1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HDTV: Premiere HD endlich gestartet

Was ist hochaufgelöste Scheisse?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist hochaufgelöste Scheisse?

    Autor: ~jaja~ 06.12.05 - 13:18

    Immer noch Scheisse, nur eben in besserer Auflösung. Bei aller Liebe zum technischen Fortschritt, mir kommt bei dieser gesamten Diskussion nur das Kotzen. Was nutzen uns all diese fantastischen Auflösungen? Was ist mit den Inhalten? Hat mal jemand von euch Technikfetischisten in letzter Zeit das Fernsehprogramm genauer angeschaut?

    Da haben wir, Talkshows, Richtersendungen, Soaps, Containershows und Werbung, Werbung, Werbung.

    Ich schaue mir diese Pisse schon in PAL nicht mehr an, in HDTV schon erst gar nicht.

    Mahlzeit, ich bin mal kotzen.

    "Let us hear the suspicions. I will look after the proofs." Sherlock Holmes - The Adventure of the Three Students

  2. Re: Was ist hochaufgelöste Scheisse?

    Autor: Andreas Meisenhofer 06.12.05 - 13:24

    ~jaja~ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich schaue mir diese Pisse schon in PAL nicht mehr
    > an, in HDTV schon erst gar nicht.

    Ok ok, ich muss sagen, ich mag Galactica 2k3, DeadWood und sogar ein wenig FireFly ... sind immerhin auch alles TV-Serien. Wobei - bei mir 'funktionieren' die auch ihne HDTV *g*



  3. Re: Was ist hochaufgelöste Scheisse?

    Autor: Der Kai 06.12.05 - 13:32

    Auch wenn Deine Kraftausdrücke etwas brachial sind,
    so gebe ich Dir grundsätzlich recht.

    Auch ich habe keine Lust, "Unterschichtenfernsehen"
    in Hochauflösung zu gucken und dafür noch Kohle auszugeben.

    Darum kaufe ich mir auch keinen LCD-Fernseher mehr wie ursprünglich geplant, sondern belasse es bei der alten Röhre.

    Und zum Thema Premira: Diesen Müll hatte ich schon im Jahr 2000
    ein halbes Jahr zur Probe und danach wieder abgeschossen.

    Aber die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden...




    ~jaja~ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Immer noch Scheisse, nur eben in besserer
    > Auflösung. Bei aller Liebe zum technischen
    > Fortschritt, mir kommt bei dieser gesamten
    > Diskussion nur das Kotzen. Was nutzen uns all
    > diese fantastischen Auflösungen? Was ist mit den
    > Inhalten? Hat mal jemand von euch
    > Technikfetischisten in letzter Zeit das
    > Fernsehprogramm genauer angeschaut?
    >
    > Da haben wir, Talkshows, Richtersendungen, Soaps,
    > Containershows und Werbung, Werbung, Werbung.
    >
    > Ich schaue mir diese Pisse schon in PAL nicht mehr
    > an, in HDTV schon erst gar nicht.
    >
    > Mahlzeit, ich bin mal kotzen.
    >
    > Jaja, du mich auch.


  4. Re: Was ist hochaufgelöste Scheisse?

    Autor: ~realistica~ 06.12.05 - 13:55

    Du hast es erfasst. Bei der Nutzung von HDTV(oder auch nicht) geht es vorallendingen auch um die persönliche Einstellung zum Thema MultiMedia- Aufrüstung. Der eine betrachtet es als "hochauflösende Scheiße", der andere freut sich drauf' wie aufs 1. mal !
    Also immer locker bleiben und jedem das seine...

  5. Re: Was ist hochaufgelöste Scheisse?

    Autor: ~jaja~ 06.12.05 - 14:10

    Der Kai schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Auch wenn Deine Kraftausdrücke etwas brachial
    > sind,
    > so gebe ich Dir grundsätzlich recht.

    Die Kraftausdrücke sind mein Markenzeichen. ~g~

    > Und zum Thema Premira: Diesen Müll hatte ich schon
    > im Jahr 2000
    > ein halbes Jahr zur Probe und danach wieder
    > abgeschossen.

    Den Mist habe ich auch wieder abgeschafft, ich war allerdings seit 1991 Kunde.

    > Aber die Geschmäcker sind ja bekanntlich
    > verschieden...

    Manche sind sogar beschissen. ~g~

  6. Re: Was ist hochaufgelöste Scheisse?

    Autor: ~jaja~ 06.12.05 - 14:11

    ~realistica~ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der eine betrachtet es als
    > "hochauflösende Scheiße", der andere freut sich
    > drauf' wie aufs 1. mal !

    Du weisst doch aber sicher noch dass das 1. Mal im Nachhinein betrachtet eigentlich Scheisse war oder? ~fg~

  7. Re: Was ist hochaufgelöste Scheisse?

    Autor: ~realistica~ 06.12.05 - 14:40

    Für die Frau, nicht für mich. Ich war ja eh' breit ! ;)
    PS: Schau hin'. Hab' nicht lange gefackelt...


