1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschützer befürchten digitalen…

Und über China...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und über China...

    Autor: TylerDurden93 05.12.05 - 11:41

    ziehen unsere Herren Politiker her, wenn es um die Überwachung & Zensur
    der ( digitalen Medien ) & Kommunikationspfade geht.
    Die Stasi hat man ( zu recht ) verteufelt aber sehr viel von ihnen gelernt
    und sie schon lange überholt ( nur eben viel "eleganter"!!! ).
    Sehr gute Anbieter wie z.B. ZIPLIP.COM mussten wegen dieser miesen Überwachung
    ihre Dienste einstellen.

    Und BTW - wenn ich irgendwas illegales veranstalten wollte, ich würde sicher
    NICHT mein Handy mitnehmen, auf der BAB fahren etc.

    Tyler

  2. China ist ganz nah...!!!

    Autor: beccon 05.12.05 - 11:51

    >Und BTW - wenn ich irgendwas illegales veranstalten wollte, ich würde sicher NICHT mein Handy mitnehmen, auf der BAB fahren etc. <
    Ich würde bewußt nichts Illegales machen, jedoch konnten wir in der Vergangenheit eine Erosion des Rechtssystemes beobachten.

    Eine falsche Bemerkung zur falschen Person, zwei falsche Bücher bestellt, ein fehlendes Impressum auf der Website, <schwarze Zukunftsvison>irgendwann mal eine eine CD/DVD/was auch immer ohne (neu einzuführendes) RFID Zertifikat in den mit DRM / DRE (Digital Rights Enforcememnt) eingelegt</schwarze Zukunftsvison> und schon hast Du etwas Illegales gemacht, auch wenn es dem gesunden Rechtsempfinden nicht unbedingt widerspricht.

    Conrad









    TylerDurden93 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ziehen unsere Herren Politiker her, wenn es um die
    > Überwachung & Zensur
    > der ( digitalen Medien ) & Kommunikationspfade
    > geht.
    > Die Stasi hat man ( zu recht ) verteufelt aber
    > sehr viel von ihnen gelernt
    > und sie schon lange überholt ( nur eben viel
    > "eleganter"!!! ).
    > Sehr gute Anbieter wie z.B. ZIPLIP.COM mussten
    > wegen dieser miesen Überwachung
    > ihre Dienste einstellen.
    >
    > Und BTW - wenn ich irgendwas illegales
    > veranstalten wollte, ich würde sicher
    > NICHT mein Handy mitnehmen, auf der BAB fahren
    > etc.
    >
    > Tyler
    >


  3. Re: Und über China...

    Autor: Yorick 05.12.05 - 11:53

    Immerhin werden hier nicht Taschendiebe oder Prostituierte hingerichtet, um die Organe gegen Devisen verkaufen zu können ;)
    Auch darf man hier über die Kinderzahl frei entscheiden und Studentendemos werden nicht von Panzerketten zu Brotaufstrich verarbeitet.
    Von den Straf- und Arbeitslagern reden wir erst gar nicht.
    Dir ist also in der intellektuellen Inzucht deines Kinderzimmerchens etwas die Dimension entglitten.


    TylerDurden93 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ziehen unsere Herren Politiker her, wenn es um die
    > Überwachung & Zensur
    > der ( digitalen Medien ) & Kommunikationspfade
    > geht.
    > Die Stasi hat man ( zu recht ) verteufelt aber
    > sehr viel von ihnen gelernt
    > und sie schon lange überholt ( nur eben viel
    > "eleganter"!!! ).
    > Sehr gute Anbieter wie z.B. ZIPLIP.COM mussten
    > wegen dieser miesen Überwachung
    > ihre Dienste einstellen.
    >
    > Und BTW - wenn ich irgendwas illegales
    > veranstalten wollte, ich würde sicher
    > NICHT mein Handy mitnehmen, auf der BAB fahren
    > etc.
    >
    > Tyler
    >


  4. Die Wahl der Waffen...

    Autor: Andreas Meisenhofer 05.12.05 - 11:56

    beccon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...

