1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HDTV: Premiere HD endlich gestartet

HD ready = Kopierschutz + PALunscharf / Vorsicht beim TV Kauf!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. HD ready = Kopierschutz + PALunscharf / Vorsicht beim TV Kauf!

    Autor: inwa 06.12.05 - 18:29

    Drei gute Gründe keine HD ready-TVs zu kaufen


    1. Mit dem HD ready Logo wird der Kopierschutz HDCP eingeführt. Auch Aufnahmen in PAL Qualität können so unterbunden werden.

    2. Die PAL Qualität der meisten HD ready Fernseher ist schlecht, da PAL auf die höhere Auflösung hochgerechnet werden muss. Wie sich die Qualität in der Regel verschlechtert kann jeder sehen, der CNN einschaltet oder bei seinem TV die Lupen- bzw. Zoomfunktion einschaltet. In den Fällen wird auch ein Signal mit niedrigerer Auflösung hochskaliert. Statt aus dem 5-4fachen sollte PAL auf HD ready Display aus einem Betrachtungsabstand vom 7-6fachen der Bildhöhe geschaut werden. 99,9% des Programms hat aber die Qualität des heutigen Fernsehstandarts PAL und es ist nicht abzusehen, wann sich das ändert.

    3. Wer aus dem fünfachen der Bildhöhe zuschaut wird auf einem PAL TV mit 540 Zeilen Auflösung meist nur einen sehr geringen Unterschied zwischen PAL und HDTV erkennen. Auf 480 Zeilen TVs ist es das 6fache der Höhe. HDTV lohnt sich bei einem Betrachtungsabstand 2-3 Metern nur wirklich, wenn die sichtbare Bildschirmdiagonale mindestens 100 cm beträgt.

    Geräte mit dem Kopierschutz HDCP (HD ready, HD kompatibel, HD fähig, etc.) sollten generell nicht gekauft werden, da auch für das normale Digitalfernsehn ein Kopierschutz geplant ist, der vermutlich auf HDCP zurückgreifgen wird. Solange es kaum HDTV Programm gibt, ist vom Kauf der HD ready Fernseher ohnehin abzuraten.


    Ausführliche Informationen finden sich unter:

    www.not-HD-ready.de


    Groß, teuer, trendy, aber oft flau

    Die Tester warnen: "Wer sich von einem HD ready LCD-Bildschirm oder Plasma-TV eine Verbesserung der herkömmlichen Bildqualität erwartet, wird so gut wie immer enttäuscht." Das liege vor allem daran, dass die meisten Geräte mit dem noch vorherrschenden Bildübertragungsmodus PAL nicht zurechtkommen, das Bild ist deshalb oft relativ flau und etwas unscharf. Ihr Stärken spielen die Geräte erst in der derzeit so gut wie noch nicht verfügbaren HDTV-Bildübertragungstechnik aus. Paul Srna, "Konsument"-Technikexperte: "Erst wenn die TV-Sender nicht nur digital, derzeit vor allem über Satellit, sondern auch HDTV ausstrahlen, lohnt sich die Anschaffung eines so teuren Empfangsgerätes."


    "Laut EU-Verordnung muss bis 2010 der gesamte terristische Empfang digital erfolgen, die Umstellung auf HDTV wird noch länger dauern. Gut möglich, dass bis dahin jetzt gekaufte, teure Flachbildschirme schon wieder kaputt sind." OÖNachrichten

    http://www.nachrichten.at/leben/394874?PHPSESSID=eadfb27b2ddf5605cafbe78283de159e



    Ideale PAL Betrachtungsabstände

    16:9 PAL Fernseher mit 540 Zeilen

    70cm Diagonale = 1,72m = 2,26m auf HDTV Gerät
    80cm Diagonale = 1,95m = 2,57m auf HDTV Gerät
    90cm Diagonale = 2,20m = 2,91m auf HDTV Gerät
    100cm Diagonale = 2,45m = 3,23m auf HDTV Gerät
    110cm Diagonale = 2,69m = 3,56m auf HDTV Gerät
    120cm Diagonale = 2,94m = 3,88m auf HDTV Gerät


