geklauten Spiele braucht ihr ja wirklich,
    > nämlich zu Angeben auf dem Schulhof.
    >


  20. Re: fangt endlich an...

    Autor: dfgsdgsdgsdg 03.12.05 - 14:58

    dregenrocks schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Aber ich frage mich trotzdem, wer so
    > leichtsinnig
    > ist und diese Download-Abos
    > nutzt. Ein paar
    > Kreditkartennummern der
    > Kunden, oder Ähnliches,
    > werden die Ermittler
    > wohl mit erbeutet haben.
    > DAS frage ich mich allerdings auch. Hätte nicht
    > gedacht, dass sowas noch im großen Stil existiert.
    > Vor allem kostenpflichtig und auch noch in
    > Deutschland. Ein freier FTP-Server eine
    > Hack3r/Crack3r-Cr3w auf den Bahamas, darauf hätte
    > ich noch getippt.
    >
    > Insgesamt gebe ich dir auch recht. Heftiges,
    > kommerzielles Ausschlachten von urheberrechtlich
    > geschütztem Material ist kein Kavaliersdelikt.
    >
    >

    Ihr vergleicht jetzt Birnen mit Äpfeln. Es ging hier nicht um FTPWElt sondern um Szene-Server für Szene-Mitglieder. Bei dem Geld das da geflossen ist geht es wohl eher um ein Kostenbeitrag für Traffic und Serverkosten. Von daher kann wohl eher weniger von kommerziellen Ausschlachten die Rede sein. Und wer sich über die Preise wundert: Profis können ziemlich viel Traffic verursachen und dann geht es nicht mehr nur um 10-20 GB pro Monat wie bei FTPWelt. FTPWelt war für Normalos gedacht und zum Geldverdienen für die Betreiber. Hätte ja auch gut geklappt wenn nicht irgendein IT-Arsch sauer auf ein paar Rechtsanwälte gewesen wäre und damit 10-tausende Nutzer an den Pranger gestellt hätte. Die GVU jedenfalls hätte es ohne den Hacker nicht hinbekommen, da die Anwälte das sehr intelligent aufgezogen hatten (über Strohfirmen in Übersee).

    Naja das Problem ist halt immer so ein System spitzelfrei zu halten. Eigentlich müsste die Szene sich in real treffen und bargeld austauschen. Wenn man dann außerdem noch den Server ohne Logfiles laufen lässt und die Files verschlüsselt, dann kann man nur noch einzelne Leute festnageln, aber nicht mehr einen Großteil der Nutzer.
    Hier wäre wohl auch ein System wie im Drogenhandel sinnvoll, das man das Geld über nen Stufensystem zusammenholt. Sprich der Vertreter in Stadt XY trifft sich mit den Leuten dort, sammelt das Bargeld ein und trifft sich mit seinem Regionalmanager, der die neuen Zugänge bereithält, die er wiederum von ganz oben hat.

    Genauso wie in jeder Branche wird hier immer ein Hochrüsten stattfinden. Am Ende sollte sich jeder überlegen ob "Erlauben/Dulden" oder "Verbieten und Bürgerrechte abschaffen" die sinvollere Methode ist.

    Je mehr privates Kopieren illegal gemacht wird, desto mehr wird es kommerzielle Raubkopierer auf den Plan rufen. Genauso wie beim Drogengeschäft. Mit legalen Drogen gäbs keine Beschaffungskriminalität, keine Vertriebskriminalität, keine Kollateralkriminalität. Der Unterschied ist nur das Drogen Ihren Konsumenten mitunter Schaden zufügen und privete Kopien eben keinen Schaden verurschaden, nichtmal finanziell gesamtwirtschaftlich gesehen. Der Schaden entsteht nur virtuell einzelnen Firmen, die weniger vom Geldbeutel des Kunden abbekommen als vorher/als ohne Privatkopien möglich. Das Geld ansich hat der Kunde aber noch und der Eigentümer hat auch kein GEld aktiv verloren, ihm ist nur eine Verdienstmöglichkeit entgangen. Das ist aber kein Schaden wie beim Kaufhausdiebstahl.

    Man muss sich auch mal überlegen ob es wirklich Blockbuster für hunderte Millionen Dollar sein müssen. Und ob die Stars wirklich 5 Villen und 8 Autos sowie 1 Learjet brauchen. Bei vernünftigen Preisen für Onlinefilme, wären Privatkopien auch weniger interessant. Aber dazu müsste man die Filme halt auch für 1,50 EUR pro Stück verticken. Oder 3 EUR für den Film ohne DRM-Verfallsdatum und in einem guten Format wie XVID. Aber solange die Amis hier abzocken wollen, wäre ich jederzeit für legales Kopieren ohne Grenzen. In DE haben wir sowieso kaum was von den Hollywood-Gewinnen. Kinos werden's sowieso immer schwieriger haben (dank Heimkino) und besonders viel Angestellte haben die ja auch nicht (die meisten arbeiten zudem im Gastromiebereich des Kinos).

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BruderhausDiakonie - Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen
  2. Polizeipräsidium München, München
  3. Universität Passau, Passau
  4. Deloitte, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-77%) 13,99€
  2. (-60%) 23,99€
  3. 6,63€
  4. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

  1. Snapdragon XR2: Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option
    Snapdragon XR2
    Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option

    Egal ob Brille oder Headset: Mit dem Snapdragon XR2 sollen AR-, MR- und VR-Geräte deutlich besser werden. Der Chip ist eine Version des Snapdragon 865, er unterstützt Augen-, Gesichts- und Hand-Tracking.

  2. Snapdragon 8c/7c: Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM
    Snapdragon 8c/7c
    Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM

    Qualcomm stellt sich breiter auf: Der Snapdragon 8c folgt auf den Snapdragon 8cx und ist für 500-Dollar-Notebooks mit Windows 10 on ARM gedacht, der noch günstigere Snapdragon 7c wird zusätzlich in Chromebooks stecken.

  3. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.


  1. 01:12

  2. 21:30

  3. 16:40

  4. 16:12

  5. 15:50

  6. 15:28

  7. 15:11

  8. 14:45