    Einerseits haben wir (berechtige) Sorge, dass dieses Land in Zukunft mehr und mehr (offiziell) zu einem Überwachungsstaat wird.

    Andererseits wollen wir doch alle z.B. nach dem Diebstahl unseres Fahrrads/Autos/-Radios etc., nach Gewalttaten gegen uns und unsere lieben möglichst schnelle Verhandungserfolge sehen, inklusive angemessener Bestrafung des Delinquenten.

    So muss sich jeder einzelne selber Fragen, was für Ihn Priorität hat.

  5. Re: Und über China...

    Autor: Missingno. 05.12.05 - 11:59

    Yorick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Immerhin werden hier nicht Taschendiebe oder
    > Prostituierte hingerichtet, um die Organe gegen
    > Devisen verkaufen zu können ;)
    Dafür haben wir ein tolles Haushaltsloch.
    > Auch darf man hier über die Kinderzahl frei
    > entscheiden
    Die hier gegen Null tendiert.
    > und Studentendemos werden nicht von
    > Panzerketten zu Brotaufstrich verarbeitet.
    Dafür nimmt man (demnächst) auch nur ausgewählte (reiche) Studenten.
    > Von den Straf- und Arbeitslagern reden wir erst
    > gar nicht.
    Okay.


    Oh, fast vergessen: </Narrenfreiheit>

  6. ah ja...

    Autor: xXXx 05.12.05 - 12:04

    die meisten fahrraddiebstähle werden also durch email-überwachung und ip-speichern aufgeklärt. interessant.

  7. Re: Und über China...

    Autor: Yorick 05.12.05 - 12:05

    Sieh dir deine Vergleiche an. Deine Maßstäbe sind so degeneriertund pervertiert, daß ich jede Diskussion hier mit dir ablehnen muß -und einfach nur sagen möchte, daß mich ekelt!

    Missingno. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Yorick schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Immerhin werden hier nicht Taschendiebe
    > oder
    > Prostituierte hingerichtet, um die
    > Organe gegen
    > Devisen verkaufen zu können ;)
    > Dafür haben wir ein tolles Haushaltsloch.
    > > Auch darf man hier über die Kinderzahl
    > frei
    > entscheiden
    > Die hier gegen Null tendiert.
    > > und Studentendemos werden nicht von
    >
    > Panzerketten zu Brotaufstrich verarbeitet.
    > Dafür nimmt man (demnächst) auch nur ausgewählte
    > (reiche) Studenten.
    > > Von den Straf- und Arbeitslagern reden wir
    > erst
    > gar nicht.
    > Okay.
    >
    > Oh, fast vergessen: </Narrenfreiheit>


  8. Operation gelungen, Patient tot

    Autor: beccon 05.12.05 - 12:06

    > Andererseits wollen wir doch alle z.B. nach dem
    > Diebstahl unseres Fahrrads/Autos/-Radios etc.,
    > nach Gewalttaten gegen uns und unsere lieben
    > möglichst schnelle Verhandungserfolge sehen,
    > inklusive angemessener Bestrafung des
    > Delinquenten.
    >
    > So muss sich jeder einzelne selber Fragen, was für
    > Ihn Priorität hat.
    Wie in dem obigen Kalauer ist das ein Fall der "Verhältnismäßigkeit der Mittel", ein Begriff, der in Deutschland als Ziel staatlichen Handelns explizit definiert ist.

    In einem totalen Überwachungsstaat, in dem die "einfachen" Bürger sich auf Schritt und Tritt rechtfertigen müssen, kann es Kriminalität dann nur noch von denjenigen geben, die die Überwachung kontrollieren. Diese stellen sich damit über das Recht.

    Wir haben in Deutschland kein Problem mit geklauten Autoradios (auch wenn BILD etwas anderes suggeriert) jedoch eins mit einer, angesichts steigender Widersprüche, zunehmend Amok laufenden Regierung.