    4:3 PAL Fernseher

    30cm Diagonale = 0,90m
    40cm Diagonale = 1,20m
    50cm Diagonale = 1,50m
    60cm Diagonale = 1,80m
    70cm Diagonale = 2,10m
    80cm Diagonale = 2,40m
    90cm Diagonale = 2,70m

    Aus dem idealen Betrachtungsabstand ist bei DVD Qualität in der Regel nur ein sehr geringer Unterschied zu HDTV zu erkennen. Angaben für die sichtbare Bilddiagonale. Bauartbedingt kann der optimale Betrachtungsabstand über dem idealen liegen.



    Betrachtungsabstände

    - 16:9 Letterbox auf 16:9 TV = 5,4 mal der Bildhöhe

    - PAL auf 16:9 auf 480 Zeilen TV = 5 mal der Bildhöhe (ideal 6)

    - 16:9 PAL anamorphot auf 540 Zeilen TV = 5 mal der Bildhöhe (ideal)

    - PAL 4:3 und auf PAL TV = 4 mal der Bildhöhe (ideal 5, faktisch aber meist
    schon 4/Bauartbeding teilweise 6)

    - PAL auf HDTV Gerät = 6,6 mal der Bildhöhe (ideal)

    - HDTV 1080 auf PAL 540 Zeilen Gerät = 4 mal der Bildhöhe

    - HDTV 1080 auf HDTV 700ter Geräten = 4 mal der Bildhöhe

    - HDTV 720 = 3 mal der Bildhöhe (ideal 4)

    - HDTV 720 auf 1080 Gerät = 4,9 mal der Bildhöhe (ideal)

    - HDTV 1080 = 2 mal der Bildhöhe (ideal 2,5)


    Aus den idealen Abständen ist die Schärfe sicher nahezu gleich. Denn es gilt die umgekehrte Proportionalität: HDTV 1080 hat die doppelte dpi Auflösung von PAL und aus dem doppelten Abstand (5fach statt 2,5fach) hat das Bild quasi die doppelte Auflösung, da die Sehschärfe, bzw. dass was das Auge erkennen kann auch umgekehrt proportional zum Betrachtungsabstand abnimmt.


    Es gibt auch mit der PAL Qualität zufriedene HD ready Zuschauer. Allerdings schaunen diese, wie Nachfragen zeigen, mindestens aus dem 6,6fachen der Bildhöhe zu. Aus dieser Entfernung macht HDTV so gut wie keinen Sinn, da hier ein PAL TV mit 540 Zeilen Auflösung garantiert HDTV Qualität hat. Auch die Herstellerangaben von HD ready TVs für den PAL Betrachtungsabstand nennen als Untergrenze einen Abstand von etwa dem 6,6fachen der Bildhöhe statt dem 5-4fachen.

    (update)

    Nun haben wir auch in einem Geschäft verglichen. HD ready Fernseher mit 768 Zeilen Auflösung bei Zuspielung der 1080er Auflösung mit TVs mit der 480 Zeilen Auflösung. Das Ergebnis:

    1. Die PAL Qualität der HD ready Fernseher ist nicht so schlecht, wie sie auf den Medientagen in München präsentiert wurde. Im direcken Vergleich waren die TVs mit der niedrigeren Auflösung bei DVD Qualität aber deutlich besser. Bei dem gesehen SD Material handelte es sich um Bilder die durch den Sender, also in best möglicher Qualität, hochskaliert wurden.

    2. Bei einem Betrachtungsabstand von etwa 2,90 Metern war so gut wie kein Unterschied zwischen dem HD ready Gerät mit 107 cm Bildschirmdiagonale und dem gleich großen 480 Zeilen Gerät zu erkennen. Der Betrachtungsabstand aus dem (bei DVD Qualität) kaum ein Unterschied zu sehen ist liegt also recht genau beim 5fachen der Bildhöhe eines PAL TVs mit 540 Zeilen Auflösung.