    ———————————
    www.consolezone.de

  8. lol

    Autor: Unno 06.12.05 - 16:15

    >Manche sind sogar beschissen. ~g~<

    hehe, musste irgendwie laut loslachen, du verstehst dein Markenzeichen gut einzusetzten :p


    PS: ja eigentlich sollte ich jetzt entsetzt sein und dich als Troll zurechtweisen =)

  9. Nette Umschreibung, aber viele wissen etwas anderes nicht ... ;-)

    Autor: Deamon_ 06.12.05 - 18:43

    Tja, ich denke das es beim hochauflösenden Fernsehen nicht um das "Hochauflösende" geht, sondern sollte man dies als "Innovation" verstehen, um auf diese Technik umzusteigen.(Ein Bonbönchen)
    So zumindest hätte es gerne die Film und Musikindustrie, denn das was allen Anschein nach die Fans von derartiger Technik vielleicht noch
    nicht wissen, ist das HDTV auch einen optimalen Kopierschutz bietet.
    In Verbindung mit BlueRay und HD-DVD ist das System laut der Hersteller nämlich kaum knackbar.
    Alle Geräte besitzen eine dynamischen Code. Sollte eines dieser Geräte
    "geknackt" werden, wird dieser Code einfach nicht mehr auf die DVD bzw. BRDisc aufgespielt und die Besitzer jener Marke können keine Filme mehr anschauen. Der Code für dieses Gerät, wird auf die nachvolgenden Filme (Disks) einfach nicht mehr aufgespielt.
    Dies bedeutet, das jeder Hersteller peinlichst auf die "Unknackbarkeit" seiner Geräte achten muss, sodas diese nicht einfach "deaktiviert" werden.
    Auch Manipulationen am Übertragungskabel vermag diese Technik zu kontrollieren. Die "Datenübertragung" vom Abspielgerät zum HDTV, ist nämlich verschlüsselt. Nur wenn sich ein "legales" Empfangsgerät am Sender meldet, wird die DVD Disc freigegeben und abgespielt.
    An alle HDTV Begeisterte: Seit euch im Klaren, das wenn sich diese Technik richtig durchgesetzt hat, seitens der Firmen richtig abgezockt wird. Damit meine ich nicht die Preise die eine DVD kostet, sondern die Preise die es daraufhin gibt, sobald die Industrie weis, das es keine Kopien mehr (bzw. keine Alternativen) mehr gibt.
    Nun, wie ein Posting oben schon beschreibt:
    Lieber etwas weniger Luxus und frei, anstatt im puren Luxus gefangen...
    In diesem Sinne,
    Good Look ;-)










    ~jaja~ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Immer noch Scheisse, nur eben in besserer
    > Auflösung. Bei aller Liebe zum technischen
    > Fortschritt, mir kommt bei dieser gesamten
    > Diskussion nur das Kotzen. Was nutzen uns all
    > diese fantastischen Auflösungen? Was ist mit den
    > Inhalten? Hat mal jemand von euch
    > Technikfetischisten in letzter Zeit das
    > Fernsehprogramm genauer angeschaut?
    >
    > Da haben wir, Talkshows, Richtersendungen, Soaps,
    > Containershows und Werbung, Werbung, Werbung.
    >
    > Ich schaue mir diese Pisse schon in PAL nicht mehr
    > an, in HDTV schon erst gar nicht.
    >
    > Mahlzeit, ich bin mal kotzen.
    >
    > "KloMarkt - Wir sind die Bösen."


  10. Re: lol

    Autor: ~jaja~ 06.12.05 - 21:58

    Unno schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hehe, musste irgendwie laut loslachen, du
    > verstehst dein Markenzeichen gut einzusetzten :p

    Ich stehe für Qualität im Forenentertainment. ~g~

    > PS: ja eigentlich sollte ich jetzt entsetzt sein
    > und dich als Troll zurechtweisen =)

    Warum tust du es nicht? Ich BIN ein Troll, ich bin hier um zu provozieren und zu unterhalten. ;-)

    "Let us hear the suspicions. I will look after the proofs." Sherlock Holmes - The Adventure of the Three Students

  11. Re: Was ist hochaufgelöste Scheisse?

    Autor: ~jaja~ 06.12.05 - 22:13

    ~realistica~ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Für die Frau, nicht für mich. Ich war ja eh' breit
    > ! ;)

    Musstest dir Mut antrinken oder? ~fg~
    Wenn ich das aber jetzt mal übersetze....dann schaust du dir Quasi nur das HDTV Testbild an. :-P

    > PS: Schau hin'. Hab' nicht lange gefackelt...

    Jo, hab ich gesehen, nun fehlt noch Buzzi die Sau. ~g~



    "Let us hear the suspicions. I will look after the proofs." Sherlock Holmes - The Adventure of the Three Students

  12. Re: Was ist hochaufgelöste Scheisse?

    Autor: ~realistica~ 06.12.05 - 23:09

    ~jaja~ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Musstest dir Mut antrinken oder? ~fg~
    > Wenn ich das aber jetzt mal übersetze....dann
    > schaust du dir Quasi nur das HDTV Testbild an.
    > :-P

    Nö, HDTV nutz' Ich dann nüchtern ;)

    > > PS: Schau hin'. Hab' nicht lange
    > gefackelt...
    >
    > Jo, hab ich gesehen, nun fehlt noch Buzzi die Sau.
    > ~g~

    Ach, den Spalter können wir wohl abschreiben. Hat der überhaupt schon was von der Signatur bemerkt ?