    Conrad

  9. Re: Und über China...

    Autor: TylerDurden93 05.12.05 - 12:08

    Tja YORICK,

    wer genau liest, der könnte auch wirklich "kontern"!!!
    In diesem Fall...:

    >>>
    ziehen unsere Herren Politiker her, wenn es um die Überwachung & Zensur der digitalen Medien & Kommunikationspfade geht.
    <<<

    Ich habe also klar differenziert.
    Und schmeisse lieber nicht mit solch' dümmlichen Phrasen wie z.B.
    "intellektuellen Inzucht deines Kinderzimmerchens" um Dich.
    Wichtiger lässt es Dich dadurch auch nicht erscheinen, im Gegenteil!!!

    TYLER

    Yorick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Immerhin werden hier nicht Taschendiebe oder
    > Prostituierte hingerichtet, um die Organe gegen
    > Devisen verkaufen zu können ;)
    > Auch darf man hier über die Kinderzahl frei
    > entscheiden und Studentendemos werden nicht von
    > Panzerketten zu Brotaufstrich verarbeitet.
    > Von den Straf- und Arbeitslagern reden wir erst
    > gar nicht.
    > Dir ist also in der intellektuellen Inzucht deines
    > Kinderzimmerchens etwas die Dimension entglitten.

  10. Re: Und über China...

    Autor: Yorick 05.12.05 - 12:13

    Selbst wenn wir es darauf einschränken, auf das Thema Internet... muß ich dich darauf hinweisen, daß dort jeglicher eMailverkehr überwacht und zensiert wird. Daß man dort interniert wird für Sprüche, die hier nichtmal auffallen würden "Armes China!". Daß dort die Internetcafes gerade abgeschafft werden. Daß der Staat dort der einzige Provider ist. Daß die Suchmaschinen staatlich kontrolliert werden. Daß freier Journalismus nicht existiert.

    TylerDurden93 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tja YORICK,
    >
    > wer genau liest, der könnte auch wirklich
    > "kontern"!!!
    > In diesem Fall...:
    >
    > >>>
    > ziehen unsere Herren Politiker her, wenn es um die
    > Überwachung & Zensur der digitalen Medien
    > & Kommunikationspfade geht.
    > <<<
    >
    > Ich habe also klar differenziert.
    > Und schmeisse lieber nicht mit solch' dümmlichen
    > Phrasen wie z.B.
    > "intellektuellen Inzucht deines Kinderzimmerchens"
    > um Dich.
    > Wichtiger lässt es Dich dadurch auch nicht
    > erscheinen, im Gegenteil!!!
    >
    > TYLER
    >
    > Yorick schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Immerhin werden hier nicht Taschendiebe
    > oder
    > Prostituierte hingerichtet, um die
    > Organe gegen
    > Devisen verkaufen zu können
    > ;)
    > Auch darf man hier über die Kinderzahl
    > frei
    > entscheiden und Studentendemos werden
    > nicht von
    > Panzerketten zu Brotaufstrich
    > verarbeitet.
    > Von den Straf- und Arbeitslagern
    > reden wir erst
    > gar nicht.
    > Dir ist also
    > in der intellektuellen Inzucht deines
    >
    > Kinderzimmerchens etwas die Dimension
    > entglitten.
    >


  11. Re: Und über China...

    Autor: TylerDurden93 05.12.05 - 12:19

    Und trotz alledem arbeiten unsere Regierungen & die gesamte
    Wirtschaft bestens mit China zusammen.
    Aber das ist wieder ein anderes Thema...

    Schauen wir einmal in welche Richtung sich China in den nächsten 20
    Jahren weiterentwickeln wird.
    In welche Richtung sich die EU Staaten/Deutschland bewegt sieht man ja schon,
    die Frage ist wie weit sie gehen werden.