    Ausführliche Infos im inwa Forum unter "Vorsicht beim TV Kauf"

    www.not-HD-ready.de http://not-hdtv-ready.pixelzauber.net/forum/viewtopic.php?t=233

  2. Re: HD ready = Kopierschutz + PALunscharf / Vorsicht beim TV Kauf!

    Autor: Deamon_ 06.12.05 - 19:03

    Ich kenne da noch einen besseren Grund, kein HDTV zu kaufen:
    Einen guten preiswerten DLP Beamer,eine Ersatzlampe eine preiswerte rollbare Leinwand und... einen "normalen" DVD Player bzw. Digital Receiver.Den Röhrenfernseher behält man natürlich, weil die Talkshows wohl kaum in höchster Qualität betrachtet werden sollten.
    (Wer betrachtet diese Art von Sendungen überhaupt ...? ;-)

    Alles zusammen kommt nicht auf den Preis, den ein HDTV Gerät kostet.
    Ok, ich kann zwar nicht die einzelnen Pickel und Wimpern der Darsteller
    optimal erkennen, bzw. zählen, allerdings ist mir das ehrlich gesprochen
    vollkommen egal ;-)
    Wer so ein Equipment besitzt, kann über HDTV nur schmunzeln ...
    Einerseits werden sich nun einige beschwehren und den knappen Raum in ihrer Wohnung bemängeln, andererseits ergibt sich daraus die nächste Frage: Weshalb nimmst du armer Mensch nicht die Kohle die ein HDTV Gerät
    kostet und investierst diese lieber in eine etwas größere Wohnung ?
    ;-)


  3. Re: HD ready = Kopierschutz + PALunscharf / Vorsicht beim TV Kauf!

    Autor: ~realistica~ 06.12.05 - 21:55

    inwa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 1. Mit dem HD ready Logo wird der Kopierschutz
    > HDCP eingeführt. Auch Aufnahmen in PAL Qualität
    > können so unterbunden werden.

    Könnte, wenn, aber, usw. Alles Eventualitäten !

    > 2. Die PAL Qualität der meisten HD ready Fernseher
    > ist schlecht, da PAL auf die höhere Auflösung
    > hochgerechnet werden muss. Wie sich die Qualität
    > in der Regel verschlechtert kann jeder sehen, der
    > CNN einschaltet oder bei seinem TV die Lupen- bzw.
    > Zoomfunktion einschaltet. In den Fällen wird auch
    > ein Signal mit niedrigerer Auflösung hochskaliert.
    > Statt aus dem 5-4fachen sollte PAL auf HD ready
    > Display aus einem Betrachtungsabstand vom
    > 7-6fachen der Bildhöhe geschaut werden. 99,9% des
    > Programms hat aber die Qualität des heutigen
    > Fernsehstandarts PAL und es ist nicht abzusehen,
    > wann sich das ändert.

    Schon mal was von Technologien wie "SensEye"(BenQ) oder "PalOptimal"(Sharp) gehört ? Diese bauen im Grunde auf den Erkenntnissen, des mitte der 90'er eingeführten PALplus- Standards auf und zaubern auf einen LCD-FFS eine gestochen scharfes PAL- Bild !
    Ansonsten hast du natürlich recht, das gerade zu Beginn der HDTV- Ära ne' Menge TV- Material nur hochskaliert wird. Habe allerdings schon ne' Menge skaliertes HDTV- Material gesehen und bin längst nicht so enntäuscht gewesen wie du's jetzt hier darstellst...

    > 3. Wer aus dem fünfachen der Bildhöhe zuschaut
    > wird auf einem PAL TV mit 540 Zeilen Auflösung
    > meist nur einen sehr geringen Unterschied zwischen
    > PAL und HDTV erkennen. Auf 480 Zeilen TVs ist es
    > das 6fache der Höhe. HDTV lohnt sich bei einem
    > Betrachtungsabstand 2-3 Metern nur wirklich, wenn
    > die sichtbare Bildschirmdiagonale mindestens 100
    > cm beträgt.