    ———————————
    www.consolezone.de

  13. Re: Was ist hochaufgelöste Scheisse?

    Autor: heise-drolli 06.12.05 - 23:27

    Der Kai schrieb:

    ....
    > Auch ich habe keine Lust,
    > "Unterschichtenfernsehen"
    > in Hochauflösung zu gucken und dafür noch Kohle
    ....

    Noch nicht mal, wenn du dann bei Big Brother die Schamhaare beim Duchen einzeln aufgelöst sehen kannst?

  14. Re: Nette Umschreibung, aber viele wissen etwas anderes nicht ... ;-)

    Autor: ThadMiller 07.12.05 - 12:37

    Deamon_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...denn das was allen Anschein nach
    > die Fans von derartiger Technik vielleicht noch
    > nicht wissen, ist das HDTV auch einen optimalen
    > Kopierschutz bietet.

    "optimaler Kopierschutz"? Diese beiden Wörter (oder heißt es Worte?) dürfen NIE zusammenstehen. Widerspricht zwar nicht der deutschen Grammatik aber der technischen Logik.

    > In Verbindung mit BlueRay und HD-DVD ist das
    > System laut der Hersteller nämlich kaum knackbar.

    Eben, laut Hersteller. Wie oft hat man das schon gehört...

    > Alle Geräte besitzen eine dynamischen Code. Sollte
    > eines dieser Geräte
    > "geknackt" werden, wird dieser Code einfach nicht
    > mehr auf die DVD bzw. BRDisc aufgespielt und die
    > Besitzer jener Marke können keine Filme mehr
    > anschauen.

    Rechtlich äusserst Bedenklich. Dann hätte ich das Recht entweder das Gerät zurückzugeben, oder auf eine abspielbare Version der Scheibe zu bestehen.ICH hab an MEINEM Gerät ja nicht rumgecrackt!

    > Dies bedeutet, das jeder Hersteller peinlichst auf
    > die "Unknackbarkeit" seiner Geräte achten muss,
    > sodas diese nicht einfach "deaktiviert" werden.

    In meinen Augen nicht umsetzbar.

    > Auch Manipulationen am Übertragungskabel vermag
    > diese Technik zu kontrollieren. Die
    > "Datenübertragung" vom Abspielgerät zum HDTV, ist
    > nämlich verschlüsselt. Nur wenn sich ein "legales"
    > Empfangsgerät am Sender meldet, wird die DVD Disc
    > freigegeben und abgespielt.

    Ok, "legales" Abspielgerät dran und von da abgreifen...

    > sobald die Industrie weis, das es keine Kopien mehr (bzw.
    > keine Alternativen) mehr gibt.

    Der Traum eben dieser. Nur wie gesagt wohl nie umsetzbar.
    Zumindest ne "analoge Kopie" wird immer drin sein. Schön wenn das Ausgangsmaterial dann solch gute Qualität hat.


    gruß
    Thad

  15. Re: Was ist hochaufgelöste Scheisse?

    Autor: ~jaja~ 07.12.05 - 16:21

    ~realistica~ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nö, HDTV nutz' Ich dann nüchtern ;)

    Hoffentlich wird dir nicht schwindlig. ~g~

    > Ach, den Spalter können wir wohl abschreiben. Hat
    > der überhaupt schon was von der Signatur bemerkt ?

    Naja, egal. Ich hab erstmal noch einen fähigen Troll angeschleppt.
    Begrüss ~Partitionsfehler~ im Team, wenn der erst mal seine freche Klappe aufreisst bleibt kein Auge trocken.
    Kleine linkswichsende Fanboys sind sein Leibgericht. :-)





    "Let us hear the suspicions. I will look after the proofs." Sherlock Holmes - The Adventure of the Three Students

  16. Re: Was ist hochaufgelöste Scheisse?

    Autor: ~jaja~ 07.12.05 - 16:22

    heise-drolli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Noch nicht mal, wenn du dann bei Big Brother die
    > Schamhaare beim Duchen einzeln aufgelöst sehen
    > kannst?

    Dann erst recht nicht. Schamhaare sind unappetitlich, besonders zu einer Zeit wo man eigentlich Abendbrot isst. ~g~

    "Let us hear the suspicions. I will look after the proofs." Sherlock Holmes - The Adventure of the Three Students

  17. Re: Was ist hochaufgelöste Scheisse?

    Autor: ~realistica~ 07.12.05 - 16:27

    Uuufff ! Da wirds ja immer schwerer die gekrüppelten Amöben aufzurichten, wenn Ihr jetzt zu zweit auf die Jagd geht ;) Naja, ist mal ne' richtige Herausforderung...
    PS: Wo hast du Ihn/Sie/Es her ?

    ———————————
    www.consolezone.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. ZfP Südwürttemberg, Bad Schussenried
  3. Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Albstadt
  4. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19