    Tyler

    Yorick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Selbst wenn wir es darauf einschränken, auf das
    > Thema Internet... muß ich dich darauf hinweisen,
    > daß dort jeglicher eMailverkehr überwacht und
    > zensiert wird. Daß man dort interniert wird für
    > Sprüche, die hier nichtmal auffallen würden "Armes
    > China!". Daß dort die Internetcafes gerade
    > abgeschafft werden. Daß der Staat dort der einzige
    > Provider ist. Daß die Suchmaschinen staatlich
    > kontrolliert werden. Daß freier Journalismus nicht
    > existiert.

  12. Re: ah ja...

    Autor: Andreas Meisenhofer 05.12.05 - 12:19

    xXXx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die meisten fahrraddiebstähle werden also durch
    > email-überwachung und ip-speichern aufgeklärt.
    > interessant.

    Nein - aber auch Fahrräder _könnten_ via RFID/GPRS 'lokalisiert' werden.

    Wenn das gestohlene Fahrrad 2000€ gekostet hat, könnte es dem Bestohlenen auf einmal sehr wohl 'verhältnissmäßig' erscheinen.

  13. Re: ah ja...

    Autor: Anonymer Nutzer 05.12.05 - 12:22

    Andreas Meisenhofer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn das gestohlene Fahrrad 2000€ gekostet hat,

    Selbst schuld :-P

  14. Re: Und über China...

    Autor: Yorick 05.12.05 - 12:26

    Hier stimme ich dir zu. Der Altbumdeskanzler Schröder ging ja regelrecht in der westlichen Welt hausieren, mit dem Wunsch, das Waffenembargo gegen China aufzuheben.
    Die EU bricht das deutsche Grundgesetz und entrechtet den deutschen Bürger, der dafür noch zahlen darf und dessen Land mit der Aufnahme der Türkei zur Kolonisation freigegeben werden wird. Vorallem das Letztere geradezu erkämpft von Altbumdeskanzler Schröder.


    TylerDurden93 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und trotz alledem arbeiten unsere Regierungen
    > & die gesamte
    > Wirtschaft bestens mit China zusammen.
    > Aber das ist wieder ein anderes Thema...
    >
    > Schauen wir einmal in welche Richtung sich China
    > in den nächsten 20
    > Jahren weiterentwickeln wird.
    > In welche Richtung sich die EU Staaten/Deutschland
    > bewegt sieht man ja schon,
    > die Frage ist wie weit sie gehen werden.
    >
    > Tyler
    >
    > Yorick schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Selbst wenn wir es darauf einschränken, auf
    > das
    > Thema Internet... muß ich dich darauf
    > hinweisen,
    > daß dort jeglicher eMailverkehr
    > überwacht und
    > zensiert wird. Daß man dort
    > interniert wird für
    > Sprüche, die hier
    > nichtmal auffallen würden "Armes
    > China!". Daß
    > dort die Internetcafes gerade
    > abgeschafft
    > werden. Daß der Staat dort der einzige
    >
    > Provider ist. Daß die Suchmaschinen staatlich
    >
    > kontrolliert werden. Daß freier Journalismus
    > nicht
    > existiert.
    >






    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.12.05 12:26 durch Yorick.

  15. Re: ah ja...

    Autor: beccon 05.12.05 - 12:35

    >Wenn das gestohlene Fahrrad 2000€ gekostet hat, könnte es dem Bestohlenen auf einmal sehr wohl 'verhältnissmäßig' erscheinen.<
    Würde es mir auch. Darum stünde es jedem frei, sein Fahrrad mit einem derartigen System auszustatten. Was ich nicht will, ist, daß auch mein DDR-Mifa-Fahrrad so ein Etikett bekommen sollte. (mein Gott, ich warte schon darauf, daß ein Politiker damit kommt: Wenn wir jetzt schon die Autonummern überall scannen und irgendwann einmal das S-Bahnticket nur noch mit dem Handy/einer RFID-Monatskarte ermöglichen, warum sollen dann die Radler nicht erfaßt werden...)