    Das ist nun wirklich rein theoretisch. Da Ich beruflich viel HDTV zu sehen bekomme kann Ich nur von Praxis und nicht von "hätte, wenn und aber" sprechen: Bis 2,5 m Entpfernung sind 26" HDTV- Glotzen empfehlenswert. Bis 3,5/4 m sollte man zu 32" greifen und erst ab dieser Entpfernung lohnt sich der Kauf eines 37"(oder größeren LCD, bzw. Plasma Gerätes. Probier' es auch mal praktisch aus und les' nicht nur im Netz nach, dann weißt du wovon Ich rede.
    Gerade bei nur 2-3 m Entpfernung bringt dir die (theoretisch) höhere Auflösung von HDTV gar nichts, da das Bild bei deinem 100 cm Beispiel, proportional zum Sitzabstand in keinem Verhältnis steht !

    > Geräte mit dem Kopierschutz HDCP (HD ready, HD
    > kompatibel, HD fähig, etc.) sollten generell nicht
    > gekauft werden, da auch für das normale
    > Digitalfernsehn ein Kopierschutz geplant ist, der
    > vermutlich auf HDCP zurückgreifgen wird. Solange
    > es kaum HDTV Programm gibt, ist vom Kauf der HD
    > ready Fernseher ohnehin abzuraten.

    Dies wird sich aber nicht verhindern lassen. HDready hat sich schon in den Köpfen der Leute festgesetzt. HDTV= HDready. Dies ist die Denkweise von 99% aller Kunden, mit denen Ich täglich spreche. Von HDCP wissen die meisten, durch die clevere Verdummungspolitik(in fast keiner Bedienungsanleitung wird das Kürzel HDCP erklärt) der Industrie nahezu gar nichts. Du kämpfst hier glaub' Ich gegen Windmühlen...


    ———————————
    www.consolezone.de

  4. Re: HD ready = PALunscharf + Kopierschutz / Vorsicht beim TV Kauf!

    Autor: inwa 07.12.05 - 17:02

    ~realistica~ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > inwa schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > 1. Mit dem HD ready Logo wird der
    > Kopierschutz
    > HDCP eingeführt. Auch Aufnahmen
    > in PAL Qualität
    > können so unterbunden werden.
    >
    > Könnte, wenn, aber, usw. Alles Eventualitäten !

    Was nutzt es dir PAL Qualität aufzunehmen, wenn sie auf deinem HSD ready TV schlecht aussieht?

    >
    > > 2. Die PAL Qualität der meisten HD ready
    > Fernseher
    > ist schlecht, da PAL auf die höhere
    > Auflösung
    > hochgerechnet werden muss. Wie sich
    > die Qualität
    > in der Regel verschlechtert kann
    > jeder sehen, der
    > CNN einschaltet oder bei
    > seinem TV die Lupen- bzw.
    > Zoomfunktion
    > einschaltet. In den Fällen wird auch
    > ein
    > Signal mit niedrigerer Auflösung
    > hochskaliert.
    > Statt aus dem 5-4fachen sollte
    > PAL auf HD ready
    > Display aus einem
    > Betrachtungsabstand vom
    > 7-6fachen der
    > Bildhöhe geschaut werden. 99,9% des
    > Programms
    > hat aber die Qualität des heutigen
    >
    > Fernsehstandarts PAL und es ist nicht
    > abzusehen,
    > wann sich das ändert.
    >
    > Schon mal was von Technologien wie "SensEye"(BenQ)
    > oder "PalOptimal"(Sharp) gehört ? Diese bauen im
    > Grunde auf den Erkenntnissen, des mitte der 90'er
    > eingeführten PALplus- Standards auf und zaubern
    > auf einen LCD-FFS eine gestochen scharfes PAL-
    > Bild !
    > Ansonsten hast du natürlich recht, das gerade zu
    > Beginn der HDTV- Ära ne' Menge TV- Material nur
    > hochskaliert wird. Habe allerdings schon ne' Menge
    > skaliertes HDTV- Material gesehen und bin längst
    > nicht so enntäuscht gewesen wie du's jetzt hier
    > darstellst...

    Man sieht es hauptsächlich im Vergleich, dass die HD ready Geräte bei DVD Qualität aus dem 5 bzw. 6fachen der Bildhöhe ein deutlich schlechteres PAL Bild haben als TV mit kleiner Auflösung.



    > > 3. Wer aus dem fünfachen der Bildhöhe
    > zuschaut
    > wird auf einem PAL TV mit 540 Zeilen
    > Auflösung
    > meist nur einen sehr geringen
    > Unterschied zwischen
    > PAL und HDTV erkennen.
    > Auf 480 Zeilen TVs ist es
    > das 6fache der
    > Höhe. HDTV lohnt sich bei einem
    >
    > Betrachtungsabstand 2-3 Metern nur wirklich,
    > wenn
    > die sichtbare Bildschirmdiagonale
    > mindestens 100
    > cm beträgt.
    >
    > Das ist nun wirklich rein theoretisch. Da Ich
    > beruflich viel HDTV zu sehen bekomme kann Ich nur
    > von Praxis und nicht von "hätte, wenn und aber"
    > sprechen: Bis 2,5 m Entpfernung sind 26" HDTV-
    > Glotzen empfehlenswert.

    Es sind keine theoretischen Angaben. Sie wurden im Geschäft überprüft. Aus dem 5fachen der Bildhöhe eines PAL TVs mit 540 Zeilen oder dem 6fachen eines TVs mit 480 Zeilen ist nur ganz selten mal ein geringer Unzterschied zu HDTV zu sehen.

    Bei 26 Zoll TVs hast du aus 2,5 Metern übrigens immer HDTV Qualität garantiert, da das Auge die Bildpunkte von PAL TVs auf die Distanz nicht mehr differenzieren kann. Schärfer geht es also nicht.


    > Gerade bei nur 2-3 m Entpfernung bringt dir die
    > (theoretisch) höhere Auflösung von HDTV gar
    > nichts, da das Bild bei deinem 100 cm Beispiel,
    > proportional zum Sitzabstand in keinem Verhältnis
    > steht !

    Bei 100cm Diagonale sind 2,45m das 5fache der Bildhöhe. Nur wer näher dran sitzt, für den lohnt HDTV überhaupt wirklich.

    >
    > > Geräte mit dem Kopierschutz HDCP (HD ready,
    > HD
    > kompatibel, HD fähig, etc.) sollten
    > generell nicht
    > gekauft werden, da auch für
    > das normale
    > Digitalfernsehn ein Kopierschutz
    > geplant ist, der
    > vermutlich auf HDCP
    > zurückgreifgen wird. Solange
    > es kaum HDTV
    > Programm gibt, ist vom Kauf der HD
    > ready
    > Fernseher ohnehin abzuraten.
    >
    > Dies wird sich aber nicht verhindern lassen.
    > HDready hat sich schon in den Köpfen der Leute
    > festgesetzt. HDTV= HDready. Dies ist die Denkweise
    > von 99% aller Kunden, mit denen Ich täglich
    > spreche. Von HDCP wissen die meisten, durch die
    > clevere Verdummungspolitik(in fast keiner
    > Bedienungsanleitung wird das Kürzel HDCP erklärt)
    > der Industrie nahezu gar nichts. Du kämpfst hier
    > glaub' Ich gegen Windmühlen...
    >
    > "KloMarkt - Wir sind die Bösen."


    Na ja, du ließt das hier, andere auch, und so hoffen wir, dass es sich mit dem kopierschutz rumspricht.


  5. Re: HD ready = PALunscharf + Kopierschutz / Vorsicht beim TV Kauf!

    Autor: ~realistica~ 07.12.05 - 18:52

    inwa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was nutzt es dir PAL Qualität aufzunehmen, wenn
    > sie auf deinem HSD ready TV schlecht aussieht?

    Ich will ja keine PAL- Sendungen aufnehmen und auf meinem HDTV- Gerät wiedergeben. Versteh' deine Frage auch nicht ganz, schließlich hast du die Aufnahme- Geschichte ins Spiel gebracht....