    Conrad

  16. Re: Und über China...

    Autor: TylerDurden93 05.12.05 - 12:44

    So wird es leider auch weiter gehen.
    Ganz nach dem Motto "Money is our god"
    Da sind zu viele Lobbysten mit am Werk.
    Wer was dagegen sagt dem wird sofort vorgeworfen das er
    damit Arbeitsplätze vernichten würde.
    Ich gebe dem ganzen System, so wie es momentan läuft keine 20 Jahre mehr...
    Tyler


    Yorick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hier stimme ich dir zu. Der Altbumdeskanzler
    > Schröder ging ja regelrecht in der westlichen Welt
    > hausieren, mit dem Wunsch, das Waffenembargo gegen
    > China aufzuheben.
    > Die EU bricht das deutsche Grundgesetz und
    > entrechtet den deutschen Bürger, der dafür noch
    > zahlen darf und dessen Land mit der Aufnahme der
    > Türkei zur Kolonisation freigegeben werden wird.
    > Vorallem das Letztere geradezu erkämpft von
    > Altbumdeskanzler Schröder.

  17. Re: Und über China...

    Autor: Missingno. 05.12.05 - 12:53

    Yorick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sieh dir deine Vergleiche an. Deine Maßstäbe sind
    > so degeneriertund pervertiert, daß ich jede
    > Diskussion hier mit dir ablehnen muß -und einfach
    > nur sagen möchte, daß mich ekelt!
    Armer Kerl...

    > Immerhin werden hier nicht Taschendiebe oder
    > Prostituierte hingerichtet, um die Organe gegen
    > Devisen verkaufen zu können ;)
    Das Smiley stammt von dir? Was willst du damit sagen? Du wirst den Satz doch nicht "scherzhaft" gemeint haben...

    > Auch darf man hier über die Kinderzahl frei entscheiden.
    Es mag sein, dass die Restriktionen in China etwas hoch sind, aber immerhin versuchen sie die Überbevölkerung in den Griff zu bekommen. Als Gegenbeispiel wäre da vielleicht die katholische Kirche zu nennen.
    Die sind ziemlich gegen Verhütungsmethoden -> pro Überbevölkerung und damit verbundene 'Nachteile'.

  18. Re: Und über China...

    Autor: >> Hier Name Einfügen<< 05.12.05 - 13:16

    Jungs ich will eure hochinteressante Diskussion ja nicht unterbrechen, aber ich glaube ihr seid nen bisschen vom Thema abgekommen.

    Ich meine gings nicht im Prinzip um Datenschutz? Und da muss ich sagen habe ich entschieden was dagegen das meine Telefon- und Internetverbindungen gespeichert werden. Und das hat verdammt noch mal nix damit zu tun wann mir wo mein Fahrrad geklaut wird. Dafür hat das Ding ne Rahmennummer.

    Was ich damit sagen will? Was auch immer Vater Staat zwecks Strafverfolgung machen will, es gibt andere Mittel und Wege als die Daten sämtlicher Bundesbürger für mehrere Monate zu speichern, auch wen diese Methoden vielleicht schwieriger sind und mehr Arbeit kosten. Aber das ist mir in diesem Fall egal, denn hier geht es darum ob ich (bzw. jeder ander der ein Telofon- oder Internetanschluss besitzt) mich damit abfinde, dass ich ,obwohl noch kein Straftatbestand vorliegt, überwacht werde. Und ja, da sehe ich eine Tendenz zum "Überwachungsstaat" und damit bin ich nicht einverstanden, egal was ihr jetzt dazu sagt.

    Mit freundlichen Grüßen

    Conrad
    (nicht der beccon, nen anderer)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. KRATZER AUTOMATION AG, Unterschleißheim
  3. Hays AG, Frankfurt am Main
  4. Performance Media Deutschland GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de