    > Man sieht es hauptsächlich im Vergleich, dass die
    > HD ready Geräte bei DVD Qualität aus dem 5 bzw.
    > 6fachen der Bildhöhe ein deutlich schlechteres PAL
    > Bild haben als TV mit kleiner Auflösung.

    Bin Ich bereits in meinem Post daruf' eingegangen und habe dir sogar Geräte genannt bei denen dieses Problem nahezu nicht vorhanden ist. Leider bist du nicht drauf eingegangen !

    > Es sind keine theoretischen Angaben. Sie wurden im
    > Geschäft überprüft. Aus dem 5fachen der Bildhöhe
    > eines PAL TVs mit 540 Zeilen oder dem 6fachen
    > eines TVs mit 480 Zeilen ist nur ganz selten mal
    > ein geringer Unzterschied zu HDTV zu sehen.
    > Bei 26 Zoll TVs hast du aus 2,5 Metern übrigens
    > immer HDTV Qualität garantiert, da das Auge die
    > Bildpunkte von PAL TVs auf die Distanz nicht mehr
    > differenzieren kann. Schärfer geht es also nicht.
    >> Bei 100cm Diagonale sind 2,45m das 5fache der
    > Bildhöhe. Nur wer näher dran sitzt, für den lohnt
    > HDTV überhaupt wirklich.

    In welchem Geschäft sollen diese Angaben geprüft worden sein ? Verkauf' diese Geräte in allen Preis- und Qualitätslagen täglich und wenn Ich mit deinen Enpfernungslogiken dem Kunden gegenüber argumentieren würde, dann würd' er mir wahrscheinlich nen Vogel zeigen. Außerdem geht es nicht darum ab welchen Abstand sich ein HDTV- Gerät lohnt, sondern ob Ich, wenn Ich vor dem Gerät sitze und mir eine HDTV- Sendung anschaue, eine, dem Preis angemessene, Bildverbesserung gegenüber den PAL- Glotzen habe. Dies' ist selbst bei HDTV Billigklitschen, HDTV- Material vorrausgesetzt, in allen Größen der Fall.

    > Na ja, du ließt das hier, andere auch, und so
    > hoffen wir, dass es sich mit dem kopierschutz
    > rumspricht.

    Die meisten, die sich an diesem Thread hier beteiligen, bzw. Ihn lesen kriegen vermutlich noch Taschengeld und verfügen eh' nicht über die Mittel sich solch ein Gerät anzuschaffen. Die entscheidende Zielgruppe, die über das nötige Kleingeld verfügt, treibt sich leider selten in IT- Foren herum. Bei denen kann man froh sein wenn Sie das Internet nicht nur vom Hörensagen kennen. Aus den paar Bildzeitungsberichten, die dieser Personenkreis über HDTV gelesen hat, lassen sich garantiert keine Hinterghrundinfo's zu HDCP entnehmen !




    ———————————
    www.consolezone.de

  6. Re: HD ready = PALunscharf + Kopierschutz / Vorsicht beim TV Kauf!

    Autor: inwa 09.12.05 - 21:20

    ~realistica~ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > inwa schrieb:

    > > Man sieht es hauptsächlich im Vergleich, dass
    > die
    > HD ready Geräte bei DVD Qualität aus dem
    > 5 bzw.
    > 6fachen der Bildhöhe ein deutlich
    > schlechteres PAL
    > Bild haben als TV mit
    > kleiner Auflösung.
    >
    > Bin Ich bereits in meinem Post daruf' eingegangen
    > und habe dir sogar Geräte genannt bei denen dieses
    > Problem nahezu nicht vorhanden ist. Leider bist du
    > nicht drauf eingegangen !

    Ich war jetzt noch mal in einem anderen Geschäft sichten. Ein 127 cm Pionier hatte ein deutlich besseres PAL Bild als der gleich große Phillips. Es war nur etwas unscharf und gelegendlich zu farbig. Der nicht optimal eingestellte PAL optimal von Sharp war bei PAL auch nicht umwerfend besser als ein HD ready von Samsung, dass auch nur leicht unscharf war. Am besten haben mir aber noch die Röhren gefallen. 16:9 gibt es schon für 450,-- Euro.

    >
    > > Es sind keine theoretischen Angaben. Sie wurden im Geschäft
    > > überprüft. Aus dem 5fachen der Bildhöhe eines PAL TVs mit 540
    > > Zeilen oder dem 6fachen eines TVs mit 480 Zeilen ist nur ganz
    > > selten mal ein geringer Unzterschied zu HDTV zu sehen. Bei 26
    > > Zoll TVs hast du aus 2,5 Metern übrigens immer HDTV Qualität
    > > garantiert, da das Auge die Bildpunkte von PAL TVs auf die
    > > Distanz nicht mehr differenzieren kann. Schärfer geht es also
    > > nicht. Bei 100cm Diagonale sind 2,45m das 5fache der Bildhöhe.
    > > Nur wer näher dran sitzt, für den lohnt HDTV überhaupt wirklich.
    >
    > In welchem Geschäft sollen diese Angaben geprüft
    > worden sein ? Verkauf' diese Geräte in allen
    > Preis- und Qualitätslagen täglich und wenn Ich mit
    > deinen Enpfernungslogiken dem Kunden gegenüber
    > argumentieren würde, dann würd' er mir
    > wahrscheinlich nen Vogel zeigen.

    Bei Saturn haben sie 480er Geräte neben den HDTV Geräten stehen, auf denen das gleiche HDTV Werbeprogramm nur in der kleinen Auflösung läuft. Trotz 388 Zeilen weniger haben sie meist ein genau so gutes Bild und bei hochgerechnetem PAL Material ein deutlich besseres.





  7. Re: HD ready = PALunscharf + Kopierschutz / Vorsicht beim TV Kauf!

    Autor: HDTV 27.01.06 - 15:42

    >
    > Ich war jetzt noch mal in einem anderen Geschäft
    > sichten. Ein 127 cm Pionier hatte ein deutlich
    > besseres PAL Bild als der gleich große Phillips.
    > Es war nur etwas unscharf und gelegendlich zu
    > farbig. Der nicht optimal eingestellte PAL optimal
    > von Sharp war bei PAL auch nicht umwerfend besser
    > als ein HD ready von Samsung, dass auch nur leicht
    > unscharf war. Am besten haben mir aber noch die
    > Röhren gefallen. 16:9 gibt es schon für 450,--
    > Euro.
    >

    Schade das ich erst jetzt auf den Thread gestossen bin :-(

    Aber ich will ja nicht wissen in was für eine MarkenPiraterie-Klitsche Du Dir da Deine Fernseher angeguckt haben willst ?!
    http://www.philips.de/ , http://www.pioneer.de/de/body.jsp

    Da gibt's unter anderem dann Original-Produkte.

    Habe HDTV bei mir am PC mit Dell 24" realisiert, DVB-S momentan DVB-S2 folgt hoffentlich bald.

    Ausserdem WMV-HD DVD'S und einige HDTV Scans von Filmrollen. Allesamt brillianter als alles PAL/NTSC DVD/Fernseh geschisse.

    HDTV

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HxGN Safety & Infrastructure GmbH, Bonn
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. Polizeipräsidium Niederbayern, Landshut, Straubing, Passau
  4. HMS Technology Center Ravensburg GmbH, Ravensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

  1. Snapdragon 8c/7c: Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM
    Snapdragon 8c/7c
    Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM

    Qualcomm stellt sich breiter auf: Der Snapdragon 8c folgt auf den Snapdragon 8cx und ist für günstigere Notebooks mit Windows 10 on ARM gedacht, der Snapdragon 7c wird in Chromebooks stecken.

  2. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.

  3. Cloud Gaming: Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr
    Cloud Gaming
    Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr

    Nutzer des Spielestreamingdienstes Stadia können über das Gamepad auch den Google Assistant verwenden - allerdings mit Einschränkungen. Außerdem gibt es mit Darksiders Genesis erstmals ein neues Spiel auf der Plattform.


  1. 21:30

  2. 16:40

  3. 16:12

  4. 15:50

  5. 15:28

  6. 15:11

  7. 14:45

  8. 14:29